schmerzhaftes sexerlebnis

Benutzer167887 

Sorgt für Gesprächsstoff
hattet ihr schon mal ein schmerzhaftes sexerlebnis?
vor einigen wochen hatte ich so ein richtiges unfreiwilliges unabsichtliches schmerzhaftes sexerlebnis.
nach einem stellungswechsel kniete nun also meine freundin vor mir um mir noch schön einen zu blasen. dafür streifte sie mir das kondom ab und ich freute mich schon darauf endlich ihre zarten lippen auf meinem schwanz zu spüren. sie lächelte mich von unten sexy an, das kondom noch in einer hand. mit der anderen zog sie es lang um es cool in die ecke des zimmers zu schleudern. doch dann löste sich das gespannte kondom von der falschen hand und flog nicht wie gewollt weg sondern schnellte zurück. direkt in meine eier und im gleichen moment ging ich auf den boden. nach diesem krassen schmerz war dann einmal eine zeit lang nichts mehr gegangen. tagelang hatte ich so ein ziehen gespürt. ihr tats leid. hoffentlich passiert sowas nicht noch mal.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Ich sagte, glaube ich, schonmal, daß Denglisch weit weniger verstanden wird als seine Nutzer vermuten.... :teufel:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Überraschender Analsex (mein 1. Mal) endete bei meinem Exfreund mit gebrochenen Rippen, dank meinen schnellen Schmerzreflexen.

Die Nase hat auch schon geblutet.

Ansonsten gibt es bei meinem Sex schon hier und da mal sichtbare Wehwehchen. Gewollt. :link:
 

Benutzer167603 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ewig her...
Die Erfahrung mit einem talentfreien Rammelochsen dessen Schwanz für eine Mann-oben-Stellung zu kurz und zu tief abgeknickt war (war steif aber der Winkel war bei locker 120 Grad) und der abrutschte und Loch verfehlte. Ich steh auf derbe Schmerzen, aber nicht wenn du binnen Bruchteile einer Sekunde ein männliches Geschlechtsteil im Arsch hast. Sex war dann natürlich auch im Arsch.
 

Benutzer167603 

Sorgt für Gesprächsstoff
Off-Topic:

Oh, eine Leidensgenossin. :bier:
Bist du nicht eher von der "anderen Seite", eher die Leidenverursacherin?:grin:
Aber ne, das war die Hölle, da sich dieser Schmerz über viele Minuten hinzog und das so gar nicht erregend war noch befriedigend, einfach nur widerlich stechend... und ich bin wirklich ein Typ bei dem es richtig knallen darf. Nur darauf hätte ich verzichten können.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Bist du nicht eher von der "anderen Seite", eher die Leidenverursacherin?
Off-Topic:
Auch. Aber ich bin auch einem schönen Arschfick nicht abgeneigt. Nur würde ich nicht gerne überrascht werden, mitten beim derben zustoßen, ohne Vorbereitung. Aber er hat bekommen, was er verdient hat. :tongue:
 

Benutzer167603 

Sorgt für Gesprächsstoff
Off-Topic:
Auch. Aber ich bin auch einem schönen Arschfick nicht abgeneigt. Nur würde ich nicht gerne überrascht werden, mitten beim derben zustoßen, ohne Vorbereitung. Aber er hat bekommen, was er verdient hat. :tongue:
Ach so, du hattest auch das Vergnügen, jetzt lese ich das richtig. Du kennst also auch ein plötzliches abrutschen beim durchrammeln... das tut doch wirklich auf eine abartig perverse Weise weh. Ich bin damals erstmal ins Bad gerannt, hab geschrien und geheult wie eine Irre, bis ich ihn dann ziemlich beschimpft habe. Ich würde mir heute noch wünschen dass es ihm lieber die Vorhaut gerrissen hätte oder er einen Penisbruch abbekommen hätte. Ich glaub das war aber auch das wirklich einzige Mal wo -ungewollte- Schmerzen im Spiel waren beim Sex direkt. Ich war danach auch einige Male noch leicht verkrampft bis "verängstigt".
 

Benutzer167774 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ein aktives Sexualleben ohne „Kollateralschadengibt es meines Erachtens nicht...... :grin:
 

Benutzer163532  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Da gab es gewollt viele solcher Erlebnisse :zwinker:.

Ungewollt waren es meistens eher harmlose Geschichten, wie z.B. zu lange oder eingerissene Fingernägel, die dann unangenehm waren, oder er hat sich auf meine Haare gelegt oder so was.
Oder doch mal unterschätzt, wie fest etwas war. Ich merke es währendessen nicht immer :ashamed: und ich kann es nicht ausstehen, wenn es hinterher immernoch noch oder gar mehr weh tut oder wenn es Spuren gibt.

Und ich habe mal meinem Partner fast die Nase gebrochen, als beim Umdrehen mein Ellenbogen mit seiner Nase kollidierte (na ja, so dramatisch war's nicht, aber er hatte Nasenbluten :ashamed:).
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Männe hat mal falsch eingelocht, ich bin dafür beim BJ fast vom Bett gefallen und habe vor Schreck zugebissen. :seenoevil:

Wir sind mal in der Dusche ausgerutscht, das war auch nicht so dolle. Der Rest sind Klassiker wie Kopf gegen Bettkante, Haare in Armbanduhr oder allergische Reaktionen auf Gleitgel.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich habe auch mal ein sehr unschönes Erlebnis mit Chili-Gleitgel gehabt, das ich nicht so gut vertragen hatte, und das freundlich Hallo zur Harnröhre sagte.

Oder, ähnlich, ätherisches Öl auf das ich sensibel reagiert hatte, an intimer Stelle. Danach war ich - trotz Dusche - erstmal für eine halbe Stunde außer Gefecht.
 

Benutzer167603 

Sorgt für Gesprächsstoff
Weil ich Chili lese... vor Jahren war ich mal ein Scherzkeks der sich so ein kleines Testfläschchen Odol in den Mund geschüttet hat, fünf, sechs Tropfen... und dann unmittelbar danach ein Blowjob... Ex war milde ausgedrückt sauer, aber auch der Startschuss zu experimentieren. Chili, Ingwer, Eiswürfel, Wachs...
Aber jo, für ihn war es schmerzhaft und ungewollt. Im ersten Moment.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren