Schmerzhafte Periode

Benutzer161665 

Ist noch neu hier
Hallo ihr lieben :smile:
Ich habe nicht unnedimgt eime frage,eher möchte ich gerne wissen wie es bei eich läuft...
Ich bin ziehmlich vertraut mit mor und meinem körper,mittlerweile auch mit meiner periode.
Allerdings habe ich extreme probleme,ich habe am ersten tag meiner periode krass starke schmerzen,übelkeit (nuss mich auch sehr viel übergeben) kreislaufbeschwerdem dir nis zur ohnmacht führen...
Sprich, der 1. Tag meiner periode ist der reinste horror,ich kann nicht arbeitem gehen,und mein freund meistens auch Nicht wegen meinen kreislauf problemen.
Natürlich war ich bereits bei einigen ärzten,die mir aber nicht wirklich sagen könnem was es ist.
Aber bedenklich ist dies wohl nicht.
Mit 16 habe ich die pille verschroeben bekommen,diese sollte ivh durchnehmem wegen der probleme.
Ich habe bisich 17 war die pille genommen,habe sie aber abgesetzt,als och mich sehr inwohl fühlte....
Ich hab einfach gemerkt das soe mir nicht gut tut.
mittlerweile merke ich das ich stärkere schmerzen und probleme habe umso stressiger der monat für mich war.
Ich ekel mich in keinster Weise vor meiner Periode, eher freue ich mich darauf,weil ich es als reinigung ansehe.
Aber diese probleme sind mittlerweile kaum zu ertragen.
Verhüten tue ich nicht,wegen de probleme...
Aber keine sorge, mein freund verhütet^^
ich habe jetzt seit 9 jahrem meine Periode, und langsam gehen mir die Tipps Aus wie es besser wird...
Hat jemand von euch ähnliche probleme oder ratschläge?
Vielen dank für's lesen❤
 

Benutzer154405 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte diese schmerzen auch.. lag dann den ganzen tag über im Bett und konnte mich kaum bewegen.
Ich habe mich auch oft übergeben vor lauter schmerzen und mir war oft schwindelig.

Warum hast du dich mit der Pille unwohl gefühlt? Hattest du Nebenwirkungen?

Ich habe mir damals wegen der schmerzen, mir die Pille verschreiben lassen.. mit der ersten bin ich leider auch überhaupt nicht klar gekommen und musste nochmal wechseln.
Seitdem (über 4 Jahre) habe ich keinerlei Probleme mehr.. am ersten tag ziept es ein ganz kleines bisschen, allerdings merkt man das kaum.
 

Benutzer157470 

Öfters im Forum
Ich hatte 15 Jahre lang Beschwerden, mal mehr, mal weniger. In den ersten Jahren habe ich jedes Mal am ersten Tag auf der Arbeit/Schule gefehlt. Starke Bauchkrämpfe, Übelkeit, Rückenschmerzen mit Ziehen bis in die Beine. Über die Jahre ist es etwas besser geworden, so dass ich mich mit Schmerzmedikamenten wenigstens über Wasser halten und arbeiten kann.
Nun nehme ich seit Neuestem die 3-Monatsspritze und habe die Periode nicht mehr und somit auch keine Probleme.
 

Benutzer161665 

Ist noch neu hier
Warum hast du dich mit der Pille unwohl gefühlt? Hattest du Nebenwirkungen?

Ich habe mehrere probiert, dieses unwohl sein merkte ich vor allem körperlich.
Ich war sehr träge,und hatte irgendwie das gefühl in mir staut sich alles...
Mir fehlte die periode.

Ich hatte 15 Jahre lang Beschwerden, mal mehr, mal weniger. In den ersten Jahren habe ich jedes Mal am ersten Tag auf der Arbeit/Schule gefehlt. Starke Bauchkrämpfe, Übelkeit, Rückenschmerzen mit Ziehen bis in die Beine. Über die Jahre ist es etwas besser geworden, so dass ich mich mit Schmerzmedikamenten wenigstens über Wasser halten und arbeiten kann.
Nun nehme ich seit Neuestem die 3-Monatsspritze und habe die Periode nicht mehr und somit auch keine Probleme.

Daran hatte ich auch noch gedacht,und mich beraten lassen.... die spritze ist aber wohl nicht sehr sicher im bezug auf nebenwirkungen.
Sie löst oft depressionem aus, (kein vorwurf o.ä.)
Da ich seit meinem 13 lebensjahr eine bipolare störung diagnostziert bekommen habe,und auch daran litt,fällt die leider raus.
Da ist jedem arzt und mir selber die gefahr zu groß wieder in eine psychose zu rutschen...
Ob das nun stimmt das das risiko besteht Weiß ich nicht...
 

Benutzer157470 

Öfters im Forum
Ist so. Sie wird auch nicht empfohlen, wenn man noch einen Kinderwunsch hat etc.
Für mich kam nur die oder das Implanon in Frage, deshalb habe ich mich so entscheiden.
 

Benutzer161665 

Ist noch neu hier
Ich verhüte halt momentam gar nicht,weil ich mich so am, wohlsten fühle.
Kondome verwendem wir auch nicht, falls das von wichtigkeit ist.
Wir verzweifeln so langsam,ich mach das theater nun schon seit vielen jahren mit,er erst seot einigen monaten^^
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Aber keine sorge, mein freund verhütet^^
Kondome verwendem wir auch nicht, falls das von wichtigkeit ist.
WIE verhütet ihr dann? Rausziehen?

Nun, ich habe seit bald 15 Jahren ziemlich Probleme mit meiner Menstruation, so dass es mich teilweise zusammenfaltet. Irgendwie kommt es Wellenförmig - einige starke, dann einige schwächere Monate. Eine Zeit lang hab ich sie garnicht bemerkt, im MOment leide ich ziemlich.

Hormone kommen mir wegen Suizidgedanken, die ich mit dem NuvaRing sehr stark und mit der Pille vorher schwächer, aber auch hatte, nicht mehr ins Haus (ausser medizinisch notwendig). Da schau ich lieber nach Schmerzmitteln und es durchzustehen. (Dank meinem Ausweis komm ich auch an rezeptpflichtiges heran). Ich hoffe, ich kann das mit meinem nächsten Job unter einen Hut bringen.
 

Benutzer161665 

Ist noch neu hier
WIE verhütet ihr dann? Rausziehen?
Um gotteswillen, ich bin gerade zwanzig geworden, er ist erst seit einem knappen jahr geschieden... er nimmt die pille für den Mann.
Bin da auch total froh drum,dass er das macht da das ja nicht unbedingt an der norm entspricht^^
Er versteht das,und ist auch total interessiert daran wie ich mich fühle,die kommunikation funktioniert top.
Er ni,mt da auch kein blatt vor den mund,und fragt meinen frauenarzt meist sogar mehr aus als ich^^
Kondome kamen für uns beide nicht in frage,findem wir nicht so toll,uns fehlt die intensität.
Wir wollen uns ja spüren^^
[doublepost=1465946390,1465946023][/doublepost]
Hormone kommen mir wegen Suizidgedanken, die ich mit dem NuvaRing sehr stark und mit der Pille vorher schwächer, aber auch hatte, nicht mehr ins Haus (ausser medizinisch notwendig). Da schau ich lieber nach Schmerzmitteln und es durchzustehen

Genau das ist glaube ich der punkt. Da ich psyschisch krank bin,ist mein bewusst sein über meinen körper sehr stark. An hormonfreie verhütung habem wir auch schon gedacht,aber er ist momentan sehr zufrieden, und mir tut das auch sehr gut.
Nun, ich habe seit bald 15 Jahren ziemlich Probleme mit meiner Menstruation, so dass es mich teilweise zusammenfaltet. Irgendwie kommt es Wellenförmig - einige starke, dann einige schwächere Monate. Eine Zeit lang hab ich sie garnicht bemerkt, im MOment leide ich ziemlich.
Wie obem schon erwähnt, sind meine schmerzen schlimmer je stressiger der monat für mich war.
Meist sind meine depressivem phasen nach der periode vorbei.
Ich sehe meine periode wirklich als Reinigung an^^
So verrückt das auch klingt, das ausbluten ist es was gutes.nur die probleme hindern mich extrem.
 

Benutzer161665 

Ist noch neu hier
Er ist eine Maus? *kopfkratz

Nein,eine maus nicht, aber er bekommt sie auch nicht aus deutschland, soweit ich Weiß ich das eine studie...
Er ist sizilianer, seine familie reine Ärzte, sie sprechen nur das wichtigste auf deutsch,was ich halt wissen muss... aber muss ehrlich sagen, dass ich nicht genau weiß wie das lief, nur das er sie nimmt und wir zwei mal im monat zum arzt gehen,damit das kontrolliert wird. (Zusätzliche werden alle zwei monate blutuntersuchungen bei mir durchgeführt)
Und schwanger ist keiner von uns^^
Wie gesagt bisher simd wir beide sehr zufrieden mit der lösung,und eine vasegtomie kam nicht in Frage, da es im,er noch eine hohe prozent zahl gibt, das es nicht rückgängig machbar ist.
Und irgednwann ein kinderwunsch
[doublepost=1465947345,1465947278][/doublepost]*und ein kinderwunsch nicht ausgeschlossen ist.

Und danke für den link,der ist wirklich gut geschrieben
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Also ich bin ja keine Verschwörungstheoretikerin, aber dass er die Pille für den Mann nimmt, kommt mir dann doch etwas suspekt vor. :ratlos: Die ist doch gar nicht zugelassen... Bestimmt auch nicht in Italien.
Und selbst wenn (was ich nicht glauben kann) er die von weiß Gott woher bezieht, hätte ich da schwere Bedenken zwecks Wirksamkeit und Verträglichkeit.

Was kontrolliert der Arzt denn dann bei euch beiden eigentlich? :hmm:


Ansonsten zum Thema: "Normal" sind Schmerzen in dem Ausmaß bestimmt nicht, ich leide da mit dir, mach es ja schließlich selbst jeden Monat wieder aufs Neues durch :geknickt:

Es gibt halt nur die Möglichkeit, hormonell entgegenzusteuern oder pflanzliche Präparate wie Tees oder Tabletten, die zyklusregulierend wirken, einzunehmen, oder eben Schmerztabletten und zB Wärmeauflagen sollen auch gut helfen und Magnesium.

Vielleicht wäre ja Yoga o.ä. das Richtige für dich, damit du ins innere Gleichgewicht kommst oder sonst irgendein sportlicher Ausgleich. Ich glaube da ja nicht so recht daran und mir hat leider auch nichts von alledem geholfen, aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Bei solchen Schmerzen sollte man jedoch auch immer die Endometeriose im Hinterkopf haben...
 

Benutzer161665 

Ist noch neu hier
Vielleicht wäre ja Yoga o.ä. das Richtige für dich, damit du ins innere Gleichgewicht kommst oder sonst irgendein sportlicher Ausgleich. Ich glaube da ja nicht so recht daran und mir hat leider auch nichts von alledem geholfen, aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Ich bin leistingssportlerin,
Ich tanze garde,auf tunier basis.
Allerdings ist das das absolute gegenteil von yoga,
Aber das mache ich nun auch schon seit meinem 4. Lebensjahr...aber etwas yoga wäre zumimdest mal einem versuch wert.
Bei solchen Schmerzen sollte man jedoch auch immer die Endometeriose im Hinterkopf haben...
Vielleicht blöde frage,aber was sind endometeriose?
Off-Topic:
Off-Topic:
Also ich bin ja keine Verschwörungstheoretikerin, aber dass er die Pille für den Mann nimmt, kommt mir dann doch etwas suspekt vor. :ratlos: Die ist doch gar nicht zugelassen... Bestimmt auch nicht in Italien.
Und selbst wenn (was ich nicht glauben kann) er die von weiß Gott woher bezieht, hätte ich da schwere Bedenken zwecks Wirksamkeit und Verträglichkeit.
Ich werde morgen mal die unterlagen durchgehen, aber sorgen mache ich mir da ehrlich gesagt keine,weil er sich viel informiert hat. Und das auch alles gecheckt wurde (rechtlich)
Aber da werde ich einem neuen thread eröffnen,und ihn zu wort bitten.
Ich bin aif Arbeit,deswegen kann ich ihn nicht jetzt fragen^^ aber es ist eh OT. ☺
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Pille für den Mann? :eek::what:
Ehrlich, das einzige, was ich in der Hinsicht auf rinigermassen seriösen Medizinjournals gefunden hab, ist ein Präparat, dessen Phase 3 Studie gerade in Indonesien läuft. Alles andere ist bisher noch in Phase 1 oder aus der Forschung raus, weil Testosteron echt n paar nette NWs hat (ähnliche wie die Pille - nur beim Mann natürlich nicht zu vertreten).

Ich bin ja mal gespannt, was das für ein Präparat sein soll...
 
G

Benutzer

Gast
Mal kurz zum Thema zurück.

Ich habe auch eine ehemelige Kollegin, die sehr heftige Regelschmerzen hat.
Die sind so stark wie Wehen bei ihr, das wurde sogar gemessen. Also echt heftig.

Leider weiß ich nicht welches Präperat, aber ich erinnere mich, dass sie eine zeitlang sehr starke Schmerzmittel bekommen hat und dann iwann dazu übergegangen ist, die Pille durchzunehmen, weil die Schmerzen sie stark eingeschränkt haben.
 

Benutzer39430  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte jahrelang Probleme mit der Periode. Aufgrund dessen wurde mir vom FA die Pille verschrieben. Habe dann einige Monate Pause gemacht, um zu sehen wie es dann mit der Periode ist. Es war dann wieder eine Qual. Mein FA hat dann eine Blutuntersuchung veranlasst, wo auch der Vitamin D3 Spiegel, Magnesium und Calcium untersucht wurden. Alle Werte waren mies und waren der Grund für die Schmerz- und Blutungsheftigkeit. Ich nehme seit Dezember letzten Jahres hochdosiert Vitamin D3, dazu Calcium, Magnesium und Vitamin K. Seit Mai nehme ich keine Pille mehr und dank der Vitamine und Mineralstoffe habe ich keine Probleme mehr mit der Periode.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Inwiefern hast du dich denn mit der Pille unwohl gefühlt?
Nur insofern, dass du nicht mehr jeden Monat deine Periode hattest?
Das war ja der Sinn der Sache. Keine Periode = keine Schmerzen, also doch eigentlich optimal. Da verstehe ich nicht, warum du die Pille abgesetzt hast, zumal du ja auch eine Beziehung hast, auch Sex hast usw.
Was dein Freund für eine Pille nimmt, ist mir schleierhaft, aber es ist ganz sicher kein Präparat, das erwiesenermaßen vor einer SS schützt. Also kümmer dich dringend um anständige Verhütung, sonst hast du mitunter sehr bald keine Regelschmerzen mehr, weil du schwanger bist!!!
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren