Schmerzen wegen zu viel sperma?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer90080  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
Ich hab mal ne frage woran das liegt...
Und zwar normalerweise ist schon so das ich recht oft wixxe, so 4-5 mal in der Woche, also nicht übertrieben aber passt wohl, jetzt hab ich seit Ca 11 Tagen nicht mehr, passte zeitlich etc nicht, und ich merke wie meine Hoden immer dicke und schwerer werden, und es tut jetzt sogar weh beim bewegen...
Also das ich nicht mal mehr schnell rennen kann


Woher kommt das und ist das vllt auch gefährlich?
Normalerweise ist 10 Tage ja kein zu langer Zeitraum oder?
Sollte man schnell entleeren?
Kennt das jemand?
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
wenn dein Hoden immer dicker undschwerer werden, sowie weh tun würde ich die Finger von lassen und mich schleunigst zu Urologen bewegen!
 

Benutzer161859  (22)

Ist noch neu hier
Ich würde auch sagen geh mal lieber zum Arzt aber glaube auch nicht das es vom wixxen kommt
 

Benutzer90080  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte das schon mal wo ich "längere" Zeit nicht aktiv war...
 
G

Benutzer

Gast
Leg doch einfach mal Hand an und schau was passiert. Evtl. geht es dir dann schon besser.
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
Leg doch einfach mal Hand an und schau was passiert.
selbst wenns dann weg ist, ist so ein schmerz nach 10 Tagen sicher nicht normal. Wer weiß, was da auf was draufdrückt, das dann unter Druck schmerzt. Normal ist das nicht.
Ehrlich. Geh zum Arzt.
Wenn der sagt grünes Licht, dann alles gut...
 
G

Benutzer

Gast
selbst wenns dann weg ist, ist so ein schmerz nach 10 Tagen sicher nicht normal. Wer weiß, was da auf was draufdrückt, das dann unter Druck schmerzt. Normal ist das nicht.
Ehrlich. Geh zum Arzt.
Wenn der sagt grünes Licht, dann alles gut...

Ich habe nicht gesagt, dass er nicht zum Arzt soll.
 

Benutzer152937  (29)

Meistens hier zu finden
Dass die Eier von Enthaltsamkeit dicker und schwerer werden, ist ein Mythos. So etwas wie "Samenstau" gibt es nicht. Die Hoden tragen zur Gesamtmenge des Ejakulats gerade einmal 0,3 Prozent bei. Der überwiegende Anteil wird in den akzessorischen Geschlechtsdrüsen produziert, von denen die Prostata sicher die bekannteste sein dürfte.

Es könnten durchaus Kavaliersschmerzen sein, wie WomanInTheMirror WomanInTheMirror schon erwähnte. Genauso gut kann aber auch etwas anderes die Schmerzen verursachen, darum würde ich, falls es sich nicht in den nächsten Tagen bessern sollte, einen Urologen aufsuchen.
 

Benutzer154297 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
Ich hab mal ne frage woran das liegt...
Und zwar normalerweise ist schon so das ich recht oft wixxe, so 4-5 mal in der Woche, also nicht übertrieben aber passt wohl, jetzt hab ich seit Ca 11 Tagen nicht mehr, passte zeitlich etc nicht, und ich merke wie meine Hoden immer dicke und schwerer werden, und es tut jetzt sogar weh beim bewegen...
Also das ich nicht mal mehr schnell rennen kann


Woher kommt das und ist das vllt auch gefährlich?
Normalerweise ist 10 Tage ja kein zu langer Zeitraum oder?
Sollte man schnell entleeren?
Kennt das jemand?
Also mir geht es genauso wie dir. Habe auch die Schmerzen und der Hoden ist prall und schwer nach einer längeren Pause.
Meistens befriedige ich mich dann und der Schmerz geht danach wieder weg.
Bin deshalb aber nie bei einem Urologen deswegen gewesen.
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du sonst viel und oft Samen entleerst (sprich: wichst), und dann auf einmal eine Zeitlang gar nicht mehr, kann das schon zu einem Ziehen in den Hoden kommen. Deine Organe sind ja darauf konditioniert , ständig "nachzuliefern".
Mach es dir, und die Schmerzen sind weg. Und dann gehst du langsam runter auf 3mal die Woche - und es passiert dir nicht noch mal so krass. :zwinker:
Nur ein bescheidener Vorschlag...:bier:
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
ständig "nachzuliefern".
meines wissens nach, produziert der Körper weiter Spermien, baut die alten aber wieder ab.
Das ist nicht, das du aufhörst Spermien zu produzieren und beim nächsten mal schießt du dann 2 Jahre alte Erbinformationen in die Luft. Das ist schlicht quatsch.
 
J

Benutzer

Gast
Grundsätzlich kannst du das ja ganz leicht selber testen :rolleyes:

Aber selbst wenn du 5 Jahre lang nicht ejakulierst, dürften deine Hoden nicht "dicker" werden.
Du solltest dich evtl. mal ein wenig mit deinem eigenen Köper und dessen Biologie beschäftigen, gehört eigentlich zur Grundschulbildung.
 

Benutzer154297 

Sorgt für Gesprächsstoff
Grundsätzlich kannst du das ja ganz leicht selber testen :rolleyes:

Aber selbst wenn du 5 Jahre lang nicht ejakulierst, dürften deine Hoden nicht "dicker" werden.
Du solltest dich evtl. mal ein wenig mit deinem eigenen Köper und dessen Biologie beschäftigen, gehört eigentlich zur Grundschulbildung.
Das ist so nicht ganz richtig. Wenn ich längere Zeit keinen Sex hab oder kein sb gemacht hab, ich aber in der Zeit oft erregt bin, ist der Hodensack prall gefüllt. Hab dann auch Schmerzen. Kann durchaus daran liegen, das der Körper in der Zeit sehr viel Sperma produziert.
Abhilfe schaffen ich, in dem ich selbst Hand anlege, und die Schmerzen sind in einigen Minuten weg.
Also vermeide ich längere Zeit keinen Orgasmus zu bekommen. Ob mit oder ohne Partnerin. :smile:
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
krass, wie lange diese Mär von den Kavaliersschmerzen überlebt...
 
J

Benutzer

Gast
Das ist so nicht ganz richtig. Wenn ich längere Zeit keinen Sex hab oder kein sb gemacht hab, ich aber in der Zeit oft erregt bin, ist der Hodensack prall gefüllt. Hab dann auch Schmerzen. Kann durchaus daran liegen, das der Körper in der Zeit sehr viel Sperma produziert.
Abhilfe schaffen ich, in dem ich selbst Hand anlege, und die Schmerzen sind in einigen Minuten weg.
Also vermeide ich längere Zeit keinen Orgasmus zu bekommen. Ob mit oder ohne Partnerin. :smile:

:rolleyes:
Unglaublich wie schlecht sich manche Männer mit ihrem eigenen Körper auskennen....

Die Schmerzen kommen doch nicht von "zu viel Sperma", dieses wird fortwährend abgebaut. Wie schon erwähnt kommt nicht mal 1% deines Ejakulats aus den Hoden. Was du bei längerer Eregung (unangenehm) spürst ist eine veränderte Durchblutung.
 

Benutzer154297 

Sorgt für Gesprächsstoff
:rolleyes:
Unglaublich wie schlecht sich manche Männer mit ihrem eigenen Körper auskennen....

Die Schmerzen kommen doch nicht von "zu viel Sperma", dieses wird fortwährend abgebaut. Wie schon erwähnt kommt nicht mal 1% deines Ejakulats aus den Hoden. Was du bei längerer Eregung (unangenehm) spürst ist eine veränderte Durchblutung.
Denn müssten ja alle Männer bei längerer Eregung die unangenehmen Schmerzen empfinden. :zwinker:
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
Denn müssten ja alle Männer bei längerer Eregung die unangenehmen Schmerzen empfinden. :zwinker:
was willst du uns damit sagen? Nach deiner Theorie müssten allen männern nach ner gewissen Zeit die Eier wahlweise auf dem Boden schleifen oder einfach explodieren.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren