Schmerzen beim Sex

Benutzer64456 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben,
zu diesem Thema hat schon der Ein oder Andere etwas gepostet, aber mein Problem habe ich dabei nicht so richtig wieder gefunden.

Ich habe mitlerweile seit ca. 6 Jahren mehr oder weniger regelmäßig Geschlechtsverkehr.
Seit vier Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen. Ich hatte auch, obwohl ich nie zum Orgasmus komme, immer Spaß am Sex und nie Schmerzen!
Seit einiger Zeit habe ich aber das unangenehme Problem von Schmerzen zu Beginn des Ganzen.

Wenn mein Freund eindringt habe ich noch ziemlich am Anfang der Scheide einen stechenden Schmerz.
Nach einiger Zeit verschwindet dieser Schmerz auch wieder. Das dauert aber meistens so lange, dass mein Freund bis dahin fertig ist.

Natürlich habe ich meinem Freund davon erzählt. Mein schmerzverzehrtes Gesicht ist warhscheinlich auch nicht zu übersehen ;-)
Wir benutzen seit drei Monaten auch Gleitgel. Das war aber auch nur ein Versuch das Problem zu lösen. Eigentlich würde ich behaupten bin ich feucht genug. Und im Endeffekt hilft es auch nicht.

Hat von euch jemand eine Idee, was das sein könnte oder woran es liegt?
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Warum macht ihr weiter, wenn du Schmerzen hast? Habt ihr es mal versucht, dass er sich erst Bewegen darf, wenn dein Schmerz abklingt?

Warst du schon beim Frauenarzt damit?
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Natürlich habe ich meinem Freund davon erzählt. Mein schmerzverzehrtes Gesicht ist warhscheinlich auch nicht zu übersehen ;-)

Du hast ein schmerzverzerrtes Gesicht und er macht trotzdem weiter, bis er fertig ist? :ratlos: Also entweder er ist innerhalb von 5 Sekunden fertig oder ich frage mich, WARUM er dann nicht aufhört.
Ich würde dir auch raten zum Frauenarzt zu gehen und erstmal abklären lassen, ob alles ok ist. Vielleicht hast du innerlich ja eine kleine Verletzung, die durch den Sex nicht abheilen kann?
Was für ein Gleitgel benutzt ihr denn, ist es auf Wasserbasis? Das kann nämlich auch "scheuern".
 

Benutzer64456 

Verbringt hier viel Zeit
Wir machen weiter weil ich ja weiß, dass es irgendwann nicht mehr weh tut. Das ist schon meine eigene "Schuld" ;-)
Den Vorschlag, dass er sich erst wieder bewegen darf, wenn die Schmerzen weg sind werde ich nächstes Mal ausprobieren.

Das Gleitgel ist auf Wasserbasis, ja. Aber die Schmerzen waren ja vor dem Gel da... Und da wir zwischendurch auch einfach mal 3 Wochen keinen Sex hatten halte ich es für unwahrscheinlich, dass da eine nicht abgeheilte Verletzung ist. Aber auszuschließen ist es natürlich nicht :-/
Zum Arzt will ich deswegen auch noch. Ist momentan leider aus organisatorischen Gründen nur nicht ganz so einfach.
 

Benutzer121242 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde dir auch raten zum Frauenarzt zu gehen und erstmal abklären lassen, ob alles ok ist. Vielleicht hast du innerlich ja eine kleine Verletzung, die durch den Sex nicht abheilen kann?
Ich würde so schnell wir möglich zum FA und bis dahin auch keinen Sex mehr.
Ich hatte auch mal Schmerzen, habe überlegt, woher das kommen kann, bin nicht sofort zum Arzt usw Bei der FA hat sich dann heraus gestellt, dass ich einen kleinen Riss hatte und es kein Wunder ist, dass ich solche Schmerzen hatte. Eine Woche Sexverbot, Salbe und Sitzbäder... und alles war wieder in Ordnung.
Also bevor du nicht beim Arzt warst, bringen dich alle Tipps der Welt nicht weiter. Lass es abklären.
 

Benutzer64456 

Verbringt hier viel Zeit
Nimmst du die Pille?
Ja. Seit 6 Jahren. Und die letzten Jahre die Valette bzw. jetzt seit kurzem die Maxim (aber das tut sich ja nix)

Ich hatte auch mal Schmerzen, habe überlegt, woher das kommen kann, bin nicht sofort zum Arzt usw Bei der FA hat sich dann heraus gestellt, dass ich einen kleinen Riss hatte und es kein Wunder ist, dass ich solche Schmerzen hatte. Eine Woche Sexverbot, Salbe und Sitzbäder... und alles war wieder in Ordnung.
Hui... Vielleicht sollte ich das tatsächlich etwas ernster nehmen. Darf ich fragen, wie der FA das untersucht hat?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Bist du beim Sex denn richtig feucht?
Grade antiandrogene Pillen wie die VAlette sorgen oft für Scheidentrockenheit. Das Problem kann auch z.B. beim Einführen von Tampons bestehen.
 

Benutzer64456 

Verbringt hier viel Zeit
Bist du beim Sex denn richtig feucht?
Grade antiandrogene Pillen wie die VAlette sorgen oft für Scheidentrockenheit. Das Problem kann auch z.B. beim Einführen von Tampons bestehen.
Im Vergleich zum Beginn meines Sexlebens hat das mit der Feuchtigkeit durchaus etwas nachgelassen. Allerdings nicht so stark, dass ich es als störend empfinde. Mein Freund beschrieb es in letzter Zeit worwörtlich als "Tropfsteinhöhle" wenn wir kurz drüber sprachen weil ich noch nicht ganz wollte, er aber dachte er könnte schon.
Bei Tampons habe ich nur an den letzten ein bis zwei Tagen meiner Pillenpause ein leichtes Trockenheitsgefühl. Was ich bisher immer auf die Tampons schob... Und ich muss vllt auch dazu sagen, ich nehme meine Pille im Langzeitzyklus.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Vielleicht fragst du deinen Gyn mal nach einer Östrogensalbe.
 

Benutzer121242 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hui... Vielleicht sollte ich das tatsächlich etwas ernster nehmen. Darf ich fragen, wie der FA das untersucht hat?
War ja nicht wirklich was schlimmes, aber halt doof, weil ich mich auch ein Weilchen damit rumgeschlagen habe. Dachte erst an eine Infektion o.ä., bei der Kontrolluntersuchung kam das dann raus und wie gesagt, nach der Woche hatte ich nie wieder Probleme.
Bei mir tat es auch immer vorne, beim Eindringen weh. Da du schreibst, dass du auch manchmal nicht richtig feucht bist, kann es durchaus auch daran liegen, war bei mir auch so.
Ich würde es echt abklären lassen, bevor du dir weiter Gedanken machst.

Eine Östrogensalbe soll, so weit ich weiß, bei Scheidentrockenheit helfen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Die bewirkt dann idealer Weise was?
Sie kann gegen Scheidentrockenheit helfen. Ich denke, dass sie in keinem Fall schadet, wobei ich dir natürlich nicht 100%ig sagen kann, ob deine Probleme überhaupt an Trockenheit liegen.
Also da müsstest du dich schon erstmal von deinem Gyn durchchecken lassen.
 

Benutzer64456 

Verbringt hier viel Zeit
Also da müsstest du dich schon erstmal von deinem Gyn durchchecken lassen.
Das werde ich tun sobald ich das zeitlich irgendwie hinkriege. So ein duales Studium kann einem da schon ein wenig im Weg stehen. Gerade beim Gyn suche ich nicht so gerne einen fremden Arzt in meiner BA Stadt auf ;-)
 

Benutzer64456 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe heute versucht einen Termin bei meinem FA zu bekommen. Ein Witz ist das...
Als ich auf die Frage was ich denn hätte antwortete, ich hätte Probleme und Schmerzen beim Sex hieß es, das sei kein akuter Notfall. Sehe ich ja noch gewissermaßen ein. Einen Termin könne ich Ende September haben.
Einen Termin haben wir aber leider nicht gefunden, da ich aufgrund meines dualen Studiums ja nur freitagnachmittags kann. Da hat die Praxis zu und sowas könne ja auch gar nicht angehen -.-
Habt ihr sowas auch schonmal erlebt?

Daraufhin habe ich den FA einer Freundin hier in meiner Studienstadt angerufen. Dort wurde ich nichtmal nach meinen Beschwerden gefragt sondern haben problemlos als Neupatient einen Termin nächste Woche bekommen. Ich bin begeistert :smile2:

Trotzdem bin ich immer noch recht entäuscht über die ärztliche Situation zu Hause. Ich werde mir wohl auch dort einen neuen FA suchen, da ich mit den ewigen Wartezeiten auch noch nie zufrieden war und menschlich der Arzt zwar okay ist aber mehr auch nicht. In diesem Fall sehr ätzend auf dem Land zu wohnen und bis zum nächsten FA mindestens 25-40km fahren zu müssen...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren