Schlussmachen in Extremfällen / bei Krankheiten

Benutzer9556 

Meistens hier zu finden
(neue Version der Umfrage mit Mehrfachauswahl, die alte Version bitte löschen)


Diese Umfrage ist für m+w

Bitte geht davon aus, dass die geschilderten Fälle tatsächlich eintreten könnten, es geht hier nicht darum, wie wahrscheinlich es ist, das einer der Fälle eintreten könnte.



Würdet ihr Schluss machen, wenn ...


... euer Partner/in einen Verkehrsunfall hat und Querschnittsgelähmt ist?
[] ja, weil ___________________
[] nein

... euer Partner/in einen Verkehrsunfall hat und sein Gesicht entstellt ist?
[] ja, weil ___________________
[] nein

... euer Partner/in zugibt, dass er/sie keine Kinder zeugen/bekommen kann (und das auch stimmt natürlich!)?
[] ja, weil ___________________
[] nein

... euer Partner/in einen Arbeitsunfall hat und einen Arm verliert?
[] ja, weil ___________________
[] nein

... euer Partner/in einen Unfall hatte und bereits ein Jahr im Wachkoma ist?
[] ja, weil ___________________
[] nein

... euer Partner/in einen Unfall hat und den Mittelfinger verliert?
[] ja, weil ___________________
[] nein

... euer Partner/in einen Arbeitsunfall hat und den kleinen Zeh verliert?
[] ja, weil ___________________
[] nein

... euer Partner/in sich bei einer Bluttransfusion mit HIV infiziert und Sex nur noch mit Kondom möglich ist?
[] ja, weil ___________________
[] nein

... euer Partner/in an Krebs erkrankt und noch ca. 1 Jahr zu leben hat und grausam sterben wird?
[] ja, weil ___________________
[] nein

... euer Partner/in an Schizophrenie erkrankt und alle paar Wochen Phasen mit schweren Wahnvostellungen hat?
[] ja, weil ___________________
[] nein

... euer Partner/in eine chronische (körperliche) Krankheit wie z.B. MS/Hepatitis/Lungen-/Herzkrankheit bekommt und nur noch sehr gering belastbar ist?
[] ja, weil ___________________
[] nein

... euer Partner/in seinen Job verliert und die Aussichten auf einen neuen Job sehr schlecht aussehen?
[] ja, weil ___________________
[] nein

... euer Partner/in einen Job annimmt, bei dem er deutlich weniger als vorher verdient, dafür aber glücklicher ist?
[] ja, weil ___________________
[] nein

... euer Partner/in wegen Krankheit lebenslang Medikamente nehmen muss und er auf längere Sicht 30kg zunimmt?
[] ja, weil ___________________
[] nein

... euer Partner/in sein Studium abbricht, obwohl er fast fertig ist und stattdessen eine Lehre anfängt?
[] ja, weil ___________________
[] nein

... euer Partner/in keine Orgasmen mehr haben kann, z.B. weil er schwere Medikamente nehmen muss?
[] ja, weil ___________________
[] nein



Abschließende Frage, wenn mind. 1x "ja" gewählt wurde:
Wann und wie würdet ihr dem Partner sagen, dass ihr Schluss machen würdet?
___________________________________________
___________________________________________
___________________________________________
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Würdet ihr Schluss machen, wenn ...


... euer Partner/in einen Verkehrsunfall hat und Querschnittsgelähmt ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Verkehrsunfall hat und sein Gesicht entstellt ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in zugibt, dass er/sie keine Kinder zeugen/bekommen kann (und das auch stimmt natürlich!)?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Arbeitsunfall hat und einen Arm verliert?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Unfall hatte und bereits ein Jahr im Wachkoma ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

Da kann ich mich allerdings sehr schwer reinversetzen. Ich hoffe, ich würde bei ihm bleiben. Klassisch Schluss machen geht ja eh nicht.

... euer Partner/in einen Unfall hat und den Mittelfinger verliert?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Arbeitsunfall hat und den kleinen Zeh verliert?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in sich bei einer Bluttransfusion mit HIV infiziert und Sex nur noch mit Kondom möglich ist?
[] ja, weil ___________________
x] nein

Ich weiß es ehrlich gesagt nicht hundertprozentig. Natürlich würde ich nicht sofort deswegen Schluss machen, aber es würde die Beziehung sehr stark belasten, ich wäre lange Zeit gehemmt, hätte beim Sex sicher Angst, dass das Kondom mal reißt und ich weiß aus Erfahrung, wie unglaublich schwer eine Beziehung ist, in der ein Partner an einer tödlichen Krankheit leidet.

... euer Partner/in an Krebs erkrankt und noch ca. 1 Jahr zu leben hat und grausam sterben wird?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

Ähnlich wie oben. Hab so was Vergleichbares schon durchgemacht und natürlich absolut nicht bereut, bei ihm geblieben zu sein, aber ich hab unbestreitbar nen kleinen Knacks davongetragen und hab furchtbare Angst davor, noch mal einen sterbenskranken Partner zu haben und dann ganz zusammenzubrechen.

... euer Partner/in an Schizophrenie erkrankt und alle paar Wochen Phasen mit schweren Wahnvostellungen hat?
[] ja, weil ___________________
[] nein

Weiß ich nicht. Würde es probieren, aber ich weiß nicht, wie man nach einem Jahr oder länger damit umgeht, obs zu sehr belastet.

... euer Partner/in eine chronische (körperliche) Krankheit wie z.B. MS/Hepatitis/Lungen-/Herzkrankheit bekommt und nur noch sehr gering belastbar ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in seinen Job verliert und die Aussichten auf einen neuen Job sehr schlecht aussehen?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Job annimmt, bei dem er deutlich weniger als vorher verdient, dafür aber glücklicher ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in wegen Krankheit lebenslang Medikamente nehmen muss und er auf längere Sicht 30kg zunimmt?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in sein Studium abbricht, obwohl er fast fertig ist und stattdessen eine Lehre anfängt?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in keine Orgasmen mehr haben kann, z.B. weil er schwere Medikamente nehmen muss?
[] ja, weil ___________________
[x] nein
 

Benutzer64969 

Verbringt hier viel Zeit
Würdet ihr Schluss machen, wenn ...


... euer Partner/in einen Verkehrsunfall hat und Querschnittsgelähmt ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Verkehrsunfall hat und sein Gesicht entstellt ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in zugibt, dass er/sie keine Kinder zeugen/bekommen kann (und das auch stimmt natürlich!)?
[x] ja, weil ___ich unbedingt kinder haben will________________
[] nein

... euer Partner/in einen Arbeitsunfall hat und einen Arm verliert?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Unfall hatte und bereits ein Jahr im Wachkoma ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Unfall hat und den Mittelfinger verliert?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Arbeitsunfall hat und den kleinen Zeh verliert?
[] ja, weil ___________________
x[] nein

... euer Partner/in sich bei einer Bluttransfusion mit HIV infiziert und Sex nur noch mit Kondom möglich ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in an Krebs erkrankt und noch ca. 1 Jahr zu leben hat und grausam sterben wird?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in an Schizophrenie erkrankt und alle paar Wochen Phasen mit schweren Wahnvostellungen hat?
[] ja, weil ___________________
[xx] nein

... euer Partner/in eine chronische (körperliche) Krankheit wie z.B. MS/Hepatitis/Lungen-/Herzkrankheit bekommt und nur noch sehr gering belastbar ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in seinen Job verliert und die Aussichten auf einen neuen Job sehr schlecht aussehen?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Job annimmt, bei dem er deutlich weniger als vorher verdient, dafür aber glücklicher ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in wegen Krankheit lebenslang Medikamente nehmen muss und er auf längere Sicht 30kg zunimmt?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in sein Studium abbricht, obwohl er fast fertig ist und stattdessen eine Lehre anfängt?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in keine Orgasmen mehr haben kann, z.B. weil er schwere Medikamente nehmen muss?
[] ja, weil ___________________
[x] nein



Abschließende Frage, wenn mind. 1x "ja" gewählt wurde:
Wann und wie würdet ihr dem Partner sagen, dass ihr Schluss machen würdet
sobald ich erfahre das er keine kinder haben will würde ich mich mit ihm hinsetzten und ihm sagen das ich unter den umständen die beziehung nicht weiterführen will..
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ich finde so eine Umfrage irgendwie nicht wirklich beantwortbar, da man überhaupt nicht wissen kann, wie man in den einzelnen Fällen reagieren würde. Jetzt kann man behaupten, man würde niemals Schluss machen, aber was man dann wirklich fühlt, ist ne andere Frage. Kommt ja auch zudem sehr drauf an, wie derjenige mit seiner Krankheit selbst umgeht und wie er sich einem gegenüber verhält.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
... euer Partner/in einen Verkehrsunfall hat und Querschnittsgelähmt ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Verkehrsunfall hat und sein Gesicht entstellt ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in zugibt, dass er/sie keine Kinder zeugen/bekommen kann (und das auch stimmt natürlich!)?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Arbeitsunfall hat und einen Arm verliert?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Unfall hatte und bereits ein Jahr im Wachkoma ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Unfall hat und den Mittelfinger verliert?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Arbeitsunfall hat und den kleinen Zeh verliert?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in sich bei einer Bluttransfusion mit HIV infiziert und Sex nur noch mit Kondom möglich ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein
schwierig... aber ich tendiere zu nein, weil man ja gv nicht unbedingt braucht.

... euer Partner/in an Krebs erkrankt und noch ca. 1 Jahr zu leben hat und grausam sterben wird?
[] ja, weil ___________________
[x] nein
und woher weiß man, dass er grausam sterben wird? es ist krebs, da kann ja alles mögliche folgen...

... euer Partner/in an Schizophrenie erkrankt und alle paar Wochen Phasen mit schweren Wahnvostellungen hat?
[] ja, weil ___________________
[x] nein
schwierig, tendiere aber zu nein. es gibt ja therapien und medikamente, die die situation verbessern können.

... euer Partner/in eine chronische (körperliche) Krankheit wie z.B. MS/Hepatitis/Lungen-/Herzkrankheit bekommt und nur noch sehr gering belastbar ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in seinen Job verliert und die Aussichten auf einen neuen Job sehr schlecht aussehen?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Job annimmt, bei dem er deutlich weniger als vorher verdient, dafür aber glücklicher ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in wegen Krankheit lebenslang Medikamente nehmen muss und er auf längere Sicht 30kg zunimmt?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in sein Studium abbricht, obwohl er fast fertig ist und stattdessen eine Lehre anfängt?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in keine Orgasmen mehr haben kann, z.B. weil er schwere Medikamente nehmen muss?
[] ja, weil ___________________
[x] nein



Abschließende Frage, wenn mind. 1x "ja" gewählt wurde:
Wann und wie würdet ihr dem Partner sagen, dass ihr Schluss machen würdet?
___________________________________________
___________________________________________
___________________________________________

Ich finde so eine Umfrage irgendwie nicht wirklich beantwortbar, da man überhaupt nicht wissen kann, wie man in den einzelnen Fällen reagieren würde. Jetzt kann man behaupten, man würde niemals Schluss machen, aber was man dann wirklich fühlt, ist ne andere Frage. Kommt ja auch zudem sehr drauf an, wie derjenige mit seiner Krankheit selbst umgeht und wie er sich einem gegenüber verhält.

seh ich auch so, ich hab halt so geantwortet, wie ich im moment denke.
 

Benutzer75674 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe vor HIV einfach zu viel Angst. Mit allem anderen könnte ich (denke ich jedenfalls) umgehen, aber bei HIV habe ich persönlich Angst um mein Leben. Wobei ich natürlich nicht weiss, wie es wirklich wäre, wenn meinem Partner sowas passiert, das wäre einfach zu krass
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ich würde doch nicht wegen "sowas" mit meinem partner schluss machen!!
ich liebe ihn doch!
auch ein arm weniger würde daran nix ändern! :kopfschue
wie würde ich mich wohl fühlen, wenn mein partner mich deswegen, verlässt. :kopfschue
an einem arm weniger solls sicher nicht leigen...

HIV inviziert, oder keine kinder kriegen find ich schon schlimm.
aber ich wüsste nicht was ich dann tun würde.
ich liebe ihn ja trotzdem!!
ich denke das würde ich wohl oder übel in kauf nehmen.

wie würde es mir wohl gehen, wenn mein partner mich verlässt, weil wir nie eigene kinder zusammen haben können.
es ist schon schlimm genug, dass dies nie der fall sein wird.
aber dann noch dewegen ne trennung. :kopfschue
 

Benutzer30954 

Verbringt hier viel Zeit
Also dass er keine Kinder zeugen könnte, würde mich nicht im geringsten stören! Ich will nämlich zu 98Prozent keine.
Den Rest kann ich einfach nicht beantworten, weil ich mich da schlecht reinversetzen kann.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Nein zu allem, ausser dem mit der Schizophrenie. Da würde ich gehen. Nicht sofort, aber sehr bald. Aus meiner Beziehung zu einem BL vor ein paar Jahren bin ich mehr als gebrochen hinaus gegangen und Schizo ist nochmals ne Ecke krasser bzw. unberechenbarer, damit könnte ich nicht umgehen.

Alles andere sind für sich keine Gründe. Problematisch wären die 30kg Gewichtszunahme, Zeugungsunfähigkeit, Wachkoma. Aber nichts davon ist ein sofortiger Trennungsgrund. Käme wohl auf die weitere Entwicklung der Beziehung und der Person an sich an...
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das kommt drauf an, wie sehr mich das alles einschränkt. Auf Dauer gesehen wäre es aber der Anfang vom Ende.
 
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Nein zu allem, ausser dem mit der Schizophrenie. Da würde ich gehen. Nicht sofort, aber sehr bald. Aus meiner Beziehung zu einem BL vor ein paar Jahren bin ich mehr als gebrochen hinaus gegangen und Schizo ist nochmals ne Ecke krasser bzw. unberechenbarer, damit könnte ich nicht umgehen.

Schizophrenie und Borderline sind nicht zu vergleichen, ersteres lässt sich mit Medikamenten gut einstellen, sodass ein normales Leben möglich ist (wenn man sich eben konsequent an die Behandlung hält und sich nicht durch andere Mittel wie Drogen etc. selbst im Wege steht)


Ich könnte auch nicht pauschal sagen, bei welchem Ereignis ich meinen Partner verlassen würde :ratlos: Schließlich beinhaltet das alles eine Entwicklung und die kann ich nun wirklich nicht voraussagen.
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
ich glaube nicht, dass ich bei irgendeinem der genannten ereignisse die beziehung beenden würde, wobei ich das nicht sicher sagen kann. sich etwas vorstellen und tatsächlich in der situation sein, ist ein großer unterschied.

ich glaube es aber nicht. alle diese fragen zielen doch sehr auf die sexuelle komponente der beziehung, äußerlichkeiten usw. und ich weiß mittlerweile einfach, dass das nicht der mittelpunkt einer beziehung für mich ist. damit beginnt es, das ist dann aber schon alles.

ich muss sagen, dass die zunahme von 30 kilo mich am meisten haben nachdenken lassen. warum kann ich nicht genau sagen. vielleicht, weil sich dann ALLES an ihm so verändern würde und nicht "nur" beispielsweise ein arm weg wäre.

für mich ist es wichtig, wie die persönlichkeit meines partners ist. das sage ich nicht nur so, sondern aus erfahrung. wie wichtig sie ist, hätte ich früher selber nicht geglaubt. wenn sich da etwas zum nachteil verändert, zerstört das meine gefühle viel schneller, als irgendwelche körperlichkeiten oder eine nicht perfekt funktionierende sexualität.
 

Benutzer81170 

Verbringt hier viel Zeit
Ich probier’s mal, obschon ich möglicherweise in der angegeben Situation dann doch anders reagieren könnte. Es wird bei mir mehrere Ja geben, weil ich auch bloß ein Mensch bin und mich nicht für die moralischen Ansichten der Gesellschaften aufgeben möchte.

... euer Partner/in einen Verkehrsunfall hat und Querschnittsgelähmt ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Verkehrsunfall hat und sein Gesicht entstellt ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in zugibt, dass er/sie keine Kinder zeugen/bekommen kann (und das auch stimmt natürlich!)?
[x] ja, weil das für mich eine zu große Belastung wäre. Ich möchte unbedingt irgendwann einmal Vater werden und ich fürchte, dieser Umstand würde die Beziehung über kurz oder lang sowieso zerstören.
[] nein

... euer Partner/in einen Arbeitsunfall hat und einen Arm verliert?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Unfall hatte und bereits ein Jahr im Wachkoma ist?
[] ja, weil ___________________
[] nein

Das kann ich nicht beantworten. Abgesehen von der moralischen Seite, dass ich sie nicht allein lassen dürfte, möchte ich aber auch nicht mehrere Jahre am Krankenbett sitzen. Es hängt von den Aussichten ab, ob eine Besserung eintreten wird.

... euer Partner/in einen Unfall hat und den Mittelfinger verliert?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Arbeitsunfall hat und den kleinen Zeh verliert?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in sich bei einer Bluttransfusion mit HIV infiziert und Sex nur noch mit Kondom möglich ist?
[] ja, weil ___________________
[] nein

Oh je, das weiß ich nicht. Ich fürchte, zu große Angst vor dem Virus zu haben.

... euer Partner/in an Krebs erkrankt und noch ca. 1 Jahr zu leben hat und grausam sterben wird?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in an Schizophrenie erkrankt und alle paar Wochen Phasen mit schweren Wahnvostellungen hat?
[] ja, weil ___________________
[] nein

Käme darauf an, wie ich damit umgehen könnte. Ich bin ein solches Verhalten von einer ehemaligen Bekannten gewöhnt und vermute, dass es mich nicht direkt aus der Bahn werfen könnte.


... euer Partner/in eine chronische (körperliche) Krankheit wie z.B. MS/Hepatitis/Lungen-/Herzkrankheit bekommt und nur noch sehr gering belastbar ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in seinen Job verliert und die Aussichten auf einen neuen Job sehr schlecht aussehen?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Job annimmt, bei dem er deutlich weniger als vorher verdient, dafür aber glücklicher ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in wegen Krankheit lebenslang Medikamente nehmen muss und er auf längere Sicht 30kg zunimmt?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in sein Studium abbricht, obwohl er fast fertig ist und stattdessen eine Lehre anfängt?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in keine Orgasmen mehr haben kann, z.B. weil er schwere Medikamente nehmen muss?
[] ja, weil ___________________
[x] nein



Abschließende Frage, wenn mind. 1x "ja" gewählt wurde:
Wann und wie würdet ihr dem Partner sagen, dass ihr Schluss machen würdet?

Jedenfalls nicht per SMS.
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
ich würde meinen Partner in keiner der genannten Situationen alleine lassen. Natürlich kann man das nicht ausschließen, aber ich glaube, das könnte ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.

Das einzige, wo ich über eine Trennung nachdenken würde, ist das mit den Kindern.
Ich will Kinder und wenn er keine Kinder zeugen kann... dann muss man eine Lösung finden. Es gibt da ja durchaus Möglichkeiten, die man dann in Erwägung ziehen kann...
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
Würdet ihr Schluss machen, wenn ...


... euer Partner/in einen Verkehrsunfall hat und Querschnittsgelähmt ist?
[x] ja, weil könnte ich wohl nicht mit umgehen.
[] nein

... euer Partner/in einen Verkehrsunfall hat und sein Gesicht entstellt ist?
[x] ja, weil es auf dauer sinnlos ist, wenn ich meinen partner nicht mehr gerne angucke.
[] nein

... euer Partner/in zugibt, dass er/sie keine Kinder zeugen/bekommen kann (und das auch stimmt natürlich!)?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Arbeitsunfall hat und einen Arm verliert?
[x] ja, weil vermutlich könnte ich auch damit nicht umgehen.
[] nein

... euer Partner/in einen Unfall hatte und bereits ein Jahr im Wachkoma ist?
[x] ja, weil irgendwie gibt es ja keine gegenseitige beziehung mehr.
[] nein

... euer Partner/in einen Unfall hat und den Mittelfinger verliert?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Arbeitsunfall hat und den kleinen Zeh verliert?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in sich bei einer Bluttransfusion mit HIV infiziert und Sex nur noch mit Kondom möglich ist?
[x] ja, weil zu viel angst vor einer ansteckung.
[] nein

... euer Partner/in an Krebs erkrankt und noch ca. 1 Jahr zu leben hat und grausam sterben wird?
[] ja, weil ___________________
[] nein

schwierig. ich würde mich nicht trennen, aber ob ich das ende aushalte?

... euer Partner/in an Schizophrenie erkrankt und alle paar Wochen Phasen mit schweren Wahnvostellungen hat?
[x] ja, weil ich möchte keinen partner mit einer psychischen erkrankung.
[] nein

... euer Partner/in eine chronische (körperliche) Krankheit wie z.B. MS/Hepatitis/Lungen-/Herzkrankheit bekommt und nur noch sehr gering belastbar ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in seinen Job verliert und die Aussichten auf einen neuen Job sehr schlecht aussehen?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in einen Job annimmt, bei dem er deutlich weniger als vorher verdient, dafür aber glücklicher ist?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in wegen Krankheit lebenslang Medikamente nehmen muss und er auf längere Sicht 30kg zunimmt?
[x] ja, irgendwann fände ich es wohl zu unattraktiv.
[] nein

... euer Partner/in sein Studium abbricht, obwohl er fast fertig ist und stattdessen eine Lehre anfängt?
[] ja, weil ___________________
[x] nein

... euer Partner/in keine Orgasmen mehr haben kann, z.B. weil er schwere Medikamente nehmen muss?
[] ja, weil ___________________
[] nein

kann ich nicht sagen.

Abschließende Frage, wenn mind. 1x "ja" gewählt wurde:
Wann und wie würdet ihr dem Partner sagen, dass ihr Schluss machen würdet?

es würde wohl ein langsamer entfremdungsprozess meinerseits werden, wenn freundschaftlich da nichts drin ist.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
ich glaube nicht, dass ich bei irgendeinem der genannten ereignisse die beziehung beenden würde, wobei ich das nicht sicher sagen kann. sich etwas vorstellen und tatsächlich in der situation sein, ist ein großer unterschied.

das glaub ich nämlich auch. die antworten hier sind nämlich überhaupt nicht mit der realität vergleichbar. da wird wirklich wegen dem buchstäblich "amputierten kleinen zeh" verlassen.

es gibt drei möglichkeiten, von denen zwei sehr unwahrscheinlich sind:

1) bisher haben hier nur die leut geantwortet, die wirklich zu ihrem partner stehen würden bis zum bitteren ende, egal was passiert

2) die generation derer, die hier jetzt als junge leut, vor ihrer (ersten) lebenspartnerschaft als erwachsene menschen, postet, ist um so vieles besser als die generation derer, die momentan "erwachsen" ist.

3) jeder würde gerne bis zum bitteren ende, komme was wolle, mit dem partner zusammenbleiben, aber die realität schaut dann meistens anders aus. fast niemand hier weiß doch, was es heißt, mit einem schizophrenen zusammenzuwohnen, oder mit jemandem, der zwar glücklich ist, nachdem er seinen 3000€ job für eine 900€ buchdruckerlehre hingeschmissen hat, aber gleichzeitig jede art von verantwortung ablehnt und auf einem midlifecrisis-selbstfindungstripp ist, während er/sie aber sowohl von der familie finanziell als auch z.b. von adoleszenten nachkommen emotional sehr gebraucht würde.

die realität hat noch die besten vorstellungen zerstreut, und ich bin davon überzeugt, dass die leut am unverwüstlichsten sind, die nicht von vornherein kategorisch ausschließen, jemals schluss zu machen, wenn eines der genannten dinge passiert. das ist nämclih utopisch, und leut die das wirklich glauben sind IMO burnoutgefährdet und am labilsten, weil sie probleme eventuell zu lange ertragen..

ich bin mir zwar sicher, dass ich alle genannten dinge lange ertragen würde, aber es gibt für mich situationen, in denen ich schon schluss machen würde. wobei körperliche probleme/sich ändernde lebensumstände nicht so schwer wiegen wie sich ändernde grundlegende überzeugungen. wenn meine freundin ihren guten, sicheren job wegwirft, um etwas waghalsiges zu machen, und wir haben junge kinder, dann wäre das für mich ein grund, unsere beziehung zu überdenken.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
die realität hat noch die besten vorstellungen zerstreut, und ich bin davon überzeugt, dass die leut am unverwüstlichsten sind, die nicht von vornherein kategorisch ausschließen, jemals schluss zu machen, wenn eines der genannten dinge passiert. das ist nämclih utopisch, und leut die das wirklich glauben sind IMO burnoutgefährdet und am labilsten, weil sie probleme eventuell zu lange ertragen..

Vielleicht hast du Recht. Ich kenne solche Beispiele von Menschen, die zu ihrem Partner stehen, von denen hätte ich das nicht unbedingt erwartet. Umgekehrt werden die meisten Menschen ohne äusseren Grund verlassen.

Aber ich bin verliebt:herz: und die Idee, meinen Schatz wegen einem fehlenden Arm zu verlassen, passt da überhaupt nicht rein.
Dazu habe ich Spitalpraktika gemacht, auch im Altersheim, und zeitweise behinderte Kinder betreut. Da bekommt man schon ein ausgeglicheneres Verhältnis zu Äusserlichkeiten.

Der Grenzfall wo ich "kippen" würde, wäre für mich die den Charakter verändernde Geisteskrankheit.
Oder wenn die Frau keine Kinder bekommen kann, aber auch keine adoptieren will.

Die Ehe besteht auch nicht nur aus Sex. Wenn es da einfach nicht mehr klappt wäre auch ein Abkommen mit der Partnerin denkbar. Jemand haben der zu mir steht, das wäre mir in einer schweren Krankheit wichtiger, als "die 08.15-Normalehe oder gar nichts"
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
ich bin mir zwar sicher, dass ich alle genannten dinge lange ertragen würde, aber es gibt für mich situationen, in denen ich schon schluss machen würde. wobei körperliche probleme/sich ändernde lebensumstände nicht so schwer wiegen wie sich ändernde grundlegende überzeugungen. wenn meine freundin ihren guten, sicheren job wegwirft, um etwas waghalsiges zu machen, und wir haben junge kinder, dann wäre das für mich ein grund, unsere beziehung zu überdenken.

ich glaube, dass irgendwelche (angeblich) geforderten moralvorstellungen auch gerne die überhand gewinnen und man dann diesen mit seiner haltung gerecht werden möchte. zumindest erst einmal den schein wahren - vielleicht auch v.a. vor sich selbst. das mag sicherlich nicht auf alle zutreffen, aber der gedanke überkommt mich in diesem forum desöfteren.

jeder hat erst einmal sein leben. das ist natürlich egoistisch, aber was bringt es, wenn ich mich für alle möglichen situationen aufopfere, risiken eingehe, lebensträume verwerfe,...? klar, liebe zum partner, aber welche beziehung hält schon ewig?
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde meinen Partner in keinem der aufgeführten Fälle verlassen!!
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
ich glaube, dass irgendwelche (angeblich) geforderten moralvorstellungen auch gerne die überhand gewinnen und man dann diesen mit seiner haltung gerecht werden möchte. zumindest erst einmal den schein wahren - vielleicht auch v.a. vor sich selbst. das mag sicherlich nicht auf alle zutreffen, aber der gedanke überkommt mich in diesem forum desöfteren.

jeder hat erst einmal sein leben. das ist natürlich egoistisch, aber was bringt es, wenn ich mich für alle möglichen situationen aufopfere, risiken eingehe, lebensträume verwerfe,...? klar, liebe zum partner, aber welche beziehung hält schon ewig?

natürlich hat jeder erst einmal sein eigenes leben, und es kann kindern ein unschätzbar wertvolles beispiel sein, wenn ihre eltern sich verwirklichen, ohne auf umstände zu achten - aber sein wir ehrlich, die meisten fälle sind nicht so einfach, und oft bleiben die schwächsten, die kinder, über.

moralvorstellungen schön und gut - wer die nicht hinterfragt ist selber schuld. die leute, die sich "für alle möglichen situationen aufopfern", hatten auch eine kindheit, jugend und adoleszenz. in der zeit darf jeder auf den putz hauen und verrücktheiten machen, die die welt aus ihren angeln heben - - aber wenn andere menschen von einem abhängig sind, ändert das die sachlage doch gewaltig.

es hat keinen sinn, den 40jährigen selbstverwirklichern wirklich etwas vorzuwerfen - deren zug ist abgefahren, die hätten mit 20 das tun sollen, was sie mit 40 verzweifelt nachzuholen versuchen. mein punkt ist, dass man in unserem alter keine übertriebenen wertvorstellungen haben sollte. wir tun damit niemandem etwas gutes und unser leben ändert sich auch nicht großartig, wenn wir jetzt moralische leuchten sind oder nicht. moralvorstellungen sollten an der wirklichkeit wachsen - wer sich sein ganzes leben lang einredet, er müsse z.b. später mal für kinder sorgen und das ganz ganz brav und selbstlos und so weiter tun, der vertut sich später die chance, die einsicht der notwendigkeit für diese dinge natürlich wachsen zu lassen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren