Beziehung beenden Schluss oder nicht

Benutzer183132 (28)

Ist noch neu hier
Wenn er weg ist vermisse ich ihn wenn er da ist ist es mir zuviel.
Er will mir immer alles vorschreiben und mich kontrollieren.
Auf der einen Seite stören mich so viele Dinge auf der einen Seite denk ich mir es ist doch vielleicht falsch ihn gehen zu lassen.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und was ist jetzt deine Frage?
 

Benutzer180521 

Sorgt für Gesprächsstoff
Er will mir immer alles vorschreiben und mich kontrollieren.
Das wäre für mich ein wesentlicher Grund gegen eine Beziehung.
Hast du mit ihm über eure Probleme geredet? Kommuniziert ihr generell gut über euer Verhältnis?
es ist doch vielleicht falsch ihn gehen zu lassen.
Was spricht für dich dagegen? Was ist dir an der Beziehung wichtig?
 

Benutzer183132 (28)

Ist noch neu hier
Ich habe ihm oft gesagt was mich stört er ist sehr eifersüchtig er vertraut mir überhaupt gar nicht.
Am besten ich rede mit ich rede mit keinem mehr.
Ich habe mit keinem mehr Kontakt.
Weil es immer nur Ärger gibt.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Dann mach Schluss bevor dich das kaputt macht!
 

Benutzer183132 (28)

Ist noch neu hier
Das wäre für mich ein wesentlicher Grund gegen eine Beziehung.
Hast du mit ihm über eure Probleme geredet? Kommuniziert ihr generell gut über euer Verhältnis?

Was spricht für dich dagegen? Was ist dir an der Beziehung wichtig?
Ich habe ihm oft gesagt was mich stört er ist sehr eifersüchtig er vertraut mir überhaupt gar nicht.
Am besten ich rede mit ich rede mit keinem mehr.
Ich habe mit keinem mehr Kontakt.
Weil es immer nur Ärger gibt.

Zitat
 

Benutzer123832  (25)

Beiträge füllen Bücher
Wohnt ihr zusammen? Bist du irgendwie von ihm (finanziell) abhängig?

Dass er dir nicht gut tut, merkst du ja selbst. Dass du aber nicht damit zurecht kommst, von ihm getrennt zu sein, liegt an der Gewöhnung. Du musst dir Zeit geben, um mit der Trennung klarzukommen. Am besten kommunizierst du eine Trennung direkt und verhinderst dann jeden Kontakt mit ihm. So geht die Entwöhnung leichter und schneller vonstatten.

Aber ich weiß, dass das einfacher gesagt als getan ist.
 

Benutzer183132 (28)

Ist noch neu hier
Wohnt ihr zusammen? Bist du irgendwie von ihm (finanziell) abhängig?

Dass er dir nicht gut tut, merkst du ja selbst. Dass du aber nicht damit zurecht kommst, von ihm getrennt zu sein, liegt an der Gewöhnung. Du musst dir Zeit geben, um mit der Trennung klarzukommen. Am besten kommunizierst du eine Trennung direkt und verhinderst dann jeden Kontakt mit ihm. So geht die Entwöhnung leichter und schneller vonstatten.

Aber ich weiß, dass das einfacher gesagt als getan ist.
Also ich lebe alleine ich habe auch 2 Kinder aus meiner ersten Beziehung die jetzt 5 Jahre her ist ich bin ganz gut lange alleine ausgekommen dann hab ich ihn vor einem jahr kennengelernt anfangs wollte ich ihn gar nichts so kennen lernen es hat sich irgendwie so ergeben das ich gesagt habe vielleicht sollte ich ihn doch eine Chance geben weil er sich soviel mühe gegeben hat.
Es ist seit einem Jahr so ein hin und her.
Ich will es auch nicht mehr ich weiß es ändert sich auch nichts.
Nur ich weiss auch das es mich vielleicht doch treffen wird wenn ich sehe das er eine andere hat wird mich das nicht kalt lassen ich weiß auch es so nicht weiter geht.
 

Benutzer183132 (28)

Ist noch neu hier
Wohnt ihr zusammen? Bist du irgendwie von ihm (finanziell) abhängig?

Dass er dir nicht gut tut, merkst du ja selbst. Dass du aber nicht damit zurecht kommst, von ihm getrennt zu sein, liegt an der Gewöhnung. Du musst dir Zeit geben, um mit der Trennung klarzukommen. Am besten kommunizierst du eine Trennung direkt und verhinderst dann jeden Kontakt mit ihm. So geht die Entwöhnung leichter und schneller vonstatten.

Aber ich weiß, dass das einfacher gesagt als getan ist.
Ich wohne allein und er auch
 

Benutzer180521 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich will es auch nicht mehr ich weiß es ändert sich auch nichts.
Nimm dir das als deinen Ansporn. Du weißt, dass es nicht mehr besser wird. Und du bist es dir doch sicher wert, deine nächsten Jahre nicht in einer Beziehung zu verbringen, die du nicht willst.
Auch deine Kinder würden sich sicher freuen, wenn ihre Mutter glücklich ist und nicht in einer Situation gefangen bleibt, in der sie zu anderen den Kontakt abbricht (!), um mit jemandem zusammenzubleiben, der ihr nicht gut tut.
 

Benutzer183132 (28)

Ist noch neu hier
Nimm dir das als deinen Ansporn. Du weißt, dass es nicht mehr besser wird. Und du bist es dir doch sicher wert, deine nächsten Jahre nicht in einer Beziehung zu verbringen, die du nicht willst.
Auch deine Kinder würden sich sicher freuen, wenn ihre Mutter glücklich ist und nicht in einer Situation gefangen bleibt, in der sie zu anderen den Kontakt abbricht (!), um mit jemandem zusammenzubleiben, der ihr nicht gut tut.
Danke
Und wieso bist du dann noch bei ihm?
Ich weiss es nicht ich habe ihm heute seine Sachen gegeben ich hoffe das wir jetzt im gutem getrennte wege gehen können
 

Benutzer183132 (28)

Ist noch neu hier
Nimm dir das als deinen Ansporn. Du weißt, dass es nicht mehr besser wird. Und du bist es dir doch sicher wert, deine nächsten Jahre nicht in einer Beziehung zu verbringen, die du nicht willst.
Auch deine Kinder würden sich sicher freuen, wenn ihre Mutter glücklich ist und nicht in einer Situation gefangen bleibt, in der sie zu anderen den Kontakt abbricht (!), um mit jemandem zusammenzubleiben, der ihr nicht gut tut.
Danke
 

Benutzer183127  (22)

Ist noch neu hier
Wenn er weg ist vermisse ich ihn wenn er da ist ist es mir zuviel.
Er will mir immer alles vorschreiben und mich kontrollieren.
Auf der einen Seite stören mich so viele Dinge auf der einen Seite denk ich mir es ist doch vielleicht falsch ihn gehen zu lassen.
Wie lange war denn die längste „Trennung“. Manchmal sind die „vermissen-Gefühle“ nur am Anfang. Ähnlich bei einem Produkt was man unbedingt (angeblich) haben will und muss! Wenn man es dann mehrere Tage (Wochen) nicht bekommt, merkt man das es nicht notwendig ist!
 

Benutzer183132 (28)

Ist noch neu hier
Wie lange war denn die längste „Trennung“. Manchmal sind die „vermissen-Gefühle“ nur am Anfang. Ähnlich bei einem Produkt was man unbedingt (angeblich) haben will und muss! Wenn man es dann mehrere Tage (Wochen) nicht bekommt, merkt man das es nicht notwendig ist!
Die längste Trennung von ihm war 2-3 Wochen die ersten Tage geht es mir gut befreiend würde ich sagen ich denk zwar schon an ihn aber ich genieß doch schon die stress freien tage.
Irgendwann kommt es dann das ich ihn vermisse bzw seine Nähe und dann denk ich mir was ist wenn ich es bereue.
Ich weiss einfach nicht was wirklich richtig ist. Manchmal hab ich gerne bei mir und mal möchte einfach das es alles zwischen uns nicht ist.
 

Benutzer183132 (28)

Ist noch neu hier
Ich glaube,du vermisst nicht ihn,sondern möchtest nicht alleine sein.
Ich mache mir schon Gedanken ob ich es irgendwann bereue wenn er weg ist
Ich weiß nicht auf der einen Seite stören mich sehr viele Dinge und auf der einen Seite ist da schon bisschen Angst das ich nicht mehr jemanden wie ihn finde der alles für mich machen würde
 

Benutzer181361 

Klickt sich gerne rein
Ich mache mir schon Gedanken ob ich es irgendwann bereue wenn er weg ist
Ich weiß nicht auf der einen Seite stören mich sehr viele Dinge und auf der einen Seite ist da schon bisschen Angst das ich nicht mehr jemanden wie ihn finde der alles für mich machen würde
Aber eine Beziehung funktioniert doch nicht so,dass jemand alles für einen macht. Ein Partner soll mich akzeptieren, ernst nehmen, respektieren und ganz doll lieb haben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren