Schluss machen, wenn Partner fremdflirtet??

Benutzer79401 

Verbringt hier viel Zeit
Ab welchen "Aktionen" die euer/ eure Partner/ Partnerin macht, würdet ihr den Schlussstrich ziehen??
Beim Fremdflirten schon oder doch erst beim ersten Kuss mit einer/ einem Anderen/ Anderem???
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
flirten ist total ok, solange es im rahmen bleibt.

fremdgehen fängt im kopf an. :zwinker:

hab trotzdem "beim küssen" genommen. da ich bei körperkontakt, mir echt überlegen müsste, wie das denn jetzt weitergehen soll. denn SO nicht!

ich war aber noch nie in so einer situation.
 
M

Benutzer

Gast
Kurzum: Sie darf prinzipiell tun was sie will, solange sie sich nicht fremdverliebt. Für mich ist körperliche Untreue verzeihbar. Seelische Untreue ist sehr viel schlimmer.

Fremdflirten ist überhaupt kein Problem. Das macht sie auch öfter. Sogar wenn ich dabei bin :-D Wir sehen das sehr locker.

Bei Küssen weiß sie, dass ich das gerne weiß.

Sex mit jemandem anders -außerhalb eines Dreiers- will sie nicht. Und selbst wenn. Ich würde mich nicht von ihr trennen.

Ausnahmes gibts natürlich immer. Zum Beispiel wochenlange Affären von denen ich nichts weiß.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Fremdflirten fände ich nur dann okay, wenn es eine absolute Ausnahme bleibt. Wenn das regelmäßig vorkäme, dann wärs ein Trennungsgrund.

Und fremdküssen wohl auch, auch schon beim ersten Mal. Das Vertrauen wäre einfach weg.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann nicht pauschal beantworten, bei was ich sofort Schluss machen würde. Bei Fremdflirten sicher nicht, da müsste das wirklich schon chronisch, auffällig und dauernd in meiner Gegenwart geschehen, dass es zum Problem würde. Fremdküssen und Fremdgehen bewerte ich anders, das ist situationsabhängig. Möglicherweise würde ich es verzeihen. Möglicherweise nicht.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Fremdflirten und Fremdgehen ist sicher nicht ein Grund um Schluss zu machen. Auf jedenfall für mich nicht
 
G

Benutzer

Gast
Naja, solange es beim Flirten bleibt, wäre das nicht so schlimm. Es würde mich schon verletzen und ich würde ihn auch darauf ansprechen.
Solange es eine einmalige Sache ist, die sich nicht auffällig oft wiederholt oder generell so stattfindet, dass sie mich stört, wäre das kein Problem für mich.

Alles weitere würde ich, und damit schließe ich mich Samaire an, je nach Situation entscheiden.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm, also fremdflirten find ich gar nicht tragisch, SICHER kein Trennungsgrund... körperliches Fremdgehen auch nicht unbedingt, seelisches schon eher...
Wenn er einer anderen permant mehr Aufmerksamkeit und Gedanken schenkt als mir, dann ist ein sehr ernstes Gespräch angebracht...

Wenn er mal "versehentlich" fremdküssen würde, kann es gut sein, dass ich das verzeihen könnte, so lange es nicht ständig vorkommt... oder er eben zweigleisig fährt. DAS wäre unverzeihlich...

Aber darüber muss ich mir eigentlich keine Gedanken machen, ich bin bei körperlichen Ausrutschern wohl gefährdeter als er :tongue:
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Flirten ist okay. Knutschen und mehr hingegen nicht. Weiß nicht ob ich verzeihen oder Schluss machen würde.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
flirten is jetz nicht so schlimm, wenn das nicht überhand nimmt. beim küssen hörts schon auf bei mir.
 

Benutzer85539 

Meistens hier zu finden
kann man so pauschal nicht sagen. das entscheide ich dann situationsabhängig. fremdküssen hab ich schon verziehen. von fremdgehen hab ich zum Glück noch nichts mitbekommen.
(hat mir mein Ex nur im Nachhinein erzählt)
 

Benutzer66033 

Verbringt hier viel Zeit
Fremflirten wäre kein Grund für mich Schluss zu machen - flirten ist erlaubt, solange es im Rahmen bleibt.

Aber ein Kuss wäre schon zu viel. Vielleicht doch noch verzeihbar, aber das Vertrauen ist hinüber.

Ist mir bis jetzt noch nicht passiert, daher weiß ich nicht wirklich wie ich darauf reagieren würde, wenn mein Partner so etwas tun würde.
 
G

Benutzer

Gast
Flirten wäre okay.
Einen Kuss könnte ich unter Umständen noch verzeihen. Mehr aber auf gar keinen Fall.
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Fremdflirten wäre für mich überhaupt kein Problem, ich tue das selbst häufig und mehr oder minder regelmäßig ohne auch nur den kleinsten Hintergedanken.

Küssen oder noch mehr wäre aber ein Problem. Ab wann ich Schlussmache, kann ich vorher aber gar nicht abschätzen, das müsste ich dann in der jeweiligen Situation entscheiden, vorhersagen kann man das nicht. Okay wäre es aber nicht!
 

Benutzer86706 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich finde alle Punkte fürchterlich.
Und meine erste Reaktion gerade war, das ich gedacht habe bei Kuss ist alles vorbei.
Aber wenn ich da jetzt genauer drüber nachdenke. Ich glaube nicht das ich eine (Langjährige) funktionierende und glückliche Partnerschaft beenden würde. Sein Ausrutscher ist natürlich schlimm. Aber für so einen dummen Fehler, was auch immer dazu geführt hat, nein ich würde die Beziehung nicht beenden.
Aber es würde dann eine harte Zeit auf uns zu kommen, in der er mir wirklich beweisen müsste, das auch er diese Beziehung weiterführen will und es bereut was er getan hat.
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
gar nicht. was allerdings weniger mit dem argument "meine liebe ist viel zu groß" zu tun hat, sondern vielmehr mit der tatsache, dass ich es nicht nachvollziehen kann, wenn man deshalb gleich die ganze beziehung hinschmeißt (außer sie ist es eh nicht mehr wert). ich gehe aber auch einfach davon aus, dass fremdgehen mal passieren kann.
 

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
Liebe und Besitzdenken/Verlustangst hat für mich miteinander absolut nichts zu tun.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Flirten finde ich ein einer Beziehung vollkommen okay, ich denke ich würde in einer monogamen Bezihung Schluss machen, wenn er eine andere küsst.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
gar nicht. was allerdings weniger mit dem argument "meine liebe ist viel zu groß" zu tun hat, sondern vielmehr mit der tatsache, dass ich es nicht nachvollziehen kann, wenn man deshalb gleich die ganze beziehung hinschmeißt (außer sie ist es eh nicht mehr wert). ich gehe aber auch einfach davon aus, dass fremdgehen mal passieren kann.

Sehe ich auch so, auch Sex mit einer anderen würde mich keineswegs aus der Ruhe bringen.:zwinker:

Liebe und Besitzdenken/Verlustangst hat für mich miteinander absolut nichts zu tun.

Das sowiso.:smile: :zwinker:
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Ich denke, dass das was mit dem Alter und der Erfahrung zu tun hat.

Mit 16 hätte - wäre - ich ausgerastet und hätte meine Freundin .....

Heute wäre mir das ziemlich egal.

Solange sie in den "wichtigen" Punkten bei mir bleibt, ist das kein Problem.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren