Schlucken - trau mich nicht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer98041 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi Leutz,

ich bin jetzt seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen, seit Februar verlobt.
Ich blase ihm gerne einen und oft. Aber kurz bevor er kommt, nehme ich "ihn" immer aus dem Mund und lasse ihn entweder auf seinen oder auf meinen Bauch (je nachdem, wie wir grade liegen) kommen.

Ich weiß, dass es ihn freuen würde, wenn ich schlucke. Aber ich find das ekelig. Es ist einmal passiert, dass ich nicht gemerkt habe, dass er kommt und ich schlucken musste. Seitdem hab ich mich das auch nicht wieder geträumt.

Hat jemand ne Idee, was man dagegen machen kann? Irgendwas bestimmtes vorher esses oder trinken, was den eschmack überspielt?
Hab sogar schon gedacht, dass ich so ne Halsteblatte vorher nehme, die voll das Taubheitsgefühl im Mund und Hals hervorruft.

Danke schonmal

LG Frau Elster
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
vor dem schlucken kommt ja erstmal im mund kommen lassen...

damit solltest du vllt anfangen :zwinker:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn du nicht schlucken willst, dann solltest du nicht schlucken.
Es gibt doch tausend andere, geile Dinge, die du machen kannst und dir Spaß machen. Wieso muss es unbedingt Schlucken sein?
Zwing dich nicht - denn dein Freund wird merken, dass dus nur wegen IHM machst und nicht, weil du's von dir aus machst und das ist extrem abtörnend.

LG
 

Benutzer85918 

Meistens hier zu finden
Wenn Dich nichts daran reizt, du das Gegenteil von Lust verspürst, wenn du nur an's Schlucken denkst, dann sehe ich keinen Grund darin dir Tips zu geben, wie du das Schlucken angenehmer machen kannst.

Sperma hat seinen eigenen Geschmack, auch ohne Tabak, Alkohol und ungesundem Essen schmeckt es nicht nach süßem Obst! Es ist eben Sperma und wenn man sich grundsätzlich bei dem Gedanken schon ekelt sollte man es gleich lassen.

Halbherzig etwas über sich ergehen lassen, weil man dem nichts abgewinnen lassen, nur dem Partner zuliebe? - Muss das sein?
 

Benutzer73455 

Meistens hier zu finden
vor dem schlucken kommt ja erstmal im mund kommen lassen...

damit solltest du vllt anfangen :zwinker:



na also wenns schonmal im mund ist macht es auch keinen unterschied ob man es ausspuckt oder runterschluckt...

man kann sich vor geschmack und konsistenz ekeln... wenns im mund ist merkt man davon aber eh beides schon... was ausspucken daran dann ändern soll weiß ich nicht...

deswegen versteh ich auch die frauen die es dann ausspucken nicht... naja...

von daher denk ich nicht dass das so ne maßnahme ist erstmal mit im mund kommen lassen anzufangen...
davor irgendwas einfach runterzuschlucken wird sich ja wohl keiner ekeln...


was genau fandest du denn so eklig? (geschmack, konsistenz, temperatur, das gefühl wie es "rausgeschossen" kommt, sonst irgendwas???)
und wieso willst du es denn unbedingt? nur für ihn? dann lass es...
da hat doch auch er dann sicher keine freude dran, wenn er weiß, dass du es eklig findest...
wenn du es wirklich so schlimm findest wüsste ich auch echt keine tipps die das ändern können...
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
na also wenns schonmal im mund ist macht es auch keinen unterschied ob man es ausspuckt oder runterschluckt...

[...]

deswegen versteh ich auch die frauen die es dann ausspucken nicht... naja...

von daher denk ich nicht dass das so ne maßnahme ist erstmal mit im mund kommen lassen anzufangen...
davor irgendwas einfach runterzuschlucken wird sich ja wohl keiner ekeln...

theoretisch ja^^

siehst du nur weil du es nicht verstehst ist es ja gleich nicht so :what:

es gibt also welche die sich vorm runterschlucken ekeln :grin:
also maßnahme ist gut :tongue:
 

Benutzer73455 

Meistens hier zu finden
theoretisch ja^^

siehst du nur weil du es nicht verstehst ist es ja gleich nicht so :what:

du hast doch selbst bestätigt, dass es welche gibt die sich vorm runterschlucken ekeln :?
also maßnahme ist gut :tongue:


nee, ich hab geschrieben, dass sich allein davor irgendwas bloß runterzuschlucken was eh schon im mund ist ja wohl keiner ekeln wird... :zwinker:

-->
davor irgendwas einfach runterzuschlucken wird sich ja wohl keiner ekeln...
 

Benutzer95863  (34)

Öfter im Forum
bevor du nachfragst, was man machen kann solltest du DICH fragen, was dich ekelt.

der geschmack? die konsistenz? das schlucken von sperma an sich, also der gedanke?

man kann ja nicht gegen alles was machen und ein "besserer" geschmack wird es dir auch nicht zur gaumenfreude machen, wenn es nunmal nicht dein fall ist.

generell gesagt: gegen geschmack kann man einiges tun. trinken alkohol und sowas verschlechtern den geschmack. hobacht bei spargel, nur jeder dritte deutsche hat das enzym, um gewisse eiweiße in schwefel zu spalten :zwinker:, kann aber auch schaden. annanas aber sagt man soll den geschmack versüßen, selbst nie ausprobiert.

die konsistenz kann man verdünnen, indem er einfach öfters kommt. so ist der wasseranteil höher, da der körper nicht genügend sperma nachproduziert hat.

gegen die kopfsache hilft leider nicht viel, außer du sagst dir selbst " es ist das normalste der welt" bedenke einfach, wenn er dich leckt schluckt er deines auch, ob er will oder nicht.

sry für rechtschreibfehler, ist nur eben schnell runtergetippt.
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also ganz ehrlich, ich finde es leider auch nicht mehr toll zu schlucken. Mich stört es z. T. dass ich es nicht mehr mag. Aber mein Freund weiß das und ich denke - nein ich bin sicher - dass es ihm so lieber ist, als dass ich es nur seinetwegen mache.

Von daher: Denk darüber nach. Wenn du es nicht willst, lass es! Wenn du es willst (aber es klingt bisher kein bisschen so), dann versuch es.
 

Benutzer94422 

Meistens hier zu finden
Also, zuerst einmal muss dir klar sein, dass wenn du von dir aus Sperma ekelig findest und es trotzdem schlucken willst... nunja... es kann nur eine der beiden Tatsachen die Oberhand gewinnen.

Wenn dir dein Freund/Mann zuvorkommen will und den Geschmack vom Sperma positiv/süßlich beeinflussen möchte, gibt es Möglichkeiten. Alkohol, Zigaretten und viel Junk Food/Fleisch sollen sich geschmacklich negativ auswirken. Obst, gerade Ananassaft hingegen wirkt fördernd für den Geschmack.

Inwieweit das allerdings greift, kann ich nicht sagen. Ich für meinen Teil würde zumindestens nur das machen, was ich auch wirklich will
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
na also wenns schonmal im mund ist macht es auch keinen unterschied ob man es ausspuckt oder runterschluckt...

Also ich find schon, dass da noch mal ein großer Unterschied ist.
Ich persönlich finde hauptsächlich die Konsistenz eklig, den Geschmack aber auch nicht grade himmlisch. Das Sperma im Mund zu haben, finde ich okay. ABer es ist zumindest für mich schon noch mal ein großer Schritt, es dann auch runterzuschlucken.
Das empfindet sicherlich jede Frau anders.
Aber liebe TS,
wenn du dich einfach davor scheust, dann lass es eben!
Du musst das doch nicht machen.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Er soll eine Woche lang viel Obst, besonders Ananas und Erdbeeren und Fruchtsaft trinken. Dann ist das Sperma süß.
 

Benutzer28500  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Mein Tipp: langsam rantasten, nicht gleich die "volle Ladung" schlucken, eventuell erstmal versuchen das meiste auszuspucken usw.
Auch möglich, aber eher etwas für geübte:
Er soll dir sagen wenn er kommt und du nimmst den Penis so tief wie möglich in den Mund, dass das Sperma erst garnicht soviel vorne an deine Zunge kommt, und du eventuell Probleme mit der KOnsistenz und Geschmack bekommst
 

Benutzer97317 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn du dich so sehr ekelst, würd ich es auch erstmal so versuchen, dass du wenn er kommt etwas eben annimmst und den rest am mund eben vorbei.
Ich habe mich beim ersten Mal einfach überraschen lassen und gleich geschluckt.
Wenn er dir in die Backentaschen spritzt, bekommst du auch nicht viel vom Geschmack mit.
Und vielleicht hilft er dir, wenn er voher mehrmals kommt, damit es nicht zuviel wird.
 

Benutzer97953 

Meistens hier zu finden
macht euch doch aus das er dir ein zeichen geben soll, wenn er merkt das er gleich kommt, dann kannst du dich schon mal drauf einstellen und weißt bescheid
wi machen das zumindest so
 

Benutzer97939 

Sorgt für Gesprächsstoff
:what: ich denke, dass das von Mensch zu Mensch verschieden ist. In der richtigen Situation kann meine Freundin das Blasen & das Ende dessen schonmal sehr anturnen. Wenn sie es aber selber nicht wollte oder die Situation nicht passt, dann ist es vermutlich einfach nur abturnend.

Ich denke, dass es ebenfalls Frauen gibt, die es einfach garnicht mögen. Ich kann mich glücklich schätzen, dass es in meiner Beziehung anders ist :grin: Aber was ICH NICHT wollen würde: Das sie etwas nur mir zur Liebe tut. Ich glaube das kam 1- oder zwei mal vor. Und ich habe das sehr wohl gemerkt und wir haben später sehr ausführlich darüber gerdet. Da ich ihr vertraue und sie mir erwarte ich auch, dass sie mir signalisiert was sie möchte und was nicht. Und umgekehrt ebenso. Das ich das auch so mitbekomme ist etwas anderes.
 

Benutzer63529 

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß, dass es ihn freuen würde, wenn ich schlucke.

Warum glaubst du, dass es ihn freuen würde? Was hätte er denn davon? Es kann ihm doch vollkommen egal sein, was mit seinem Zeug passiert, nachdem du ihn befriedigt hast. Ob es auf deinem Bauch landet oder in deinem Mund, ob du es in ein Taschentuch spuckst oder runterschluckst.

Aber ich find das ekelig.

Dann solltest du es auch nicht tun. Sex sollte euch doch beiden gefallen und nicht ekeln.
 

Benutzer94303 

Sorgt für Gesprächsstoff
also schlucken tu ich auch nicht und ich finde das muss ja auch nicht sein. reicht doch im mund kommen zu lassen und dann halt einfach ausspucken und gut ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren