Schlucken schon beim 1. Mal intim sein

Benutzer46933  (40)

live und direkt
Deswegen fragte ich ja: wenn du in ihn verliebt bist.
Es könnte ja sein, dass du ihn schon lange als Person kennst, in den letzten Monaten dann Interesse hast und dann verknallt bist, und danach kommt die Beziehung.

ja das könnte sein, aber das blasen könnte nicht sein. sorry, aber meine einstellung wird sich durch keinerlei verschiedene beleuchtungen von unterschiedlichen konstellationen ändern. ich habe nicht, ich tu nicht und ich werde nicht.

Off-Topic:


Darf ich darauf aufmerksam machen, dass die Fragestellung ums "Schlucken" ging und nicht ob man ungeschützten Sex hat ?

ach, hiv hat man nur in den geschlechtsorganen? wär mir neu. :ratlos:
 

Benutzer37583 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:


Darf ich darauf aufmerksam machen, dass die Fragestellung ums "Schlucken" ging und nicht ob man ungeschützten Sex hat ?
klar, aber beim Oralverkehr kann man sich aber mit Geschlechtskrankheiten, Herpes... anstecken. Wenn der Mann/die Frau also davon befallen ist und das sieht man einem nicht an, dann wäre Oralverkehr beim ersten Intimen Kontakt nicht unbedingt anzuraten, ausser man hat sich vorher testen lassen.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
hab ich früher eigentlich immer gemacht, für mich ist blasen eigentlcih so ein erstes beschnuppern, ein erweiterter, vertraulicher begrüßungskuss, ein zeichen ja mit dir werde ich gleich schlafen.:zwinker:
nur küssen heißt nix.

ich glaube ich hatte noch nie sex mit jemanden, dem ich nicht vorher einen geblasen hätte.:ratlos:


aber das waren andere zeiten.:engel::schuechte
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Da ich auch ONS in meinem Mund kommen lasse und schlucke, darf das auch jeder andere Mann, mit dem ich intim werde, da ich ausgesprochen gerne schlucke. :smile:
 

Benutzer86604  (38)

Benutzer gesperrt
Würde ich nicht machen, auch keinen OV. Das ist für mich sehr intim und da muss ich erst Vertrauen aufbauen.
Außerdem, wenn man beim ersten Mal schon das volle Programm durchzieht, bleibts für dich nächsten Male ja nicht mehr viel neues übrig.

Finde ich eine super Antwort...!!!

hab ich früher eigentlich immer gemacht, für mich ist blasen eigentlcih so ein erstes beschnuppern, ein erweiterter, vertraulicher begrüßungskuss, ein zeichen ja mit dir werde ich gleich schlafen.:zwinker:
nur küssen heißt nix.

ich glaube ich hatte noch nie sex mit jemanden, dem ich nicht vorher einen geblasen hätte.:ratlos:


aber das waren andere zeiten.:engel::schuechte


Blasen ist ein erweiterter Begrüßungskuss...krass,was es für Meinungen gibt...finde oral ist das intimste,weil da die meisten Sinne wohl angesprochen werden...:ratlos:
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Off-Topic:
Darf ich darauf aufmerksam machen, dass auch beim "Schlucken" ein HIV-Ansteckungsrisiko besteht!?

Darf ich nochmals daruf aufmerksam machen, dass alleine schon beim OV ein Risiko besteht ? Wenn das Zeugs dann im Magen verschwindet, wird es eh schon "vernichtet". Das Risiko besteht aus dem Akt per se und nicht, ob das Sperma "verdaut" wird.
 

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Off-Topic:


Darf ich nochmals daruf aufmerksam machen, dass alleine schon beim OV ein Risiko besteht ? Wenn das Zeugs dann im Magen verschwindet, wird es eh schon "vernichtet". Das Risiko besteht aus dem Akt per se und nicht, ob das Sperma "verdaut" wird.
Das Problem ist ja nicht das Sperma im Verdauungstrakt, sondern im Mund. Sperma enthält bei Infizierten einen hohen Erregeranteil, ähnlich wie Blut. Beim Schlucken oder einfach nur der Aufnahme mit dem Mund kommt es in Kontakt mit der Mundschleimhaut und schon bei einer kleinen Verletzung in diesem Bereich kann eine Ansteckung erfolgen. Das Risiko beim Schlucken ist somit sehr viel höher, als bei OV ohne Flüssigkeitsaustausch. Insofern sehe ich da schon einen gewaltigen Unterschied, ob man das Kommen in Mund beim Blasen erlaubt oder nicht.

Ein Risiko besteht natürlich immer. Das ist genau wie beim Autofahren. Es ist immer gefährlich und man kann das Risiko beliebig erhöhen, indem man zu schnell fährt oder ohne Sicherheitsgurt.
 

Benutzer73842  (34)

Meistens hier zu finden
Ich weiß noch als Ich mein erstes Mal hatte.. Mein Ex war sehr erfahren hätte es gewollt das ich ihm einen blase... Ich hätte es aber nie gemacht.
Und bei meinem jetzigen Partner habe ich es auch nicht direkt beim ersten Mal gemacht.

Für mich gehört da schon vorab ein wenig sexuelle Erfahrung mit dem Partner zu, bevor ich diesen Schritt gehe.
 
D

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Off-Topic:

Das Problem ist ja nicht das Sperma im Verdauungstrakt, sondern im Mund. Sperma enthält bei Infizierten einen hohen Erregeranteil, ähnlich wie Blut. Beim Schlucken oder einfach nur der Aufnahme mit dem Mund kommt es in Kontakt mit der Mundschleimhaut und schon bei einer kleinen Verletzung in diesem Bereich kann eine Ansteckung erfolgen. Das Risiko beim Schlucken ist somit sehr viel höher, als bei OV ohne Flüssigkeitsaustausch. Insofern sehe ich da schon einen gewaltigen Unterschied, ob man das Kommen in Mund beim Blasen erlaubt oder nicht.

Ein Risiko besteht natürlich immer. Das ist genau wie beim Autofahren. Es ist immer gefährlich und man kann das Risiko beliebig erhöhen, indem man zu schnell fährt oder ohne Sicherheitsgurt.

Ich glaube das Thema wurde schonmal lang und ausgiebig diskutiert. Die Ansteckungsgefahr durch Sperma ist um einige! Größenordnungen (irgendwo bei 1/10^4) geringer als durch z.B. Blut.
Wer sicher sein will, dass er/sie sich keine Geschlechtkrankheiten einfängt, muss komplett auf Oralverkehr verzichten.
 

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Off-Topic:


Das implemitiert für mich OV. Und dann spielt es für das Ansteckungsrisiko keine Rolle mehr.
Das stimmt natürlich. Es ist etwas irritierend, dass der TS in seinem Posting nach dem Kommen im Mund fragt und in der Umfrage nach Schlucken. Das ist natürlich beides gleich riskant.

Ich habe es aber generell eher so verstanden, dass der TS da gar nicht großartig unterscheiden wollte, sondern dass es allgemein wohl eher um das Aufnehmen ging -egal ob schlucken oder spucken. Und da gilt dann natürlich die Begründung, dass man darauf lieber verzichtet, weil das Risiko stark erhöht wird.

Das sollte jeder wissen und deshalb wollte ich noch einmal darauf eingehen.

@Desh: In der Realität wählt man zumeist ja nicht zwischen den Extremen "gar kein Risiko" und "höchste Ansteckungsgefahr", sondern wählt einen Kompromiss. Auf OV wollen sicher viele nicht verzichten, auch wenn ein Risiko bleibt. Das heißt aber nicht, dass man dieses dann nicht durch den geringen Verzicht der Spermaaufnahme minimieren kann. Ich finde es nicht gut, wenn man es so dastehen lässt, dass OV ja per se gefährlich sei und ob man dann aufnimmt oder nicht keine Rolle mehr spielt.
 
D

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Off-Topic:
@Desh: In der Realität wählt man zumeist ja nicht zwischen den Extremen "gar kein Risiko" und "höchste Ansteckungsgefahr", sondern wählt einen Kompromiss. Auf OV wollen sicher viele nicht verzichten, auch wenn ein Risiko bleibt. Das heißt aber nicht, dass man dieses dann nicht durch den geringen Verzicht der Spermaaufnahme minimieren kann. Ich finde es nicht gut, wenn man es so dastehen lässt, dass OV ja per se gefährlich sei und ob man dann aufnimmt oder nicht keine Rolle mehr spielt.
Und gerade diese Argumentation finde ich seltsam. Es geht hier mir nicht darum, dass man 'Schlucken' verharmlost.
Bei OV gibts wesentlich mehr Geschlechtskrankheiten, die übertragen werden können. Und wenn der Faktor HIV-Infektion OV/Schlucken 1 zu 1000 beträgt, kannt man statistisch gesehen 999 mal sich beim OV infizieren und einmal beim Schlucken.
Der Standpunkt, nicht zu schlucken aber OV zu haben um sich vor Krankheiten zu schützen ist völlig Banane. Wenn man sich vor Krankheiten ernsthaft schützen will, muss man auf OV (inkl. Schlucken) verzichten.
 

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Off-Topic:

Und gerade diese Argumentation finde ich seltsam. Es geht hier mir nicht darum, dass man 'Schlucken' verharmlost.
Bei OV gibts wesentlich mehr Geschlechtskrankheiten, die übertragen werden können. Und wenn der Faktor HIV-Infektion OV/Schlucken 1 zu 1000 beträgt, kannt man statistisch gesehen 999 mal sich beim OV infizieren und einmal beim Schlucken.
Der Standpunkt, nicht zu schlucken aber OV zu haben um sich vor Krankheiten zu schützen ist völlig Banane. Wenn man sich vor Krankheiten ernsthaft schützen will, muss man auf OV (inkl. Schlucken) verzichten.

Hmm, wir sind uns aber einig, dass mit OV ohne Schlucken auch ohne Aufnahme gemeint ist?

Also ich kann nicht mit Statistiken dienen, aber ich habe bislang auf HIV-Infoseiten immer nur das Folgende gelesen:
Wenn ein Mann oral befriedigt wird, gilt für den Partner, dass mit der Aufnahme von Sperma im Mund das Infektionsrisiko hoch ist. Da Sperma als sehr infektiös anzusehen ist, kann mit der Aufnahme von Sperma über die Mundschleimhaut das Virus eindringen und eine HIV-Infektion verursachen. Besonders hoch ist das Risiko, wenn Sperma geschluckt wird.

Wenn kein Sperma in den Mund gelangt, besteht ein Risiko, welches allgemein als sehr gering bewertet wird. Durch den sogenannten "Lusttropfen", der in der Regel vor einem Samenerguss austritt, könnte eine Infektion theoretisch möglich sein. Dieser "Lusttropfen" enthält jedoch weniger Viren als Samenflüssigkeit und gilt deshalb als weniger infektiös.

Quelle: Link wurde entfernt

Für den Partner, der oral befriedigt (Fellatio, Blasen), besteht ein Risiko, wenn infektiöses Sperma mit dem Mund aufgenommen wird. Das so genannte Freudentröpfchen, das bei Erregung des Mannes schon vor dem Orgasmus austritt, kommt aufgrund der geringen Menge und geringeren Viruskonzentration für eine Infektion beim Oralverkehr eher nicht in Betracht.

Quelle: Aidsaufklärung

Das klingt für mich schon so, dass man sein Risiko deutlich senken kann, wenn man auf die Spermaaufnahme verzichtet und der Verzicht auf OV aber außer Frage steht.

OK, das gilt natürlich nur für HIV.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer79568 

Benutzer gesperrt
Da ich auch ONS in meinem Mund kommen lasse und schlucke, darf das auch jeder andere Mann, mit dem ich intim werde, da ich ausgesprochen gerne schlucke. :smile:


Off-Topic:
Du weißt aber schon, dass du dich damit bei deinem sexuellen Aktionsradius hier auf jeden Fall an STDs denken solltest?? Oder hast ne gute Safety-Strategie, die würde ich dann nämlich gerne hören, is ja schon was schönes im prinzip
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren