Schlieren an Oberschenkel u. Gesäß?

Benutzer27284 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

ich habe seit ein paar Monaten an meinem Oberschenkel und vor allem am Gesäß hinten rote Schlieren im Gewebe. Am Oberschenkel sind das ungefähr 5 cm lange und 3 mm breite Schlieren, die rötlich gefärbt sind und glasig aussehen. Am Hintern ziehen sich manche sogar komplett von oben bis nach unten durch (aber auch nur 3 mm breit) und sind auch deutlich spürbar, wenn man mit der Hand über sie fährt. Es sind keine Einbuchtungen oder Erhöhungen, sondern sie sind einfach spürbar.
Meine Mutter meinte, das wäre nur eine Gewebeschwäche und Wasser im Gewebe und meine ältere Schwester wäre deswegen schon beim Hautarzt gewesen, der meinte, man könne außer massieren nichts machen. Aber irgendwie glaube ich ihr nicht, vor allem weil sie oft Diagnosen stellt, obwohl sie keinerlei Ahnung hat :geknickt:

Habt ihr eine Ahnung, was das ist? Ich massiere jetzt schon 2 Monate so oft ich kann und es zeigt keine Wirkung. Und mittlerweile sieht es echt schlimm aus, wenn der komplette Po rot gestreift ist. Eigentlich bin ich auch nicht so richig fett oder so, deshalb kann ich es mir auch nicht vorstellen, warum mich sowas immer trifft :cry:

Könnt ihr mir helfen? Ihr seid meine letzte Rettung :cry:
 

Benutzer24763  (32)

Verbringt hier viel Zeit
scheinen echt bindegewebsschwächen zu sein!(auch schwangerschaftsstreifen genannt)gegen die die du schon hast kann man wirklich wenig machen (werden aber mit der zeit heller) und einfach dafür sorgen, dass keine neuen kommen ( mit kieselerde und so...)
 

Benutzer27284 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe mich kurz per Google informiert: Schwangerschaftsstreifen entstehen ja durch übermäßige Dehnung der Haut; eigentlich habe ich aber in letzter Zeit leicht abgenommen, die Haut könnte sich eigentlich nciht gedehnt haben.

Aber wenn es wirklich welche wären, dann werde ich sie ja nie mehr los :flennen: :flennen:
 
E

Benutzer

Gast
Die, die da sind, wirst du nicht mehr los, aber wie gesagt, sie verblassen...

Versuch es mal mit eincremen oder einölen mit Ölen von Wileda oder Freiöl und Bürstenmassagen (oder eben anfangs mit einem Frottée-Waschlappen), möglichst täglich...

Und wenn du abgenommen hast, kann es sein, dass die SS-Streifen jetzt erst sichtbar werden....

evi
 

Benutzer27284 

Verbringt hier viel Zeit
evi schrieb:
Die, die da sind, wirst du nicht mehr los, aber wie gesagt, sie verblassen...

Versuch es mal mit eincremen oder einölen mit Ölen von Wileda oder Freiöl und Bürstenmassagen (oder eben anfangs mit einem Frottée-Waschlappen), möglichst täglich...

Und wenn du abgenommen hast, kann es sein, dass die SS-Streifen jetzt erst sichtbar werden....

evi

Dann futter ich mir wieder meinen Speck an, dann sieht man es nicht mehr :frown:

Ich kauf mir morgen ein Öl und versuchs damit. Soll ich das einfach beim Massieren mit Bürste/Waschlappen dann auftragen und dann wieder abduschen?

Und eine hoffnungsvollere Diagnose könnt ihr nicht stellen? :engel:
Danke für die Hilfe,
Martin
 

Benutzer27736 

Verbringt hier viel Zeit
Meine ersten Schwangerschaftsstreifen habe ich mit 14 Jahren bekommen. War riesiger schock weils einfach nicht schön aussieht. Mittlerweile sind die meisten verblasst und nicht mehr zu erkennen. Allerdings liegt das in den genen. Denn ich war nicht dick oder Mollig. Ganz im Gegenteil. Ich war und bin meistens sogar leicht untergewichtig.
 

Benutzer27284 

Verbringt hier viel Zeit
Solina schrieb:
Meine ersten Schwangerschaftsstreifen habe ich mit 14 Jahren bekommen. War riesiger schock weils einfach nicht schön aussieht. Mittlerweile sind die meisten verblasst und nicht mehr zu erkennen. Allerdings liegt das in den genen. Denn ich war nicht dick oder Mollig. Ganz im Gegenteil. Ich war und bin meistens sogar leicht untergewichtig.

Was hast du dagegen dann getan, damit es wenigstens gelindert wird? Oder hast du dich einfach damit abgefunden?

Vor allem: Was kann ich tun, damit nicht noch mehr kommen? Hören die irgendwann einfach auf, weiter zu kommen? Mittlerweile ist bei mir nicht mehr viel Platz für mehr Streifen :cry:
 

Benutzer17556 

Verbringt hier viel Zeit
Solina schrieb:
Meine ersten Schwangerschaftsstreifen habe ich mit 14 Jahren bekommen. War riesiger schock weils einfach nicht schön aussieht. Mittlerweile sind die meisten verblasst und nicht mehr zu erkennen. Allerdings liegt das in den genen. Denn ich war nicht dick oder Mollig. Ganz im Gegenteil. Ich war und bin meistens sogar leicht untergewichtig.


sieht bei mir genauso aus, nur dass nach 2 jahren immer noch keine besserung eingetreten ist. die sind immer noch rot.
 

Benutzer27736 

Verbringt hier viel Zeit
Mir wars damals sehr peinlich. Deshalb hatte ich mich damit abgefunden und bin im Sommer nur noch selten schwimmen gegangen. Aber ich würde dir empfehlem zu einem Hautarzt zu gehen. Dieser stellt deinen Hauttyp fest und kann dir vielleicht sagen was du dagegen machen kannst und dir Cremes und Öle empfehlen.

Freak_04 schrieb:
sieht bei mir genauso aus, nur dass nach 2 jahren immer noch keine besserung eingetreten ist. die sind immer noch rot.

man muss halt geduld haben. ich weiß, es ist schwer und man würd sie sich am liebsten weg wünschen. diese riesse sind kleine narben. und wer schon mal eine OP hatte weiß wie lange Narben brauchen um zu verblassen. das kann einige Jahre dauern. leider :frown: aber sie werden mit der Zeit heller...es dauert halt ein bisschen :zwinker:
 

Benutzer7522  (34)

Sehr bekannt hier
Von jade gibt es doch dieses body cocoon.. das gelbe hat bei mir geholfen - wenn man es regelmässig macht :grin:

Ich habe diese Dinger auch durch abnehmen bekommen....

vana
 

Benutzer15735  (34)

Verbringt hier viel Zeit
ja die hab ich auch leider,hab sie so mit 14 bekommen,in der Innenseite der Oberschenkel,heut bin ich fast 18 und sie sind immer noch nicht weg,aber sehr verblasst,fällt kaum noch auf...allerdings werden sie manchmel wieder rötlich,weiß auch nicht warum :ratlos:
naja jedenfalls werden sie wohl nicht mehr weggehen :frown: kann man nix machen,aber bei mir hilft auch Jade body tonic (das gelbe) dadurch werden sie sehr blass und fallen nicht mehr auf
 

Benutzer24318 

Verbringt hier viel Zeit
Kuschelsüchtig schrieb:
scheinen echt bindegewebsschwächen zu sein!(auch schwangerschaftsstreifen genannt)gegen die die du schon hast kann man wirklich wenig machen (werden aber mit der zeit heller) und einfach dafür sorgen, dass keine neuen kommen ( mit kieselerde und so...)
Dito aber tröste dich und schau dich mal um, mit dem Problem bist du nicht allein auf der Welt, in Statistiken steht, dass über die Hälfte aller Frauen daran leiden und auch manche Männer.
 

Benutzer27435  (46)

Verbringt hier viel Zeit
Also weg gehen diese Streifen nicht mehr, aber sie verblassen wirklich mit der zeit.
Da sie bei dir ja noch nicht so breit sind, kannst du froh sein (ich weiss, froh kann man über diese Streifen nicht sein).

Eincremen oder ölen, nunja, wenn du zu diesen Streifen veranlagt bist, also dein Bindegewebe halt schwach ist, bringt das auch nicht ganz viel.

Mein Arzt hat mir damals gesagt das ich cremen und ölen kann wie ich will, wenn ich dazu veranlagt bin, kommen sie trotzdem.

Allerdings kannst du durch das cremen die Haut elastischer machen, bzw weicher, das sich die Streifen nicht wesentlich weiter ausdehnen.

Bei starker Gewichtszu- und abnahme enstehen diese Streifen, darum sind auch meist Schwangere davon sehr betroffen.

Ich z.B. sehe aus wie ein Streifenhörnchen und kann nichts dagegen machen, ausser später mal bei einer Bauchdeckenstraffung alles etwas mindern, weil ja halt Haut weggeschnitten wird.

Das allerdings rate ich dir nicht.

Sie werden blasser, auf jedenfall, bei den einen schneller bei den anderen langsamer.

Sag dir einfach das es schlimmeres gibt als diese Streifen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren