Schlechter Sex

Benutzer152258  (27)

Ist noch neu hier
Hallo Leute, ich hoffe das ihr mir irgendwie helfen könnt, bzw tipps geben könnt..
Also zur Vorgeschichte, ich bin mit meinem freund jetzt ein halbes jahr zusammen.. Am Anfang der Beziehung hatten wir immer sehr guten sex, und haben auch immer regelmäßig Sex. miteinander gehabt. H


Jetzt hat es in den letzten paar Monaten ein bisschen gekrieselt, und haben uns oft gestritten.. Ja und jetzt ist bei uns soweit wieder alles okay, nur der Sex nicht. Wir haben auch schon darüber geredet, und wir sagen beide das der Sex einfach nicht gut ist.. Nur irgendwie ändert sich nicht. Der Sex bleibt einfach immer noch schlecht.. Dazu muss ich aber auch sagen, dass mein freund antidepressiver nimmt.. Und er meinte das er dadurch gefühlsloser ist. Ich muss auch zugeben das ich wenig gefühl von seiner Seite merke.. Nur was soll ich jetzt tun? Ich habe angst das er mir fremd geht..
Weil er hat damals auch schon Medikamente genommen, und der sex war trotzdem gut...
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Was genau empfindet ihr denn als schlecht an eurem Sex?
 

Benutzer152258  (27)

Ist noch neu hier
Alles einfach, es ist immer das gleiche. Gleiche Stellung, gleicher ablauf, selbst wenn wir eine andere Stellung machen ist es einfach so gefühlslos. Es macht einfach keinen Spaß mehr,
 
L

Benutzer

Gast
Die Medikamente wurden ihm doch von einem Arzt verschrieben. Kann er mit dem nicht mal sprechen?
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Körperlich gefühllos oder spürt ihr beide keine emotionale Nähe mehr dabei? Falls letzteres - ist das beim Kuscheln und küssen auch der Fall?
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Wenn er AD nimmt, kann sich das durchaus auf seine Libido negativ auswirken, ist eine oft vorkommende Nebenwirkung der ADs. Zudem wird er mit seinen Depressionen an sich schon eher weniger Lust haben uf Sex, geht vielen da jedenfalls so.

Warum bekommt ihr es nicht hin, ab und zu mal Stellungen zu testen und zu varriieren? Dass er da vielleicht unmotiviert ist, kann von der Krankheit sein (macht antriebslos und generell lustlos (nicht auf Libido bezogen)), aber da könntest du ja etwas steuernd eingreifen, in dem du die Initiative ergreifst.
 

Benutzer152140  (32)

Klickt sich gerne rein
Alles einfach, es ist immer das gleiche. Gleiche Stellung, gleicher ablauf, selbst wenn wir eine andere Stellung machen ist es einfach so gefühlslos. Es macht einfach keinen Spaß mehr,

Das kenne ich gut, aus vorigen Beziehungen.
Wenn sich das Ganze irgendwann so einpendelt und man schon überlegt, ob es die Mühe wert ist, sich noch mal über den anderen zu rollen, ist das eine ziemlich unangenehme Situation für eine Beziehung.

Hast du denn den Eindruck ihr begehrt euch noch gegenseitig? Ich meine, ist da noch Leidenschaft? Oder ist wirklich einfach nur der Sex an sich schlecht?
 

Benutzer152258  (27)

Ist noch neu hier
Ja, er hat mit dem Arzt schon gesprochen und er muss sie nehmen..
Und es ist nur beim Sex so
.
 
K

Benutzer

Gast
Wie wärs denn wenn ihr mal versucht den Sex aufzupeppen? Redet doch mal über eure Vorlieben, es gibt bestimmt was das ihr noch nicht ausprobiert habt und was wieder neuen Schwung reinbringen kann.

Ansonsten wie schon gesagt wurde, ist eigentlich klar dass er wegen der Antidepressiva weniger Lust hat da Nebenwirkung. Ob man da wirklich was dran machen kann, sollte er vielleicht mit seinem Arzt besprechen.
[DOUBLEPOST=1427736432,1427736371][/DOUBLEPOST]
Ja, er hat mit dem Arzt schon gesprochen und er muss sie nehmen..
Und es ist nur beim Sex so
.

Sorry überlesen, vielleicht kann er aber was für die Luststeigerung machen?
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Aehm ich weiß natürlich nicht was er nimmt aber ich denke mal irgendwas in der Art Citralopram und dann ist es in der Tat so daß Mann a) keine Lust mehr auf Sex hat b) ziemliche Orgasmus und Errektionsprobleme. Das liegt aber daran das man quasi einen Nebel im Gerhin hat und alles nicht scharf wahr nimmt und auch die Gefühle gedämpft werden durch das Zeug es kann also sein das er nicht mal was dafür kann...ist denn absehbar wie lange er das zeug noch nehmen muß ?
 

Benutzer152258  (27)

Ist noch neu hier
Er muss das aufjedenfall eine längere Zeit nehmen... Wie lange genau weiß ich auch nicht..
[DOUBLEPOST=1427741021,1427740651][/DOUBLEPOST]Ja es sind die gleichen Medikamente, und ja ändern will er was nur klappt es einfach nicht...
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ja es sind die gleichen Medikamente, und ja ändern will er was nur klappt es einfach nicht...
Und es ist ausgeschlossen, dass eure 'turbulente' Phase nicht noch nachwirkt? Wie hattet ihr denn früher Sex? War er abwechslungsreicher? Oder war er gleich, nur dass es aufregender war, weil ihr euch noch nicht so gut kanntet?
 
L

Benutzer

Gast
Hat er denn mal mit seinem Arzt über ein Alternativmedikament gesprochen? Für mich macht es irgendwie wenig Sinn, wenn man ein Antidepressivum nimmt, das u.U. auf die Libido schlägt, was einen noch weiter runter zieht...
 

Benutzer70147  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde auch sagen dass er auf jeden Fall nochmal mit seinem Arzt über Alternativpräparate sprechen sollte.
Da gibt es soweit ich weiss doch mittlerweile eine ganz passable Auswahl.
Kann natürlich sein dass das Produkt was dein Freund benutzt unter'm Strich die geringsten Nebenwirkungen hat, aber wenn das Sexleben und damit auch das gesamte Wohlbefinden (und auch noch von euch beiden) darunter leidet, sollte man schon mal schauen ob andere Präparate vlt eine Besserung bieten können.
Wenn der Arzt ohne ersichtlichen Grund kein anderes Medikament verschreiben will und die entstehenden Probleme nicht ernst nimmt sollte man dann aber auch dringend über einen Arztwechsel nachdenken.

Andererseits kann es aber natürlich auch sein dass sowohl seine Depression, die ja trotzdem noch durchschlagen kann oder mit deren Auslösern er sich evtl auseinandersetzt, als auch die Tatsache dass es jetzt schon länger nicht so gut läuft (sowohl sexuell als auch wwischenmenschlich) sich psychisch negativ auf euer Sexleben auswirkt, da ist viel Kopfsache.
 

Benutzer123832  (26)

Beiträge füllen Bücher
Dann musst du wohl über deinen Schatten springen und die Initiative ergreifen.
Dafür eigenen sich zum Beispiel andere Orte (Küche? Bad? Draußen?), indem du einfach sagst: "Ich will. Jetzt. Hier."
Oder Praktiken, bei denen du die Führung übernimmst (Blasen mit Eiswürfel, Spielen mit Essen etc.).
Natürlich braucht es dazu auch noch Überzeugungskraft, wenn er generell so lustlos ist.

Ich wünsche dir viel Erfolg!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hat er bzw. habt ihr denn überhaupt Lust auf Sex?
 

Benutzer152258  (27)

Ist noch neu hier
Vielen lieben Dank, für eure Antworten :thumbsup:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren