schlechte entscheidung ?

Benutzer56330 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist dein Leben, lass dir da nicht reinreden. Solange DU damit glücklich bist, ist doch alles bestens. Leb DEIN Leben!!

Außerdem.. wenn man heutzutage noch danach gehen würde, nen Job haben zu wollen, bei dem es richtig Kohle gibt, würde es wohl noch mehr Arbeitslose geben, weil sich alle zu schade wären.

LG
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
also ich bin auch auf ner privatschule (pharm.-tech.-lehranstalt).
und jeden nehmen die auch nicht. bei uns gab es eine aufnahmeprüfung und ich hab bis auf 2 keine von den 20 leuten später wiedergesehen.es gibt jeden monat eine aufnahmeprüfung und die besten werden genommen.zahlen müssen wir trotzdem :/

ich würds mir auf keinen fall kaputt reden lassen.wobei ich mich nie wieder für eine schulische ausbildung entscheiden würde.mir fehlt einfach die praxis.bei dir wird es aber sicher mehr praxisunterricht und praktika geben, nehm ich doch mal an :smile:
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
bei dir wird es aber sicher mehr praxisunterricht und praktika geben, nehm ich doch mal an :smile:

Ohja, 12 - 13 wochen. Zum Glück werden die vonder schule vergeben :smile:

Und wegen den Zukunfst aussichten : Klar machen das viele Mädels, aber bei weitem nicht so viele wie diejenigen die Friseurin oder Hotelfachfrau werden wollen. Wer ein sehr gutes Zeugns hat, interesse zeigt und richtig sucht, der findet auch etwas :smile:und das traue ich mir zu.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
wollte jetzt keine Diskussion um private oder öffentliche schulen lostreten. Bei logopäden ist es so, die staatlichen nehmen nach ausführlichen Test von 2000 Bewerbern 14 pro Jahr. die privaten haben(auch durch Zuschuss vom Arbeitsamt) jahrelang damit Kohle gescheffelt möglichst viele leute auszubilden, die Dozenten waren oft erst grade selber fertig. Das ist nur was ich aus dem logo bereich weiß, bei Ergo weiß ich es nicht.


Die Jobmöglichkeiten hängen ja auch davon ab, wie sich das Gesundheitssystem weiterentwickelt. Aber es ist auch sicher, dass es sich deutschland nicht leisten kann, die Menschen unbehandelt zu lassen, das rächt sich auch.
Ich hab zur Not noch den uniabschluss als Diplom Heilpädagogin, könnte also auch in dem Bereich ne Stelle suchen!
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Jobaussichten sind denke ich wie bei fast jedem Job vorhanden solange man bereit ist sich wirklich reinzuknien und flexibel ist. Da kann dann halt auch mal ein Ortswechsel fällig werden und zu deinen beiden Freundinnen sorry aber ich denke das da auch ein wenig der Neid spricht.
ichmein sie machen ja auch nciht die hochspezialisierten Ausbilkdungen mit denen sie Reichtümer erwirtschaften können...zumindest nciht im Angestelltenverhältnis.
 

Benutzer40910  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß jetzt nicht genau wo du wohnst und wie das jobtechnisch in deiner Region aussieht.
Mein Bruder hat auch eine schulische Ausbildung zum Ergotherapeuten gemacht (Abschluß letzten Oktober) und ist zur Zeit auf Jobsuche. Wirklich einstellen wollte ihn zuerst keiner und er schlägt sich jetzt durch ein paar Praktika, teils mit abartigen Fahrzeiten. Sollte er irgendwo übernommen werden, dann wäre ein Umzug ein Muss für ihn. Was man am Ende so verdient weiss ich nicht so wirklich und mit der Schule sollte jedem selbst überlassen sein, allerdings war der ganze Spaß bei ihm recht teuer (ca. 400 Euro im Monat) und in den Bewerbungsgesprächen wurde ihm meist eigentlich nur an den Kopf geworfen, wie schlecht diese Ausbildung an sich doch sei, deshalb auch nur Probeanstellung im Praktikum.
Kommt natürlich auch immer drauf an, wo man sich bewirbt.
Kannst ja mal ne PM mit konkreten Fragen schreiben und ich leite das dann weiter. weiß da auch nur so am Rande Bescheid :smile2:

MfG

Gottkaiser
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren