schlampe- was ist das für euch?

Benutzer9536  (35)

Verbringt hier viel Zeit
hi an alle,
habe mir in letzter zeit viele gedanken über das thema "schlampe" gemacht.
das wort wird so oft benutzt, und sicher sehr oft unbedacht, ich denke, dass für jeden eine "schlampe" was anderes ist, und deshalb wollte ich euch nach eurer persönlichen meinung dazu fragen?
warum sind eurer meinung nach nur frauen schlampen? findet ihr es gut, dass frauen, die z.b. spaß am sex haben, so "in ihre schranken gewiesen" werden?
habt ihr euch sselbst schon mal wie eine "schlampe" gefühlt?


lg
kim
 

Benutzer13006  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Soweit ich weiß heißt Schlampe an sich nur unordentliches Mädchen...

Umgangssprachlich ist es aber anscheinend die mieseste Beleidigung, die es gibt.

Und keine Frau will als Schlampe bezeichnet werden. Mmmmh, woran liegts?

Was ist ne Schlampe? Für mich wäre das jemand (m wie w), der sich quer durch die Republik vögelt, jeden nimmt, den er/sie kriegen kann, inner Disco an einem Abend mit zig verschiedenen Leuten rummacht, nur um die eigene Geilheit auszuleben.

Und da gibt es ein Mädel, was ich so betiteln würde, die hat sich mit 17 durch fast nen kompletten Kegelclub (Zitat: "Bis auf 3 waren da alle drauf....") geschlafen und fast jeden mal rangelassen. Sowas find ich mal ziemlich arm.

Aber wahrscheinlich sieht das jeder anders....
 

Benutzer26729 

Verbringt hier viel Zeit
schlampen...nun ja... oberflächliche tussen, die gefühle verletzten... wenn jemand nur rumvögelt und das gegenüber auch nur rumvögeln will is nix gegen zu sagen finde ich... schlampen sind aber hinterfotzig....
 

Benutzer9536  (35)

Verbringt hier viel Zeit
hmm ich sehs schon ähnlich wie du.
frage mich oft nach den gründen, nach dem "warum". Warum verhält sich ein mädchen so?
wenn es es zum beispiel nur macht, weil es so ne art suche nach liebe ist, wenn es vielleicht seelisch krank oder nicht glücklich ist? ddas ist jetzt natürlich eher ne ausnahme, aber wäre das dann auch ne schlampe?
 

Benutzer17051  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Eine Schlampe ist für mich, eine Frau, die wirklich mit jedem den sie in ihre Fuchteln bekommt ins Bett steigt. Eine die abends in die Disco geht nur um sich eine zu angeln, da sies so nötig hat.

Andererseits ist eine Schlmpe für mich auch eine, die sich für Geld durchpo**en lässt.

Du hast Recht. Es gibt viele Meinungen über diesen Begriff. Bin mal auf noch mehr Antworten gespannt.
 

Benutzer9536  (35)

Verbringt hier viel Zeit
seh den begriff schlampe ungefährt so wie ihr, finds gut, dass vor allem jungs so denken..aber ich frage mich, warum man als frau dann so oft als schlampe bezeichnet wird? wenn man z.b. nur jemanden küsst? vor allem von männern...wissen die nicht, wie verletzend das ist oder tun sie es gerade weil sie es wissen?
 

Benutzer23365 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,
Nur einmal, bisher, im Leben habe ich diese Bezeichung für eine Frau in Anspruch genommen.
Für meine Ex-Ex-Freundin, die der Meinung war/ist es wäre nichts dabei das sie mit meinen Besten beiden Freunden ins Bett steigen müßte (nicht zu dritt um Mißverständnisse vorzubeugen). Bei einem von beiden war es auch "nur" ein Freundschaftsdienst, da er mit 17 immer "noch" Jungfrau war.
Solches Verhalten, betiltet ich als "Schlampe". Dieser Ausdruck, steht dafür, das ich diese Person nicht Respektiere.

Hmm, mein Einmal muß ich einschränken, dies gilt natürlich auch für meine beiden "Freunde". Für mich gilt dies dann auch für Männer als auch für Frauen.

mfg ß
 
B

Benutzer

Gast
Schlampe (=Bitch) ist eine die alles fickt was nciht bei 3 auf den Bäumen ist.
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
Jap, ich habe mich schon mal als Schlampe gefühlt.

Und ich denke, das ist das Schlimmste - wnen mich jemand so bezeichnet,d ann lache ich darüber und es ist mir vollkommen wurscht, was Andere denken. Solange eben, wie ich selbst voll hinter mir und meinem Tun stehe.

ich denke, man kann auch mit Stil "rumschlampen".
Und was bei einer Frau schlampig rüberkommt, kommt bei einer eigenen selbstbewußt und beneidenswert rüber.
Eine Jungfrau kann manchmal viel eher eine Schlampe sein als eine Hure...

Habe ich schon oft bemerkt.
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Schlampe assoziiere ich mit schlampig sein - der Begriff paßt beiden Geschlechter, hat zwei Bedeutungen, - nur die zweite Bedeutung ist nur für Frauen (das männliche Gegenstück wäre wohl ein Chauvi-Arsch, Chaot, Drecksack oder so etwas in der Art ..)

1. unordentlich und / oder extrem unhygienisch sein ; wer mit dem Küchenlappen zuerst das Klo und dann die Teller spült, wer die Unterhose vom Dienstag auch am Freitag nochmal anzieht, wer sich zwischen zwei unterschiedlichen Sexpartnern am gleichen Tag die Dusche spart, ....

2. hinterhältig sein, sein Leben als rücksichtslos schnorrender Energie-Räuber / menschlicher Parasit ausrichten ; so unzuverlässig und Ich-orientiert leben, daß es für Andere zum Risiko wird, mit so jemandem befreundet zu sein ; andere benutzen, um sich Vorteile zu verschaffen, aber von sch selbst so wenig wie möglich an "Gegenleistung" (insbesondere in Beziehungsdingen, also wirkliche Intimität, Wärme) abgeben ; unglücklich verheiratet bleiben, weil man im gemachten Nest sitzt, sich aber parallel mehrere Liebhaber halten, denen dann vorgejammert wird, wie schlecht es einem geht - und natürlich nur dann Zeit für diese Liebhaber haben, wenn es in die eigene Zeitplanung paßt ; durchschnittlich sechs verschiedene "Freunde" innerhalb von einem Jahr verheizen und sich lautstark darüber beschweren, daß es keine guten Männer mehr gibt ; sich Sachen borgen, sie erst dann wieder herausrücken, nachdem man deswegen schon beinahe verklagt wurde, und obendrein noch behaupten, daß sie immer schon so kapputt gewesen seien, wie sie dann herausgegeben werden
 
C

Benutzer

Gast
weise, weise

Ich seh das ganz ähnlich !!!
unordentlich und / oder extrem unhygienisch sein
hinterhältig sein, sein Leben als rücksichtslos schnorrender Energie-Räuber / menschlicher Parasit ausrichten ; andere benutzen, um sich Vorteile zu verschaffen, aber von sch selbst so wenig wie möglich an "Gegenleistung" (insbesondere in Beziehungsdingen, also wirkliche Intimität, Wärme) abgeben ; unglücklich verheiratet bleiben, weil man im gemachten Nest sitzt, sich aber parallel mehrere Liebhaber halten, denen dann vorgejammert wird, wie schlecht es einem geht - und natürlich nur dann Zeit für diese Liebhaber haben, wenn es in die eigene Zeitplanung paßt
Im Übrigen würde ich eine Frau, die viel Sex mit verschiedenen Männern hat nicht als Schlampe bezeichnen, wenn sie dabei niemanden verletzen.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
et jibt keine schlampen in dem sinne "viel sex etc",ich finde es nur schlampig wenn man dabei jemanden verarscht!
 
N

Benutzer

Gast
Meiner Meinung nach sollte man mit diesem Wort schon etwas aufpassen...

Schlampe ist für mich ein unordentliches Mädel, in bayern sagt man sogar - sei net so gschlampert.... = sei nicht so unordentlich....

Wenn ein Mädchen oder auch eine Frau als Schlampe bezeichnet wird, macht das für mich nur Sinn wenn sie wirklich unordentlich ist...

Als Bezeichnung beutzen dafür das diese Frau mit jedem ins Bett geht ist totaler schwachsinn...

Da wären wir auch bei dem Thema angekommen...
Wenn ein Mädel jedes WE den Partner wechselt, bzw. auf One Night Stands steht, dann ist sie für mich keine Schlampe, Sie möchte einfach nur das tun wozu sie lust hat...

Ich mein, Männer machen das doch auch... ich geh auch jedes WE fort und lerne Mädels kennen, ob des dann klappt oder nicht das ist ja mal nebensache, aber gründsätzlich ist das das gleiche wie wenn es ein Mädel macht...

Solche Typen die dann meinen sagen zu müssen das Sie eine Schlampe ist haben nach meiner Meinung ein Problem, vielleicht ein Problem auf Eifersucht bzw. Neid, vielleicht haben Sie ja nicht so viele Chancen bei dieser Frau oder bei allen anderen Frauen....

Wobei, wenn Sie wirklich eine "Schlampe" ist, wie wird sie es denn?
Männer öffnen doch in gewisser Weise dadurch die Türen...

Ich finds Ok und bin froh darüber das es noch solche Mädels gibt die nicht nur immer auf den Beziehungsmist achten... was soll das, warum muss man immer in einer festen Beziehung sein um Sex zu haben.... UND genau das denken sich manch andere Frauen auch...

In diesem Sinne, :bier:
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Nopsi schrieb:
Wenn ein Mädel jedes WE den Partner wechselt, bzw. auf One Night Stands steht, dann ist sie für mich keine Schlampe, Sie möchte einfach nur das tun wozu sie lust hat...

Ich mein, Männer machen das doch auch... ich geh auch jedes WE fort und lerne Mädels kennen, ob des dann klappt oder nicht das ist ja mal nebensache, aber gründsätzlich ist das das gleiche wie wenn es ein Mädel macht...

Naja, da ist bei dem, was ich geschrieben habe, schon noch eine andere Komponente mit bei, wie beatsteak angedeutet hat - wenn nämlich die Frau dann über "inkompatible Männer" herzieht, aber im Grunde gar nichts anderes will als so zu leben, find ich das schon sehr schlampen-mäßig. Es wäre ja auch nicht ok, jedem ONS zu sagen, daß man nur die große Liebe sucht und nichts anderes, wenn man einfach mal wieder Lust auf Sex hat, und dem Opfer das dan später noch schon unter die Nase zu reiben, daß sie es leider leider (huch welche Überraschung) doch nicht ist ...
 

Benutzer13108  (38)

Verbringt hier viel Zeit
schlampe? spontan fällt mir dazu nur der name pia ein...(d.h. eine spezielle)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren