Schlaflos

ThornWithin  

Verbringt hier viel Zeit
Das ist ein Liedtext von meiner alten Band. Das ist zwar nicht gerade ein Kuschelweich-Reim, den man sich gerne an die Wand hängen würde. Aber ich denke der Sinn dürfte wohl keinem entgehen:


Er sieht nicht seine Tage
Wie sie sinnlos verstreichen
Er sieht nur ihre Augen
Aus den seinen weichen

Alles, was ihm geblieben
Ist nur ein kleiner Schrieb
In dem sie sich verabschiedet
Obwohl er sie noch so sehr liebt

Ein letztes Mal die Fotos
Von Zweisamkeit und Glück
Er weint um seine Liebe
Und ist näher an den Sims gerückt

Er zählt stumm all die Stunden
Die er allein verbracht
Seitdem sie ihn zerrissen
Ach, hätt’ sie ihn doch umgebracht

Er wartet auf die Glocke
Dass sie bald schlagen will
Er geht zu seinem Fenster
Die Welt ist kalt und still

Ein letztes Mal die Fotos
Von Zweisamkeit und Glück
Er weint um seine Liebe
Und ist näher an den Sims gerückt

Die Nacht wird ihm bald geben
Wovon er leis’ gesungen
Er stand still an seinem Fenster
Und ist hinaus gesprungen

Sie hat den Fehler eingesehen
Wollt’ wieder zu ihrem Liebsten gehen
Sie lief zu ihm als würd’ sie fliegen
Da sah sie ihn im Rinnstein liegen

Ein letztes Mal die Fotos
Von Zweisamkeit und Glück
Sie weint um ihre Liebe
Und ist vom Fensterbrett gerückt​
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren