Schläge in der Erziehung?

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
SUCHFUNKTION, dieses Thema taucht mehrmals im Monat auf.

Mein Vater hat mich einmal geschlagen, als ich zu klein war um mich zu wehren, was ich ihm vllt. verzeihe aber niemals vergessen werde und meine Mutter hat mich einmal geohrfeigt, aber da habe ich zurückgeschlagen, der Rest meiner Erziehung verlief körperlich gewaltfrei.
 
G

Benutzer

Gast
klar hab ich mal ne ohrfeige oder einen auf den arsch bekommen. und hat´s mir geschadet ? nö. wahrscheinlich eher genutzt wenn ich mir so manche jungendliche heute ansehe...
 

Benutzer53748 

Meistens hier zu finden
Wer von Euch wurde früher als Kind zu Hause mit Schlägen bestraft?

Bei mir kam das leider noch vor - ich bekam Schläge auf meinen Hintern - manchmal sogar mit einem Rohrstock.

Wer kennt so was noch von zu Hause?

Oh mein Gott! Ich mein, du bist nicht viel älter als ich und wurdest geschlagen.. ich dachte, dass sei so gut wie ausgestorben!
Ich hab einmal eine Ohrfeige bekommen, das war aber mehr "reflex" von meinem Dad, da ich (ok noch zu klein ums zu verstehen aber...) ihm auf den Bauch gesprungen bin... was wohl ziemlich weh getan hat. Aber sonst: nie und ich würde meine Kinder auch nie schlagen, selbst einen "klaps" finde ich schon zu viel.
 
T

Benutzer

Gast
...von meinen Eltern nie. In der Schule, bis zur Wende, war das aber bei ein, zwei Lehrern üblich körperliche Gewalt anzuwenden....
 

Benutzer75752 

Verbringt hier viel Zeit
ab und an mal nen klaps auf den hintern, aber auch das sehr selten, vielleicht einmal in 3 monaten oder so.

ich glaube ein oder 2 mal habe ich auch ne ohrfeige bekommen, aber da kann ich mich net mehr so genau dran erinnern.
 

Benutzer40821 

Meistens hier zu finden
Ja, 2mal was aufn Hintern bekommen und geschadet hat's nun wirklich nicht.
Ich denke nicht, dass ich mein Kind schlagen würde, aber es war nicht so schlimm.
 

Benutzer82462 

Verbringt hier viel Zeit
Habe in meiner Kindheit ab und zu schon etwas abbekommen. Dabei muß ich fairerweise sagen, daß ich bisweilen sehr dickköpfig war. Bei einer dieser Ohrfeigenattacken meiner Mutter habe ich mich dann gewehrt... womit ich heute ÜBERHAUPT nicht glücklich bin.

Daß seitdem auch meine jüngeren Geschwister nie wieder Schläge (klingt brutal, aber ein Klaps trifft es auch nicht) erhalten haben, macht die Sache für mich auch nicht leichter.
 

Benutzer20543 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, ist aber so 20 Jahre her. Heute kann ich das nachvollziehen.
Fand es auch gerechtfertigt. Und das sage ich als Pädagogikstudent.
 

Benutzer82300  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, bei mir hat es auch Schläge gegeben, für jeden Mist, auch für den, den mein Bruder veranstaltet hat. Ich hab nur etwas lauter atmen müssen (ich weiss, blödes Beispiel, aber echt für alles), hat es Schläge "geregnet"! Meine Mutter hat mich für alles bestraft was nur ging, das werde ich ihr nie verzeihen können. Ich könnte und würde sie nie im Leben in den Arm nehmen oder gar ihr sagen, dass ich sie gern hab, auch wenn ich es tu! Dafür hat sie mich zu sehr verletzt! Ich könnte heute noch losheulen, wenn ich darüber nachdenke. Sicher, ich bin ja "schon" 23 bin und hab eine eigene Familie, und sicher, es hat mir körperlich nicht geschadet aber es ist tief drinnen hängengeblieben. Ich verachte sie für die Zeit von früher heute noch, auch wenn ich noch regelmässigen Kontakt zu ihr hab.
Ich hab sie vor ca. 2Jahren mal angesprochen darauf, sie hat auch versucht mir zu erklären, warum sie das gemacht hat, ich hab ihr auch zugehört und versucht es ihr zu verzeihen, aber es gibt keinen Grund, der das rechtfertigen kann!

Deshalb verachte:angryfire_alt: ich solche Leute, die auf Kinder losgehen, auch nur das kleinste Anzeichen von Handgreiflichkeiten, auch die beliebte Ohrfeige. Auch wenn das Kind einem noch so sehr am Kopf sch... (sorry für den Ausdruck), es gibt einem keiner das Recht Kinder zu schlagen. Das ist einfach nur feig, auf Kinder loszugehen!

Aus der Erfahrung kann ich nur sagen, vorher würde ich mir beide Hände abhacken, bevor ich auf meine Kinder losgehe! Und siehe da, meine Kinder sind auch so brav. Sicher, meine Kinder sind auch keine Engel (es sind einfach Kinder, wie jedes Andere), aber es geht auch anders!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren