Scheisse! Ich hab meinen chef gef****

Benutzer24178  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ich kann dir sagen warum, die mädels vorallem so allergisch reagieren...weil sie angst haben das sie irgendwann mal die ehefrau mit dem zweimonatigen baby sind...denk mal drüber nach...hättest du diese angst nicht auch?

ich kann dir nur den rat geben das du das tust was du für richtig hälst...an mir würde jedenfalls mächtig mein gewissen nagen...
und da du ja wie du selbst sagst keine gefühle reingesteckt hast , würde ich sagen das dus einfach sein läßt und nicht nochmal was mit ihm anfängst...um deinen arbeitsplatz willen...

gruß schaky
 
S

Benutzer

Gast
sie ist weder ne schlampe noch sonst was.....sie hatte sex...einfach nur sex!na und?
der chef ist die schlampe weil er seine frau betrügt.er hat verantwortung gegenüber seiner frau und seinem baby. sie?sie nicht sie hat niemanden betrogen.

@hotcat

pass auf das du dir nicht die finger verbrennst.wie weiss wie er zu der sache steht.nicht das er dich wirklich kündigt weil er net damit zurecht kommt.

würde ihn gar net darauf ansprechen und einfach weitermachen wie bisher.
 

Benutzer46360 

Verbringt hier viel Zeit
solo schrieb:
sie ist weder ne schlampe noch sonst was.....sie hatte sex...einfach nur sex!na und?
der chef ist die schlampe weil er seine frau betrügt.er hat verantwortung gegenüber seiner frau und seinem baby. sie?sie nicht sie hat niemanden betrogen.

@hotcat

pass auf das du dir nicht die finger verbrennst.wie weiss wie er zu der sache steht.nicht das er dich wirklich kündigt weil er net damit zurecht kommt.

würde ihn gar net darauf ansprechen und einfach weitermachen wie bisher.

Nein sie ist keine Schlampe,aber an ihrer stelle hätt ich scho ein schlechtes Gewissen.Soweit ich gelesen habe hat sie ja nicht mal eins,ich mein seiner frau gegenüber.Und über ihn will ich mich nicht auslassen,denn er ist für mich ein rießen A*****.

Aber stell du dir selber doch mal die frage wenndu die betrogene Ehefrau wärst,was du machen würdest oder besser,wie du dich fühlen würdest.
Wahrscheinlich hat er mit ihr geschlafen weil seine Frau keine Lust hat oder nicht mehr atraktiv ist.Also für mich wäre der sex dann nicht so toll,denn ich würde mir total ausgenutzt vorkommen.

Da kann ich nur sagen,die arme betrogene Frau,aber nochmehrtut mir das Kind leit.
 
S

Benutzer

Gast
warum ausgenutzt?wenn sie auch sex will warum nicht?

schau, wenn er nicht mit ihr geschlafen hätte wäre es möglicherweise eine andere gewesen, heisse seine aktion nicht für gut - ganz bestimmt nicht...schon alleine wegem dem baby nicht.aber es wird sich immer eine für solche blitzficks finden...aufregen bringt da nix.

leider....aber passiert ist passiert
 

Benutzer46360 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich würde mir ausgenutzt vor kommen.Ich mein er hat ne Frau undschläft mitihr.Ist ja wohl offensichtlich warum oder nicht!!???
 

Benutzer13006  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Viktoria schrieb:
Nach eigener Aussage von dir hält nichts ewig.
Also geh auf so etwas gar nicht erst ein.
Das ist Zeitverschwendung.

Ob du es jetzt glaubst oder nicht, darüber denke ich die ganze Zeit nach.

Sorry für meine verallgemeinernden Beiträge, aber ich hatte mal wieder Lust darauf, Stürme der Entrüstung zu ernten, wenn ich alle Frauen über einen Kamm schere...

@Topic:

Du scheinst schon das Richtige zu tun. Du bist jung, genieß dein Leben!

Du musst nur sterben, sonst musst du nichts, alles andere machst du freiwillig.

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Dummerweise wird man von der Gesellschaft aber zu was gezwungen, was man eigentlich gar nicht will.

Und wenn andere was als unnormal ansehen, dann denkt mal an den Satz:

"Normal ist nur ne Erfindung der Gesellschaft um Diskriminierung zu rechtfertigen"
 
H

Benutzer

Gast
Henk2004 schrieb:
Du musst nur sterben, sonst musst du nichts, alles andere machst du freiwillig.
Du musst morgen mit dem leben (oder sterben), was Du heute tust. Sobald Du etwas getan hast, ist da nichts mehr mit "freiwillig".

Henk2004 schrieb:
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Woher kommt eigentlich dieser logikinvertierte Satz ?

Henk2004 schrieb:
Dummerweise wird man von der Gesellschaft aber zu was gezwungen, was man eigentlich gar nicht will.
Wird man nicht eher gezwungen, die Dinge mit denen man unzifrieden ist, auf den Zwang der Gesellschaft zu schieben ?


Henk2004 schrieb:
"Normal ist nur ne Erfindung der Gesellschaft um Diskriminierung zu rechtfertigen"
Normalität ist ein künstlich erschaffenes Referenzbild, das verwendet wird um Dinge bzw. Menschen im Kontrast darzustellen.
Der Anspruch diesem Bild vollständig zu entsprechen ist unsinnig.
Zusätzlich gibt es zu dieser Referenz noch Varianten die man "Themes" nennen könnte,
die bei unterschiedlichen Eigenschaften, dennoch einen annähernd gleichen Akzeptanzgrad besitzen.
Das Bild ist nichts weiter als eine gewichtete Summe von Eigenschaften.
Das einzig wirklich Interessante ist, dass die Auswahl der Eigenschaften und Gewichte nicht
mathematisch nachvollziehbar bzw. vorhersagbar ist.
Es ist z.B. durchaus möglich, dass eine relativ große Gruppe von Menschen temporär einen großen Einfluss auf das Bild hat, diesen aber plötzlich verliert, wenn sie sich zur Extrem/Rand/Außenseiter-Gruppe wandelt, obwohl ihr "mathematisches Gewicht" unberührt bleibt.



Ich habe jetzt schon öfter gelesen "Dann hätte er halt 'ne Andere gesucht ...", als Reaktion
auf die Aussage "Ablehnen, wegen Family etc.".
Ist das nicht ein Spitzenbeispiel für sinnlosen Rechtfertigungskomparatismus ?
Gilt das Gebot "Da hält Mann/Frau sich raus...sowas bzw. so jemanden unterstützt Mann/Frau einfach nicht." etwa nur für "hot_cat" und für die nächste Sekretärin/Sachbearbeitern/Frau nicht ?
"Dann wäre er vielleicht zur Nächsten gegangen." mag eine vorstellbare Variante sein,
und die Fortsetzung muss schlichtweg lauten "Und die hätte ihn dann genauso abgewiesen."
Ob sie das täte, wissen wir nicht.Aber es kann nicht sein, dass die Vorgabe Abzulehnen nur für ausgerechnet diese eine Frau gilt, die das eben nicht geschafft/gewollt hat.

mfG

-- -- hellgrau
 

Benutzer24382  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo...

@hellgrau
Sag mal.. bist so irgendwie psychologin oder so? Deine Texte kommen mir irgendwie so vor.. ist nicht bös gemeint, aber interessiert mich einfach mal.

@all
Tja, also grad hat sich mein "allerliebster" Chef gemeldet. Wir haben ein paar Termine abgeglichen.. sachen wegen nem meeting besprochen.. neuigkeiten bzgl. projekten und ähnlichem ausgetauscht. War alles ganz normal.. und dann am ende... Er:"(er hat mich mit meinem vornamen angesprochen).. also.. um auf gestern zu kommen.. du hast ja talente von denen ich noch nix gewusst hab.. die man(n) aber zu schätzen weiss :eek4: Ich:"Ehem...", Er:"du weisst das ich verheiratet bin?!, Ich:"Ja, ist mir schon klar.. bin ja schon ein bisschen hier", Er:"Und es hat dir nix ausgemacht?", Ich:"nee.. ich bin ja singel.. weiss ja nicht wies auf deiner seite aussieht", Er:"wenn du weisst das ich verheiratet bin, und auch so viel von meinem privaten weisst, dann weisst du auch das meine ehe nicht mehr so läuft wie man es sich wünscht... und wenn noch kinder da sind ist das ganze nicht so einfach... aber man schaut sich halt anderweitig um" *stille*, naja... dann kam seine frau ins zimmer und er hat halt dann wieder normal per SIE von der arbeit gesprochen...

Tja.. was soll man davon halten *grübel* *Überleg*
 

Benutzer48707 

Verbringt hier viel Zeit
hotcat666 schrieb:
Tja.. was soll man davon halten *grübel* Überleg*

Hört sich für mich so an als wäre er auf eine Affäre mit Dir scharf und will dich noch öfters auf seinen Schreibtisch haben.

Gruß euer
Verwirrter
 
E

Benutzer

Gast
Daß heißt

( ) Du hast eine Affäre am Hals
( ) Du bist erpreßbar
( ) bist bald Deinen Job los (spätestens, wenn seine Frau dahinter kommt)
( ) Dein Chef verliebt sich in Dich
( ) Du verliebst Dich in Deinen Chef


Such' Dir was aus ... :link:
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
"und wenn noch kinder da sind ist das ganze nicht so einfach"

Die kleine ist zwei Monate alt ?! Das hätte sich der Scherzkeks vielleicht mal ein bisschen vorher überlegen können.

"du hast ja talente von denen ich noch nix gewusst hab"

Das ist ganz offensichtlich ein Lob :engel: Scheint ein sehr netter Mensch zu sein.

"Du weisst das ich verheiratet bin?!" "dann weisst du auch das meine ehe nicht mehr so läuft wie man es sich wünscht."

Seine Frau will im Bett nicht mehr so richtig. Er will unkomplizierten, unverbindlichen und kostenlosen Sex, da kommst Du ihm gerade recht.

Gruß

m
 

Benutzer34922  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Hey,

na da hast du dich aber tierisch in die scheisse geritten. Also.. ich denk dein chef ist von weiteren sessions nicht abgeneigt. Und du ja anscheinend auch nicht (wenns doch spass macht *g*). Sooo.. aber was wenn sich was in eurem leben ändert.. du hast nen freund, seine frau kriegt was mit.. du willst einfach nicht mehr auffm schreibtisch poppen, etc. pp.

Dann ist es richtig bescheiden...

Gehen wir mal davon aus, dass seine frau was mitkriegt und ihn vor die wahl stellt.. ich oder sie (zum beispiel) Wie groß ist die chance dass er seine frau verlässt?? Eher gering, oder?! Also.. wird sie verlangen das du gehst..und da wird er dann wohl oder übel nachgeben müssen. Soo.. ein falsch getippter brief oder so ähnlich, und schon kannst du gehen.

Dann.. was ist wenn doch noch gefühle ins spiel kommen.. von seiner oder deiner seite aus.. ist doch eher auswegslos..

Tja, oder du hast nen freund..und willst ihm treu sein. Denk mal nicht das dein chef das interessiert. Dann hast du auch die arschkarte gezogen.

Die liste kann man beliebig weiterführen...

Aber du hast schon mal mit ihm gepoppt... und wenn er es nochmal machen möchte... wirst du wohl mitspielen müssen, wenn du keine konsequenzen haben möchtest, oder du musst dir dringend einen anderen job suchen.

Und dann kannst du in der mittagspause zum poppen kommen und keiner kann dir was :engel:
 
H

Benutzer

Gast
hotcat666 schrieb:
Hallo...

@hellgrau
Sag mal.. bist so irgendwie psychologin oder so? Deine Texte kommen mir irgendwie so vor.. ist nicht bös gemeint, aber interessiert mich einfach mal.
Nein bin ich nicht.
Wenn dann wäre es auch nicht "...in" sondern "...e".
(hellgrau ist männlicher Informatikstudent.)

-- -- hellgrau
 

Benutzer8444  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Henk, das liegt daran dass sich viele Männer, wenn nicht gar die meisten "fahren lassen" sobald sie mal etwas festes haben..!

Traurig, aber das ist mir und vielen Leuten aufgefallen die ich kenne.. mir geht es übrigens nicht anders!
 
S

Benutzer

Gast
ich kann nur RÜCKZUG sagen, das ist niederträchtig was er da von sich gegeben hat.

einmal ne nummer klopfen is ok wenn beide es wollen aber das was er gesagt hat bedeutet das du für ihn nur ein abhängiges stück fickfleisch bist....lass dich drauf ja net ein das bringt nur probleme.
 

Benutzer13006  (38)

Verbringt hier viel Zeit
hellgrau schrieb:
Du musst morgen mit dem leben (oder sterben), was Du heute tust. Sobald Du etwas getan hast, ist da nichts mehr mit "freiwillig".


Woher kommt eigentlich dieser logikinvertierte Satz ?


Wird man nicht eher gezwungen, die Dinge mit denen man unzifrieden ist, auf den Zwang der Gesellschaft zu schieben ?



Normalität ist ein künstlich erschaffenes Referenzbild, das

Bla bla bla (sorry.......)

-- -- hellgrau

Glückwunsch! Du hast es geschafft, dass ich heute mal wieder einen der seltenen Momente erleben durfte, wo ich mir auffällt, wie dumm ich doch eigentlich bin..........

Da ich ne Diskussion mit dir eh verlieren würde, spar ich es mir mal näher drauf einzugehen.

Trotzdem muss man nicht alles tun. Wenn man nicht alles macht, dann muss man auch nicht damit Leben, was man gemacht hat, eben weil man es ja gar nicht getan hat.

Übringens hasse ich es, wenn ich beim Lesen eines Posts erst im Fremdwörterduden nachgucken müsste um den vollständig zu verstehen. Ich bin hier ja nicht in nem Fachforum sondern just for fun hier.

Nachdenkliche Grüße!
 
H

Benutzer

Gast
Henk2004 schrieb:
Glückwunsch! Du hast es geschafft, dass ich heute mal wieder einen der seltenen Momente erleben durfte, wo ich mir auffällt, wie dumm ich doch eigentlich bin..........
Den versteh ich nicht.
War jedenfalls nicht meine Absicht.

Henk2004 schrieb:
Da ich ne Diskussion mit dir eh verlieren würde, spar ich es mir mal näher drauf einzugehen.
K. Dann spar ich mir die Frage warum man eine Diskussion "gewinnen" und "verlieren" kann/muss.

Henk2004 schrieb:
Trotzdem muss man nicht alles tun. Wenn man nicht alles macht, dann muss man auch nicht damit Leben, was man gemacht hat, eben weil man es ja gar nicht getan hat.
Richtig. ist ne ziemliche Schwachstelle in meiner Darstellung.
Es gibt ja irgendwie zwei Wege das aufzuziehen.
"Ich will nicht, dass morgen diese oder jene Konsequenzen eintreten" - also ist meine Entschiedung heute nicht mehr wirklich frei.
"Ich will heute dies und jenes machen" - also muss ich morgen folgendes akzeptieren.
Ist alles auch nur begrenzt zu sehen, weil es ja Aktionen mit fast keinen Folgen oder geringer Tragweite gibt.

Henk2004 schrieb:
Übringens hasse ich es, wenn ich beim Lesen eines Posts erst im Fremdwörterduden nachgucken müsste um den vollständig zu verstehen.
Ist ja Deine Sache. Solange mir niemand vorwirft, ich würde das böswillig machen, kann ich damit Leben.
Wobei das in den meißten Fällen eher Wortschöpfungen, als Fremdwörter sein dürften.

Henk2004 schrieb:
Ich bin hier ja nicht in nem Fachforum sondern just for fun hier.
Naja, so ganz "Fachunabhängig" ist das PL-Forum ja auch nicht.(bzw. die Unterforen)
Und "just for fun" ist halt Ansichtssache.
Wenn es um eine Thema geht, dass einem wichtig ist, soll man da auch dahinterstehen.
Und ICH denke eben, dass man eine gewisse Verantwortung für seine Beiträge übernehmen sollte.
Das vermisse ich oft, bei Threaderstellern; da werden dann ganz konkrete Fragen gestellt,
die toll klingen, aber auf die Antworten geht man dann nicht mehr ein, etc.

-- -- hellgrau
 

Benutzer2191 

Teammitglied im Ruhestand
Fuehrt ihr beide das bitte per PN weiter? Hat nicht mehr wirklich was mit dem Thema zu tun
 

Benutzer21567 

Verbringt hier viel Zeit
Mmmh,

so dramatisch finde ich die Situation ger nicht.

Wenn sie nichtmehr mit ihm Ficken will, wird er sie nicht gleich feuern.

Der Typ wird froh sein wenn sie denn Mund hält und alles schön unauffällig bleibt. Jemanden zu Kündigen ist nicht so einfach. Da hat er viel zu viel Schiss, weil man heutzutage vorm Arbeitsgericht viel zu viel durchbekommt und wenn sie dann mit der Ficksache kommt vorm Arbeitsgericht und sie glaubt deswegen gefeuert geworden zu währen und das so in der Firma bekannt werden würde, allein an den Gedanken werden dem die Eier einfrieren.

Also ganz cool bleiben und kleiner Typ, such dir jemand anderen wenns nur ums Vögeln geht,

:bier:
 

Benutzer46114 

Verbringt hier viel Zeit
....

Büroliebe steigert Produktivität

Insbesondere jüngere Arbeitnehmer müssen als Berufseinsteiger im Job so richtig ranklotzen. :rolleyes2 Überstunden sind angesagt, um den Arbeitgeber bei Laune zu halten. :zwinker: Für Hobbys und Sozialkontakte bleibt da wenig Zeit. Wer im Schichtdienst oder gar am Wochenende arbeitet, ist noch schlechter dran. Da liegt es nahe, sich die Arbeitszeit etwas zu versüßen und sich die notwendigen Streicheleinheiten gleich in der Firma verabreichen zu lassen. :grin:

Die Chancen, dass aus dem Flirt eine dauerhafte Beziehung wird, stehen dann besonders gut, :eek: wenn sich Kollegen im Team bereits ausgiebig kennen und schätzen gelernt haben. In solchen Fällen ist dann auch von Seiten des Arbeitgebers nicht mehr viel zu einzuwenden – vorausgesetzt die Privatangelegenheiten werden in den eigenen vier Wänden geregelt.


...

hier nachzulesen
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren