Scheiss Fernbeziehung :(

Benutzer38300 

Verbringt hier viel Zeit
Long Distance Relationship

Hallo miteinander.

Ich verstehe sehr gut wie es schon schrecklich ist den Liebsten nur 1 mal die Woche oder so zu sehen, aber ich würde alles dafür geben mit manchen hier zu tauschen. :flennen:

Ich sehe meinen Freund bloss 2 mal im Jahr, das heisst im Schnitt 6 Monate warten!
Es gibt leider keine Möglichkeit das zu ändern weil er am anderen Ende der Welt wohnt, und die Flugtickets schon mal locker 900 Euro kosten.

Wir haben uns online kennengelernt.
Ich habe mir das natürlich auch nicht ausgesucht, ich mochte ihn zwar von Anfang an aber dachte nie dass ich mich tatsächlich so in ihn verlieben würde! Und dass wir, wenn wir uns das erste mal sehen, immernoch total verrückt nacheinander sein würden.
Und nach all dem, steht für uns nun fest dass wir zusammenbleiben no matter what, und wir heiraten wollen.

In 9 Tagen sind's bei uns 4 Jahre, und hoffentlich ist er bald mit dem Studium fertig damit wir endlich heiraten können.
(Er kann mir nichtmal genau sagen wie lang es noch dauert, das tut weh...)

Viel Glück an alle die auch in der Situation sind, und haltet durch!
Denkt nur daran wie viele Paare es gibt, die nie sowas durchmachen mussten, und kaum sehen sie sich mal 2 Wochen nicht beenden sie die Beziehung.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Denkt nur daran wie viele Paare es gibt, die nie sowas durchmachen mussten, und kaum sehen sie sich mal 2 Wochen nicht beenden sie die Beziehung.

Ich will dir ja nicht die Hoffnung nehmen, aber das kann auch anders rum schief gehen. Man sieht sich in 3 Jahren nur 10 mal und wenn man plötzlich aufeinander hockt, dann knallt es gewaltig, denn plötzlich muss man den Alltag miteinander meistern.
 

Benutzer66685 

Verbringt hier viel Zeit
ich weiss wie scheisse so was ist. ich lebe seit dem 18.06.2007 in einer Fernbeziehung. Entfernung 120 Km beide keine Auto - sind auf die DB angewiesen und diese ist nicht nur teuer macht diese eigentliche kurze Entfernung zu einer Tortour! 3 Stunden dauert die Fahrt.

Sehen uns im Monat vielleicht mal 5 - 8 Tage... Mal einen Monat gar nicht je nach dem wie es beruflich passt!


Es ist echt belastend und macht einen auch sehr traurig.
 

Benutzer29589 

Verbringt hier viel Zeit
Hoffentlich zerbricht dann die Beziehung nicht, wenn ihr euch jeden Tag seht und "auf den Geist geht". Das ist einer Kollegin von mir passiert. :cry: Ich wünsche euch jedenfalls alles Gute und drücke die DAumen. :knuddel:
Hey, dir auch vielen Dank! Ich glaube aber nicht, dass das passieren wird..Wir legen beide sehr viel Wert auf unseren persönlichen Freiraum und ich werde mir deshalb auch meine eigene Wohnung dort suchen :zwinker:

Jede Sekunde die ihr euch nicht seht, ist eine weniger bis ihr euch wieder seht

Mein Freund hat mir bei unserem letzten Abschied (als wir im Bus saßen, um mich zum Bahnhof zu bringen) gesagt:
"Sei nicht traurig über den Abschied. Freu dich auf das nächsten Wiedersehen..."
 

Benutzer81049 

Benutzer gesperrt
Da gehts mir ja richtig gut, ich bin in 7 - 10 Minuten bei meiner Freundin mim Auto... kurz übers Feld düsen und fast da :herz:

Mal ne Frage an euch:

Was für einen Sinn machen eure Beziehungen, wenn ihr euch Monate nicht seht?
Kann man am ende des Lebens sagen das man seinen Patner mit dem man 30 Jahre zusammen war in seinem Leben nur 40 mal gesehen hat?

Eine Beziehung, wo man sich nicht mindestens 2 mal die Woche sieht macht in meinen Augen keinen Sinn.
Ich fahr jeden Abend zu meiner Freundin und morgens wieder zurück...

Allein schon weil man sich da nicht in den Freundeskreis integrieren kann. Wenn man ne Fernbeziehung führt ist nichts mit: Ich komm gleich vorbei und dann geh mer zum so oder so bissle DVDs glotzen.

Man braucht doch die Nähe zum Partner das ist doch der Sinn einer Beziehung oder nicht?

Naja ist ja auch jedem seine eigene Sache.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Mal ne Frage an euch:

Was für einen Sinn machen eure Beziehungen, wenn ihr euch Monate nicht seht?
Kann man am ende des Lebens sagen das man seinen Patner mit dem man 30 Jahre zusammen war in seinem Leben nur 40 mal gesehen hat?
Heutzutage ist es aber nun mal einfach so, dass die Arbeit nicht mehr zu einem kommt, sondern man dahingehen muss, wo die Arbeit ist. Und das ist bei uns zurzeit leider an verschiedenen Enden Deutschlands. Meinst du, dass jeder, der aus diesem Grund getrennt wird eine funktionierende Beziehung wegwerfen sollte? Ich denke viel mehr, wenn man sich wirklich liebt, dann überdauert die Liebe solche Zeiten.
Und ich denke einfach mal nicht, dass es bei den Meisten von uns so ist, dass wir das schon irgendwann ändern möchten. Allerspätestens wohl wenn man in Rente geht, um dann den gemeinsamen Lebensabend zu verbringen.

Eine Beziehung, wo man sich nicht mindestens 2 mal die Woche sieht macht in meinen Augen keinen Sinn.
Ich fahr jeden Abend zu meiner Freundin und morgens wieder zurück...

Das ist schön für dich. Es sei dir gegönnt. Ich wünsche dir, dass das Leben dich nie so führt, dass du oder sie aus welche Gründen auch immer weiter weggehen müssen.

Allein schon weil man sich da nicht in den Freundeskreis integrieren kann. Wenn man ne Fernbeziehung führt ist nichts mit: Ich komm gleich vorbei und dann geh mer zum so oder so bissle DVDs glotzen.
Mir persönlich ist das nicht wichtig. Wir haben beide keinen riesigen Freundeskreis, sondern eher wenige sehr gute Freunde. Sind beide keine Menschen, die viel weggehen.
Man muss seine Beziehung uns seine gemeinsame Zeit halt anders strukturieren, wenn man weit auseinander wohnt.

Man braucht doch die Nähe zum Partner das ist doch der Sinn einer Beziehung oder nicht?

Nähe kann man so oder so definieren. Auch mit 500 km zwischen uns fühle ich mich meinem Mann sehr nahe. Näher vielleicht als ich mich einem anderen Menschen fühlen würde, der jeden Abend neben mir sitzt. Nähe in einer Beziehung hat meiner Meinung nach weniger etwas mit wirklich körperlicher Nähe zu tun, als einfach mit dem gefühl, da ist ein Mensch, den ich über alles Liebe und der mich über alles liebt. Der mich in und auswendig kennt und dem ich einfach 100% vertraue.
Klar wäre es schön, wenn er mir auch körperlich nahe wäre, aber diese Option steht zur Zeit nun einmal nicht zur Verfügung.
 

Benutzer81049 

Benutzer gesperrt
Ja so lange es ca. 1/2 Jahr geh wäre es ok aber länger nicht. Da wäre auf jeden Fall Schluss bei mir. Mit mentaler Nähe kann ich nichts anfangen die körperliche Nähe muss es für mich sein.
Man muss das Leben zu 2. genießen wenn man jung ist und da schon viel Zeit zusammen verbringen, nicht wenn man im hohen Alter ist.

Zu oft sollte man den Partner auch nicht sehen, ich bin auch mal froh, wenn ich meine Freundin nen Tag nicht sehe weil wir uns jeden Tag sehen. (verwirrend?)

Muss man aber für sich entscheiden was gut ist und was nicht, da jeder anderst damit umgeht wenn er den Partner für längere Zeit nicht sieht.

Das ist schön für dich. Es sei dir gegönnt. Ich wünsche dir, dass das Leben dich nie so führt, dass du oder sie aus welche Gründen auch immer weiter weggehen müssen.
Ich werde auf jeden Fall mal weg aus Deutschland, da es hier keine Zukunft gibt wenn meine Freundin bleibt kann ich auch nichts machen.


Mir persönlich ist das nicht wichtig. Wir haben beide keinen riesigen Freundeskreis, sondern eher wenige sehr gute Freunde. Sind beide keine Menschen, die viel weggehen.
Man muss seine Beziehung uns seine gemeinsame Zeit halt anders strukturieren, wenn man weit auseinander wohnt.
Ich lege halt wert auf einen guten Freundeskreis und viele Kontakte man kann nie wissen wozu man die braucht :zwinker:
Wer nicht weggeht verpasst sein Leben meine Freundin ist auch so, am liebsten nichts machen und gammeln. Wenns nach mir geht ist immer was los....

Bin mal im Bett :grin: morgen wird's ein langer Tag
 

Benutzer49133 

Verbringt hier viel Zeit
ich bin nachste woche anderghalb jahre mit meinem freund zusammen. von anfang an, haben wir ne fernbezeiheung gefuhrt, weil er aufrgrund sein,er ausbildung 70 km von mir weggezogen ist, also haben wir uns immer am wochenende gesehen.
im momoent bin ich 1600 km von ihm entfernt, da ich in frankreich als aupairmadhcen arbeite. das is viel viel schweireiger. denn vorher haben wir uber gemeinsame aktivitaten unterhalten und wir konnten uns wenigstens aufs wochenende freun. jeztz wissen wir nich, wann wir usn das nachste mal wiedersehen, da er bald zwischenprufungen hat und daher nich vorbeikommen klann. ich kann aus meiner familie nich weg und tja vll sehen wir uns in vier moanten wieder und das zu wissen ist sehr ssehr schwer.
abba da ich ihn sehr doll liebe, stelle ich mir nich die frage, ob es sich lohnt oder nich, ich bin felsenfest davon uberzeugt, dass es kalppen kann, wxenn beide es nur wollen! :herz:
 

Benutzer79848 

Verbringt hier viel Zeit
an diejenigen, die meinen, fernbeziehungen hätten keinen sinn:

natürlich würde man manchmal am liebsten alles hinschmeißen und sich jemanden aus der umgebung suchen. aber habt ihr schonmal daran gedacht, dass man eine person die man wirklich liebt, nicht einfach auf kommando vergessen kann, nur weil man sie zu selten sieht? manche stellen sich z.b. das schlussmachen, wenn der partner für längere zeit ins ausland muss, ziemlich leicht vor. aber man kann sich ja leider nicht aussuchen in wen man sich verliebt und man kommt oft nur seeehr schwer über die person hinweg :frown:
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
also ich würde meinen Freund gegen keinen eintauschen, und wenn andere dreimal aus der gleichen Stadt kommen. So einen Schatz finde ich nämlich nicht nochmal. "Nähe des Wohnortes" ist bei mir kein Kriterium für die Partnerwahl, da sind mir andere Dinge wichtiger. Außerdem kann man ja mal über ein Zusammenziehen nachdenken, wir sind da grade heftig am Planen dran. *gg*

Ich bin jetzt aber grade wieder in der Leidephase, Mijnheer ist heute morgen wieder nach Süden gefahren *schnieeef* und jetzt sehen wir uns, wenn man den heutigen Tag außen vor lässt, erst in 10 Tagen wieder. *seufz*
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Mal ne Frage an euch:

Was für einen Sinn machen eure Beziehungen, wenn ihr euch Monate nicht seht?
Kann man am ende des Lebens sagen das man seinen Patner mit dem man 30 Jahre zusammen war in seinem Leben nur 40 mal gesehen hat?

Eine Beziehung, wo man sich nicht mindestens 2 mal die Woche sieht macht in meinen Augen keinen Sinn.
Ich fahr jeden Abend zu meiner Freundin und morgens wieder zurück...

Allein schon weil man sich da nicht in den Freundeskreis integrieren kann. Wenn man ne Fernbeziehung führt ist nichts mit: Ich komm gleich vorbei und dann geh mer zum so oder so bissle DVDs glotzen.

Man braucht doch die Nähe zum Partner das ist doch der Sinn einer Beziehung oder nicht?

Naja ist ja auch jedem seine eigene Sache.

Ich sehe das ähnlich. Eine Beziehung, in der man sich nur alle paar Monate sieht, ist für mich keine Beziehung, tut mir leid. Da fehlen ganz enorm wichtige Aspekte, die eine Beziehung eben ausmachen, und die können auch durch Telefonate und E-Mails nicht ausgeglichen werden. Man muss sicher nicht dauernd aufeinander hocken, aber 1-2mal monatlich ist für mich das Allermindeste, um eine Beziehung auch als solche bezeichnen zu können. Ne Ausnahme wäre vielleicht eine grosse Distanz auf Zeit (max. 1 Jahr), aber dauerhaft und ohne konkrete Aussicht auf Besserung? Nee...

FBs fangen bei mir aber auch deutlich später an, als bei vielen. Ich wundere mich immer wieder, dass man eine Distanz von 40-50km als "Fernbeziehung" bezeichnet. So was ist für mich völlig normal und das war es auch schon mit 15. Erst ab ein paar 100km wirds kritisch :cool1:

Aber das war ja jetzt nicht ganz aufs Thema bezogen, nichts für Ungut.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Also ich sehe das ähnlich wie Monster-Beat. Ich könnte auf lange Sicht auch nicht mit einer FB umgehen, jedenfalls nicht auf Dauer, wo man sich nur 1-2/Monat sieht.
Klar, als ich meine Frau kennengelernt hatte, lagen 5.000 km zw. uns, und wir hatten uns 4 Monate nicht gesehen, danach noch einmal 5 Monate. War schon hart, aber andererseits freuten wir uns riesig darauf, endlich unser Leben zusammen zu verbringen, weil wir schon geheiratet hatten, es war also klar, dass wir über kurz oder lang zusammenziehen konnten.:smile:

Aber ne offensichtliche FB eingehen - nun, man kann sich nicht aussuchen, in wen man sich verliebt, aber ich bin darin recht rational, entweder man sieht sich in regelmässigen Abständen, oder ich geh gar nicht erst eine Beziehung ein. Bekanntschaften, wo wir uns zu wenig gesehen hatten und ansonsten sich nix auf ne Beziehung hin entwickelt hatte, hatte ich schnell wieder abgebrochen.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Also lieber ne Fernbeziehung voller Feuer und Leidenschaft und glühender Liebe für mich als ne mäßig temperierte Nahbeziehung, Hauptsache man ist nicht allein.

Nimm`s mir nicht übel, radl-django, aber um deine Ehe beneide ich dich nicht, das wäre nichts, was ich mir für mich wünschen würde.

Außerdem lässt sich mit ein wenig Organisationstalent und Durchhaltevermögen alles mögliche schaffen, wenn man nur verliebt und determiniert genug ist.

Aber, jedem das Seine.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Also lieber ne Fernbeziehung voller Feuer und Leidenschaft und glühender Liebe für mich als ne mäßig temperierte Nahbeziehung, Hauptsache man ist nicht allein.

Nimm`s mir nicht übel, radl-django, aber um deine Ehe beneide ich dich nicht, das wäre nichts, was ich mir für mich wünschen würde.

Außerdem lässt sich mit ein wenig Organisationstalent und Durchhaltevermögen alles mögliche schaffen, wenn man nur verliebt und determiniert genug ist.

Aber, jedem das Seine.
an diejenigen, die meinen, fernbeziehungen hätten keinen sinn:

natürlich würde man manchmal am liebsten alles hinschmeißen und sich jemanden aus der umgebung suchen. aber habt ihr schonmal daran gedacht, dass man eine person die man wirklich liebt, nicht einfach auf kommando vergessen kann, nur weil man sie zu selten sieht? manche stellen sich z.b. das schlussmachen, wenn der partner für längere zeit ins ausland muss, ziemlich leicht vor. aber man kann sich ja leider nicht aussuchen in wen man sich verliebt und man kommt oft nur seeehr schwer über die person hinweg :frown:
:jaa: :anbeten:

danke,so sehe ich das auch..habe 2 FB hinter mir..hätte ich da keine guten erfahrungen gesammelt,würde ich jetzt wohl n bissel kritischer sein..es kann gut gehen,sogar verdammt gut..emine erste FB war meine glücklichste und schönste beziehung...dan kam keine "nahbeziehung" ran.....aber das waren 350 und 500km, dh wir haben und shcon etwa alle 2-3 wochenenden gesehen...jetzt wäre so ne FB n noch kleineres problem(bin studentin:grin: )..
bei mir ist es aber uach so,dass ich-nie aktiv auf der suche-viele leute/jungs kennenlerne,aber in meiner stadt es nur selten richtig richtig gut gepasst hat..bin wohl eher die,die zu FB verdammt ist:smile:
es gab auch geringere entferungen und auch nahbeziehungen,aber prozentuell gesehen gefallen mir die außerhalb viel besser..was soll man tun..
gerade sind s 460km....sowas sucht man sich net aus....dazu is er auch ziemlich eifersüchtig und n totaler anfänger in FB....ma schauen,was draus wird:herz:
 

Benutzer38300 

Verbringt hier viel Zeit
Ich will dir ja nicht die Hoffnung nehmen, aber das kann auch anders rum schief gehen. Man sieht sich in 3 Jahren nur 10 mal und wenn man plötzlich aufeinander hockt, dann knallt es gewaltig, denn plötzlich muss man den Alltag miteinander meistern.


Keine Angst, sowas nimmt mir ganz bestimmt nicht die Hoffnung. :smile:
Sicher kann sowas Probleme bringen wenn man sich vieeeel zu wenig sieht und wenn dann nur einen Tag oder so.
Persönlich sehe ich meinen Freund zwar nur 2 mal im Jahr, dafür aber immer eine lange Zeit am Stück, wo wir auch nicht immer nur was besonderes unternehmen sonster halt normal Leben.
Wenn er hier ist haben wir ein kleines Apartment für uns, ich koche und putze ganz normal und es lief immer alles bestens.
Und dass man sich nach ein paar Jahren anfängt sich auf den Keks zu gehen das kommt nur in Fernbeziehungen vor sondern auch in ganz normalen.

Weiters, klar jeder hat seine eigene Meinung, und wenn jemand meint Fernbeziehungen hätten keinen Sinn dann trifft dass vielleicht auf denjenigen zu aber nicht auf alle.
Man macht ja nicht ewig so weiter, ich hoffe meinen Freund bald heiraten zu können dann sind wir ganz normal zusammen.
Der einzige Unterschied dann wird sein, dass wir erzählen können dass wir uns nach dem Kennenlernen erstmal jahrelang nur selten sehen konnten, aber das liegt dann ja eh in der Vergangenheit.
Ich würde lieber lange auf meinen Liebsten warten, als wieder ewig Single zu sein, oder womöglich mit den falschen Männern zusammen zu kommen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren