Scheiße passiert! Ich habe Angst! Was tun? (Achtung, lang...)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer54734  (35)

Klein,aber fein!
Irgendwie kommt es mir falsch vor, denn so gesehen... tut er mir nichts an. Versteht ihr? Er betrügt mich ja nicht oä.
Er betrügt dich nicht - ok.

Aber er verhält sich dir gegenüber unfair,respektlos,verantwortungslos,unehrlich und das ganze mit einer großen Portion Dreistigkeit.

Das ist keine art mit einem Menschen umzugehen,egal ob in einer Freundschaft,in der Familie und schon garnicht in einer Beziehung.



Ich finde es gut von dir,dass du dir schon weitere Gedanken gemacht hast und im Notfall in Erwägung ziehst dich zu trennen,ihn aber dennoch ein Gespräch anbietest.Ich finde das sehr stark von dir und zolle dir großen Respekt.Andere hätten schon,als er abgehauen ist mit eurer Kohle und dann,als er zurückkam von einem doofen Bauwagen anfing ihre sieben sachen gepackt und hätten ihn sitzen lassen.
Du aber handelst überlegt und gibst ihm noch eine letzte Chane sich zu erklären,etc.

Passe dabei aber bitte auf,dass du dich nicht einlullen lässt.Selbst mit einer einfachen Entschuldigung seinerseits ist es nicht getan.Es müssen Taten folgen,wie Verantwortung,Respekt,Ehrlichkeit,Fairness,etc und zwar auf freiwilliger Basis und dies konstant und nicht,wenn es ihm gerade in den Kram passt.

Ich drücke dir die Daumen!
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Es müssen Taten folgen,wie Verantwortung,Respekt,Ehrlichkeit,Fairness,etc und zwar auf freiwilliger Basis und dies konstant und nicht,wenn es ihm gerade in den Kram passt.
Das sind allerdings Taten die man sich nicht von einem Tag auf den anderen aneignen kann - entweder man handelt von klein auf danach, sich später noch zu ändern ist schwer v.a. weil es sich um eine 180 Grad Wendung handeln müsste.

Ehrlich gesagt seh ich mittelfristig schwarz für eine Beziehung. Kurzfristig mag es gut gehen aber mehr wohl nicht...:ratlos:
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
Aber was tun? Wenn ich ihm nicht helfe, schneide ich mir ins eigene Fleisch.
[...]
Irgendwie kommt es mir falsch vor, denn so gesehen... tut er mir nichts an. Versteht ihr? Er betrügt mich ja nicht oä.
Abe rich bin einfach enttäuscht, wütend und habe keine Lust mehr, die Verantwortung für uns beide ganz alleine zu tragen und dafür auch noch Kritik zu ernten.

Nein: Wenn Du nicht GEHST, schneidest Du Dir ins eigene Fleisch! Wie soll denn das weiterlaufen, wenn Du ihm hilfst? Willst Du die nächste Zeit immer am Existenzminimum leben und Dich dauernd darum sorgen müssen, wo Essen für euch und die Tiere herkommt, während er täglich gemütlich ausschläft, sich seinen Magen vollschlägt, neue Videospiele zockt (von Geld bezahlt, das für Lebensmittel fehlt). Ja, Du liebst ihn. Aber Du hast die Wahl, IHN auf die Nase fallen zu lassen in der Hoffnung, dass er für sein Leben lernt (auch wenn die Beziehung das vielleicht nicht übersteht) oder mit ihm gemeinsam zu fallen. So lange Du ihn bemutterst und brav hinter ihm das Schlachtfeld aufräumst und die Wogen glättest, die er verursacht, wird ER nichts lernen und sich nicht ändern.
Sorry, aber Du hast Dir nicht Deinen Freund in die Wohnung geholt, sondern ein kleines unselbstständiges Kind. Und für ihn bist Du grad nicht mehr die Freundin, sondern wie eine Mutter, die dauernd nörgelt und ihm das verbietet, was ihm Spaß macht (einfach abhauen, einfach mal im Bauwagen wohnen, einfach mal ein Videospiel kaufen und zocken, einfach mal...). So leid mir das für euch tut... aber ich glaube nicht, dass es SO etwas wird. Der liebe Junge muss mal gehörig auf die Schnauze fallen um zu lernen, wie es im Leben läuft. Aber da sich ja sogar schon seine Mama bemüht hat, ihm ne neue Wohnung zu suchen weil sie dachte ihr hättet euch getrennt (mal bitte, wie alt ist er? Kann er sich nicht alleine ne Wohnung suchen wenn er raus will? Er fährt weg und Mama sucht ne Wohnung?! Noch ein Zeichen für seine "Selbstständigkeit"!!!), da wird ihn seine Mama bestimmt auch füttern wenn die böse böse Freundin weg ist
:geknickt:

edit: Natürlich betrügt er Dich, und zwar um Geld. Und damit verbunden um Freiheiten. Er genießt sein Leben während er Dich (finanziell) einschränkt!
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
Du solltest mit ihm wirklich einmal aussprechen. Wenn er nicht will, musst du ihm mit der Konsequenz "Beziehungsaus" drohen. Solange du nachgibst macht er was er will, wie er will und wann er will.

Du solltest ihm verständlich machen, dass du ihm noch 1(!) Chance gibst, mit dir zu reden. Ansonsten hat das für euch keinen Zweck mehr. Besser wird es sicherlich nicht, eher schlimmer.

Ich kenne mich sozusagen damit aus, ein Kumpel von mir hat das ähnlich gemacht wie dein Freund. Er ist mit seiner Freundin zusammengezogen, ihm war alles egal und sie hat sich um alles gekümmert. Sie ist ihm ewig nachgelaufen, musste am Schluss sogar eine Therapie beginnen. Letztendlich hat sie sich von ihm getrennt. Nur das es bei denen so über 2 Jahre gelaufen ist.

Deswegen mein Rat an dich: Ziehe die Konsequenzen so früh wie möglich, bzw. setze ihm ein Ultimatum. Solange er keins hat, macht er so weiter.

Und jetzt wünsch dir alles gute damit du diese schwere Zeit durchstehst :zwinker:
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Bist du dir wirklich so wenig wert, dass DAS für dich ausreicht, die Beziehung noch fortzuführen? :kopfschue
Nein, deshalb habe ich ja auch gesagt, dass ich, wenn bei diesem Gespräch wieder nichts rum kommt, meine Konsequenzen ziehen werde.

Aber ja, es fällt mir nicht leicht.
Ich wollte mit diesem Satz lediglich verdeutlichen, dass es für mich, hätte er mich zum Beispiel betrogen, einfacher wäre, adios zu sagen, als in diesem Falle. Was aber definitiv nichts besser macht!
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Aber ja, es fällt mir nicht leicht.
leicht ist es sicher nicht und niemand kann dir letztlich die Entscheidung abnehmen - letztlich sollte aber dein persönliches Wohlergehen im Vordergrund stehen - und das tut es eben nur wenn ER sich ändert.

Wünsch dir viel Glück bei der ganzen Sache...
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Da frage ich mich auch, ob Du bislang diese Seite seiner Persönlichkeit übersehen hast oder ob er das so gut versteckt hat. :ratlos:
Ein ziemlich unreifes und asoziales Verhalten.

Bevor Du Dir eine neue Wohnung suchst und einen Vertrag unterschreibst, kläre unbedingt, wie das mit der Kündigung Eurer Wohnung ist! Sonst bekommst Du in arge finanzielle Bedrängnis. Bedenke, dass für die neue Wohnung ggf. Kaution fällig wird (musstet Ihr für diese Wohnung Kaution zahlen? Wer hat den Betrag aufgebracht? Ggf. bekommt Ihr erst einige Monate nach Mietende den Betrag zurück!).
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Da frage ich mich auch, ob Du bislang diese Seite seiner Persönlichkeit übersehen hast oder ob er das so gut versteckt hat. :ratlos:
Ein ziemlich unreifes und asoziales Verhalten.

Bevor Du Dir eine neue Wohnung suchst und einen Vertrag unterschreibst, kläre unbedingt, wie das mit der Kündigung Eurer Wohnung ist! Sonst bekommst Du in arge finanzielle Bedrängnis. Bedenke, dass für die neue Wohnung ggf. Kaution fällig wird (musstet Ihr für diese Wohnung Kaution zahlen? Wer hat den Betrag aufgebracht? Ggf. bekommt Ihr erst einige Monate nach Mietende den Betrag zurück!).
Deshalb ist es ja so schwierig.
Wir haben eine ganz normale dreimonatige Kündigungsfrist.
Aber: Wir hatten damals einen Batzen Geld.
Ein Teil von mir, ein Teil von ihm.
Damit haben wir die Kaution bezahlt, die Renovierung, einige kleine Anschaffungen.
Schwierig aufzusplitten. Er hat die Kaution übernommen, weil sein Geld zuerst zur Verfügung stand, ich fast die komplette Renovierung.
Wenn er sich nun die Kaution zurück zahlen ließe, dann hat er sein Geld wieder und mir bleibt nichts, da es nunmal in die Renovierung gesteckt wurde.
Ich kann aber niemals jetzt schon wieder einen solchen Betrag aufbringen und ob er so fair bliebe und einsieht, dass mir das Geld zu gleichen Teilen zusteht, das würde ich aufgrund der Situation - im Falle das Falles, also, wenn es soweit kommen sollte - fast bezweifeln.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Nein, deshalb habe ich ja auch gesagt, dass ich, wenn bei diesem Gespräch wieder nichts rum kommt, meine Konsequenzen ziehen werde.

Aber ja, es fällt mir nicht leicht.
Ich wollte mit diesem Satz lediglich verdeutlichen, dass es für mich, hätte er mich zum Beispiel betrogen, einfacher wäre, adios zu sagen, als in diesem Falle. Was aber definitiv nichts besser macht!
Das kann ich grad sehr gut nachempfinden. Ich hoffe, das du mit ihm reden kannst...
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Vielleicht könntest du eine Ablöse für die Renovierung bekommen?
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Huhu,

wenn ihr beide im Mietvertrag steht, könnt ihr doch die Kaution jeder zur Hälfte rausverlangen, oder nicht?

Viele Grüße
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe ihm gesagt, dass ich heute mit ihm sprechen möchte.
Und das war dann das letzte Mal. Wenn er diesmal nicht darauf eingeht, muss ich vermutlich meine Konsquenzen ziehen :kopfschue.
Irgendwie kommt es mir falsch vor, denn so gesehen... tut er mir nichts an. Versteht ihr? Er betrügt mich ja nicht oä.
Ich hoffe mal, dass er auf das Gespräch eingeht, auch wenn ich eher mit dem Gegenteil rechne, nachdem er bisher immer nur ausweichend reagiert hat.

Er tut dir nichts an? - OK. Er tut dir zumindest körperlich nichts an und betrügt dich nicht mit einer anderen Frau.
Aber er ist dabei, euch beide (und damit auch dich!) finanziell zu ruinieren!
Er ist faul und baut viel zu viel Scheiße, die du wieder gerade biegen sollst. Keine Spur von Selbstsängidkeit, Vernunft oder gesundem Menschenverstand.... So kann es doch nicht weiter gehen!
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Da frage ich mich auch, ob Du bislang diese Seite seiner Persönlichkeit übersehen hast oder ob er das so gut versteckt hat. :ratlos:
Ein ziemlich unreifes und asoziales Verhalten.

Eine Sache, die sicher noch einige Fragen aufwirft. Vor allem der wiederholte Fall, dass er nicht wollte, dass Du vom Geld Lebensmittel einkaufst, aber ihm ein Videospiel mitbringen sollst...Da hört bei mir jedes Verständnis auf.
Dann verschläft er zur Arbeit zu gehen und kramt wieder die Idee mit dem Bauwagen hervor.....:kopfschue

Er scheint wohl jegliche Vorstellung für den Ernst des Lebens verloren zu haben. Würd gern mal wissen, ob der Wandel jetzt schlagartig oder schleichend erfolgt ist, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass Diotima mit ihm zusammengekommen wäre, wenn er sich schon bereits am Anfang so benommen hätte.
 

Benutzer79140 

Verbringt hier viel Zeit
ich glaube er versteht einfach noch nicht den ernst des lebens. was für eine unqualifizierte und unreife aussage ist das denn dass er keine lust hat geld für lebensmittel auszugeben?
wenn du wieder geld hast würde ich geld für miete zur seite tun und den rest für dich behalten und das du nur für dich lebensmittel einkaufst, damit er mal sieht das es einfach notwendig ist. ansonsten muß er halt wieder zu mama ziehen die das übernimmt.
unfassbar
 

Benutzer71062 

Meistens hier zu finden
Hallo Diotima,

ich würde diesen Thread mal deinen Freund zum Lesen geben. Wenn ihn das dann immer noch nicht wachrüttelt, dann schmeiß ihn raus. Kündige die Wohnung und gib dem Vermieter deine Kontonummer für die Erstattung der Kaution an.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Hallo Diotima,

ich würde diesen Thread mal deinen Freund zum Lesen geben. Wenn ihn das dann immer noch nicht wachrüttelt, dann schmeiß ihn raus. Kündige die Wohnung und gib dem Vermieter deine Kontonummer für die Erstattung der Kaution an.

na?meinung geändert? :grin:
 

Benutzer71062 

Meistens hier zu finden
@sonata,

nein, die Meinung, das er ein A... ist, hatte ich von Anfang an. An der eingetretenen Situation sind aber beide schuld. Die war mit großer Wahrscheinlichkeit vorhersehbar. Aber wenn man eigene Erfahrungen sammeln will, muss man auch für die Fehler zahlen.
 

Benutzer65988  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Meine Meinung, in Zukunft zuerst DENKEN dann halndeln!

Erstens verstehe ich noicht wie man so schnell zusammenziehen kann???
Dann verstehe ich nicht, daß man nicht mal überlegt ob man es sich finanziell überhaupt leisten kann....

Sorry aber da habt ihr beide überstürzt gehandelt, seid zusmannegzeogen und euch nich nen Hund gekauft obwohl ihr es euch alles nicht mal leisten könnt, da hättet ihr aber vorher darüber nachdenken sollen was auf euch zukommen wird...

Sorry Dummheit schützt vor Strafe nicht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren