Scheiße passiert! Ich habe Angst! Was tun? (Achtung, lang...)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
@Diotima:
ich kann den Vermieter sehr gut verstehen... - m.M. nach ist er sogar sehr gedultig bzw. nicht "so streng" wie er evtl. sein könnte.

Dein Beitrag von eben wirkt auf mich etwas naiv - der Typ schuldet dir ja wohl eindeutig Geld - die Hälfte der Kaution, sowie das Geld das er aus der gemeinsamen Kasse entwendet hat - und ich denke es werden sogar noch Beträge dazukommen (Strom, Gas, Wasser, Nachzahlungen, Auszugskosten etc.).

Lass dich doch bitte nicht so von ihm abwimmeln - du bist selbst offenbar nicht auf Rosen gebettet und auf das Geld angewiesen - und zwar jetzt und nicht irgendwann und vielleicht...

Kann ehrlich nicht verstehen warum du nicht hartnäckiger an die Sache rangehst - der Typ spielt doch nur auf Zeit, beeinflusst dich mit seiner Jammerei und als zuverlässig hat er sich was Gelddinge betrifft bisher nicht gezeigt.

So jemand zahlt sicher nicht wenn man nicht dauernd dahinter ist... ich würde nicht lange fackeln und seine Eltern um das Geld bitten bzw. ihnen klar machen was für einen Typ Sohn sie großgezogen haben...
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
@Diotima:
ich kann den Vermieter sehr gut verstehen... - m.M. nach ist er sogar sehr gedultig bzw. nicht "so streng" wie er evtl. sein könnte.

Dein Beitrag von eben wirkt auf mich etwas naiv - der Typ schuldet dir ja wohl eindeutig Geld - die Hälfte der Kaution, sowie das Geld das er aus der gemeinsamen Kasse entwendet hat - und ich denke es werden sogar noch Beträge dazukommen (Strom, Gas, Wasser, Nachzahlungen, Auszugskosten etc.).

Lass dich doch bitte nicht so von ihm abwimmeln - du bist selbst offenbar nicht auf Rosen gebettet und auf das Geld angewiesen - und zwar jetzt und nicht irgendwann und vielleicht...

Kann ehrlich nicht verstehen warum du nicht hartnäckiger an die Sache rangehst - der Typ spielt doch nur auf Zeit, beeinflusst dich mit seiner Jammerei und als zuverlässig hat er sich was Gelddinge betrifft bisher nicht gezeigt.

So jemand zahlt sicher nicht wenn man nicht dauernd dahinter ist... ich würde nicht lange fackeln und seine Eltern um das Geld bitten bzw. ihnen klar machen was für einen Typ Sohn sie großgezogen haben...
Aber was soll ich tun? Seine Mutter werde ich anrufen. Morgen möchte er mich informieren, was nun mit den 150€ ist, wenn da nichts bei rum kommt, rede ich definitiv mit seiner Mutter.
Aber die Kaution... das Sparbuch läuft auf seinen Namen, die Schulden kann ich ihm nicht nachweisen, ich fürchte, ich kann rechtlich schlicht nichts gegen ihn tun, sonst würde ich es tatsächlich in Erwägung ziehen.

Ich denke ja ständig darüber nach, welche Möglichkeiten mir bleiben, aber außer, ihn immer wieder darauf hinzuweisen, bleibt mir wohl wenig. Wenn seine Mutter nicht mitspielt, dann weiß ich nicht, was ich noch machen kann...
 

Benutzer49519 

Verbringt hier viel Zeit
ich weiß nich, ob ich das mal überlesen habe, aber du hast doch gesagt, sein vater hätte ihn nach der einen aktion als "depp" bezeichnet.... könntest du von ihm irgendwelche unterstützung erwarten? vielleicht nicht finanziell... aber dass er deinem ex mal ein bisschen ins gewissen redet? also was das geld betrifft
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Nein, es ist nicht "Deine" Wohnung, sondern Eure: Ihr seid beide Hauptmieter. Rufe ihm das ins Gedächtnis. Ihr seid BEIDE Verpflichtungen eingegangen, als ihr die Wohnung gemietet habt. Das heißt: Würdest Du Dich jetzt weigern, Miete zu zahlen, könnte der Vermieter sich an Deinen Exfreund wenden und von ihm die komplette Miete fordern. Das ist keine Anregung, sondern nur ein Hinweis. Dein Exfreund ist da NICHT raus, nur weil er sich verpisst hat.

Du hast die Renovierung finanziert. Er hat die Kaution geliefert. Klar wird das jetzt hälftig geteilt. Dass er sich aus dem Staub gemacht hat, war seine Entscheidung - trotzdem muss er seinen Verpflichtungen nachkommen. Mach ihm das unmissverständlich klar. Ich würde auf das Gejammer gar nicht eingehen - es ist schlicht sein Problem, wenn er knapp bei Kasse ist.

Also sei strenger und bitte nicht, sondern fordere, was Dir zusteht.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Aber die Kaution... das Sparbuch läuft auf seinen Namen, die Schulden kann ich ihm nicht nachweisen, ich fürchte, ich kann rechtlich schlicht nichts gegen ihn tun, sonst würde ich es tatsächlich in Erwägung ziehen.

Ich denke ja ständig darüber nach, welche Möglichkeiten mir bleiben, aber außer, ihn immer wieder darauf hinzuweisen, bleibt mir wohl wenig. Wenn seine Mutter nicht mitspielt, dann weiß ich nicht, was ich noch machen kann...

Mir kommt es eben so vor als wärst du nicht gerade hartnäckig was die Schulden deine Ex betrifft - so kommt es auf mich jedenfalls in deinen Beiträgen rüber - entschuldige wenn ich falsch liege.:schuechte
Jedenfalls ist dein Ex jemand der offenbar sofort deine Schwächen erkennt und diese Tatsache auch für sich schamlos ausnutzt...

ich weiß nich, ob ich das mal überlesen habe, aber du hast doch gesagt, sein vater hätte ihn nach der einen aktion als "depp" bezeichnet.... könntest du von ihm irgendwelche unterstützung erwarten? vielleicht nicht finanziell... aber dass er deinem ex mal ein bisschen ins gewissen redet? also was das geld betrifft
Stimmt das hatte ich mir auch gedacht - evtl. würde er dir das Geld sogar geben - als Vater fällt es ihm evtl. leichter das Geld von seinem in dieser Sache missratenen Sohn einzutreiben.
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Mir kommt es eben so vor als wärst du nicht gerade hartnäckig was die Schulden deine Ex betrifft - so kommt es auf mich jedenfalls in deinen Beiträgen rüber - entschuldige wenn ich falsch liege.:schuechte
Jedenfalls ist dein Ex jemand der offenbar sofort deine Schwächen erkennt und diese Tatsache auch für sich schamlos ausnutzt...
Nun ja... Was soll ich mehr sagen außer "Ich will mein Geld!", ja ich habe mir angehört, was er dazu zu sagen hat, habe es aber als Rechtfertigung nicht gelten lassen und auch dagegen argumentiert.
Aber mehr als es einzufordern, kann ich doch gar nicht tun...

Stimmt das hatte ich mir auch gedacht - evtl. würde er dir das Geld sogar geben - als Vater fällt es ihm evtl. leichter das Geld von seinem in dieser Sache missratenen Sohn einzutreiben.
Bei seinem Vater ist nichts zu holen (Alkoholiker, einige Gerichtsverhandlungen am Laufen...). Ein netter Mann, ich mag ihn auch echt gern und ich glaube, er fand mich auch ziemlich sympathisch, aber um Geld kann ich den nicht fragen, da bleibt wirklich nur die Mutter, die meinen Ex ja auch finanziert...
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
...aber um Geld kann ich den nicht fragen, da bleibt wirklich nur die Mutter, die meinen Ex ja auch finanziert...
dann frag die - da ist die Chance evtl. höher ans Geld zu kommen als beim stets klammen Sohn nachzufragen - evtl. könnte sie ihm das Geld was dir zusteht schon im Vorfeld abziehen (evtl. Ratenzahlung) wenn du argumentierst das du von ihm nichts bekommst...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren