Scheiße passiert! Ich habe Angst! Was tun? (Achtung, lang...)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Was meinst Du mit "Hoffnung"? Also, dass man mit diesem Menschen keine normale Beziehung führen kann, das dürfte Dir doch mittlerweile klar sein?
Ja, das ist mir jetzt ja leider klar und genau das macht es so schmerzhaft.
Ich hatte die Hoffnung, es würde wieder gut werden.
Jetzt hab ich es beendet. Jetzt kann ich einfach keine Hoffnung mehr haben. Aber an diese Hoffnung habe ich mich wohl doch noch zu sehr geklammert.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
er wolle Sex, Spaß, und Party mit mir, natürlich habe er mich auch besonders lieb,
ja dich und alle anderen frauen, mit denen er sex, spass und party hat auch

nee nich scheiße.. genau richtig.
du warst nich dumm, seinen worten zu glauben, aber es is jetzt dumm, dem nachzutrauern, nachdem er dir doch gerade gesagt hat, dass du nur füs bett bist.
sowas sollte dich unsagbar WÜTEND!!! machen.
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Alles aus, jetzt gibt es für mich doch gar keine Hoffnung mehr, ich hab es ja selbst beendet. Scheisse :cry:
Welche Hoffnung?
Er ist ein Arsch.
Er hat sich Sonntag nett verstellt, toll. Und jetzt zwei tage später kloppt er wieder voll drauf, benimmt sich wie der letzte Arsch und sagt selber, er will dich nur zum Ficken.
Und du bedauerst immer noch, dass es keine Chance mehr geben wird?
Wach auf, das kann doch nicht wahr sein. Sei froh, dass du den los bist und er dich nicht weiter in die Scheiße reiten kann.

Ich dachte echt, du hättest es langsam begriffen und deswegen die Sache beendet...

/edit:
Okay, etwas zu langsam getippt :zwinker:

Sei einfach froh, dass du ihn los bist. Und dass du relativ schnell gemerkt hast, dass er dir nur was vorgespielt hat. Das Schlussmachen jetzt erspart dir ne Menge Kummer.
 
S

Benutzer

Gast
Ja, das ist mir jetzt ja leider klar und genau das macht es so schmerzhaft.
Ich hatte die Hoffnung, es würde wieder gut werden.
Jetzt hab ich es beendet. Jetzt kann ich einfach keine Hoffnung mehr haben. Aber an diese Hoffnung habe ich mich wohl doch noch zu sehr geklammert.

Hmm achso.. aber dass es keine Hoffnung mehr gibt, liegt ja nicht daran, dass Du die Sache beendet hast, sondern daran, dass er charakterlich nicht dafür geeignet ist.

"Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende" Manchmal ist es einfach besser, wenn die Hoffnung frühzeitig im Keim erstickt, besser so, als wenn erst zu einem späteren Zeitpunkt der große Absturz gefolgt hätte.
 

Benutzer31723  (40)

Verbringt hier viel Zeit
So sehr du mir leid tuhst jetzt Diotima, so gut war deine Entscheidung jetzt auch. Es wird lange dauern bis du darüber wegkommst aber das wirst du und irgendwann steht auch der richtige vor der Tür.

Also Kopf hoch starkes Mädel du :smile:.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
letztlich kannst du dich nur fragen, ob du mit dem wie er ist leben kannst oder nicht.
ob er mit dir so wie du bist leben kann oder nicht.

natürlich ist sowas immer mit schmerzen verbunden ... alles andere wäre ja nicht normal.

manchmal passt man eben einfach nicht zusammen und das zeigt sich dann erst nach einer weile.
dann liegt es an einem selbst dinge zu erkennen, einzusehen und seine konsequenzen zu ziehen ... auch wenn es einem schwer fällt.

du hast eben eine andere lebenseinstellung und auffassung als er.
um keinen stress zu haben hat er gesagt er sucht sich nen job, aber letztlich kriegt er seinen arsch nicht aus dem bett.
er hat eben in meinen augen NICHTS für eure beziehung getan, denn man kann nicht einfach von nichts leben.
man darf sich nicht auf andere verlassen, sondern muss für sein eigenes auskommen sorgen.

gestern hast du mir gesagt, das er sich sie rosinen rauspickt.
da hab ich dir gesagt, das dir auch ein paar rosinen zustehen und du nicht die ganze zeit ihm zur liebe nur das gepickte rosinenbrot ohne rosinen bekommen solltest.

ja, er möchte das du dich änderst, aber er sieht nicht ein, das in einer beziehung BEIDE kompromisse eingehen müssen.
er möchte eben sein lockeres leben weiterführen ... nicht an die zukunft denken, weil das mit "stress" verbunden wird und man sich der problematik des lebens als solches stellen muss.

was hätte es noch für einen sinn?
in meinen augen würde er sich nicht ändern, weil er ganz einfach nicht einsieht das sein verhalten dir gegenüber nicht beziehungstauglich ist.
zu einer beziehung gehört eben mehr als nur sex, bier, kumpels, pc-zocken und sich sein eigenes leben möglichst schön zu gestalten.
zu einer beziehung gehört, das man dann glücklich ist, wenn der partner glücklich ist.
das man an einem strang zieht, wenn probleme auftauchen.
das man sich auf den anderen verlassen kann und der eine dem anderen halt gibt ... das man sich GEGENSEITIG auffängt.
das man sich seinem partner anvertrauen kann.
das man miteinander redet.

du hast etwas gelernt.
du wirst das nächste mal etwas vorsichter sein mit deiner euphorie.
du wirst nicht nach ein paar monaten mit jemandem zusammen ziehen, auch wenn er dir sagt er wird sich ändern und sich einen job suchen.
du wirst skeptischer sein, ob etwas funktioniert oder nicht.
du wirst nicht all dein geld investieren.
du wirst dich vorher absichern.

ich denke, fast jeder mensch macht das alles mal durch und lernt daraus.

klar fühlst du dich jetzt scheiße, weil du dir eingestehen musst, das das alles wohl kaum noch sinn macht und er dir ganz einfach nicht das geben kann, was du brauchst und ihr euch im grunde eben nicht versteht, weil ihr eben eine gegensätzliche vorstellung von beziehung, leben und liebe habt.

du bist aber in meinen augen stark genug das alles zu überstehen und ich bin mir sicher, das da irgendwo wer ist, der dich so nimmt und mag wie du bist.
mit dem du dich besser verstehst, bei dem du dich anlehnen kannst und der zu dir hält ohne davon zu laufen, sobald auch nur das kleinste problemchen auftaucht.
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
Tut mir Leid für dich, aber es ist besser so. Dein Ex wird irgendwann ganz übel auf die Schnauze fallen und vermutlich als Sozialfall enden, während du dir etwas aufbaust.
Versuch dich mehr den schönen Dingen zu widmen :smile: z.B. "deinem" Pferd. Das ist doch toll wenn du deiner Leidenschaft wieder nachgehn kannst :smile:
 

Benutzer15917  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde gut, dass du dich endgültig entschieden hast.

Trotzdem wette ich mit dir, dass dieser Kerl trotzdem noch nicht endgültig aus deinem Leben verschwunden ist. Was ist wenn er irgendwann nochmal auftaucht und ihr wieder so ein tolles Gespräch miteinander habt?
Schreib dir deine ganzen Gefühle die du jetzt hast, deine Wut, deine Trauer und deine Enttäuschung auf, schreib dir genau auf, wie er reagiert hat, wenn du verzweifelt versucht hast ein klärendes Gespräch mit ihm zu führen, wie er dich hintergangen hat und dich mit den daraus entstandenen Geldsorgen ganz alleine gelassen hat.

Er ist kein Mensch auf den man sich verlassen kann...

Schreib dir das auf, damit du dich nie wieder von ihm einlullen lässt, denn jetzt ist es endgültig AUS UND VORBEI!

Du hast dich so toll entwickelt, stehst jetzt auf eigenen Beinen, da brauchst du ihn erst recht nicht.
 

Benutzer37  (36)

im Ruhestand
Ach du... es tut mir leid. Ehrlich.
Aber genauso ehrlich: Ich bin verdammt stolz auf dich.

Du hast das Ruder in die Hand genommen, du hast die Sache beendet, du bist nicht weich geworden, obwohl du wusstest, dass du ihn haben kannst - weil du ihn nur zu seinen kindischen Bedingungen haben konntest und die schlichtweg völlig inakzeptabel waren.

Du hast doch damals gesagt, wie schlecht du damit klarkommst, dass er dir alles so sehr unter den Füßen weggerissen hat, dass du keine Wahl hattest, obwohl dir diese Wahl soviel mehr zugestanden hätte als ihm. Ich hab das sehr gut verstanden.
Und jetzt mach dir bewusst: Das hier war jetzt endgültig und absolut DEINE Wahl. Du warst stark, du hast dir nicht erneut alles entreißen lassen, du hast dich ganz bewusst entschieden, dass du dein Leben nicht so fristen willst, wie er sich das vorstellt. Du, das ist soviel selbstbewusster und stärker und erwachsener, als du vorher jemals warst. Das ist wahnsinnig bewundernswert.

Du hast jetzt dein Leben in die Hand genommen. Und so sehr ich verstehe, dass du traurig bist und wütend auf alles inklusive dir selbst bist und dass es dir dreckig geht... es ist gut, dass du das getan hast. Dass du es von dir aus getan hast. Dass du überhaupt etwas getan hast, anstatt immer nur auf das zu reagieren, was dir jemand vorgegeben hat, der von Beziehungen und vom Leben deutlich weniger Ahnung hat als du. Du hast aufgehört zu reagieren und begonnen zu handeln. Kannst stolz auf dich sein. :smile:
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
So, nun hat er es endgültig geschafft.

Nachdem er mich per SMS um ein erneutes Gespräch bat, dachte ich, es sei nur fair. Ich habe mein Gespräch bekommen, hat er nicht auch Recht auf seines?

Tja, nein, hat er nicht.

Dieses Gespräch war für heute geplant und ich dachte nun wirklich, mich trifft der Schlag, als er es tatsächlich wagt, zuerst anrufen um mir mitzuteilen, dass er später kommt und mir dann, nachdem ich zwei Stunden wartete, zu sagen "ich komme nicht, habe doch keine Lust." Ist das zu fassen?

Ich kann von Glück sagen, dass er nicht vor mir stand, sonst müsste ich mich demnächst vor Gericht wegen Mordes verantworten.

Meine Güte, wie kann man denn derart... ich finde keinen Ausdruck dafür... sein.

Wie dem auch sei. Nachdem ich kurz ziemlich geschockt und sprachlos war, geht es mir gerade besser denn je.
Im Ernsten Moment dachte ich wirklich "Scheiße, nochmal das Messer ins gerade heilende Herz gerammt" und jetzt... Nö, jetzt weiß ich wenigstens definitiv, das meine Entscheidung die einzig richtige war.

Heute kam der Vermieter her, ich darf die Wohnung einen Monat eher verlassen.
Nun muss ich nur noch dafür sorgen, dass ich in jedem Fall meine Kaution bekomme.

Ich weiß, das passt gar nicht, vielleicht hat dennoch jemand einen Tipp: Es gibt hier einen Abstellraum, den wir zusätzlich gemietet hatten.
Es existiert nur ein Schlüssel, auch der Hausmeister hat keinen Ersatz. Mein Ex hat ihn natürlich mal drin liegen lassen und kam auf die grandiose Idee (ohne mein Wissen!) die Tür aufzubrechen.
Ich denke, man es reparieren ohne die Tür völlig auszutauschen, der Schaden ist aber nun mal da und ehrlich gesagt habe ich es in den letzten Wochen verdrängt. Damals, als ich mich darüber beschwerte, sagte er, dass er das natürlich übernimmt, wenn wir irgendwann ausziehen.
Und jetzt? Kann ich IHN dafür haftbar machen? (Oder bringt da meine großartige Hausratversicherung/bzw. die Haftplicht - läuft auf beide - was? Wahrscheinlich nicht, war ja mutwillig...) Habe dem Vermieter das bereits so mitgeteilt, aber ich frage mich, wie ich das durchsetzen kann, wenn es hart auf hart kommt.

Mit ihm persönlich möchte ich ehrlich gesagt gar nicht mehr kommunizieren. Ich wüsste auch nicht, wie. Erreichen kann man ihn sowieso nie und die Blöße, ihm hinter her zu laufen, gebe ich mir nicht.


Um auch noch was positives sagen zu können:
Ich habe mit einem guten Freund, mit dem ich mich blendend verstehe und der mich in den letzten Wochen auch immer wieder liebevoll aufgebaut hab, eine tolle Wohnung gefunden. Wir gründen also eine kleine WG, schon zum 1.10. ziehen wir ein und ehrlich, ich freu mich drauf.


Nun habe ich unpassender Weise damit begonnen, einen schrecklich kitschigen Roman zu lesen, von dem ich mich trotzdem nicht mehr lösen kann und der mich dazu bringt, mir zu wünschen, dass Vampire existieren. *lach* *schmacht*


Auch, wenn das hier alles nicht so ausging, wie ich es mir lange erhofft habe, möchte ich mal DANKE sagen, dass ihr mich wochenlang unterstützt habt. Danke, danke, danke!
 

Benutzer38280 

Verbringt hier viel Zeit
kurz und knapp, du bist ein tolles mädel und wirst deinen weg gehen.
da bin ich mir sicher.
alles gute dabei !
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
weil du ja noch einen kommentar von mir haben wolltest:

tja, was soll man dazu noch groß sagen?

er hat dir halt gezeigt wie groß seine gefühle für dich noch sind. :rolleyes:
ihm geht eben alles am arsch vorbei und letztlich ist er der egoist schlechthin.
es spiegelt eben sein komplettes lebensverhalten wider und es ist schön, das du nun merkst das dein entschluss der für dich richtige war. :smile:

naja, wie gesagt:
abhaken und unter lebenserfahrung verbuchen. :zwinker:

was die aufgebrochene türe angeht, wird dein ex sich genau so drum kümmern, wie um alle anderen probleme und problemchen ... nämlich gar nicht.
ich könnte mir vorstellen, das dein vermieter das dann von der kaution einbehält und er wird einen fachmann schicken, der das dann raparieren wird.
daher würd ich dir raten jemanden zu suchen, der das billig und fachmännisch in ordnung bringt.
tja, die kaution wird der vermieter vermutlich aufs gemeinsame konto überweisen ... vielleicht bist du dann ja schnell genug?! :engel:
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
:smile: Ich find das so geil, das du nun dein Leben alleine in die Hand nimmst und nach vorne schaust!! Respekt...ganz ehrlich, ich dachte du wirst evtl. doch wieder schwach und unglücklich mit ihm.

Supergeil, das du schon ne neue Wohnung hast und das mit der WG ist auch ne tolle Sache :jaa:

Ich wünsche dir gaaaaaaanz viel Glück!!

Ich denke mal, das der Vermieter die Tür reparieren lässt und das Geld für die Reperatur von der Kaution abzieht. Würde ich ihm jedenfalls so vorschlagen.

Oder hast du einen handwerklich begabten Kumpel, der das vielleicht machen könnte?
Ich denke mal, das ist im Moment aber das kleinste Übel!
Du hast das schlimmste nun hinter dir...du hast ne neue Bude, dich von deinem dämlichen Ex getrennt und steckst in einer Ausbildung!
Es geht nun wirklich bergauf. Sei stolz auf dich!! :smile:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Tja... seh es positiv:
Dein Ex hat dir durch sein beschissenes Verhalten den Abschied einfacher gemacht :zwinker:

Und auch sonst scheint ja alles bis auf ein paar Kleinigkeiten (aufgebrochene Türe) wieder relativ gut zu laufen...

Von daher wünsche ich dir einfach mal viel Glück für dein zukünftiges WG-Leben!
 

Benutzer34697 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Diotima!

Ich habe deine ganze Geschichte mitverfolgt und wollte dir sagen, dass ich es toll finde, wie stark du bist.

Mich interessiert es, wie es dir jetzt, ein paar Tage später nach euerm letzten Kontakt geht? Oder hat er sich nochmal bei dir gemeldet? Wie sehen deine Gefühle für ihn aus? Bist du nun froh, dass alles vorbei ist oder vermisst du ihn noch und empfindest auch noch insgeheim ein Fünkchen Liebe für ihn?

Ich hoffe, du meldest dich hier nochmal und erzählst uns, wie es dir jetzt in deinem "neuen Leben" geht und ob noch irgendwelche Kontaktversuche stattgefunden haben.. würde mich freuen!

Die Idee mit der WG mit deinem Kumpel finde ich super! Ich wünsche dir für die Zkunft ganz viel Kraft und dass jetzt wieder bessere Zeiten für dich kommen.

Aquariuslove
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Hallo Diotima!

Ich habe deine ganze Geschichte mitverfolgt und wollte dir sagen, dass ich es toll finde, wie stark du bist.

Mich interessiert es, wie es dir jetzt, ein paar Tage später nach euerm letzten Kontakt geht? Oder hat er sich nochmal bei dir gemeldet? Wie sehen deine Gefühle für ihn aus? Bist du nun froh, dass alles vorbei ist oder vermisst du ihn noch und empfindest auch noch insgeheim ein Fünkchen Liebe für ihn?

Ich hoffe, du meldest dich hier nochmal und erzählst uns, wie es dir jetzt in deinem "neuen Leben" geht und ob noch irgendwelche Kontaktversuche stattgefunden haben.. würde mich freuen!

Die Idee mit der WG mit deinem Kumpel finde ich super! Ich wünsche dir für die Zkunft ganz viel Kraft und dass jetzt wieder bessere Zeiten für dich kommen.

Aquariuslove

Danke der Nachfrage :smile:

Mir geht es tatsächlich richtig gut.
Er hat sich nicht mehr gemeldet, nein, und ich will das auch gar nicht.
Er fehlt mir überhaupt nicht mehr. Ich bin selbst etwas überrascht, dass er mir plötzlich so egal ist und ich keinen Gedanken mehr an ihn verschwende, aber es stimmt.

Ich freue mich einfach nur, auf das, was kommt. Auf die WG mit meinem Kumpel, auf die Wochenenden, die ich jetzt endlich wieder mit Spaß als solche nutze, auf neue Kontakte, die ich gerade ausgiebig knüpfe (mit Erfolg :zwinker:).

Ich weiß nicht, wieso es nun so schnell und einfach ging, aber ich bin glücklich.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Mir geht es tatsächlich richtig gut.
Er hat sich nicht mehr gemeldet, nein, und ich will das auch gar nicht.
Er fehlt mir überhaupt nicht mehr. Ich bin selbst etwas überrascht, dass er mir plötzlich so egal ist und ich keinen Gedanken mehr an ihn verschwende, aber es stimmt.
Schön das es dir gut geht - dennoch solltest du nicht aus den Augen verlieren das du noch eine Menge Geld von ihm bekommst. Da lässt sich persönlicher Kontakt wohl kaum vermeiden...
 

Benutzer49519 

Verbringt hier viel Zeit
also ich hab mich gerade auch 1 1/2 stunden mit diesem thread beschäftigt.. wie doch die zeit vergeht... ich kann dich in allem was du hier geschrieben hast sowas von gut verstehen... ich hoffe, ich hab auch bald die stärke, dass ding so durchzuziehen wie du.
;-) viel spaß in der wg
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Schön das es dir gut geht - dennoch solltest du nicht aus den Augen verlieren das du noch eine Menge Geld von ihm bekommst. Da lässt sich persönlicher Kontakt wohl kaum vermeiden...
Wie es der Teufel will hat mich eben genau deshalb der Vermieter angerufen, weil er wissen wollte, wie wir das nun mit dem Kautionssparbuch, der Tür usw. geplant haben.

Also musste ich die Kontaktsperre aufheben und habe gerade mit meinem Ex telefoniert.
Er war ernsthaft schockiert, dass ich ihm ganz klar sagte, dass mir die Hälfte der Kaution zusteht. "Was? Das ist doch DEINE Wohnung!" (da war ich dann schockiert :zwinker:) außerdem bat ich um die 150€, die er mir jetzt noch schuldet.
Dann fing er fürchterlich an zu jammern: Er müsse gerade einem guten Freund finanziell aushelfen und wolle seinen Bauwagen ausbauen, in dem er überwintern möchte, das müsse jetzt erledigt werden.
Er tat mir ja fast Leid, klang echt verzweifelt. Ich will ja auch nicht, dass es auf ihn wirkt, als wollte ich schlichtweg Rache nehmen. Aber wer anderen Leuten aushelfen kann, sollte wohl vorher seine Schulden zurückzahlen.
Ich bin aber ziemlich kühl geblieben und er will nun morgen zur Bank gehen, um zu schauen, wie viel er nun noch zur Verfügung hat. Zur Kaution hat er sich nicht mehr geäußert, ich muss mir also schon noch etwas einfallen lassen, um da ran zu kommen :ratlos:

Es wird kein leichtes Ende nehmen...

Außerdem erkundigte er sich unentwegt nach dem Kumpel, mit dem ich nun zusammen ziehe. Ich musste schon ein bißchen grinsen. Ein bißchen leiden darf er jetzt auch.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren