Schatz, ich will mit dir schlafen - lässt du dich testen?

Benutzer66883 

Verbringt hier viel Zeit
Angeleht an die Diskussion in dem Therad, in dem OV bei ONS diskutiert wird:

Wann habt ihr ungeschützen Sex? Und: Fändet ihr es komisch, wenn euch euer Partner bitten würde, einen HIV-Test zu machen? Oder seid ihr der Meinung, wenn ihr jetzt mit diesem Mann /dieser Frau zusammen sein wollt, dann hofft ihr darauf, dass er/sie einfach keine Krankheit hat? Oder wollt ihr sie ggf. sogar teilen?
 

Benutzer75173 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab jetz seit 2 Jahrn und 9 monaten ne feste freundin, und das ist die erste mit der ich ungeschützten sex hatte.

Na gut, fast, 2x vorher mit meiner ex ungeschützt, aber das war eh 1x die entjungferung und 1x aus spaß.

Ich hoffe auch nicht dass in der nächsten zeit ein partnerwechsel ansteht (weder bei mir noch bei ihr :grin:), ansonsten müsste ich mal gucken.

Ich denke aber eher ohne HIV test, aber auch nicht sofort, sondern die erste zeit nur mit kondom.
 
M

Benutzer

Gast
Ich würde nicht komisch schauen, wenn mich ein neuer Partner nach einem HIV-Test fragen würde.

Ungeschützten Verkehr gibts bei nur in festen Partnerschaften.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Wann habt ihr ungeschützen Sex?
Nie.

Fändet ihr es komisch, wenn euch euer Partner bitten würde, einen HIV-Test zu machen?
Nein.
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Meinen jetzigen Freund habe ich darum gebeten und er hat schon etwas komisch geschaut. Mir gings aber eigentlich eher darum, ihn zu schützen, weil ich eine bewegte Vergangenheit hatte :engel: Seitdem ich das ungewisse Warten auf das Ergebnis ertragen musste, würde ich nie wieder ungeschützten Sex außerhalb einer festen Partnerschaft haben.

Off-Topic:
Ja, ich war blöd, aber ich hab noch mal Glück gehabt und wenigstens draus gelernt.
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
Eine meiner Beziehungen ist daran zerbrochen, dass ich auf einen Bluttest (es gibt ja nicht nur HIV ...) bestanden habe bevor wir ungeschützt Sex haben. Sie hat es nicht eingesehen und das als Vertrauensbruch betrachtet.

Trotz dieses Erlebnisses: Niemals ohne Schutz wenn es keinen Test gibt. Ich selbst gehe regelmäßig Blutspenden und weiß über meine Gesundheit dadurch bescheid, wenn meine Partnerin aber einen Zettel vom Artz haben möchte bekommt sie den gerne haben.

Wobei man beachten muss, dass es beim Blutspenden ja auch den "freiwilligen Selbstausschluss" gibt, womit dies keine wirkliche Sicherheit ist, wenn man dem Partner nicht vertraut.

#Hannes#
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Von mir hat das mal eine Sexbeziehung verlangt und ich fand es jetzt nicht schlimm, sondern gut, dass er darauf bestanden hat.
Solang hatten wir nur OV (ich weiß:schuechte ...) und geschützten Verkehr.

Hat uns persönlich nur nix mehr genützt, denn als ich das Ergebniss hatte, haben wir uns getrennt, weil ich meinen Mann kennengelernt hatte.:grin:

Hatte aber auch früher wegen meines Studentenjobs im Krankenhaus, regelmäßig einen HIV-Test vorzuweisen.

Lässt sich eigentlich jemand auch auf andere Krankheiten testen?:ratlos:
Das wäre ja eigentlich noch sinnvoller.
Gibt es vielleicht sogar einen speziellen Test oder "Testpaket" der alle Geschlechtskrankheiten abcheckt?
Das fänd ich mal interessant.
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
Auf was wird da alles getestet?
Clamydien z.B. wohl kaum, oder?
Tripper? Syphillis?
Auf alle Krankheiten, die per Blut bzw. Blutplasma übertragbar sind.

Allerdings muss man bei manchen Organisationen explizit sich damit einverstanden erklären über die Ergebnisse informiert zu werden.

#Hannes#
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Wann habt ihr ungeschützen Sex?
Bei ONS nie und bei (Sex)Beziehungen nach offener und ehrlicher Kommunikation über Verhütung und Krankheiten mit folgenden beidseitigen Tests.
Ich war leider auch nicht immer vorsichtig und habe schon Blut und Wasser geschwitzt, weil ich auf ein Ergebnis wartete. Das möchte ich mir nicht mehr antun, denn was nützt mir der geilste Sex, wenn mir die Gesundheit abhanden kommt und ich ihn dann nicht mehr genießen kann.

Und: Fändet ihr es komisch, wenn euch euer Partner bitten würde, einen HIV-Test zu machen?
Nein, ich finde das weder komisch, noch sehe ich es als Vertrauensbruch an, aber einseitige Tests kommen für mich nicht in Frage. Wenn, dann sollten sich schon beide testen lassen.

Oder seid ihr der Meinung, wenn ihr jetzt mit diesem Mann /dieser Frau zusammen sein wollt, dann hofft ihr darauf, dass er/sie einfach keine Krankheit hat? Oder wollt ihr sie ggf. sogar teilen?
Klar kann man hoffen...obs sinnvoll ist, lasse ich mal dahingestellt. Aber eines weiß ich ganz sicher, denn so selbstlos bin ich jetzt schon: Ich möchte mit Sicherheit keine sexuell übertragbare Krankheit mit meinem Partner "solidarisch" teilen.

Lässt sich eigentlich jemand auch auf andere Krankheiten testen?:ratlos:

Klar, wenn ein HIV-Test gemacht wird, dann wird gleich mal auf Hepatitis mitgetestet, obwohl ich gegen A und B geimpft bin.
Ich lasse durch Abstrich und Blutuntersuchung bei meiner FA alles ausschließen, (Chlamydien, HPV, auch diverse Geschlechtskrankheiten) was nach vorausgegangenem Gespräch für uns beide sinnvoll und machbar erscheint, auch wenn man das natürlich selber bezahlen darf, denn es wird zwar immer nur von lebensbedrohlichen Krankheiten wie AIDS gesprochen, aber nicht von Dingen, die folgenschwere, nicht wiedergutzumachende Schäden nachsichziehen können.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Wann habt ihr ungeschützen Sex? Gar nie
Fändet ihr es komisch, wenn euch euer Partner bitten würde, einen HIV-Test zu machen? Nöö fänd ich nicht
 

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
Ein HIV-Test sollte schon vorliegen. Bei meiner Ex war es durch regelmäßiges Blutspenden abgesichert, meine jetzige Partnerin hat einen machen lassen (ohne dass ich hätte fragen müssen).
Ansonsten lasse ich mir viel Zeit, bis es überhaupt zum Sex kommt. So kann man erst einmal Vertrauen aufbauen und ich weiß bzw. bin mir sehr sicher, dass meine Partnerinnen nicht zu der Sorte Frau gehören, die ständig mit irgendwelchen wechselnden Männern Sex haben.

Die Frage nach einem HIV-Test käme mir überhaupt nicht komisch vor. Bislang war ich aber immer schneller und hatte einen Test schon vor dem möglichen Auftreten dieser Frage gemacht.

Natürlich bleibt immer ein Restrisiko und es gibt ja auch noch andere Geschlechtskrankheiten. Und viel Vertrauen habe ich sowieso nicht mehr zu Menschen. Insofern hoffe ich schon, dass nichts passiert. Man kann sich eben nie sicher sein. Aber ich halte das Risiko für akzeptabel.


Wann habt ihr ungeschützen Sex?
Nie.
Hattest du nicht gerade erst in einem anderen Thread geschrieben, dass du all deine Beziehungen, Affairen, ONS, ... oral verwöhnst und schluckst? Dann hast du doch ständig ungeschützten Sex oder siehst du es wie Bill Clinton, dass OV kein Sex ist? Hältst du das nicht für gefährlich? Bei einem ONS weißt du doch überhaupt nichts über den Partner.
 
G

Benutzer

Gast
ONS hab ich nur geschützt und ansonsten hab ich kürzlich endlich mal einen Test auf diverses machen lassen und weiß somit, dass ich aktuell gesund bin.
Ich würds auch nicht komisch finden, wenn jemand danach fragt, im Gegenteil.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Heißt ungeschützt jetzt ohne Verhütung oder nur ohne Kondom?
Sind ja zwei verschiedene Paar Schuhe.

Ohne Verhütung hab ich nur dann Sex, wenn ich bzw. wir ein Kind wollen.
Sex ohne Kondom hab ich derzeit gar nicht, weil es unsere einzige Verhütungsmethode ist.

Wenn mein Partner einen HIV-Test wollen würde, wäre das kein Problem für mich. Komisch schauen würde ich absolut nicht.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ich hatte noch nie ungeschäzten sex.

also mit eminem jetzigen freund schon! ABER wir haben uns beide vorher testen (aids, hebatitis..) lassen.

das war kein thema für und beide. also für beide selbstverständlich.
irgendwann (nach X gummis :zwinker: ) kommt man doch mal auf das thema!

DAS finde ich richtig und wichtig!!
alles andere käme mir nicht in die tüte und finde ich leichtsinnig. :hmm:
 

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
Ist vollkommen ok, habe nur das Problem derzeit, dass ich keine Möglichkeit habe es ihr schwarz auf weiß vorzulegen.
Beim Gesundheitsamt kriegt man nur einen Anruf, beim Blut spenden kriegt man es auch nicht schriftlich (?).

Macht ihr es mündlich? Vertraut ihr, wenn sie/er sagt er/sie ist negativ, ohne es schriftlich zu haben?
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Ist vollkommen ok, habe nur das Problem derzeit, dass ich keine Möglichkeit habe es ihr schwarz auf weiß vorzulegen.
Beim Gesundheitsamt kriegt man nur einen Anruf, beim Blut spenden kriegt man es auch nicht schriftlich (?).

Macht ihr es mündlich? Vertraut ihr, wenn sie/er sagt er/sie ist negativ, ohne es schriftlich zu haben?
Muss man ja wohl. Aber ich denke wer da wirklich etwas ganz definitives wissen will geht das beim Arzt testen. Fals doch mal ein + und kein - kommt dann hat man gleich die beste Unterstützung wenn man schon beim Arzt ist
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
Macht ihr es mündlich? Vertraut ihr, wenn sie/er sagt er/sie ist negativ, ohne es schriftlich zu haben?
Geh doch einfach zur Aidshilfe, falls es sowas in Deutschland gibt - abgesehen davon, bekommt man (zumindest in Österreich) von der Blutspendezentrale einen schriftlichen Hinweis beim Verdacht auf Krankheiten.

#Hannes#
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren