Schamhaare

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
In TV-Filmen und -beiträgen über die 50er, 60er, 70er Jahre (oder noch früher), z.B. über FKK oder Erotik, fällt mir immer wieder auf, daß damals niemand rasiert war (Intimrasur, auch unter den Armen). Alle hatten dichte Büsche. Meine Frage ist nicht, warum sich heute so viele rasieren, sondern warum das damals niemand gemacht hat. Rasierapparate gibt es ja schon seit Jahrhunderten.
 

Benutzer44271  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Weil Adam und Eva so geschaffen wurden. Aus Gruenden des Anstands und der Pietaet sozusagen. :grin:
 

Benutzer12216 

Sehr bekannt hier
ich denk mal schon das es heutzutage wieder einfach in is!in den 60er oder 70er war ja ehr alles so natur (flower power)aber es gab auch schon zeiten (ägypten)da war das auch sehr verbreitet!

ich persönlich hab auch schon etwas vor dem allgemeinen hype damit angefangen!
 

Benutzer24749 

Verbringt hier viel Zeit
Gabs in der Zeit nicht auch auf dem Kopf die langen Haare :grin:
 

Benutzer17430  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Ganz einfach, weil sie die Mode diesbezüglich geändert hat. Man mag was weiss ich für Gründe der Hygiene, etc. mit ins Felde führen aber bei der Intimrasur handelt es sich hauptsächlich um eine modisch-ästhetische Angelegenheit. Und früher empfand man Schambehaarung nicht als derart störend und unangenehm wie heute. Entsprechend wurde sie halt drangelassen.
 

Benutzer30650  (42)

Verbringt hier viel Zeit
War halt damals auch so ne "back to the roots - back to nature" Zeit :zwinker:
Naja, und es war wohl auch nicht so bekannt wie heute, dass man sowas überhaupt machen "kann". Außer vielleicht unter Prostituierten... ka. Die Pornobranche war damals auch noch net so etabliert wie heute, da haben viele Amateurdarsteller mitgemischt. Heutzutage sind das alles Vollprofis, und die sind halt zum größten Teil rasiert. Denk ich mal so. Und von denen hat sich das dann wohl auf die Allgemeinheit ausgebreitet.
 
D

Benutzer

Gast
würd auch sagen das es ganz ganz früher um einiges prüder zuging als heute- sex nur im dunkel.... im 19 und anfang 20. jhdt war es ja auch üblich in schlafkleidung sex zu haben- gv war ja im prinzip sünde. wahrschienlich hatten nur die wenigsten ov und deshalb keine haare im mund *lol*.....
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
60er und 70er Jahre - das war die goldene Zeit als es noch keine Vogelgrippe gab, keine Terror-Anschläge in Metropolen und Ferienparadiesen, kaum organisierten Rechstradikalismus, man war so unschuldig unverblümt, und vor allem : es gab kein Aids - da hat jeder noch hemmungslos mit jedem gepoppt, es gab ja das neue Wunder gegen unerwünschte Schwangerschaften, die Pille .. Ich denke mal die Rebellion gegen das Establishment enthielt auch eine Abgrenzung von allem was in Richtung übertriebener Hygiene und Gepflegtheit ging. Es war schick in knallbunten Sachen herum zu laufen und jeder zweite trug lange offene Haare. Haare zu stutzen wäre unnatürlich gewesen.
 
A

Benutzer

Gast
entschuldige, aber es war bis in die späten neunziger nicht üblich, sich intim zu rasieren :zwinker:


würd eher sagen, dass der derzeitige rasurtrend eine modeerscheinung ist
 

Benutzer43489  (39)

Verbringt hier viel Zeit
vielleicht war eine intimrasur damals auch gesellschaftlich einfach verpönt?
 

Benutzer2295  (37)

Sehr bekannt hier
lulu schrieb:
würd eher sagen, dass der derzeitige rasurtrend eine modeerscheinung ist

Glaub ich auch...Mode ändert sich...wer weiß, vielleicht geht der Trend auch irgendwann wieder zu "Wildwuchs" *schüttel* Hoffentlich ist das dann nach meiner Zeit...
 

Benutzer29418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Grinsekater1968 schrieb:
60er und 70er Jahre - das war die goldene Zeit als es noch keine Vogelgrippe gab, keine Terror-Anschläge in Metropolen und Ferienparadiesen, kaum organisierten Rechstradikalismus, man war so unschuldig unverblümt, und vor allem ...

Ich glaube da kennt jemand die 60er und 70er Jahre nicht. Ich auch nicht persönlich aber man kann alles darüber nachlesen. Es gab in den 70er Jahren ebenfalls Terroristen (RAF), Flugzeugentführungen, Flugzeugbomben oder Politiker die entführt und erschossen wurden um inhaftierte Terroristen freizubekommen. Nur soviel dazu ...

Mit meiner Schwester habe ich gerade darüber diskutiert. Aber ich finde es auch nicht schön wie heute Frauen und Männer "diskriminiert" werden weil Sie sich vielleicht nicht rasieren oder nur stutzen. Die sind weder eklig noch pervers noch unhygienisch! Vielleicht haben Sie mehr ihren eigenen Kopf und passen sich nicht jeder Modeerscheinung oder Trend an. Ich finde es schon schlimm wenn junge Mädchen, in meinem Alter, fragen ob Sie sich für das erste Mal rasieren müssen - als wie es dabei nicht um was anderes ginge. Sie rasieren sich oftmals ja gar nicht weil Sie es wollen als viel mehr weil Sie es müssen um "gesellschaftstauglich" zu sein.

Chocolate schrieb:
Glaub ich auch...Mode ändert sich...wer weiß, vielleicht geht der Trend auch irgendwann wieder zu "Wildwuchs" *schüttel* Hoffentlich ist das dann nach meiner Zeit...

Warum immer vom einem ins andere extreme? Irgendwie finde ich es schlimm wenn jemand sich nur nach einem Trend orientiert. Wenn morgens alle Menschen zur Arbeit aus dem Fenster springen machst Du es auch weil es "IN" ist? Wieso machst Du es nicht einfach so wie Du es für Dich am schönsten findest - egal ob gestutzt, rasiert, wuchernd oder frisiert, und auch unabhängig davon wie es sich entwickelt.

Bin ich mit meiner Meinung so alleine?? Hoffe nicht!

Liebe Grüße
Jasmin
 

Benutzer35742  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Weils eine Mode Erscheinung ist denke ich mal. Ich finde das mit der Rasiererei sowieso alles übertrieben.

Ich stehe dazu, ich rasiere mich nicht unter den Armen, ich stutze nur mit einer Schere. Wenn ich unter den Armen alles wegmache rieche ich viel schneller und viel intensiver nach Schweiß und das find ich unangenehmer als ein paar Haare. Und ich schwitze eh sehr schnell.

Und ich finds auch net schön, wenn eine Frau untenrum komplett rasiert ist und auch beim Mann find ich das nicht schön. Auch beim Mann reicht da das stutzen. Ein paar Haare darf man(n) schon haben.

Und am Allerschlimmsten finde ich wenn Man(n) sich die Brusthaare entfernt und das wo die doch so schön sind :grin:
 

Benutzer26729  (33)

Verbringt hier viel Zeit
keine ahnung wieso das früher so war... aber da gab es bestimmt auch vereinzelt menschen die sich rasiert haben...

ich find es gibt nicht ekligeres wenn ein mensch seinen arm hebt und darunter sind dann haare oder lange stoppeln :eek4: absolut widerlich...

genauso abtörnend wie schamhaare... gehören genauso weg, bei mann und bei frau.

glaube auch nicht, dass das ein trend ist, sondern einfach die entwicklung der menschen... hat ja auch was mit hygiene zu tun, es sieht einfach gepflegter aus :smile:

Toffi schrieb:
Ich stehe dazu, ich rasiere mich nicht unter den Armen, ich stutze nur mit einer Schere. Wenn ich unter den Armen alles wegmache rieche ich viel schneller und viel intensiver nach Schweiß und das find ich unangenehmer als ein paar Haare. Und ich schwitze eh sehr schnell.

Und ich finds auch net schön, wenn eine Frau untenrum komplett rasiert ist und auch beim Mann find ich das nicht schön. Auch beim Mann reicht da das stutzen. Ein paar Haare darf man(n) schon haben.

Und am Allerschlimmsten finde ich wenn Man(n) sich die Brusthaare entfernt und das wo die doch so schön sind :grin:


du bist doch eigentlich ne hübsche frau, aber wenn ich mir dann vorstelle wenn du ein top anhast und den arm hebst :kopfschue das macht verdammt unattraktiv finde ich. warst du wegen dem schweissgeruch mal beim arzt gewesen?
 

Benutzer20652  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Gegenfrage:
Warum tragen wir nicht mehr die Klamotten aus den 50ern? :rolleyes2
 

Benutzer35742  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Alvae schrieb:
keine ahnung wieso das früher so war... aber da gab es bestimmt auch vereinzelt menschen die sich rasiert haben...

ich find es gibt nicht ekligeres wenn ein mensch seinen arm hebt und darunter sind dann haare oder lange stoppeln :eek4: absolut widerlich...

genauso abtörnend wie schamhaare... gehören genauso weg, bei mann und bei frau.

glaube auch nicht, dass das ein trend ist, sondern einfach die entwicklung der menschen... hat ja auch was mit hygiene zu tun, es sieht einfach gepflegter aus :smile:




du bist doch eigentlich ne hübsche frau, aber wenn ich mir dann vorstelle wenn du ein top anhast und den arm hebst :kopfschue das macht verdammt unattraktiv finde ich. warst du wegen dem schweissgeruch mal beim arzt gewesen?


Erstmal danke für die Blumen!

Aber ja ich war schon beim Arzt. Mein Herz ist zu klein was dazu führt dass mein Puls bei der kleinsten Anstrengung in die Höhe schnellt was wieder dazu führt dass ich schneller schwitze. Gegen die Art des Geruchs kann ich nur was mit der Ernährung machen und das tu ich auch.
Und man wird niemals sehen, dass ich ein Top trage und man dann meine Haare unter den Armen sieht. Denn im Sommer wenn ich meine ich müsste unbedingt ein Top tragen mach ich sie auch schonmal ganz weg. Ansonsten trage ich T-Shirts wie auf meinem Profilbild.
 

Benutzer47023 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin der Meinung, man sollte es jedem selbst überlassen, was er mit seinen Haaren macht.
Da ein Außenstehender selten einen Blick auf den Intimbereich eines Fremden Menschens erhaschen sollte, dürfte es auch kaum jemanden auffallen wie man seinen Körper gestaltet.
Rasieren hat für mich nichts mit der Hygiene zu tun, da es ja die tägliche Wäsche nicht ersetzt. Außerdem glaube ich auch, dass die Haare auch nicht umsonst vorhanden sind und schon eine Bedeutung haben.
Mir kommt es auch komisch vor, wenn sich einige User an ihren Schamhaaren und somit an ihrem Körper, ekeln......
:kotz:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren