schadet chlor im schwimmbad?

Benutzer18564  (36)

Verbringt hier viel Zeit
hallo
hab gerade eine schmerzhafte blasenentzündung hinter mir und plane jetzt endlich wieder einmal schwimmen zu gehen. da fiel mir gerade ein, das chlor im schwimmbad wirkt ja desinfizierend. hilft regelmäßiges dort schwimmen gehn solche infektionen (oder auch vaginalpilze etc.) zu verhindern, oder fördert es deren verbreitung eher? weils vielleicht scheidenflora stört.
wär mal interessant, hoffe jemand weiß das.
lg
 

Benutzer26729  (33)

Verbringt hier viel Zeit
ich bekomm oft pilze wenn ich im schwimmbad war :frown:
 

Benutzer6874  (36)

Benutzer gesperrt
Chlor wird im Schwimmbad-wasser zugegeben, weil es keintötend ist. Es geht aber mit verschiedenen organischen Stoffen im Bassin (Schweiss usw.) Verbindungen ein, u.a. Chloroform, das dann knapp über der Wasseroberfläche liegt.
Die gesundheitsschädliche Wirkung (auch Haut-Allergien, aber sicher NICHT Fusspilz)) hängt dann natürlich von der Menge Chlor ab. Bei uns in der Schweiz sind die Vorschriften relativ streng.

Weitere Infos findet man sicher im Internet (bei grossen Schwimmbadbetreibern, Schwimmvereinen, SLRG usw)
 
K

Benutzer

Gast
Alvae schrieb:
ich bekomm oft pilze wenn ich im schwimmbad war :frown:
Ich hab mor noch nie 'nen Pliz im Schwimmbad gefangen - hatte sowieso noch nie einen und auch keine Blasenenztündung.
Ich vertrage Chlor bloß nicht gut, bin leicht allergisch dagegen - rote Augen, gereizte rote juckende Haut, teils Quaddeln... Also meide ich (stark) gechlorte Schwimmbäder - das Resultat müsste ja eigenlich so sein, dass ich gerade eher 'nen Pilz o.ä. hab, denn weniger Chlor odre garkeins = weniger, kaum, keine Keimtötung.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
kLio schrieb:
Ich vertrage Chlor bloß nicht gut, bin leicht allergisch dagegen - rote Augen, gereizte rote juckende Haut, teils Quaddeln... Also meide ich (stark) gechlorte Schwimmbäder - das Resultat müsste ja eigenlich so sein, dass ich gerade eher 'nen Pilz o.ä. hab, denn weniger Chlor odre garkeins = weniger, kaum, keine Keimtötung.

Ist bei mir genau das Gleiche. Kann deshalb nur in ungechlorten Gewässern (Meer, See, Salzwasserschwimmbäder) schwimmen. Hatte noch nie einen Pilz. Bin aber generell unempfindlich und hatte auch noch nie eine Blasenentzündung trotz nasser Badesachen etc.
 

Benutzer30297  (37)

Verbringt hier viel Zeit
War vor meinem Implanon auch sehr pilzanfällig (hängt das damit zusammen?)

Auf jeden Fall, vom Schwimmbad direkt hab i noch keinen gekriegt. Aber wir haben da so Themalquellen gehabt. Themalbad, Römerbad. Schön warm halt. Und davon kenn ich einige, die schon Pilz gekriegt haben. Besonders Scheidenpilz.

Ach ja, paar Tips von meiner FA vorbeugend gegen Schwimmbad-Pilz, weil die gesagt hat des kann scho sein dass man sich da mal was holt:

- Gleich nach dem schwimmen aufs Klo gehn und Blase leeren, da setzten sich die Bakterien(oder was auch immer) gerne ab
- Nie mit nassem Badehöschen (Bikiniunterteil, Badeanzug oä) rumlaufen. Sobald wie möglich wechseln. Wegen Feuchtigkeit halt
- Beim duschen gleich nachher gründlich mitwaschen da unten. Aber ohne Seife wegen zerstörtem Klima
- und die Wasserfeuchtigkeit etwas abtupfen, denn feuchte Umgebung mögen die halt

Hoff des hilft euch vielleicht weiter
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren