Schüchterner Mann - was soll ich tun?

Benutzer181376  (22)

Ist noch neu hier
hallo!

Ich weiß seit einiger Zeit nicht mehr weiter, deswegen suche ich Rat in diesem Forum. Seit einiger Zeit mag ich jemanden, jedoch ist er sehr schüchtern und zurückhaltend. Zu mir ist er einigermaßen offen, wir schreiben jeden Tag, wir telefonieren sehr oft und er sorgt sich sehr um mich und ich mich um ihn. Alles beruht auf Gegenseitigkeit. Wir ticken auch sehr ähnlich, haben die selben Interessen und auch den selben Humor. Ich kann bei ihm einfach Ich sein.Vor einiger Zeit (ich glaube vor nem Monat oder paar Wochen), habe ich ihm schließlich meine Gefühle offenbart. Daraufhin meinte er das es ihn gerade sehr überfordert und das ich ihm Zeit zum nachdenken geben soll. (Was ja auch in Ordnung ist, die habe ich ihm gegeben)

Wir hatten daraufhin erstmal eine Weile keinen Kontakt mehr weil ich ihm die Zeit geben wollte nachzudenken und ich ihn nicht überrumpeln wollte, bis er mich eines Tages gefragt hatte ob denn alles okay bei mir wäre. Auf seine Frage hin, haben wir wieder angefangen uns normal zu unterhalten wie vorher auch und nun ist wieder alles so wie vorher bei uns. Er sorgt sich nach wie vor sehr um mich und ich mich um ihn. Wir telefonieren ab und zu und so weiter.

Nun weiß ich eben einfach nicht weiter. Ich merke selber das es mehr als Freundschaft ist und das er mich mag, jedoch kam bisher keine Antwort auf mein Geständnis. Ich möchte ihn aber auch nicht wieder mit meinen Gefühlen überrumpeln oder sie ihm aufzwingen, weil ich nicht weiß wie viel Zeit er benötigt. Ich habe Angst das Thema aufzugreifen weil ich Angst habe es könnte ihn verlieren, oder aus Angst verletzt zu werden. Ich mag ihn wirklich sehr gerne.


was kann ich tun?
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Daraufhin meinte er das es ihn gerade sehr überfordert und das ich ihm Zeit zum nachdenken geben soll.
Verstehe ich nicht. Was soll mich denn daran überfordern, wenn eine Frau, die ich zumindest mag, mir sagt, dass sie sich verliebt hat. Entweder ist es bei mir genauso oder eben nicht. In letzterem Fall muss man sich unterhalten, ob und wie man eine Freundschaft weiter führt. Aber über was müsste ich denn erst einmal nachdenken?
Natürlich magst Du das nicht hören, aber für mich klingt das nur nach einer reichlich dämlichen Ausrede, Dir nicht offen sagen zu müssen, dass er nicht in Dich verliebt ist.

Dass er jetzt wieder ankommt, heißt m.E. nur, dass es ihm gefällt, von Dir und Deinen Gefühlen gebauchpinselt zu werden, vielleicht gefällt ihm auch die Freundschaft, aber er nimmt dabei Null Rücksicht auf Dich und Deine Gefühle und schweigt das Thema lieber tot.

Man kann Dir schlecht raten, was das wohl Beste wäre. Ich jedenfalls würde den Kontakt abbrechen. Wenn Du trotz nur einseitiger Gefühle die Freundschaft weiter führen kannst, dann tu das. Aber ich denke, Du solltest nicht darauf hoffen, dass sich Euer Status nochmal ändert.
 

Benutzer174942 

Sorgt für Gesprächsstoff
Du kannst ja mal vorsichtig anfragen. Nach dem Motto: es hat mir gefehlt das wir uns nicht gesehen haben, wie fühlst du dich mit meinem Geständnis?...

Und dann halt sehen was die Antwort darauf ist. Schwierig ist es aber Mensch du hast Gefühle für ihn und hast es offen kommuniziert, ist doch schon mal gut. Wenn er genauso denkt spitze, wenn es nichts wird Pech und vielleicht paar Tränen?!

Ich denke, du musst wissen was du möchtest. Freundschaft mit unterdrückten Gefühlen oder distanzieren.


Viel Glück
 

Benutzer180493  (19)

Ist noch neu hier
Hast du bisher mit ihm nur geschrieben und telefoniert oder habt ihr euch schon mal getroffen? Ist er überhaupt Single oder vielleicht in einer (schlecht laufenden) Beziehung, weil er sich gerade überfordert fühlt und nicht weiß was er will?
 

Benutzer181095  (30)

Ist noch neu hier
Hatte er überhaupt schon eine Beziehung? Ansonsten kann ich mir nicht erklären, wieso er überfordert sein sollte.
Man weiß doch eigentlich, wie man auf sowas reagieren kann. Entweder man lässt sich darauf ein oder nicht, besonders weil er jetzt eine Bedenkzeit gehabt hat.
 

Benutzer181219 

Klickt sich gerne rein
Er kann auch momentan mit einer Bez. überfordert sein:
-er hatte gerade eine miese Bez.
-er hat momentan sehr viel zu tun
-er kann sich den Valentinstag nicht merken

Was heißt außerdem "seit einiger Zeit", oder ist das ein Staatsgeheimnis?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer146984 

Meistens hier zu finden
Man weiß doch eigentlich, wie man auf sowas reagieren kann.
Nicht jeder Mensch weiß das. Nicht jeder Mensch weiß intuitiv, wie man mit emotionalen Themen richtig umgeht. Manchen Leuten fällt es schwer sowas wie "ich liebe dich auch" zu sagen.

Ich schließe mich diesem Vorschlag an:
Du kannst ja mal vorsichtig anfragen. Nach dem Motto: es hat mir gefehlt das wir uns nicht gesehen haben, wie fühlst du dich mit meinem Geständnis?...
Trefft euch für so ein Gespräch auf jeden Fall direkt. Kein Schreiben, kein Telefonat, kein Videochat.
Trefft euch irgendwo, wo ihr Ruhe habt. Ein ruhiger Park, keine Fußgängerzone. Stell dich darauf ein, dass ihr Zeit brauchen werdet. Stell dich drauf ein, den Großteil des Gesprächs führen zu müssen. Wenn du Glück hast, musst du bloß das Eis brechen und er wird gesprächiger. Wenn du Pech hast, wird er Schwierigkeiten haben seine Gefühle in Worte zu fassen und aus Angst das Falsche zu sagen lieber gar nichts sagen. Er läuft ja Gefahr dich zu verletzen oder selbst verletzt zu werden.

Mein Mann hat damals meine Hände genommen und mich gefragt, wie sich das anfühlt. "Gut" zu sagen ist deutlich einfacher als diesen rieisigen Wust aus "oh Gott du bist so toll aber was wenn ich was falsches sage, dann verliere ich dich vielleicht" irgendwie zu entwirren und in Worte zu fassen.
 

Benutzer171589 

Öfters im Forum
Ich glaube nicht, dass dies Schüchternheit ist, eher Desinteresse. Du hast ihm schon eine goldene Brücke gebaut - aber er geht auf Abstand. Wenn es dann nicht klappt, dann wirds nie was. Fürchte ich.
 

Benutzer146984 

Meistens hier zu finden
Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass alle, die hier was von Desinteresse oder dämlicher Ausrede ect. schreiben, selbst extrovertiert sind und einen einfachen, intuitiven Zugang zu ihren Gefühlen haben.

Es gibt da draußen in der Welt Leute, die können 3 Jahre lang Hals über Kopf in eine Person verliebt sein und sich nicht trauen das anzusprechen.
 

Benutzer174942 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mangelndes Interesse kann ich so spontan auch nicht feststellen. Ich glaube es hieß im Eingang, dass er sich toll um sie kümmert und es sehr harmonisch in beide Richtungen ist.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass alle, die hier was von Desinteresse oder dämlicher Ausrede ect. schreiben, selbst extrovertiert sind und einen einfachen, intuitiven Zugang zu ihren Gefühlen haben.

Es gibt da draußen in der Welt Leute, die können 3 Jahre lang Hals über Kopf in eine Person verliebt sein und sich nicht trauen das anzusprechen.
Nö. Falsch getippt. Wenn's drauf ankommt, bin ich mehr als schüchtern :zwinker:
Aber zwischen "selber etwas ansprechen" und "die von Anderen gebaute goldene Brücke nicht betreten" sind ja wohl Welten.

Naja, und selbst, wenn er tatsächlich in sie verliebt wäre und sich dann so verhält, sollte man auch darüber nachdenken, ob es dann überhaupt passen kann.
 

Benutzer181376  (22)

Ist noch neu hier
Hatte er überhaupt schon eine Beziehung? Ansonsten kann ich mir nicht erklären, wieso er überfordert sein sollte.
Man weiß doch eigentlich, wie man auf sowas reagieren kann. Entweder man lässt sich darauf ein oder nicht, besonders weil er jetzt eine Bedenkzeit gehabt hat.
[doublepost=1605480370,1605480256][/doublepost]Naja, er meinte das ihm zuvor noch nie jemanden gesagt hat das ihn jemand auf diese Weise mag. Er ist auch noch etwas jünger angemerkt. Ich denke das er überfordert war, so wie ich ihn einschätze weil er Angst hat sich zu binden oder verletzt zu werden.
[doublepost=1605480401][/doublepost]
Verstehe ich nicht. Was soll mich denn daran überfordern, wenn eine Frau, die ich zumindest mag, mir sagt, dass sie sich verliebt hat. Entweder ist es bei mir genauso oder eben nicht. In letzterem Fall muss man sich unterhalten, ob und wie man eine Freundschaft weiter führt. Aber über was müsste ich denn erst einmal nachdenken?
Natürlich magst Du das nicht hören, aber für mich klingt das nur nach einer reichlich dämlichen Ausrede, Dir nicht offen sagen zu müssen, dass er nicht in Dich verliebt ist.

Dass er jetzt wieder ankommt, heißt m.E. nur, dass es ihm gefällt, von Dir und Deinen Gefühlen gebauchpinselt zu werden, vielleicht gefällt ihm auch die Freundschaft, aber er nimmt dabei Null Rücksicht auf Dich und Deine Gefühle und schweigt das Thema lieber tot.

Man kann Dir schlecht raten, was das wohl Beste wäre. Ich jedenfalls würde den Kontakt abbrechen. Wenn Du trotz nur einseitiger Gefühle die Freundschaft weiter führen kannst, dann tu das. Aber ich denke, Du solltest nicht darauf hoffen, dass sich Euer Status nochmal ändert.
[doublepost=1605480488][/doublepost]Danke dir erstmal für deine ehrliche Meinung. Du hast nicht ganz unrecht. Der Grund wieso er überfordert war, war weil er meinte ihn hätte zuvor noch nie jemand gesagt das er ihn auf diese Weise mag ich denke mal das er nicht verletzt werden möchte oder nicht bereit ist sich zu binden so wie ich ihn einschätze.
[doublepost=1605480555][/doublepost]
Nicht jeder Mensch weiß das. Nicht jeder Mensch weiß intuitiv, wie man mit emotionalen Themen richtig umgeht. Manchen Leuten fällt es schwer sowas wie "ich liebe dich auch" zu sagen.

Ich schließe mich diesem Vorschlag an:

Trefft euch für so ein Gespräch auf jeden Fall direkt. Kein Schreiben, kein Telefonat, kein Videochat.
Trefft euch irgendwo, wo ihr Ruhe habt. Ein ruhiger Park, keine Fußgängerzone. Stell dich darauf ein, dass ihr Zeit brauchen werdet. Stell dich drauf ein, den Großteil des Gesprächs führen zu müssen. Wenn du Glück hast, musst du bloß das Eis brechen und er wird gesprächiger. Wenn du Pech hast, wird er Schwierigkeiten haben seine Gefühle in Worte zu fassen und aus Angst das Falsche zu sagen lieber gar nichts sagen. Er läuft ja Gefahr dich zu verletzen oder selbst verletzt zu werden.

Mein Mann hat damals meine Hände genommen und mich gefragt, wie sich das anfühlt. "Gut" zu sagen ist deutlich einfacher als diesen rieisigen Wust aus "oh Gott du bist so toll aber was wenn ich was falsches sage, dann verliere ich dich vielleicht" irgendwie zu entwirren und in Worte zu fassen.
[doublepost=1605480587][/doublepost]
Ich glaube nicht, dass dies Schüchternheit ist, eher Desinteresse. Du hast ihm schon eine goldene Brücke gebaut - aber er geht auf Abstand. Wenn es dann nicht klappt, dann wirds nie was. Fürchte ich.
[doublepost=1605481185][/doublepost]
Hast du bisher mit ihm nur geschrieben und telefoniert oder habt ihr euch schon mal getroffen? Ist er überhaupt Single oder vielleicht in einer (schlecht laufenden) Beziehung, weil er sich gerade überfordert fühlt und nicht weiß was er will?
[doublepost=1605481236][/doublepost]Er ist Single. Wir haben uns noch nicht getroffen wir kennen uns über Social media’s. Wir hatten vor uns zu treffen, jedoch erschwert die corona Sache das momentan, deswegen wollten wir warten bis die Sache sich ein wenig beruhigt hat.
 

Benutzer146984 

Meistens hier zu finden
Dann werdet ihr noch einige Monate warten, schätze ich. Wenn ihr damit zufrieden seid, dann macht das so. Aber bevor du dich selbst zerfleischst, weil du gerne Klarheit hättest, trefft euch besser irgendwo an der frischen Luft.
 

Benutzer181422 

Klickt sich gerne rein
Ich habe mal die Signale und Hinweise einer Frau so voll nicht verstanden. Ich hatte sie kennengelernt, als sie in einer festen Beziehung war. In meinem Kopf stellte ich sie also auf Tabu, was ich irgendwie verinnerlichte. Selbst als sie wieder solo war, kam ich überhaupt nicht auf den Gedanken, das ich für sie außerhalb der Arbeit interessant sein könnte.

Wie ich heute weiß, verzweifelte sie langsam aber sicher daran, das ich ihren viele kleinen subtilen Annährungsversuche einfach als normalen Kontakt, den man halt gut kennt verstand.

Lange Rede, kurzer Sinn: Sie hat sich mich irgendwann (auf anraten ihrer zwei besten Freundinnen) geschnappt. Umgeschuppst und das subtile Verhalten abgelegt.
Das habe ich dann verstanden. :zwinker:
 

Benutzer174652 

Öfters im Forum
Off-Topic:
Ich habe mal die Signale und Hinweise einer Frau so voll nicht verstanden. Ich hatte sie kennengelernt, als sie in einer festen Beziehung war. In meinem Kopf stellte ich sie also auf Tabu, was ich irgendwie verinnerlichte. Selbst als sie wieder solo war, kam ich überhaupt nicht auf den Gedanken, das ich für sie außerhalb der Arbeit interessant sein könnte.

Wie ich heute weiß, verzweifelte sie langsam aber sicher daran, das ich ihren viele kleinen subtilen Annährungsversuche einfach als normalen Kontakt, den man halt gut kennt verstand.

Lange Rede, kurzer Sinn: Sie hat sich mich irgendwann (auf anraten ihrer zwei besten Freundinnen) geschnappt. Umgeschuppst und das subtile Verhalten abgelegt.
Das habe ich dann verstanden. :zwinker:

und wenn sie
nicht gestorben sind ...? ; - )
 

Benutzer178411  (19)

Öfters im Forum
Es ist nicht immer alles schwarz oder weiß. Es kann viele Gründe für dein Verhalten geben. Ich fürchte, da hilft nur wenn du ihm hilfst und mitnahm redest. Einfühlsam und verständnisvoll, damit er dArauf eingeht.

Hatte er schon Beziehungen?
Wurde er vielleicht in seiner letzten oder schon in mehreren Beziehungen verletzt? Ausgenutzt? Betrogen?
Hat er Angst dich zu verlieren wenn er tiefere Gefühle für dich hat, dir das gesteht und (warum auch immer) daran zweifelt dass du ihn auch willst?
Oder mag er dich mehr als Freundin aber eben nicht als Freundin? Ist ihm Freundschaft wichtiger so dass er dies nicht durch eine Beziehung aus Spiel setzen will?
Ist er Vlt. noch in einer (nicht abgeschlossene/beendeten) Bezuehung?

Fragen über Fragen für tausend mögliche Ursachen. Es wird nichts anders helfen als mit ihm offen zu reden. Ich an deiner Stelle würde mich auch vorher die Frage stellen, ob ich mit ihm „nur“ befreundet sein kann/möchte, wenn er Freundschaft aber keine Beziehung möchte. Sind meine Gefühle dann dafür zu groß? Halte ich das aus? Oder geht das nicht gut?
 

Benutzer171790 

Öfters im Forum
Ihr habt euch noch nicht persönlich kennengelernt, dies wäre aber für mich eine wichtige Voraussetzung für eine Freundschaft bzw weiterführende Beziehung.
Nur schriftliche oder telefonische Kontaktnahme würde zwar für eine Schwärmerei reichen, aber für mehr schon nicht. Im Vordergrund würde der Wunsch nach einem raschen persönlichen Kennenlernen stehen.
Seine ausweichende Antwort ist voll verständlich und sinnvoll. Lasst euch Zeit und lernt euch persönlich kennen, erst nach der persönlichen Kontaktnahme kann man beurteilen, ob die bereits gewonnen Sympathien bestätigt und die Schwärmerei berechtigt ist.
Auch in Coronazeiten kann man sich im Outdoorbereich persönlich kennenlernen, da muss man nicht monatelang warten.
Der junge Mann ist nicht schüchtern, eher nüchtern - die junge Dame (TS) ist eher ungeduldig.
 
G

Benutzer

Gast
Es ist nicht immer alles schwarz oder weiß. Es kann viele Gründe für dein Verhalten geben. Ich fürchte, da hilft nur wenn du ihm hilfst und mitnahm redest. Einfühlsam und verständnisvoll, damit er dArauf eingeht.

Hatte er schon Beziehungen?
Wurde er vielleicht in seiner letzten oder schon in mehreren Beziehungen verletzt? Ausgenutzt? Betrogen?
Hat er Angst dich zu verlieren wenn er tiefere Gefühle für dich hat, dir das gesteht und (warum auch immer) daran zweifelt dass du ihn auch willst?
Oder mag er dich mehr als Freundin aber eben nicht als Freundin? Ist ihm Freundschaft wichtiger so dass er dies nicht durch eine Beziehung aus Spiel setzen will?
Ist er Vlt. noch in einer (nicht abgeschlossene/beendeten) Bezuehung?

Fragen über Fragen für tausend mögliche Ursachen. Es wird nichts anders helfen als mit ihm offen zu reden. Ich an deiner Stelle würde mich auch vorher die Frage stellen, ob ich mit ihm „nur“ befreundet sein kann/möchte, wenn er Freundschaft aber keine Beziehung möchte. Sind meine Gefühle dann dafür zu groß? Halte ich das aus? Oder geht das nicht gut?

sehr gut! Sehr hilfreich, sehr wichtig :smile: aber (!) und da spreche ich aus eigener Erfahrung - auch nicht zu viel Zeit ins Lande streichen lassen. Auch wenn Liebe eines der Elemente ist, das am wenigsten Rationalität verträgt sollte man diese nicht vollständig ausblenden. Sprecht drüber und mache dir vorher deine Meinung / Ansicht klar. Setzte dir vielleicht auch ein Zieldatum, bis wann du für dich eine Entscheidung oder einen weiteren Schritt erreicht hast
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren