Schäme mich während dem Sex mit meinem Partner

Benutzer159081  (25)

Ist noch neu hier
Hallo,
mein Problem ist folgendes:
ich schäme mich so stark während ich mit meinem Partner Sex habe. Nicht wegen meinem Körper sondern einfach weil ich das alles peinlich und unangenehm finde. Ich kann es eigentlich gar nicht richtig beschreiben aber ich fühle mich einfach irgendwie schmutzig. Dieses Gefühl ist so stark dass ich teilweise währrend dem Sex in Tränen ausbreche oder auch danach weinen muss. Ich verstehe das ganze einfach nicht, da ich nicht wirklich in einem Umfeld groß geworden bin in dem Sex als schmutzig galt.
Dazu kommt dass ich auch extreme Schmerzen beim Sex habe, dafür ist die Ursache auch unklar. Meine FA hat mich untersucht und nichts ungewöhnliches festgestellt.
Das ganze Belastet mich total weil ich schon immer Lust habe nur dann kommen die Schmerzen und einfach dieses unangenehme Gefühl das ich etwas verbotenes mache was mir peinlich sein muss.
Kennt das jemand zufällig oder hat jemand Tipps für mich?
Wäre sehr dankbar für jeden Tipp
 

Benutzer150386  (25)

Benutzer gesperrt
Hast du denn mit deinem Partner mal darüber gesprochen!? Was sagt er denn dazu!?
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
hast Du denn in der Vergangenheit / Kindheit irgendwelche psychischen Ausnahmesituationen erlebt ?
 

Benutzer150386  (25)

Benutzer gesperrt
Off-Topic:

Geht wohl kaum anders, wenn sie mitten im Sex in Tränen ausbricht ^^"

Manche Leute fangen während dem Sex einfach mal so an zu weinen. Das kann mehrere Gründe haben.
Zumal das nicht die Frage beantwortet. Nur weil Sie weint heißt das nicht automatisch das der Freund darüber bescheid weiß was der Grund ist.
 

Benutzer159081  (25)

Ist noch neu hier
inkedgirlie inkedgirlie naja darüber dass ich mich so arg schäme nicht. Er weiß natürlich dass ich große schmerzen habe und denkt es kommt vorallem daher dass ich nicht will.. ich weiß es ist total lächerlich dass ich ihm das nicht sage aber ich kann das alles überhaupt nicht erklären da es am Anfang der Beziehung nicht so war

S Souvereign meinst du allgemein oder direkt auf sexuelle/körperliche erlebnisse bezogen?
 
G

Benutzer

Gast
Wielange bist du denn schon mit deinem Freund zusammen?
Ist er dein erster Sexpartner? War es, falls es andere Sexpartner gab mit diesen genauso?
 

Benutzer159081  (25)

Ist noch neu hier
wir sind seid 1,5 Jahren zusammen und er ist mein erster Sexpartner
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Dir ist aber klar, dass Du nicht nur Dir selbst schadest, indem Du das Problem nicht angehst, sondern auch Deinem Freund? Er wird irgendwann nicht mehr mit Dir schlafen wollen oder können, weil er total verunsichert sein wird. Sprich bitte mit ihm und dann schau, dass Du Dir Hilfe von einem Therapeuten und eine zweite Arztmeinung suchst.
 

Benutzer159081  (25)

Ist noch neu hier
Ja ich hab ehrlich gesagt nicht mal dran gedacht ihm das zu erzählen..klingt irgendwie doof aber ich bin es gewöhnt meine probleme immer alleine zu lösen.. ich werde demnächst mit ihm drüber reden.
Danke für eure antworten ich werde es mir zu herzen nehmen.
Hat sonst aber jemand auch so ähnliche Erfahrungen oder Erlebnisse?
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Die Schmerzen werden wahrscheinlich davon kommen, dass du den Sex überhaupt nicht genießen kannst, weil du dich so schämst. Der Körper macht untenrum gerne "dicht" (Vaginamuskeln angespannt/verkrampft ooder/und zu wenig Feuchtigkeit) wenn man nicht komplett bei der sache ist oder/und psychisch generell angespannt ist. Dazu kommt, dass du sicherlich mittlerweile auch eine gewisse angst vor den Schmerzen haben wirst, und auch deswegen unten verspannt sein wirst.


Was geht dir beim Sex denn durch den Kopf, wenn das Schamgefühl einsetzt?
 

Benutzer158939  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
M maggie23 , ich kann dich verstehen, habe das mitte der letzten Beziehung auch immer gefühlt. So wie benutzt, schmutzig und es hat mich immer deprimiert. Entweder mittendrin oder am Schluss. Danach wollte ich nur noch kuscheln.
Wieso das so ist, weiss ich bis heute nicht. Ich vermute das etwas in der Vergangenheit passiert ist und mein Unterbewusstsein will mir was mitteilen.
Oder vielleicht auch das ich mein damaliger Partner lagsam nicht mehr attraktiv fand und darum fühlte ich mich benutzt.
Keine Ahnung. Nur Vermutungen.
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
Keine Ahnung. Nur Vermutungen.

Und denen bist du nicht näher auf den Grund gegangen?
Was hast du gegen dein Problem gemacht?

M maggie23
Ich würde dir auch empfehlen, mal professionelle Hilfe aufzusuchen...Das muss ja eigentlich irgendwelche tieferliegenden Gründe haben.
Kannst du denn irgendwie konkretisieren, warum du dich schämst? Also wie ist das wenn du so über Sex nachdenkst?
Gehst du sonst offen damit um? Usw.

V.a. deiner Beziehung zuliebe, würde ich dem mal genauer auf den Grund gehen und auch mit deinem Partner völlig offen reden! :smile:
 

Benutzer159029  (29)

Öfters im Forum
Hey, also alles, das du so berichtest ist wirklich keine schöne und angenehme Basis um Sex mit deinem Partner zu haben. Zwar kann es an vielen Dingen liegen, dass du Schmerzen hast, aber wenn du dich so schrecklich dabei fühlst und schlecht, dann denke ich nicht, dass du dich wirklich entspannen kannst, wenn dir da andauernd all diese negativen Gedanken im Kopf herumkreisen.

Mit deinem Freund bist du ja schon ne ganze Weile zusammen und wenn das seit dem 1. Sex immer so war, dass du Schmerzen hattest, wird er sich dabei auch nicht unbedingt wohlfühlen, oder? Er weiß nicht einmal genau über dein Problem Bescheid und woran es liegt. Wenn du deinem Partner vertraust und das solltest du in diesem Falle eigentlich, dann solltest du mit ihm auch über alles sprechen können, denn Kommunikation ist ganz wichtig und ohne diese wirst du das alleine sicherlich nicht bewältigen können. Wenn du deinen Freund liebst, dann wünscht du dir doch sicherlich auch ein schönes Sexleben mit ihm?

Mein Rat wäre also, dass du wirklich ganz offen mit ihm darüber sprichst und dich in nem ruhigen Moment, wo ihr Zeit habt, mit ihm zusammensetzt, um da ganz ausführlich über das Thema zu sprechen. Ich würde euch auch raten mal nen Gang zurückzuschalten, denn so bringt der Sex an sich ja wirklich nichts. Findet lieber mal gemeinsam heraus, wann du dich schlecht fühlst/wann du dich gut fühlst und wie das alles genau bei dir in deinem Kopf abläuft. Ergo, fühlst du dich auch beim Küssen, so, beim Petting, bei anderen sexuellen Praktiken, nur beim Sex? Das wäre wohl ein guter Anfang um dem Problem besser auf den Grund zu gehen. Zu einem Therapeuten würde ich dir jetzt noch nicht raten. Natürlich kann es sein, dass dieses Problem sehr tief sitzt und du wirklich niemals alleine die Lösung findest, aber da du noch jung bist, wohl noch nicht so lange sexuell aktiv bist und viele Möglichkeiten noch gar nicht ausgeschöpft hast (wie eben das Gespräch zu suchen), wäre das sehr voreilig.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren