SB des Ehemannes

Benutzer138994  (40)

Meistens hier zu finden
Oder greift eben hier dieser Lustunterschied?
Weil die Lust auf SB eine andre ist als die Lust auf Sex..
Bleibt die Frage warum jemand öfter Lust auf SB hat als auf Sex:unsure:

Genauso ist es. Es ist was anderes.
Es ist intim mit sich selbst sein.
Mann muss sich nicht auf die Frau und ihre Lust konzentrieren.
Kein vorher Duschen. Keine Verhütung nötig.
Keine körperliche Anstrengung sondern Entspannung.

Das sind ein paar der Punkte.
 

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
Nochmal: Wenn ein Mann nicht das Gefühl hat, dass eine Frau Lust auf Sex hat, und zwar einfach aus Spaß an der Sache, ist das nicht lustfördernd für ihn.
Du schreibst auch nicht, dass Du Lust auf das eine oder andere hast, sondern dass Du "aufgeschlossen" wärst, es also einfach mitmachst.

Das Missverhältnis besteht nicht in der Relation der Zahlen SB/Sex.
Das Misverhältnis besteht darin, wie wenig Sex an sich Dir bedeutet und wie sehr Du ihm sein sexuelles Erleben und woran er Freud hat diktieren willst.
 

Benutzer156430  (42)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde wirklich gerne fast jedem hier antworten,aber ich hab leider nicht die Zeit öfter online zu sein..
Ihr seid prima un d ich hab das Gefühl dass die meisten hier mir echt helfen wollen. Danke dafür.
An ein paar von euch würde ich gerne ne PN schicken, da ich glaube, dass sich unsere Situationen ein wenig ähneln.
Aber wie mache ich das hier?
Ich war vor längerer Zeit auch mal in einem Forum, da ging das ganz einfach,aber hier steige ich nicht durch:zwinker:
Kann mir da jemand helfen?
[doublepost=1482692297,1482691921][/doublepost]
Genauso ist es. Es ist was anderes.
Es ist intim mit sich selbst sein.
Mann muss sich nicht auf die Frau und ihre Lust konzentrieren.
Kein vorher Duschen. Keine Verhütung nötig.
Keine körperliche Anstrengung sondern Entspannung.

Das sind ein paar der Punkte.
Jetzt bin ich gr ade noch online:jaa:
Verhütung fällt bei uns weg.
Duschen möchte er meist gerne vorher,ja.
Aber Sex muss auch nicht immer körperliche Anstrengung sein,Oder?
Ja,er hat schon mal gesagt,dass dies für ihn Arbeit sei..:whistle:
Ist das für Männer so?
Ich als Frau empfinde Sex nicht als körperliche Arbeit :smile:
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Aber vielleicht empfindet Dein Mann anders. Ich denke Dein größter Fehler ist von Deinen Ansprüchen auf die Deines Mannes zu schließen. Ich habe oftmals meinen Vibrator auch lieber als einen Quickie mit meinem Mann. Und er hat seine Hand manchmal lieber als Sex mit mir. Vollkommen okay. Vollkommen normal.
 

Benutzer156430  (42)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nochmal: Wenn ein Mann nicht das Gefühl hat, dass eine Frau Lust auf Sex hat, und zwar einfach aus Spaß an der Sache, ist das nicht lustfördernd für ihn.
Du schreibst auch nicht, dass Du Lust auf das eine oder andere hast, sondern dass Du "aufgeschlossen" wärst, es also einfach mitmachst.

Das Missverhältnis besteht nicht in der Relation der Zahlen SB/Sex.
Das Misverhältnis besteht darin, wie wenig Sex an sich Dir bedeutet und wie sehr Du ihm sein sexuelles Erleben und woran er Freud hat diktieren willst.
Das stimmt teilweise was du schreibst..
Es mag sein,dass er unterschwellig spürt,dass ich manchmal,nicht immer -Sex haben möchte zu meiner Selbstbestätigung-was allerdings auch wieder daraus resultiert,da er die SB plus Porno oftmals bevorzugt.
Dass das nicht gerade erotisch wirkt ist mir klar.
Aber ich hab schon auch wirklich Spass am Sex, so ist es nun auch wieder nicht.
Das Mißverhältnis besteht aber schon darin Sex/SB.
Denn Sex bedeutet mir sehr viel!
Viel mehr als ihm offensichtlich.
[doublepost=1482693154,1482692752][/doublepost]
Aber vielleicht empfindet Dein Mann anders. Ich denke Dein größter Fehler ist von Deinen Ansprüchen auf die Deines Mannes zu schließen. Ich habe oftmals meinen Vibrator auch lieber als einen Quickie mit meinem Mann. Und er hat seine Hand manchmal lieber als Sex mit mir. Vollkommen okay. Vollkommen normal.
Ich hab auch einen Vibrator umd nutze diesen auch gern.Aber ich würde ihn nie dem Sex vorziehen.
Warum denkst du,dass es vollkommen normal ist,dass dein Mann seine Hand lieber nutzt als mit dir Sex zu haben?
Ich kann mir nur vorstellen weil er es weniger oft tut als auf dich zu zu gehen umd oder keine Pornos sieht..
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Weil er schon SB gemacht hat lange bevor er Sex hatte. Es ist Teil seiner gewachsenen Sexualität. Es ist nicht vergleichbar.

Mein Mann macht Sexchats, schaut oft und gerne Pornos, nähert sich gerade einer Geliebten an und onaniert oft. Ich käme nie auf die Idee eifersüchtig zu sein oder meine Maßstäbe an ihn anzulegen. Sollte ich unzufrieden sein, kommuniziere ich das. Kann er meine Wünsche nicht erfüllen, suche ich mir einen anderen Ausgleich. Mein Sexleben ist nämlich an meine eigene Zufriedenheit gekoppelt. Nicht an eine Person.
 

Benutzer156430  (42)

Sorgt für Gesprächsstoff
Weil er schon SB gemacht hat lange bevor er Sex hatte. Es ist Teil seiner gewachsenen Sexualität. Es ist nicht vergleichbar.

Mein Mann macht Sexchats, schaut oft und gerne Pornos, nähert sich gerade einer Geliebten an und onaniert oft. Ich käme nie auf die Idee eifersüchtig zu sein oder meine Maßstäbe an ihn anzulegen. Sollte ich unzufrieden sein, kommuniziere ich das. Kann er meine Wünsche nicht erfüllen, suche ich mir einen anderen Ausgleich. Mein Sexleben ist nämlich an meine eigene Zufriedenheit gekoppelt. Nicht an eine Person.
Aber da bist du dann schon sehr offen.
Un d ihr kommuniziert das wahrscheinlich auch,Oder?
Lebt so quasi eine offene Beziehung?
Wenn ich richtig liege ist das nicht vergleichbar mit meiner Situation.
Wenn ich falsch liege bist du entweder selbstbewußter als die meisten Menschen oder lügst dir was zurecht .
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Wir sprechen offen über alles. Immer. Und wir sind unser selbst und unserer Beziehung sicher genug, dass wir auch klar sagen, was uns fehlt und uns auch gegenseitig erlauben, uns Fehlendes woanders zu suchen. Damit sind wir seit 13 Jahren glücklich und zufrieden.
 

Benutzer156430  (42)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mein Mann hat das auch schon immer gemacht, es war immer da uns ja, wahrscheinlich ist es ein Teil SRINER Sexualität, da hast du schon Recht.
Aber früher kam er trotzdem häufiger auf mich zu als er es heute tut ..
Wir sind fast 20 Jahre zusammen, wir sind älter, haben ein Kind, Arbeit un d 10 Kilo mehr auf den Rippen .
Sollte ich mich glücklich schätzen,dass er nach dieser langen Zeit mich immernoch begehrt ,gerne Sex hat mit mir, dass er zumindest noch ca einmal die Woche auf mich zu kommt?
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Wenn Du gerne geistig in Deiner passiven Sichtweise verharren willst, dann vermutlich ja. Da solltest du Dich glücklich schätzen, mit Deinem Körper und dem Sex attraktiv für ihn zu sein. Wenn Du Deinen Wert so bemessen willst.
 

Benutzer156430  (42)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wir sprechen offen über alles. Immer. Und wir sind unser selbst und unserer Beziehung sicher genug, dass wir auch klar sagen, was uns fehlt und uns auch gegenseitig erlauben, uns Fehlendes woanders zu suchen. Damit sind wir seit 13 Jahren glücklich und zufrieden.
Das ist prima und ich beglückwünsche dich! Ganz ganz ehrlich!!
Wenn so etwas kommuniziert wird in Ehrlichkeit, dann passt es doch für euch.
Mit meiner Situation aber nicht vergleichbar
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Aber was für einen Sinn macht eine Beziehung, in der man nicht offen und einer in seiner Sexualität unzufrieden ist?
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Er sagt ja aber doch immer dass er vollkommen zufrieden sei:rolleyes:
Dann ist er es. Und Du bist unzufrieden. Entweder Du akzeptierst das, hast dann aber kein Recht, an Deinem Partner den Fehler zu suchen. Oder Du suchst eine Lösung für Dich. Einen Liebhaber. Mehr Selbstbefriedigung. Oder Du trennst Dich.
 

Benutzer156430  (42)

Sorgt für Gesprächsstoff
Un d ich wäre es auch, wenn ich nicht wüßte, dass ER im Grunde derjenige ist der mehr Lust hat.
Denn ICH mache weit weniger SB als er.
Wenn ICH das ebenso oft tun würde wäre vielleicht wieder ein Gleichgewicht da..
Aber ich brauch es nicht so oft, deshalb sehe ich auch keinen Grund auf ihn öfter zu zu gehen.
ER aber braucht es oft!
Un d deshalb sollte ER auf MICH zugehen anstatt auf seine Pornos
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Du denkst er sollte. Er hat aber keine Lust auf Dich. Das kannst du akzeptieren oder Du wählst eine der oben genannten Möglichkeiten.
 

Benutzer156430  (42)

Sorgt für Gesprächsstoff
Du denkst er sollte. Er hat aber keine Lust auf Dich. Das kannst du akzeptieren oder Du wählst eine der oben genannten Möglichkeiten.
Weder ein Liebhaber noch mehr SB wäre eine Option.
Gibt mir doch beides nichts..
Trennen möchte ich mich eigentlich nicht, weil er ansonsten ein sehr liebender Ehemann un d Vater ist,
Total normal und sogar überragend in vielen anderen Bereichen des alltäglichen Lebens.
[doublepost=1482698561,1482698436][/doublepost]
Weder ein Liebhaber noch mehr SB wäre eine Option.
Gibt mir doch beides nichts..
Trennen möchte ich mich eigentlich nicht, weil er ansonsten ein sehr liebender Ehemann un d Vater ist,
Total normal und sogar überragend in vielen anderen Bereichen des alltäglichen Lebens.
Und warum schreibst du, dass er keine Lust auf mich hat dann?
Das ist ein Widerspruch..
Denn dann hat SB und Sex eben doch viel miteinander zu tun
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Für Dich hat es was füreinander zu tun. In Deiner Wahrnehmung wirst Du zurückgewiesen. Du willst die Matratze seiner Begehrlichkeiten sein und denkst, mit seiner Selbstbefriedigung konkurrieren zu müssen. Wieso? Weil Du Übergewicht hast? Weil nach 20 Jahren die Luft raus ist und Du Dir Bestätigung durch Sex generieren willst?

In meiner Welt sind Sex und SB 2 Dinge, die 0 miteinander zu tun haben. In Deiner schon.

Und man kann auch eine Beziehung führen, in der der Partner toller Ehemann und Partner ist UND das Sexleben toll ist
 

Benutzer156430  (42)

Sorgt für Gesprächsstoff
Für Dich hat es was füreinander zu tun. In Deiner Wahrnehmung wirst Du zurückgewiesen. Du willst die Matratze seiner Begehrlichkeiten sein und denkst, mit seiner Selbstbefriedigung konkurrieren zu müssen. Wieso? Weil Du Übergewicht hast? Weil nach 20 Jahren die Luft raus ist und Du Dir Bestätigung durch Sex generieren willst?

In meiner Welt sind Sex und SB 2 Dinge, die 0 miteinander zu tun haben. In Deiner schon.

Und man kann auch eine Beziehung führen, in der der Partner toller Ehemann und Partner ist UND das Sexleben toll ist
Ja,ich habe das Gefühl mit den Pornos konkurrieren zu müssen.
ER sagt ,dass es nicht so ist weil das was Andres sei.
Ja klar kann man das -
Ich habe auch einen guten Ehemann und einen guten Vater
Unser Sex ist auch gut- teilweiße besser als früher..
Aber ER würde mich mehr und intensiver umd öfter begehren wenn diese SB plus Porno nicht so oft wäre
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Also vertraust und glaubst Du ihm nicht. Ist das eine Basis für eine Beziehung?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren