SB beim Zusammenwohnen - wie?

SB beim Zusammenwohnen - wie?

  • m: Ich mach's heimlich

    Stimmen: 11 16,9%
  • m: Die Freundin kann es ruhig mitbekommen

    Stimmen: 22 33,8%
  • m: Ich mache keine SB, wenn ich eine Freundin habe

    Stimmen: 3 4,6%
  • w: Ich mach's heimlich

    Stimmen: 9 13,8%
  • w: Der Freund kann es ruhig mitbekommen

    Stimmen: 16 24,6%
  • m: Ich mache keine SB, wenn ich einen Freund habe

    Stimmen: 4 6,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    65

Benutzer104441 

Benutzer gesperrt
Wenn ihr mit dem Partner zusammen wohnt, wie macht ihr das mit der Selbstbefriedigung?

Macht ihr das heimlich (unter der Dusche, wenn der Partner weg ist). Oder kann das der Partner ruhig merken? Oder verzichtet ihr ganz auf SB, wenn ihr einen Partner habt?

SB in einer Partnerschaft wenn man zusammen wohnt, das ist ja irgendwie seltsam, oder?

Mann kann ja nun schlecht sagen: "Bin gleich wieder da. Geh nur kurz unter die Dusche und hol' mir einen runter...". Weil das ja auch den Eindruck macht "bevor ich's mit dir mache, da mach' ich es mir lieber selber".
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich befriedige mich nicht selber und er macht es wohl, wenn ich nicht dabei bin, wobei er das auch direkt vor/neben mir machen könnte, mich juckt das nicht.
 

Benutzer97974 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja, mache ich und auch nicht heimlich und auch wenn er da ist... wenn er keine Lust hat geh ich halt alleine ins Schlafzimmer, find ich auch nicht komisch, dass einfach so zu sagen...
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich mache sb nur für mich wenn ich alleine bin.. Das ist mehr oder weniger zum Entspannen gedacht und dann will ich da auch allein sein. gibt ja genug Gelegenheiten, dass man auch mal allein ist.
 

Benutzer100474 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn möglich zusammen....sehen und hören. Ist ja so gesehen auch wie ein Vorspiel....und die Lust auf mehr.... :smile2:
 

Benutzer104968  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich finde das gehört dazu! Egal ob single oder beziehung. Von daher, macht das überhaupt nichts..
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
SB in einer Partnerschaft wenn man zusammen wohnt, das ist ja irgendwie seltsam, oder?
Nö. Warum?
Mann kann ja nun schlecht sagen: "Bin gleich wieder da. Geh nur kurz unter die Dusche und hol' mir einen runter...". Weil das ja auch den Eindruck macht "bevor ich's mit dir mache, da mach' ich es mir lieber selber".
Ich informiere auch sonst meinen Freund nicht über alles, was ich tue. Deswegen _verheimliche_ ich aber nicht, was ich mache. Nur ist für ihn nicht jede meiner Handlungen relevant.
Und für mich ist Selbstbefriedigung so eine Art sexueller Snack für zwischendurch. Tut gut.

SB ist für mich kein Ersatz für Sex zu zweit. SB ist eine Ergänzung. Ich weiß nicht, wie oft es mein Freund sich selbst macht, das muss ich auch gar nicht wissen. Ich bin eindeutig lüsterner als er und vermute, dass ich es mir auch selbst öfter mache als er sich. :zwinker:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
SB in einer Partnerschaft wenn man zusammen wohnt, das ist ja irgendwie seltsam, oder?

Nö gar nicht.
Ich bin oft genug alleine zuhause.
Nur weil ich mit meinem Partner zusammen wohne, heißt das ja nicht, dass wir 24 Stunden jeden Tag zusammen in der Wohnung sind.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ich würde mich dann nur selbstbefriedigen, wenn er gerade nicht da ist. Ansonsten könnte er das ja auch übernehmen.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ich würde mich dann nur selbstbefriedigen, wenn er gerade nicht da ist. Ansonsten könnte er das ja auch übernehmen.
Ist er denn immer genau dann in Stimmung dazu, Dir für sexuelle Gefälligkeiten zur Verfügung zu stehen, wenn Du eben Lust hast?
 
V

Benutzer

Gast
Ist er denn immer genau dann in Stimmung dazu, Dir für sexuelle Gefälligkeiten zur Verfügung zu stehen, wenn Du eben Lust hast?
Die Frage war nicht an mich gerichtet, aber mein Partner war bisher immer in Stimmung dazu, wenn ich Lust hatte. SB praktiziere ich daher nur, wenn er nicht da ist. Ein Geheimnis ist es dennoch nicht, wir wissen voneinander, dass der Partner sich selbst befriedigt (also natürlich nicht genau WANN, sondern dass er es überhaupt tut).
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Die Frage war nicht an mich gerichtet, aber mein Partner war bisher immer in Stimmung dazu, wenn ich Lust hatte.
Das sei Dir gegönnt, wobei ich da glatt ins Staunen gerate. Hm, ich fürchte, ich bin wohl einfach deutlich zu häufig in Stimmung. :zwinker:
 
V

Benutzer

Gast
Das sei Dir gegönnt, wobei ich da glatt ins Staunen gerate. Hm, ich fürchte, ich bin wohl einfach deutlich zu häufig in Stimmung. :zwinker:
Nun, ich muss meine Antwort relativieren.
Nicht immer, wenn ich "in Stimmung" bin, gebe ich es ihm auch zu verstehen.
Wenn er gerade beschäftigt ist und es doof wäre, ihn dabei zu stören, dann signalisiere ich ihm natürlich nicht, dass ich gerade "bereit und willig" bin :zwinker:. SB hab ich dann aber auch nicht, ich warte dann eben auf einen passenden Augenblick.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ich halte es auch so, dass ich meinen Freund nicht jedes Mal in Kenntnis setze, dass ich in Stimmung bin, schon weil ich ja nach sieben Jahren als Paar schon abschätzen kann, ob er selbst auch bereit wäre, sich in Stimmung versetzen zu lassen. Und nicht jedes Mal, wenn ich in erotischer Stimmung bin und er nicht, ziehe ich mich dann zurück, um meiner Stimmung nachzukommen. Manchmal aber schon.
 
D

Benutzer

Gast
Wir haben jeder unser Zimmer.
Es interessiert uns nicht ob, wann und wo einer von uns sich selbst Befriedigt.

Am besten, und das gehört auch zum guten Ton und auf Rücksicht auf den Partner, kann man sich fallen lassen und es genießen, wenn niemand zu Hause ist.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Am besten, und das gehört auch zum guten Ton und auf Rücksicht auf den Partner, kann man sich fallen lassen und es genießen, wenn niemand zu Hause ist.
Heißt "man", dass das so für alle gelten soll - oder meinst Du eigentlich damit Dich selbst?
Du darfst das ja gern so empfinden, aber für allgemeingültig würde ich diese Regel jedenfalls nicht halten.

Inwiefern soll es rücksichtslos sein, es sich selbst zu machen, wenn der Partner zuhause ist?
Ich stöhne nicht so laut, dass er es zwei Zimmer weiter mitbekommt - und selbst wenn er es mitbekommen sollte: Ich machs mir nicht selbst, um ihm eins auszuwischen. :zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
Heißt "man", dass das so für alle gelten soll - oder meinst Du eigentlich damit Dich selbst?
Du darfst das ja gern so empfinden, aber für allgemeingültig würde ich diese Regel jedenfalls nicht halten.

Inwiefern soll es rücksichtslos sein, es sich selbst zu machen, wenn der Partner zuhause ist?
Ich stöhne nicht so laut, dass er es zwei Zimmer weiter mitbekommt - und selbst wenn er es mitbekommen sollte: Ich machs mir nicht selbst, um ihm eins auszuwischen. :zwinker:

Off-Topic:
:tongue: ... Boah...hast du Erbsen gekauft....? :bussi:


Nein, damit meine ICH mich und UNS in unserer Partnerschaft.
Off-Topic:
Nicht "UNS BEIDE", Schätzelein.....sondern MICH und meine FREUNDIN......
:zwinker:


Wo steht da, dass ich das für Allgemeingültig erkläre, und dass es nun Gesetz ist....sich nun alle daran halten sollen?

Es ist nicht rücksichtslos, sondern....da hab ich mich dann falsch ausgedrückt - ich könnte mich nicht "fallen lassen", wenn ich wüsste, dass meine Freundin nebenan sitzt und ich mir in der Wanne einen runter holen würde.

Weder will ich jemanden einen auswischen, noch würde ich es aus Trotz machen. Lieber würde ich sie dann teilhaben lassen und wir vergnügen uns zusammen.

Wir bräuchten auch nix zu verstecken, wir gehen eh nicht in das Zimmer des anderen ohne zu klopfen, und...wir wissen (und reden darüber) dass SB etwas natürliches ist und auch in unserer Partnerschaft kein Tabu.
 

Benutzer92232 

Benutzer gesperrt
ich mach es nie und wenn er es macht von mir aus :smile: mir egal wo wann und wie wenn er hilfe braucht wird er sich schon melden :drool:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Erbsen?
Nö, aber ich hab meine Axt rausgeholt, um Haare zu spalten.

donmartin schrieb:
Wo steht da, dass ich das für Allgemeingültig erkläre, und dass es nun Gesetz ist....sich nun alle daran halten sollen?
Weil ich eben nicht wusste, wie Du hier das "man" meinst:
donmartin schrieb:
Am besten, und das gehört auch zum guten Ton und auf Rücksicht auf den Partner, kann man sich fallen lassen und es genießen, wenn niemand zu Hause ist.
...eben deswegen fragte ich nach. "Man" bedeutet nicht "wir".

Donmartin, ich wollte genau das gern wissen: ob Du Dich selbst meinst oder ob Du das als allgemeine "Höflichkeitsregel" ansiehst. Daher meine Nachfrage, keine Unterstellung.
 
D

Benutzer

Gast
Erbsen?
Nö, aber ich hab meine Axt rausgeholt, um Haare zu spalten.

Donmartin, ich wollte genau das gern wissen, ob Du Dich meinst oder ob Du das als allgemeine "Höflichkeitsregel" ansiehst. Daher fragte ich nach.

:grin:

Off-Topic:
Na ja, es gibt ja "Erbsenzähler" und es gibt "HaarspalterInnen".....

Habs auch verstanden, nur neige ich eigentlich NICHT dazu, Dinge zu Verallgemeinern.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren