saw...gucken oder lieber nicht?!

Benutzer41449 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab beide Teile, hintereinander, im Kino geschaut. Der erste Teil lohnt sich auf jeden Fall. Den zweiten Teil fand ich persönlich nicht so toll. Ist nicht mehr so spannend, wie der Teil I, klärt aber einiges aus dem vorherigen Film auf.
Alles in allem würd ich sagen: Schau Dir den Film an!
 
X

Benutzer

Gast
na wen du für solche sachen bist..dan viel spass beim kreischen..also ich mag auch so psyho sachen,allerdingss is mir das n bisschen zu krass gewesen..naja da war ja "house of wax" noch*nett*:schuechte
dann schau dir tamara an :smile: www.tamaramovie.com müsste dann passend sein für dich :smile:
Also, lasst euch das eine Warnung sein: Dieser Film setzt einem nicht nur auf psychischer Ebene extrem zu, sondern zeigt die Gewalt (Durchtrennen von Sehnen, Fingern, Zerquetschung der Körperteile mit Zangen, zersägen mit Kettensäge, Zerstückelung von Menschen durch Schlachter und anschließende Verbrennung usw. usw.) auch explizit. Man kann sich mit den Opfern identifizieren, da sie einfache Touristen sind. Sie werden entführt und in ein abgelegenes Fabrikgelände gebracht, wo reiche Männer sie dann gegen Geld foltern können. Einfach abartig!
yes, man kann hostel als die härtere version von saw bezeichnen, da hostel aber mit sicherheit geschnitten in deutschen kinos kommt (davon gehe ich mal aus) dürfte er nicht so hart sein als die uncut version.
 
A

Benutzer

Gast
ok, hostel guck ich schon mal auf gar keinen fall :-D

Und da biste in Saw ja doch ganz gut bedient mit...allein schon die "kopfverletzung" der leiche da aufm boden...
gut, wird eben der film mit hand vor augen geguckt :jaa_alt:
 

Benutzer13029 

Verbringt hier viel Zeit
Saw 1 fand ich amüsant, Saw 2 hab ich nach 25 Minuten abgeschaltet.

Für mich sind beides keine Meilensteine der Unterhaltung. Sie sind noch nicht mal gute Unterhaltung. Ich halte beide Teile für sinnentleertes Teenie-Gesplatter, wobei Teil 1 wenigstens noch versucht hat, einen philosophischen Hintergrund einzuweben.

Bei Teil 2 ist die Gewalt schließlich nur noch des Selbstzwecks wegen da.

Zuletzt richtig gefürchtet habe ich mich beim Director's Cut von Der Exorzist.
 

Benutzer13029 

Verbringt hier viel Zeit
Hab ich ja nicht.

Achja, Rosemarie's Baby ist auch sehr empfehlenswert.
 
X

Benutzer

Gast
Ich halte beide Teile für sinnentleertes Teenie-Gesplatter, wobei Teil 1 wenigstens noch versucht hat, einen philosophischen Hintergrund einzuweben.
cry wolf ist teeniegedöhnse, saw ist kein splatter, tamara nochmal teeniegedöhnse. hostel ist psycho mit ein paar splattereffekten. man sieht gar nicht soviel wenn man mal ehrlich ist oder ich bin mittlerweile abgestumpft und schwer krank :zwinker:
ein splatter braucht keinen hintergrund. nur gut gemachte ekelige effekte, mehr is nich nötig :tongue:
 

Benutzer39596 

Verbringt hier viel Zeit
oaah Leute- wie heftig!

Wieviel von so nem Dreck muss man denn gucken, um es "ok" oder "geht so" zu finden, wenn da vom Durch- oder Abtrennen von Sehnen etc. die Rede ist? :eek_alt: :eek_alt: :eek_alt:

Ich hab zuletzt House Of Wax gesehen, und der fällt ja nun noch eher unter "Entertainment"..aber wenn die wem den Finger abknipsen und wem anders in die Fußsohle stechen :flennen_alt: :geknickt_alt: Das tut doch weh (beim Zusehen) !?!

Und dann auch noch der Psycho-Aspekt, so dass man das Kino mit dem flauen Gefühl im Magen verlässt, dass es so kranke Leute auch irgendwo da draußen gibt - omg!

Also, wenn ihr Filme empfehlt, dann dürft ihr nicht von Splatter-Fans ausgehen (ich weiß eigentlich nicht mal was Gore is- Hardgore? :-D :-D ), sondern müsst auch damit rechnen, dass sich da jemand Empfindliches reinsetzt und echt das Kotzen kriegt.

@ anky- mausel- der Film hört sich definitiv NICHT nach einem Film für dich an. Pack und plane beide Hände fürs "vors-Gesicht-halten" ein...
 
X

Benutzer

Gast
Wieviel von so nem Dreck muss man denn gucken, um es "ok" oder "geht so" zu finden, wenn da vom Durch- oder Abtrennen von Sehnen etc. die Rede ist?
einer, zwei ? eventuell 3 :smile: und bevor jetzt noch mehrere meckern sagen alle männer 100 mal "es ist nur ein film" und die frauen bitte das ganze 500 mal :grin:
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Wieviel von so nem Dreck muss man denn gucken, um es "ok" oder "geht so" zu finden, wenn da vom Durch- oder Abtrennen von Sehnen etc. die Rede ist?

Es gibt nicht sooo viele Splatterszenen in dem Film, aber wenn, dann sind sie extrem heftig. Z.B. wird einem Mädchen der Augapfel rausgerissen und man sieht, wie der Sehnerv dann mit einem Skallpell durchtrennt wird. Zange, Bohrer, Kettensägen kommen auch zum Einsatz. Es sind aber nicht übermäßig viele Szenen. Viel schlimmer ist die psychische Wirkung, die man fast als pyschische Vergewaltigung bezeichnen könnte.
 
A

Benutzer

Gast
Es gibt nicht sooo viele Splatterszenen in dem Film, aber wenn, dann sind sie extrem heftig. Z.B. wird einem Mädchen der Augapfel rausgerissen und man sieht, wie der Sehnerv dann mit einem Skallpell durchtrennt wird. Zange, Bohrer, Kettensägen kommen auch zum Einsatz.

die sich sorgende poppy schrieb:
@ anky- mausel- der Film hört sich definitiv NICHT nach einem Film für dich an. Pack und plane beide Hände fürs "vors-Gesicht-halten" ein...

öhm, ich glaub, ich lass es doch :flennen_alt:
 
X

Benutzer

Gast
hand musste dir eigentlich nicht vors gesicht halten. psychisch zieht der aber gut rein *g*.
hatte eigentlich gehofft, dass die kettensäge als sie am boden lag eventuell doch noch etwas herumrutscht, scheissele wars, nix passiert :engel:
die scenen werden auch nicht so genau gezeigt, da hatte es bei saw härtere und genauer gezeigte.
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Wieso? Man hat doch gesehen, wie die Säge in diesen Typen reingerutscht ist. Was willst du noch? Dass sich die Säge auf dem Boden rumdreht und den Typen noch mehr zerstückelt? Also wenn einem der Film nicht heftig genug ist, muss man psychische Probleme haben. :grin:
 
A

Benutzer

Gast
KINNAS, ich will den film doch noch ganz evtl gucken...nu verratet mir doch nicht alles :kopfsch_alt:
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Wir reden doch gar nicht über SAW!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
X

Benutzer

Gast
Wieso? Man hat doch gesehen, wie die Säge in diesen Typen reingerutscht ist. Was willst du noch? Dass sich die Säge auf dem Boden rumdreht und den Typen noch mehr zerstückelt?
nö, nur etwas detailierter :grin:
Also wenn einem der Film nicht heftig genug ist, muss man psychische Probleme haben.
das sagt mein arzt auch immer zu mir und die pfleger auch jeden tag :engel:
 

Benutzer40821 

Meistens hier zu finden
ich sag ma so.
ich hatte gestern ein ganz furchtbares erlebnis im kino.

wir wolltn elementarteilchen gucken. alles soweit gut.
sind aber versehentlich ins falsche kino gegangen (jaja ich weiß, wie blöd muss man sein). ham uns schon gewundert, warn nur horror-vorschau am anfang dabei.
dann fing da sowas an. mh dacht ich. irgendwie gruselig (hätt ja sein könn dass das ne werbung war?)..

Ich oute mich:
Ich kann sowas nicht ab. Nach dem Ende der 1. Szene von Saw hab ich nen Heulkrampf bekommen. Das ist kein Witz.
Das ging mir so nahe.
Oh man, mir wird immer noch ganz anders, wenn ich daran denke. :weinen_alt:
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
mensch, dann sagt das doch

Hab ich doch schon: Beitrag #52

ok, dann dürft ihr weitermachen

Danke für die Erlaubnis.

Ich oute mich:
Ich kann sowas nicht ab. Nach dem Ende der 1. Szene von Saw 2 hab ich nen Heulkrampf bekommen. Das ist kein Witz.
Das ging mir so nahe.
Oh man, mir wird immer noch ganz anders, wenn ich daran denke.
Daran ist auch überhaupt nix schlimm, finde ich. Lieber ein empfindsamer Mensch mit Grenzen, als ein Psychopath dem nichts ekelhaft genug ist. Die Grenze liegt halt bei jedem menschen woanders, ich fand SAW z.B. überhaupt nicht verstörend. Schlimm ist es nur, wenn es keine Grenze gibt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren