Samenspende: ist die Hautfarbe des Samenspenders für euch entscheidend?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Wenn euer Partner leider leider nicht zeugungsfähig ist und ihr anstatt Kinder zu adoptieren eigene Kinder mit gespendetem Samen haben wollt, würdet ihr den Samenspender nach bestimmten Kriterien auswählen? Gesund sind ja alle gespendete Samen. Also ob der Samenspender groß ist, weiß und so.
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
Die Hautfarbe des Samenspenders ist nur entscheidend, wenn ich einen Partner habe, der zeugungsunfähig ist, und deswegen eine Spende in Anspruch nehme.
Einfach, weil ich das sicher nicht jedem erzählen würde.

Ansonsten ist mir wichtig, dass der Spender intelligent und ziemlich schlank ist. Meine Veranlagung zu Übergewicht ist echt beschissen genug, meine Kinder sollten wenigstens noch geringste Chancen auf ein normales Leben haben.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Also ich denke jetzt an den Fall, dass ich zeugungsunfähig wäre.

Erstens würde ich dann eher Kinder adoptieren. Und das wären dann vermutlich nicht weisse Babies....

Zweitens kommt es drauf an, ob wir so tun wollten, als ob das Kind von mir wäre. Das müsste ich mit meiner Partnerin zuerst besprechen.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Der Samenspender hat eine bestimmte Haarfarbe. (Schwarz)
Der Samenspender sieht einfach optisch ansprechend aus.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
der spender sollte keine vererbbaren krankheiten haben oder übertragen. ansonsten ist es ziemlich egal.
 
G

Benutzer

Gast
Ich schätze mal, dass es für die "Außenwelt" ja schon so aussehen sollte, als wenn das Baby von meinem Partner und mir ist. Deswegen wäre es mir bestimmt sehr wichtig, dass das Kind ebenfalls hellhäutig ist.

Ansonsten wäre mir wohl noch wichtig, dass der Samenspender einigermaßen intelligent ist. :zwinker:

Kann man das eigentlich wirklich aussuchen? Größe, Haarfarbe etc. des Samenspenders?
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Ich glaube schon, dass man gewisse Infos über den Samenspender kriegt. Bestimmt nicht den Namen, aber wie der Spender ist.
Wenn man ein Kind mit dem Partner habt, erwartet man ja immer, dass das Kind ungefähr zur Hälfte wie der Partner aussieht. Aus einem Apfel kann ja auch nie eine Birne werden.
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Wie kommt es, dass auch ohne Apartheid die Weißen sich ein weißes Baby wünschen? Weil jeder ein Kind haben möchte, das nicht so krass anders aussieht?
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Wie kommt es, dass auch ohne Apartheid die Weißen sich ein weißes Baby wünschen? Weil jeder ein Kind haben möchte, das nicht so krass anders aussieht?
Weil man nicht unbedingt möchte, dass jeder sofort sieht, dass der Papa nicht der biologische Vater ist?
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Weil man nicht unbedingt möchte, dass jeder sofort sieht, dass der Papa nicht der biologische Vater ist?

Eben, das wäre bei mir der Grund. SOLLTE ich sowas machen (käm wohl garantiert nicht vor, aber mal vom hypothetischen Fall ausgehend), würde ich auch keinen dunkelhäutigen Spender haben wollen, weil ich nicht wollen würd, dass jeder sofort sieht, dass das Kind nicht von meinem Partner wäre (zudem würde wohl jeder als erstes unterstellen, dass ich fremdgegangen bin, denk ich mal).
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Wenn der genannte Grund der wirkliche Grund ist, würde das bedeuten, dass es euch an sich nichts ausmachen würde einen Schwarzen zu heiraten. Denn dann würde man sogar erwarten, dass das Kind schokoladenfarbig ist :smile:
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Wenn der genannte Grund der wirkliche Grund ist, würde das bedeuten, dass es euch an sich nichts ausmachen würde einen Schwarzen zu heiraten. Denn dann würde man sogar erwarten, dass das Kind schokoladenfarbig ist :smile:

Würde es mir auch nicht. :ratlos:

Und schokoladenfarbige Kinder find ich voll hübsch. :herz:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren