Süß = keine Beziehung ?

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
nur kommt jetzt bei mir die frage auf, woran erkennt man die passende frau ?
eigentlich doch nur durch ausprobieren...
ja und da habe ich nicht so große lust zu.
und wenn das die antwort ist, dann lasse ich das einfach laufen und warte, bis mich vlt mal jemand anspricht.
naja, obwohl ich sehr nach dem gentleman gehe und daher eher die frauen anspreche, als sie mich.
vlt sollte ich mich da irgendwie zurückhalten.

Ähm, na ja, die Antwort hast du dir ja, wie du schon gemerkt hast, selbst gegeben. Du musst halt ausprobieren. Man kann leider nie schon am Aussehen fest machen, ob die Person vom Charakter her passt oder nicht. Man muss die Frau kennenlernen. Selbst wenn sie auf dich zukommt, wirst du es erst durch ausprobieren herausfinden. Also wenn dir eine gefällt, sprich sie an und ansonsten genieße dein Leben und warte darauf, dass dich eine anspricht. Schneller geht es natürlich, wenn du die initiative ergreifst. Na ja so ist das Leben nunmal. :zwinker:
 

Benutzer62875 

Verbringt hier viel Zeit
Deine Freundin scheint dir ja zu vertrauen und die Eltern finden dich nett.. naja, da steckt doch Potential drin. Wenn sie dich heftig anflirtet ist das doch schön. Genieße es und spiele mit wenn du magst, ansonsten scheint sie wohl auch eher vorsichtig zu sein.

*Viel Glück* weiterhin!

und versuche gelassen zu bleiben.
 
X

Benutzer

Gast
und versuche gelassen zu bleiben.

ja. ich denke, das wird das größere problem.
weil es kann ja sein, dass sie das alles noch aus freundschaft macht, aber ich das, weil ich ja voreingenommen bin, falsch interpretiere.

aber es nicht mehr so schlimm, wie vorher, als ich es ihr noch nicht gesagt habe, was ich für sie empfinde.

ich bekomme auch irgendwie das gefühl, dass sie das etwas überfordert hat, als ich ihr gesagt habe, dass ich sie liebe.

joar. mal sehen, was daraus wird.


ah eine sache noch.
sie durfte ja gester(dienstag) nicht mit.
aber so wie ich das jetzt heute von ihr verstanden habe, ist ihr vater wohl nach unserem besuch nochmal zu ihr reingegangen und hat dann wohl gesagt, dass wenn wir vlt etwas früher gekommen wären also schon samstag oder so, dass sie dann gedurft hätte.

das sagt mir, dass der vater eigentlich nur angst um seine tocher hatte und dass er uns doch recht sympatisch fand.
SIE ist jetzt nur sauer, weil das einfach zu spät kam.

aber die nächste party ist ja schon am freitag.
mal sehen, ob sie kommt.
 

Benutzer48078  (33)

Verbringt hier viel Zeit
So, Seite 4 dieses hochinteressanten Threads habe ich jetzt mal übersprungen, da ich noch 'ne ganze Menge zu tun habe an diesem stürmischen Abend.


Zum Thema: Irgendwie ist die Diskussion vollkommen in die falsche Richtung gedriftet und Ihr habt Euch an dem Thema "Arschloch" vollkommen festgebissen, ohne nach links oder rechts zu schauen. Was gibt es da nämlich noch?? Ja, den "Frauenheld"! Arschlöcher sind, wie richtig bemerkt, Typen, die bei einigen Frauen zwar insofern Erfolg ernten, als sie mit ihnen guten Sex haben, sie aber dennoch ausnutzen und quasi frauenfeindlich sind. Wichtig ist nicht, dass man zum Arschloch wird ... Aber Veränderungswille sollte da sein. Und dieses Gedöns des Threadstartes von wegen "Ich bin da ganz anders als die anderen" ist schön und gut, aber bringt gar nichts. Aufgefallen ist mir Deine bisherige Lebenseinstellung zu Frauen an zwei markanten Stellen:

1.) Du gebrauchtest den Begriff "(Frauen.) Die Königinnen" - Was hast Du damit gemacht? Du hast die Frau auf den Sockel gestellt und Dich zum kleinen Hans-Wurst degradiert, der der Frau hinterherläuft und ihr alles bieten möchte, vom Essen bezahlen bis Ausheulen. Aber Junge, so wird das doch im Leben nichts. Frauen möchten selbstbewusste Kerle für eine Beziehung haben. Selbstbewusst heißt nicht rüpelhaft oder so, sondern einfach selbstsicher, entschieden und mit dem Leben klarkommend. Rein von der Sache her ist das evolutionsbedingt und die älteste Sache der Welt ... Der Mann ist der "starke Beschützer" der Frau und Kinder. Fundamental hat sich daran nichts geändert, aber wir leben natürlich heute in einer ganz anderen Gesellschaft als vor Tausenden Jahren.

2.) Du möchtest Deine weitere Zukunft (Studium etc.) von Deiner "Angebeteten" abhängig machen?? Hast Du ihr das auch gesagt? Mein Gott, das ist dieses Hinterhergekrieche, was ich schon in Punkt 1 erwähnt habe. Wenn Du erfolgreich sein möchtest, solltest Du Deine Lebenseinstellung in diesem Sektor total ändern ... Sei selbstbewusst, kritisch, zugleich humorvoll, gewitzt, jedoch auch romantisch. Wenn Du diese Elemente in Deiner Person vereinen kannst, wirst Du sehen, dass sich etwas tut. Sprich viel mit Frauen, aber lass Dich nicht als Heulkissen missbrauchen! Sonst bist Du weiterhin der "süße, liebe, nette Typ, zu dem ich mit allen Sorgen gehen kann".


Verstehst Du? Es gibt eine Alternative zu Waschlappen und Arschloch! Es liegt in Deiner Hand, und am Anfang des ganzen Threads hier hast Du ja auch erwähnt, dass Du breit bist, etwas an Dir zu ändern. Im Verlaufe des Ganzen sagtest Du dann eher, dass Du Dich nicht verstellen möchtest und sinngemäß am besten alles so kommen soll, wie es will. "Verstellen" ist auch nicht das Stichwort, sondern "Entwickeln"! Dadurch, dass Du Deine Einstellung zu der Sache veränderst, verstellst Du Dich nicht, sondern bist in einem wichtigen Entwicklungsprozess begriffen, den schon viele Männer durchgemacht haben - übrigens nicht zu deren Schaden, ganz im Gegenteil.


Wissen musst Du, was Du machen möchtest, aber dies ist mein Standpunkt. Schau mal öfters rüber ins Flirtsprüche&Baggertipps-Unterforum, da wird über diese ganzen Themen im Einzelnen geschnackt, und zwar höchst praxisbezogen sowie interessant.
 
X

Benutzer

Gast
mh.
was soll ich dazu sagen.
du hast recht, mit dem was du sagst. aber jetzt im bezug zu mir jetzt nicht ganz.
ok, man kann einen hier nur so sehen, indem man ließt, was man schreibt. ist ja klar. mich selber kennst du jetzt nicht.
das mit der königin war etwas überzogen. ich habe auch etwas drüber nachgedacht, ob ich das wirklich schreiben soll.
es ging dabei eigentlich eher darum, dass ich die frauen nicht wie dreck behandeln kann.
hinterher heulen kann ich auch nicht. klingt vlt etwas eingebildet, aber das letzte mal geheult habe ich, als ich 12 war.

aber ich denke, du hast im groben schon recht, dass mir etwas selbstsicherheit und überzeugung fehlt. ich muss aber dazu sagen, wie soll man die denn auch bekommen, wenn man keine erfolge sieht.
ja im moment jetzt ändert sich irgendwie alles. auch in mir.
ich war gestern auch noch shoppen und habe mir ein komplett neues outfit zugelegt.
und ich wurde echt gelobt.



das mit dem studium....
eigentlich wollte ich das nicht schreiben, aber es muss wohl.
ich spiele mit dem gedanken zur bundeswehr zu gehen.
das wären 12 jahre...
eine lange zeit.
und eine freundin wäre ein grund es nicht zu machen.
es geht nicht darum, dass ich ihr hinterher renne.
das tue ich nicht mehr...
ich habs getan. stimmt. aber jetzt nicht. mehr.



aber das mit dem verstellen, was du meinst. das sehe ich auch so.
es ging eigentlich immer nur um das arschloch, in das man sich verstellen soll.
das wollte ich nicht machen. und will ich auch immernoch nicht.
weil dabei würde ich ja meinen alten charakter nur überspielen.
aber weiterentwickeln. das hört sich viel besser an.
den alten charakter zu einem besseren formen.


ich muss ehrlich sagen, dass in den paar tagen, seitdem der thread hier läuft, sich einiges in mir geändert hat. auch was sich so bei mir in meinem umfeld passiert ist, hat eine menge dazu beigetragen.
was sich jetzt verändert hat, das kann ich nicht sagen. aber ich fühle mich irgendwie freier, besser. ich sehe alles mit anderen augen.
auch, dass man erstmal den typ frau finden muss, mit dem man klar kommt, habe ich gelernt. ok, das war mit in gewisserweise vorher auch schon bewusst, aber jetzt ist das etwas klarer geworden.

aber ich denke, dass ich das, was du geschrieben hast, schon zu einem teil in den letzten 5 tagen gemacht habe.
ich wusste aber nicht, ob das richtig ist und deshalb habe ich auch diesen thread geöffnet.
 

Benutzer66671 

Verbringt hier viel Zeit
Hey XanderFlash,

dein Problem kenne ich nur zu gut. Ich hab selbst schon mehr als genug Mädels kennen gelernt, die mich süß fanden und für dich ich ein sehr guter Kumpel aber nicht mehr bin.
Allerdings kannst du an der Aussage "Du bist süß" nichts festmachen, weil jeder dieses süß anderes wertet.

Allerdings ging mir das auch sehr auf die nerven, wenn man für alle nur der "gute Kumpel" ist.

Naja irgendwann findet man auch mal eine, musst nur fleißig weiter Mädels kennen lernen. Statistisch ist jede 100. ein Treffer, also ran :zwinker:

Bei mir klappts auch^^

Flirtboy89
 
X

Benutzer

Gast
Naja irgendwann findet man auch mal eine, musst nur fleißig weiter Mädels kennen lernen. Statistisch ist jede 100. ein Treffer, also ran :zwinker:

aha. ist nicht gerade einfach bei mir, jetzt "100" anzusprechen. ich bin ja schon froh, dass ich es bei den letzten 3 gemacht habe.
aber es ist bei jedem mal einfacher geworden, also damit habe ich denke mal kein problem mehr.
aber irgendwo muss ich jetzt mal gucken, was denn für ein typ von frau zu mir passen würde.
 

Benutzer62875 

Verbringt hier viel Zeit
Das klappt sicher mit Freitag :zwinker:

Vielleicht solltest du mit dem Wort "Liebe" etwas vorsichtiger umgehen. Das klang eben so, als hättest du ihr gesagt "Du XYZ ich liebe dich..." das wäre doch etwas zu offensiv. (Außerdem finde ich, dass sich Liebe erst mit der Zeit entwickelt.) Ein großes Wort - da kann Mann und Frau sich ziemlich in die Ecke gedrängt fühlen, wenn jemand "plötzlich" (und aus der Sicht des anderen ist das, sofern man nicht in einer Beziehung ist, meist plötzlich) gesagt wird.

Du bist nun 17 - das ist noch eine relativ lange Zeit bis zum Abi und der konkreten Zukunftspläne. Jetzt schon eine Entscheidung zu treffen ist ziemlich früh und du kannst dir ja erstmal alle Optionen offen halten.

Mit meinem jetztigen Freund kam ich in der Abi-Zeit zusammen und wir beide haben danach angefangen zu studieren. Irgendwie hat es sich ergeben, dass wir uns die selbe Stadt ausgesucht haben (bzw. beide AUCH am selben Ort studieren konnten, also angenommen wurden, und das auch getan haben) - ehrlich gesagt war mir mein Studium, die Uni, das Fach auch wichtiger als den Freund in der Nähe zu haben (man kann sich auch über Distanzen lieben und sooo groß ist Deutschland nun auch wieder nicht). Sicherlich bin ich jetzt froh darum ihn bei mir zu haben. Aber vergiss niemals dich selbst und deine Wünsche und Pläne. Eine gute Beziehung läuft auf Augenhöhe, sprich beide sind wichtig, beide Seiten sollten berücksichtigt werden. Das Aufgeben eigener Sehnsüchte und Berufs-/Studienpläne ist ein großes Opfer; m.E. ein zu großes.

Letzten Endes wird das in zwei, drei Jahren deine persönliche Entscheidung sein, aber erinnere dich dann an das was du selbst willst, planst und wünschst. So selbstbewusst solltest du sein (vor allem als möglicherweise zukünftiger Berufssoldat ;-) ).
 

Benutzer66671 

Verbringt hier viel Zeit
aha. ist nicht gerade einfach bei mir, jetzt "100" anzusprechen. ich bin ja schon froh, dass ich es bei den letzten 3 gemacht habe.
aber es ist bei jedem mal einfacher geworden, also damit habe ich denke mal kein problem mehr.
aber irgendwo muss ich jetzt mal gucken, was denn für ein typ von frau zu mir passen würde.

Na sicha ist das schwer. Ich bin auch ziemlich schüchtern, aber entweder bleibst du Singel und wartest das dir irgendwann eine ins Haus läuft oda du machst dich ma ran. Ich krall mir meistens ne Freundin von mir oder nen Kumpel und geh mit dem Zusammen hin.
Wenn ich ma ganz schüchtern bin schick ich die auch mal vor, kann auch passiern.
Aber man lernt ja auch über seine Freunde neue Leute kennen. Und auch die könnten interessant sein :zwinker:

Flirtboy89
 
X

Benutzer

Gast
Vielleicht solltest du mit dem Wort "Liebe" etwas vorsichtiger umgehen. Das klang eben so, als hättest du ihr gesagt "Du XYZ ich liebe dich..." das wäre doch etwas zu offensiv. (Außerdem finde ich, dass sich Liebe erst mit der Zeit entwickelt.) Ein großes Wort - da kann Mann und Frau sich ziemlich in die Ecke gedrängt fühlen, wenn jemand "plötzlich" (und aus der Sicht des anderen ist das, sofern man nicht in einer Beziehung ist, meist plötzlich) gesagt wird.

hahaha. ja doch. so doof war ich. habs danach auch sofort bereut. aber irgendwie geht es mir seitdem besser und ich bin nicht mehr so aufgewühlt und kann wieder an andere sachen denken. in der hinsicht hat es mir doch geholfen, dass ich so direkt war.
ich schließe mich an, dass liebe nach längerer zeit erst kommt. erst hat man nur zuneigung. aber ich empfinde schon seit mehr als einem halben jahr etwas für sie und immer seine gefühle hier zu umschreiben ist auch nicht einfach. stimme dir aber zu.

Du bist nun 17 - das ist noch eine relativ lange Zeit bis zum Abi und der konkreten Zukunftspläne. Jetzt schon eine Entscheidung zu treffen ist ziemlich früh und du kannst dir ja erstmal alle Optionen offen halten.

Mit meinem jetztigen Freund kam ich in der Abi-Zeit zusammen und wir beide haben danach angefangen zu studieren. Irgendwie hat es sich ergeben, dass wir uns die selbe Stadt ausgesucht haben (bzw. beide AUCH am selben Ort studieren konnten, also angenommen wurden, und das auch getan haben) - ehrlich gesagt war mir mein Studium, die Uni, das Fach auch wichtiger als den Freund in der Nähe zu haben (man kann sich auch über Distanzen lieben und sooo groß ist Deutschland nun auch wieder nicht). Sicherlich bin ich jetzt froh darum ihn bei mir zu haben. Aber vergiss niemals dich selbst und deine Wünsche und Pläne. Eine gute Beziehung läuft auf Augenhöhe, sprich beide sind wichtig, beide Seiten sollten berücksichtigt werden. Das Aufgeben eigener Sehnsüchte und Berufs-/Studienpläne ist ein großes Opfer; m.E. ein zu großes.

Letzten Endes wird das in zwei, drei Jahren deine persönliche Entscheidung sein, aber erinnere dich dann an das was du selbst willst, planst und wünschst. So selbstbewusst solltest du sein (vor allem als möglicherweise zukünftiger Berufssoldat ;-) ).

ja, das habe ich mir jetzt mal zu herzen genommen, dass ich mein eigenes leben leben sollte und eine freundin dann darin unterbringen sollte. hört sich ziemlich platt an, ist es ja auch irgendwie.
das mit dem berufssoldat ist ja auch noch nicht entschieden. nicht ganz.
aber es geht schneller, als es mir lieb ist.
hab schon einen termin im dezember, an dem ich zum wehramt gehen darf, für ein beratungsgespräch, weil ich, wenn ja, direkt offiziersanwerter sein möchte.

es geht also doch schon schneller, als ich es mir wünsche.
und so wirklich jemanden, mit dem ich darüber reden kann, habe ich zur zeit auch nicht.

Na sicha ist das schwer. Ich bin auch ziemlich schüchtern, aber entweder bleibst du Singel und wartest das dir irgendwann eine ins Haus läuft oda du machst dich ma ran. Ich krall mir meistens ne Freundin von mir oder nen Kumpel und geh mit dem Zusammen hin.
Wenn ich ma ganz schüchtern bin schick ich die auch mal vor, kann auch passiern.
ne. das mache ich nicht. jemanden mitnehmen. das würde auch keiner von meinen freunden machen. "das ist deine sache und das musst du alleine machen." das ist auch meine meinung. was ich nicht verstehe ist, dass einer meiner freunde etwas dagegen hat, dass ich eine freundin von mir (die freundin, in die ich auch verknallt bin) mit auf eine party nehme morgen.
er meinte, weil das nicht meine freundin ist. also feste freundin.
aber wir verstehen uns nun mal super und warum sollte man dann auch nicht was unternehmen. wir haben jetzt demnächst ne menge vor. wir gehen auch ins kino, freundschaftlich. es passt einfach alles.
Aber man lernt ja auch über seine Freunde neue Leute kennen. Und auch die könnten interessant sein :zwinker:

ja ne. bei mir nicht. alles "blöde stubenhocker". ich eigentlich auch, aber zur zeit suche ich echt das freie. ich will raus aus der bude hier.
und daher lernen meine freunde eher die leute über mich kennen.
also in die richtung kann ich es vergessen.
 

Benutzer62875 

Verbringt hier viel Zeit
XanderFlash, ich finde du hörst dich nach den Tagen hier schon wesentlich entspannter an. Ich hoffe, du bleibst bei der Gelassenheit!

Was die Berufssoldaten-Sache angeht kannst du ja mal nach Foren suchen in denen sich andere Interessierte (oder auch Bundler, die schon dabei sind) tummeln. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es das in den Weiten des www nicht gibt. :grin:
 
X

Benutzer

Gast
Das klappt sicher mit Freitag :zwinker:

ja, hat wunderbar geklappt.
wir waren erst 3 stunden bei mir und haben gequatscht und sind dann zur party gegangen.
eigentlich alles klasse, aber jetzt kommts, was mich ziemlich aufregt.

erstmal kommen wir da an und alle gucken. das fand ich schon klasse. ich will nicht wissen, was jetzt für gerüchte herumlaufen.
alles super. haben getrunken, leute angeguckt und gequatscht.
irgendwann haben wir dann angefangen uns gegenseitig so zu ärgern.
so mit leichtem schlagen oder treten. also dieses angedeutete.
bis dahin auch noch ok.
wir waren mit meinem besten freund da. und dann haben die irgendwann angefangen sich richtig zu käbbeln. und ich saß daneben. ich bin fast explodiert. auch, die gegenüber saßen haben komisch geguckt, warum mein freund mit meiner "freundin" rummacht.
ich hab dann versucht das spielchen auf mich zu übertragen. das hat aber nicht richtig geklappt.

dann spreche ich meinen freund gerade mal darauf an. er hat abgeblockt, aber das wollte ich doch dann genauer wissen. so bin ich halt.
da meint er zu mir, dass ich ja auch mit ihr käbbeln hätte können.
was ist das denn bitte für eine antwort. und wie sich das angehört hat. war schon irgendwie etwas unverschämt. so nach dem motto, was du nicht machst, dass kann ich ja machen.

das war das schlimmste am abend. das zweite war, das jemand anderes sich an sie rangemacht hat, aber der ist dann irgendwann verschwunden, weil er wohl mitbekommen hat, dass ich mit ihr da war. und sie war auch von ihm genervt.


das waren die schlechten sachen.
die guten waren, dass es 5 momente gegeben hat, in denen ich, wie soll man das sagen. in denen ich mich richtig gut gefühlt hab.
5 bewegende momente für mich. ob die auch für sie bewegend waren weiß ich nicht.
einmal, als wir bei mir waren hat sie sich hinter mich gestellt und ihren kopf neben meinen gehalten und was geguckt. sie war sowas von nah und ich hätte sie küssen können.
dann als wir auf dem weg zur party waren, waren ihre hände kalt und ich hab gesagt, dass meine warm sind. da hat sie sich meine hand geschnappt und ihre gewärmt.
dann, ich hab etwas getrunken, etwas zu viel, hat sie mich auf der party irgendwann son bisschen gestreichelt.
dann war ich etwas fieß zu ihr irgendwann(aber im positiven bereich, also nicht gemein und außerdem beruht das auf gegenseitigkeit) da hat sie wieder meine hand genommen und hat mich gekniffen. dabei haben wir uns in die augen geguckt und ich hab nicht die mine verzogen. es kam mir fast, wie eine ewigkeit vor, bis dann jemand kam, um die gläser wegzuräumen.

zum abschluss habe ich sie noch nach hause gebracht. mein "bester freund" war auch mit, der war die ganze zeit dabei. da hat er sie umarmt, das war aber nicht so schlimm, weil wir zwei uns auch dann noch umarmt haben. also sie und ich. und sie hat mich richtig gedrückt.

das waren die aller besten momente.

man warum schreibe ich das bloß. ja ich würde sagen, weil mich das ganze sehr bewegt.
es ist schwer die gefühle in worte zu fassen, aber es war einfach traumhaft.

und das alles ohne irgendwie süß zu sein, aber auch kein arschloch, obwohl sie das einmal zu mir gesagt hat, aber das nur als scherz.

ich weiß jetzt nur nicht, ob man das alles als sehr gute freundschaft bezeichnen kann oder schon als etwas mehr.

wir haben uns jetzt schon für nächste woche kino verabredet.



ich denke auch, dass es das beste ist, wenn ich meinen "besten freund" nicht mehr mitnehme, wenn sie dabei ist. dann haben wir auch nicht das problem, dass ich eifersüchtig werde.
naja. so unbegründet war die ja auch nicht. es haben ja auch andere geguckt und sich gewundert.



mal sehen, was daraus wird.
ich glaube, dass ich das jetzt alleine bewältigen muss. muss ich ja sowieso. aber wenn es was neues gibt oder was, wozu ich noch was schreiben kann, dann mache ich das.

thx fürs lesen und vlt hätte ich einen neuen post machen sollen, aber dann wüsstet ihr nichts von der vorgeschichte.



aber eine charakterumstellung bringt wunder. es hat echt geholfen. das merke ich daran, dass es mir eigentlich besser geht, wenn man jetzt mal die schlechten ereignisse weglässt.
 
W

Benutzer

Gast
wenn ich zu nem kerl sage, du bist süß, dann meine ich das in dem sinne: du bist so unglaublich süß wie ich mir meinen nächsten freund vorstelle... also :zwinker:
 

Benutzer62875 

Verbringt hier viel Zeit
ja, lass mal deinen Kumpel zu Hause, der ist wohl ein wenig eifersüchtig ;-)

Viel Glück! ich denke das wird sich schon entwickeln.

Ich denke auch nicht, dass du deinen "Charakter umgestellt" hast, sondern du deine Einstellung geändert hast. Du bist nicht mehr so frustriert und verbissen und hängst nicht mehr an den negativen Erlebnissen deiner Vergangenheit bzgl. Frauen. Du scheinst lockerer geworden zu sein und achtest mehr auf die positiven Signale, die dir gesendet werden. An denen solltest du ansetzen und sie im Auge behalten.
 
X

Benutzer

Gast
ja, lass mal deinen Kumpel zu Hause, der ist wohl ein wenig eifersüchtig ;-)

ja, der ist erstmal gestorben. zumal er jetzt noch von ein paar anderen freunden angemacht wird, weil sie das auch gesehen haben, dass er sich an sie rangeschmissen hat. und die finden das auch nicht gerade toll.
es ja schön und gut, dass er eifersüchtig ist, aber dann muss er ja wohl nicht mein glück zerstören. und sowas nennt sich dann selber "bester freund". jemand der noch nicht mal über sowas reden kann, der dann einfach abblockt. dann ich sogar mit nem typen aus der schule, den ich nur durch die schule kenne, besser reden, als mit ihm. aber der wird sich noch umgucken. spätestens, wenn ich das nächste mal nochmal sowas sehe. dann wird er sehen, was er davon hat. soll jetzt nicht heißen, dass ich ihn dann verhaue, aber wird dann ganz schnell einsam. keine freunde mehr.



Ich denke auch nicht, dass du deinen "Charakter umgestellt" hast, sondern du deine Einstellung geändert hast. Du bist nicht mehr so frustriert und verbissen und hängst nicht mehr an den negativen Erlebnissen deiner Vergangenheit bzgl. Frauen. Du scheinst lockerer geworden zu sein und achtest mehr auf die positiven Signale, die dir gesendet werden. An denen solltest du ansetzen und sie im Auge behalten.


naja. das mit den negativen erlebnissen. stimmt ja doch nicht so ganz. vlt sollte ich mal dazu sagen, dass mein freund mir die letzten beiden beziehungen auch kaputt gemacht hat. es waren zwar nur freundschaftliche beziehungen, aber er hat sich dann da reingedrängt und die frauen dann vergrault und dann ist der kontakt ganz abgebrochen.
das war schon schlimm genug. aber jetzt geht es um einiges mehr. es geht jetzt um eine zukünftige richtige beziehung. und jetzt reicht es mir einfach.

aber ich glaube auch, dass sich etwas getan hat.
ich laufe anders rum, kleide mich anders und werde auch anders angeguckt. vlt wegen dem neuen style. aber ich denke, ich strahle auch ein gewisses selbstbewusstsein aus. wäre super, wenn sich das mit der zeit noch steigern würde.
 

Benutzer62875 

Verbringt hier viel Zeit
Gewiss wird sich dein Selbstvertrauen steigern. 17 ist eben die Zeit in der man sich findet, sich ausprobiert und die Weichen für die Zukunft stellt.
Du wirst deinen Weg gehen.
 
X

Benutzer

Gast
Du wirst deinen Weg gehen.

den bin ich jetzt sicher gegangen.
ich sag mal so. meine angebetete und ich, wir haben uns gestern mächtig gezofft. aber gegenseitig. 3 stunden haben wir fast nur gemeckert und uns gegenseitig angefahren. ja, worum ging es denn ?! es ging um uns. warum sie keine beziehung haben will und so alles halt.
naja. am ende haben wir uns jetzt wieder vertragen und es sieht nun so aus, dass aus unserer beziehung nicht mehr als eine sehr gute freundschaft werden kann.
sie hat gestern das erste mal gesagt, dass ich nicht ihr typ bin.
tja. muss man/ich mich mit abfinden. aber freunde will sie noch bleiben, weil sie kann ohne mich auch nicht mehr, das hat sie gesagt.
ich denke, dass es vlt auch besser ist, nur befreundet zu sein. da kann ich dann auch mal mehr mist bauen, in gewisser hinsicht.
ich bin jetzt also wieder vogelfrei.

mal sehen, was sich in der zeit ergibt.
ist aber schon irgendwie schlimm gewesen, wenn man von jemandem gesagt bekommt, dass man nicht so gemocht wird, also dass man nicht zusammen sein will, wenn sie jetzt die erste frau ist, die ich wirklich richtig gemocht habe. aber damit muss ich mich wohl abfinden und vlt ist es auch besser so.

-------------------------

mal noch eben was anderes.
was meint ihr ?
ist das zu eingebildet, wenn ich sage, dass ich mich von den frauen ansprechen lassen soll, oder soll ich es doch weiter versuchen.

was sagt ihr ? sollte der mann immer noch die frau ansprechen ?
 

Benutzer62875 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist wirklich schade. Aber wenigstens hat sie es mal gesagt. Ich hoffe sie kann es dann auch ertragen, wenn du mal mit einer anderen kommst ;-)
 

Benutzer60259 

Verbringt hier viel Zeit
Und ich schätze auch, dass die einem nach längerer Beziehung (bzw. je älter man ist) immer mehr auf den Nerv gehen.

Musste glatt nochmal gucken wie alt der Threadstarter ist als ich das gelesen hab :grin:

Als ich "jünger" war, war ich auch mal in so'n Arschloch verliebt. Mit solchen Typen will ich inzwischen nicht mehr als ne Bekanntschaft/Freundschaft.
Die meisten Mädels durchschauen irgendwann mal dieses oberflächliche Machogehabe und wollen einen, auf den man sich verlassen kann.

Trotzdem muss der Mann natürlich auch für die Frau interessant sein. Ist nicht einfach da den Spagat hinzubekommen!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren