Süß = keine Beziehung ?

Benutzer62875 

Verbringt hier viel Zeit
warum sollte ich mit jeder 2ten frau, die gut aussieht eine woche (um es mal zu übertreiben) zusammen sein und mit ihr schlafen und dann sagen, das war toll, aber ich empfinde nichts für dich.

was bringt das???
doch eigentlich nur, "boar bin ich toll. ich habs schon mit so vielen getrieben..."

aber so sieht es wohl heute oft so aus.
ich sage nicht, immer.
es gibt auch viele andere, die nicht so denken, aber das habe ich noch nicht wirklich gesehen.

bei mir in der schule sieht man nur, dass nach ein bis zwei wochen jemand wieder mit jemande anderes zusammen ist.

was soll mann machen ?...
Naja, irgendwie beruhigend, dass das noch immer so ist. Mich hat das auch schon immer genervt wenn Freundinnen ständig mit ihren Neueroberungen aufgelaufen sind, die monatlich gewechselt haben... ich fand diese "Beziehungen" immer wenig erstrebenswert - insofern hatte auch ich kein Bedürfnis danach dies nachzuahmen. Sicherlich habe ich durch meine Zurückhaltung einige "ach-so-wichtige" Erfahrungen (wirklich so wichtig mehrere ONS gehabt zu haben? I don't think so) nicht gemacht. Doch fehlt mir das bis heute nicht.

Es gibt einfach verschiedene Menschen die verschiedene Dinge suchen. In der Pubertät sind viele noch von Sturm und Drang getrieben. Doch, zumindest meine Erfahrung, lässt das ab Anfang 20 rapide nach. Da stehen - was Männer angeht - selbst bei den ehemals sprunghaften Mädels plötzlich andere Dinge im Vordergrund. Mit 16,17,18,19 überlegt man sich eher selten zusammen zu ziehen - mit 20 und älter sieht das anders aus. Da wollen die meisten dann doch kein "Arschloch" im Haushalt (das selbe gilt m.E. auch für Männer, die plötzlich kein so großes Interesse mehr an den "Tussen" haben...).
(Vom Kinder haben wollen etc. würde ich da gar nicht so sehr sprechen, da zumindest in meinem Umfeld wenig Paare sind, die überhaupt noch Kinder wollen.)

Wie gesagt: Meine Strategie war immer erst freundschaftliche Vertrautheit, dann Liebe und Beziehung. Bei mir hat das funktioniert. Doch möchte ich dir nicht verschweigen, dass meine "Liste" daher eher kurz ist - wobei ich das bis jetzt nicht bereue. :cool1:

Ich könnte dir nun viel erzählen von "vergleich dich nicht mit den falschen Leuten" usw. aber das weißt du sicherlich und ich hoffe, dass die Phase deines momentanes Selbstzweifels sich bald auflöst.
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
Also lieber TS, wenn eine Frau zu mir sagt – „Du bist süß – und mit Dir kann man so toll reden ....“ dann schrillen bei mir die Alarmglocken und es blinken lustig die Lichter im Hirn – und auf jedem einzelnen steht geschrieben „schnell weg“.

Oh – ich war auch mal so ein lieber netter Typ – kommt deiner Beschreibung hier im Thread ziemlich gleich – und was hatte ich davon gehabt – richtig, ich war die geistige Müllhalde von denen. Stets wieder das Ego gerade gerückt, wenn ein andere scheiß Kerl es mal wieder zerstört hatte. Das man aber gerade „Sie“ so richtig angehimmelt hat – das wollten die Frauen dann auch nicht sehen. Zum Ficken zum letzten Penner, sich so richtig scheiße behandeln lassen und zum ausheulen dann zum „tollen Kumpelfreund“ – ich habe sie alle -wie soll ich sagen – „gelauncht“ – habe das liebe nette abgelegt und den Leuten so gewaltig eines ans Schienbein getreten. Will sagen, Junge, lass Dich nicht vom Weibsvolk verarschen – wer mit solchen Sprüchen wie oben aufgeführt kommt – hat bei mir verloren – und das aus gutem Grund.

Überlege Dir genau wie viel Du in eine Freundschaft investieren möchtest und was Du Dir von dieser Freundschaft versprichst.
 
X

Benutzer

Gast
ich fand diese "Beziehungen" immer wenig erstrebenswert - insofern hatte auch ich kein Bedürfnis danach dies nachzuahmen. Sicherlich habe ich durch meine Zurückhaltung einige "ach-so-wichtige" Erfahrungen (wirklich so wichtig mehrere ONS gehabt zu haben? I don't think so) nicht gemacht. Doch fehlt mir das bis heute nicht.

ne, ich finde das auch nicht erstrebenswert, von der einen zur anderen zu hüpfen. nachahmen kommt auch nicht in die tüte. ich will das auch nicht. was ich will, ist eine gute, schöne romantische beziehung.
was mir mal so letztens aufgefallen ist, dass man mir auf dem ersten blick nicht sofort ansieht, dass ich eine romantische seite habe.
ich war schon etwas erschrocken, als ich ein photo von mir als ganze person gesehen habe.
ich bin nicht gerade schlank, fett aber auch nicht. und ich bin an den schultern etwas übernorm breit.
ich sehe, wenn ich mich passend kleide eher, wie ein türsteher oder schlägertyp aus.
vlt liegt es auch daran, aber die mädchen, die ich dann angesprochen haben, haben das mit der nur freundschaft erst danach gesagt, nachdem wir uns unterhalten haben.

Es gibt einfach verschiedene Menschen die verschiedene Dinge suchen. In der Pubertät sind viele noch von Sturm und Drang getrieben. Doch, zumindest meine Erfahrung, lässt das ab Anfang 20 rapide nach. Da stehen - was Männer angeht - selbst bei den ehemals sprunghaften Mädels plötzlich andere Dinge im Vordergrund. Mit 16,17,18,19 überlegt man sich eher selten zusammen zu ziehen - mit 20 und älter sieht das anders aus. Da wollen die meisten dann doch kein "Arschloch" im Haushalt (das selbe gilt m.E. auch für Männer, die plötzlich kein so großes Interesse mehr an den "Tussen" haben...).
(Vom Kinder haben wollen etc. würde ich da gar nicht so sehr sprechen, da zumindest in meinem Umfeld wenig Paare sind, die überhaupt noch Kinder wollen.)

wenn es bei den frauen erst mit 20 klick macht, dann bin ich ja schon längst weg. studium. ich mache es nämlich von meiner vlt bis dahin habende freundin abhängig, wo ich später hingehe.

zu dem thema mit den kinder ist mir vohrin im bus was eingefallen, was auch in meinem umfeld von bekannten passiert ist.
und zwar, dass die frau so drauf war, dass sie fast jeden genommen hat, der da war und dann ist sie irgendwann schwanger geworden.
erstens keine ahnung von wem und zweitens auch keine möglichkeit mehr den vater zu finden.
ja, da frag ich mich doch... muss frau dieses risiko wirklich annehmen ?!
meine antwort nein. lasst das rumhoppeln doch einfach. und das auch an die männer.

Wie gesagt: Meine Strategie war immer erst freundschaftliche Vertrautheit, dann Liebe und Beziehung. Bei mir hat das funktioniert. Doch möchte ich dir nicht verschweigen, dass meine "Liste" daher eher kurz ist - wobei ich das bis jetzt nicht bereue. :cool1:

Ich könnte dir nun viel erzählen von "vergleich dich nicht mit den falschen Leuten" usw. aber das weißt du sicherlich und ich hoffe, dass die Phase deines momentanes Selbstzweifels sich bald auflöst.

das ist sicher ein fehler von mir, den ich jetzt auch gerade einsehe, dass ich mich mit den falschen leuten vergleiche.
aber genau weiß ich das auch nicht...
 

Benutzer62875 

Verbringt hier viel Zeit
*G* diese "ungewollt schwanger" Stories kenne ich auch noch gut aus der Oberstufe. Heieiei, sooo cool und dann in der 12. und 13. gleich mehrere Mädels, die die Schule abgebrochen haben. Eine davon ist nun schon 3-fache Mutter. Aber immer auf Techno-parties gewesen und monatlich wechselnde Bettgeschichten - und meine Tischnachbarin, bis sie dann abgebrochen hat. Naja...

So geht das jetzt weiter und weiter. Die coolen Typen kriegens nicht auf die Reihe sich rechtzeitig für die Uni oder einen Ausbildungsplatzu zu bewerben, weil sie das Abi ewig feiern, etc. etc.

Ich würde jetzt mal sagen, dass du auf einem guten Weg bist.

Was ist denn mit dem Mädels die an dir interessiert sind? Vielleicht ist eine davon ja doch "ganz nett" :grin: Oder kennst du die schon näher und kommen die ganz und gar nicht in Frage?

Was für Mädels hast du denn bisher angesprochen? Waren die in irgendwelchen Cliquen zu denen du nicht gehörst? Von der Schule?

Ansonsten ist die Uni auch ein prima Ort um jemanden zu finden. :zwinker:
 
X

Benutzer

Gast
Ich würde jetzt mal sagen, dass du auf einem guten Weg bist.

Was ist denn mit dem Mädels die an dir interessiert sind? Vielleicht ist eine davon ja doch "ganz nett" :grin: Oder kennst du die schon näher und kommen die ganz und gar nicht in Frage?

Was für Mädels hast du denn bisher angesprochen? Waren die in irgendwelchen Cliquen zu denen du nicht gehörst? Von der Schule?

Ansonsten ist die Uni auch ein prima Ort um jemanden zu finden. :zwinker:

thx
joar. die mädels, die an mir interessiert sind, sind erstens etwas aufdringlich manchmal, besonders so in der öffentlichkeit (jetzt nicht mehr so sehr), zweitens nicht nach meinem geschmack (was ich jetzt aber mal nicht so sehr betrachte) und drittens nicht nach meiner wellenlänge.

also es passt einfach nicht.

ja das mit den cliquen. nicht direkt. es gibt ja mehrere in denen man sein kann und in einer war ich bei den ersten beiden drin. bei der frau, die ich jetzt sehr mag, bis liebe, bin ich auch in der clique drin.
in der besten freunde clique könnte man sagen, wo ich aber eigentlich garnicht wirklich rein wollte, aber es jetzt doch bin.

schule generell nicht.
auf meiner schule finde ich nicht die richtige.
tut mir leid, wenn ich das so sagen muss, aber die meisten sind reich und verwöhnt, wohingegen ich arbeiten gehe und mir mein geld selber erarbeiten muss.
deshalb komme ich auch eher über die freizeit auf andere zu.
 

Benutzer62875 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ihr den selben engen Freundeskreis habt, dann ist das immer schwierig - da wird sie sicherlich auch genau überlegen was sie tut. Da beeinträchtigt eine Beziehung schon das ganze Gefüge. Außer es ist bei denen normal...
Ich würd mal dranbleiben und trotzdem die Augen für andere offen halten.
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
Jo kenn ich -_- ein Lächeln kann ich auf den Lippen eines jeden Mädels zauberrn, mehr aber auch ned -_-. Bin einfach ned der typ, würd auch gern ne romantische beziehung haben, aber bei mir ist eher das Problem, das ich eine Frau, die mir gefällt kaum ansprechen kann, weil mir die Worte im mund stecken bleiben. Freundinnen und "Freunde" find ich relativ schnell geh auch oft auf Partys, würde mir aber mal gern ein Mädel suchen, was mich anspricht, wenn ich es tue klappt es ja eh ned -_-.

gn8 , Danilo ( besoffen -_-)
 
X

Benutzer

Gast
Ich würd mal dranbleiben und trotzdem die Augen für andere offen halten.

das mache ich jetzt auch.
ich habe mir jetzt gesagt, dass es in ordnung ist, wenn sich was ergibt und wenn nicht, dann bleiben wir halt beste freunde.


es gibt jetzt seit gestern nur ein problem:

ich habe sie auf eine party, bei einem freund, eingeladen und sie hat sich auch sehr gefreut. nur haben ihre eltern was dagegen, weil, wie sie sagen, uns oder mich nicht kennen.
ich hab ihr angeboten, dass ich einfach mal vorbei komme, damit ihre eltern sehen, mit wem sie es zu tun haben.
vlt klappt das ja.
hab jetzt schon voll schiss, weil ein mädchen ansprechen ist schon schwer genug. aber dann auch noch die eltern.
naja. probieren geht über studieren.(den spruch aber nicht auf alles anwenden. gilt für die betthüpfer)


Jo kenn ich -_- ein Lächeln kann ich auf den Lippen eines jeden Mädels zauberrn, mehr aber auch ned -_-. Bin einfach ned der typ, würd auch gern ne romantische beziehung haben, aber bei mir ist eher das Problem, das ich eine Frau, die mir gefällt kaum ansprechen kann, weil mir die Worte im mund stecken bleiben. Freundinnen und "Freunde" find ich relativ schnell geh auch oft auf Partys, würde mir aber mal gern ein Mädel suchen, was mich anspricht, wenn ich es tue klappt es ja eh ned -_-.


ja, das mit dem worte im mund stecken bleiben, das kenne ich auch gut. bin im bezug zu frauen zu schüchtern. aber nach dem ersten ansprechen geht das eigentlich, aber das muss man erstmal schaffen. also das erste ansprechen.

ja und dass dich mal ein mädchen anspricht. das habe ich mir auch jetzt mal gedacht.
ich lass es alles jetzt einfach laufen. das soll jetzt nicht heißen, dass ich nichts mehr mache, sondern ich mache mir und anderen nicht mehr so viel druck.
 

Benutzer6965  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Generell muss man sagen, dass Du mit 17 noch so viel Zeit dich weiterzuentwickeln. Wenn du jetzt was auf biegen und brechen versuchst, hat das keinen Wert. Es wird immer Typen geben, die mehr Frauen aufreissen...sind deswegen glücklicher, nur bedingt? Ich hatte nur 2 lange Beziehungen, aber die Frauen waren dann absolut top. Auch in der Liebe gilt Klasse anstatt Masse.

Was du dringend lernen musst,nur von einigen sehr wenigen Frauen, mit denen du rein freundschaftlich zusammem bist, sich die Probleme anzuhören. Ich habe 3 enge Freundinnen und mit denen kann ich über alles und sie mit mir reden. Wenn ich mit einer Frau date, und die redet groß über den Ex, dann sag ich gleich klar, dass wir entweder uns jetzt über sie und mich unterhalten oder sie dann bitte gehen, weil mich ihr Ex net interessiert. Und wenn dann noch ansatzweise kommt, dass sie irgendwie noch an ihm hängt, bin ich auch sofort weg.
Zwischen 2 Menschen muss eine gewisse Spannung herrschen, sonst ist langweilig. Ich bin auch nett und lieb, aber nur leuten die ich kenne... ich sag beim Date immer klar meine Meinung, und was geht oder nicht. Und vor allem merkt die Frau, dass ich net auf sie angwiesen bin. Ich bin glücklich als Single und mit meinem Leben zufrieden und bin auch zufrieden mit mir. Daher sagen mir viele nach ich strahle so viel Selbstbewusstsein aus. Natürlich ist ein nettes Aussehen ein Pluspunkt, aber das ist nur die halbe Miete, wobei, das geb ich ehrlich zu, es dir anfangs viele Türen leichter öffnet. Aber auch das Aussehen kommt net umsonst...man muss schon auf sich achten, bisschen sport treiben, sich pflegen etc.

Der wohl wichtigste Punkt ist, dass du mit der Zeit lernen musst, bei welchem Typ Frau du eine Chance hast .Es gibt Frauen, dann könnte ich aussehen wie Brad Pitt, da wäre nichts zu machen. Beispiel (auch wenn es krass ist): Wenn ich einer Frau imponieren will, die eher auf den Rockerlook ist und ich gestylt hingehen..dann wäre da nichts zu machen. Egal wie man aussieht. Genauso bei Frauen die auf Türken stehen. Obowhl ich Italiener bin wäre da auch nichts zu machen, weil ich net von denen ihr typ bin auch net charakterlich. (zum Glück)

Es mag Aussnahmen geben, (sie hübsch er häßlich und umgekehrt) aber die meisten glücklichen Paaren passen auch optisch zueinandern. Wenn sie total augestylt ist, sportlich und alles ist zu 99% auch ihr Typ sportlich, groß, aufgestylt...

Du musst einen Mix finden aus dem interessantem Gesprächspartner, der aber schon klar der FRau sagt was geht und was nicht. Und auch zeigen, dass deine Welt auch ohne sie weitergeht!
 

Benutzer62875 

Verbringt hier viel Zeit
es gibt jetzt seit gestern nur ein problem:

ich habe sie auf eine party, bei einem freund, eingeladen und sie hat sich auch sehr gefreut. nur haben ihre eltern was dagegen, weil, wie sie sagen, uns oder mich nicht kennen.
ich hab ihr angeboten, dass ich einfach mal vorbei komme, damit ihre eltern sehen, mit wem sie es zu tun haben.
vlt klappt das ja.
hab jetzt schon voll schiss, weil ein mädchen ansprechen ist schon schwer genug. aber dann auch noch die eltern.
naja. probieren geht über studieren.(den spruch aber nicht auf alles anwenden. gilt für die betthüpfer)
Ist doch egal, sind ja nur die Eltern einer Freundin, nicht die der Partnerin ;-) Sei einfach "nett" wie immer - gerade Eltern von Teeniemädchen wollen doch eh nur sehen, dass da kein "gepiercter" oder sonstwie (ihrer Meinung nach) seltsamer Typ mit ihrer Tochter zu tun hat. Also in Punkto Eltern solltest gerade du dir keine Sorgen machen! :smile: Sei einfach normal - die wollen dich ja sehen und werden schon das Gespräch irgendwie einleiten.

Auch in der Liebe gilt Klasse anstatt Masse.
Aus vollem Herzen: meine Zustimmung.
 

Benutzer65050 

Benutzer gesperrt
Glaub mir, wenn du mit deiner jetzigen lage unzufrieden bist ist es besser, wenn du dich verstellst. wenn du das eine weile machst wird das ein fester bestandteil deines charakters und du bist dann wirklich so, ohne dich zu verstellen. so funktioniert die entwicklung eines charakters. wir orientieren uns IMMER an vorbildern (und sei es ein imaginäres). auf dauer wirst du damit glücklicher, wenn du der bist der du sein willst.
 

Benutzer62875 

Verbringt hier viel Zeit
Mir schien es eher bisher, als ob der TS mit sich selbst durchaus zufrieden ist "will kein Arschloch werden" usw. Das Problem sind wohl eher die Umstände.
 

Benutzer66995 

Verbringt hier viel Zeit
vielleicht kann man sich wirklich ändern.. aber das musst du doch nicht... ich kenne fast gar keine mädels, die auf arschlöcher stehen
 

Benutzer62860 

Verbringt hier viel Zeit
Glaub mir, wenn du mit deiner jetzigen lage unzufrieden bist ist es besser, wenn du dich verstellst. wenn du das eine weile machst wird das ein fester bestandteil deines charakters und du bist dann wirklich so, ohne dich zu verstellen. so funktioniert die entwicklung eines charakters. wir orientieren uns IMMER an vorbildern (und sei es ein imaginäres). auf dauer wirst du damit glücklicher, wenn du der bist der du sein willst.
Tolle Theorie, wirklich! Du solltest das zu Deinem Beruf machen und all die unwissenden Jugendlichen eines besseren belehren. Ihnen zeigen wie sie zu richtigen Männern getreu ihrer Vorbilder werden. Also praktisch MTV/VIVA für die Schule.

vielleicht kann man sich wirklich ändern.. aber das musst du doch nicht... ich kenne fast gar keine mädels, die auf arschlöcher stehen
Offiziell sicher nicht. :grin: Aber es reizt Euch und ist damit anziehender als Otto Normal...
 
S

Benutzer

Gast
Keine Frau wir jemals zugeben das sie auf Arschlöcher steht. Ihr lasst euch ja auch nicht von jemanden aus der Disco abschleppen der zu euch direkt sagt das er ein Arschloch ist.
Fakt ist aber halt: Der harte, coole, Geheimnisvolle, verschwiegene Typ ist bei euch interessanter als der Liebe, Verständnisvolle, Intelligente, schüchterne Typ.
So ist es halt.
 

Benutzer25779 

Benutzer gesperrt
Keine Frau wir jemals zugeben das sie auf Arschlöcher steht. Ihr lasst euch ja auch nicht von jemanden aus der Disco abschleppen der zu euch direkt sagt das er ein Arschloch ist.
Fakt ist aber halt: Der harte, coole, Geheimnisvolle, verschwiegene Typ ist bei euch interessanter als der Liebe, Verständnisvolle, Intelligente, schüchterne Typ.
So ist es halt.

das is auch kein arschloch, das ist ein mann.
 

Benutzer65050 

Benutzer gesperrt
Tolle Theorie, wirklich! Du solltest das zu Deinem Beruf machen und all die unwissenden Jugendlichen eines besseren belehren. Ihnen zeigen wie sie zu richtigen Männern getreu ihrer Vorbilder werden. Also praktisch MTV/VIVA für die Schule.

Wäre auch am besten so! Es herscht leider überwiegend der irrglaube in unserer gesellschaft, dass der charakter angeboren bzw wenn einmal erlangt nicht mehr veränderbar ist. menschen die gerne anders wären bekommen gesagt, dass sie zu ihren werten stehen sollen und nicht ein anderer sein sollen, der sie in wirklichkeit sind. das ist eine unheimlich selbstbeschränkende einstellung.
du weißt wohl selbst am besten wie du in wirklichkeit gerne wärst. falls du nur ein kleines bisschen unzufrieden mit deinem charakter bist, oder wie du auf andere menschen zugehst, dann lass dir gesagt sein, dass man daran arbeiten kann.
wer ein ebook zu dem thema haben will (da wird das alles noch etwas genauer und wissenschaftlicher beschrieben und methoden aufgezeigt) der kann mir eine pn schreiben. ich finde jeder sollte so sein dürfen wie er sein will!
 
X

Benutzer

Gast
Ist doch egal, sind ja nur die Eltern einer Freundin, nicht die der Partnerin ;-) Sei einfach "nett" wie immer - gerade Eltern von Teeniemädchen wollen doch eh nur sehen, dass da kein "gepiercter" oder sonstwie (ihrer Meinung nach) seltsamer Typ mit ihrer Tochter zu tun hat. Also in Punkto Eltern solltest gerade du dir keine Sorgen machen! :smile: Sei einfach normal - die wollen dich ja sehen und werden schon das Gespräch irgendwie einleiten.

Das Gespräch war total einfach eigentlich. gut, ich war sehr aufgeregt, aber ich hab es einfach laufen lassen, ohne groß nachzudenken. der vater war total nett, aber sie durfte doch nicht mit, weil ihm das doch etwas zu weit ist und dann noch übernachten und dann noch bei jemandem, den er nicht kennt.

ok. ich hab das jetzt so hingenommen. der vater hat aber auch gesagt, dass das nicht heißt, dass sie zu keinem geb darf. joar. also lade ich sie einfach auf die nächste party bei uns in der stadt ein.
da wird er sicher nichts dagegen haben, auch, weil er uns wohl wirklich nett gefunden hat.


was mich jetzt dann doch etwas ergriffen hat ist, dass SIE, als wir danach noch an der tür miteinander gesprochen hat, doch sehr traurig war. also auch irgendwie sauer. sie hat gesagt, dass sie zu ein paar freundinnen dann geht, weil zu hause würde sie nur schlechte laune verbreiten und das hat sie auch nicht sehr begeistert gesagt.

du hast ja auch gesagt, dass sie "nur" eine freundin ist und keine partnerin. das habe ich ja auch gesagt, weil sie das so gesagt hat.
ich will mehr, aber sie nicht und dann habe ich ja gesagt, dass wir es dann einfach bei einer freundschaft belassen.
aber trotzdem komm ich nicht damit klar, dass sie dann doch mit mir flirtet und dann so traurig und sauer reagiert und mich dann auch noch für nächste woche ins kino eingeladen hat.

das verstehe ich nicht so ganz.
aber ich mache mir da jetzt nicht so den kopf drüber.
mein motto jetzt:
Laufen lassen. Wenn wir zusammenkommen, dann ists super und ich habe dann nichts dagegen, aber wenn wir nicht zusammenkommen, dann haben wir halt eine super Freundschaft.

ich darf mich einfach nicht so sehr an sie hängen und sie bedrängen.

ich finde jeder sollte so sein dürfen wie er sein will!


da hab ich auch nichts gegen.
ich unterstütze das sogar, weil ich selber auch lieber so bleiben will, wie ich bin.
ich bin vlt eher so ein kuschel und romantischer typ, der sich nach geborgenheit sehnt und nicht nach einer schnellen nummer, in doppelter hinsicht.

meinen charakter ändere ich nicht mit gewalt. ich lasse es einfach jetzt alles auf mich zukommen. vlt ab und zu mal was machen, aber das dann in geringen maßen und dann auch nur, wenn mir jemand gefällt.



ich finde es aber schon interessant, dass die frauen hier wirklich sagen, dass sie eigentlich nicht auf arschlöcher stehen, aber dass es dann in der realität, also was ich jetzt so auf der straße immer sehe, dass es da anders aussieht. außer bei älteren 25 +.
naja. das sind jetzt auch nicht alles arschlöcher, aber schon irgendwie große angeber und "prolle".


und was ich auch denke, dass das aussehen wirklich nicht sooo viel ausmacht. beim ersten eindruck vlt. aber, da es mir eh um keine schnelle nummer geht, muss ich da auch nicht viel dran ändern.
warum sollte ich auch. ich bin so, wie ich bin und ich ändere mich nicht so, dass ich jedem gefalle. vlt habe ich einfach nur die falschen mädchen angesprochen.
hab da vlt noch ein anderes thema, was mit aussehen zu tun hat, aber das packe ich lieber mal woanders hin.



nur kommt jetzt bei mir die frage auf, woran erkennt man die passende frau ?
eigentlich doch nur durch ausprobieren...
ja und da habe ich nicht so große lust zu.
und wenn das die antwort ist, dann lasse ich das einfach laufen und warte, bis mich vlt mal jemand anspricht.
naja, obwohl ich sehr nach dem gentleman gehe und daher eher die frauen anspreche, als sie mich.
vlt sollte ich mich da irgendwie zurückhalten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren