Routine entstanden

Benutzer8190  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Hi,

also ich habe ein Problem mit meinem Freund den ich über alles Liebe und den ich auf gar keinen Fall verlieren will.

Wir sind jetzt was über drei Monate zusammen und er hat angefangen sich zurückzuziehen. Deshalb habe ich ihn drauf angesprochen und er meinte er wäre sich total unsicher, weil das anfängliche Kribbeln im Bauch zu Ende wäre und eine Art Routine sich eingestellt hätte.

Daher habe ich jetzt Angst dass er es sich nders überlegt und Schluss macht. Was kann ichtun um sein Feuer wieder zu entflammen?

Bitte helft mir.
Danke
 

Benutzer10135 

Verbringt hier viel Zeit
in dem buch "männer sind vom mars,frauen von der venus"hab ich gelesen, dass es ganz normal ist wenn sich männer ab und an zurückziehen.
das ist ja nicht gleich ein grund zum schluss machen.sprich nochmals mit ihm drüber
 
Z

Benutzer

Gast
ich würde sagen, dass du erstmal die nächste zeit abwarten solltest!! Ich hab das auch ab und zu mal gedacht und dann war auch schon wieder das völlige gegenteil der fall!!
 
S

Benutzer

Gast
kann dich gut verstehen!!!
ich kenne diese gefühl sehr gut!
Vieleicht überrascht du ihn mal z.b ein romantischer abend zu zweit mit essen kerzenlicht
ab und zu muss man mal was anderes machen sonst kommt schnell der altag rein
aber mach dir keie sorgen !!!!

:gruppe: :gruppe:
 
J

Benutzer

Gast
sprich unbedingt mit ihm darüber! und zeig ihm auf jeden fall, wie sehr du ihn liebst! so wird er auf jeden fall merken, was er verlieren würde, würde er mit dir schluss machen. wenn er's trotzdem tut, war er die mühe nicht wert - dann hat er dich nie wirklich geliebt - und auch nicht verdient!
[wer wirklich liebt, liebt länger als bloss drei monate]
ausserdem besteht für mich die liebe nich nur aus dem kribbeln im bauch, sondern vor allem auch aus vertrauen, verständnis, hilfsbereitschaft etc

wünsch dir viel glück und drück dir die daumen!!!
mfg joo
 

Benutzer8762 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich persönlich muß sagen, ich finde es komisch, das schon nach 3 Monaten das Kribbeln weg ist. Routine stellt sich zumindest in meinen Beziehungen erst nach eineinhalb Jahren ein.
Ihr solltet auf jeden Fall mal drüber reden.
 

Benutzer9415 

Verbringt hier viel Zeit
freedancer schrieb:
Wir sind jetzt was über drei Monate zusammen und er hat angefangen sich zurückzuziehen. Deshalb habe ich ihn drauf angesprochen und er meinte er wäre sich total unsicher, weil das anfängliche Kribbeln im Bauch zu Ende wäre und eine Art Routine sich eingestellt hätte.
Finde es auch seltsam, dass er sich nach 3 Monaten schon zurückzieht... Belastet ihn irgendwas? Gab es irgendwelche Vorfälle in der letzten Zeit? Hab ihr die letzten Wochen nur zusammen verbarcht? Dann gebe ihm etwas Freiraum... Vielleich braucht er etwas zeit für sich...

lg
cel
 
J

Benutzer

Gast
Bei mir war das auch der Fall bis er tatsächlich Schluß gemacht. Ich denke manche Männer verwechseln auch Verliebtsein mit Liebe, und wenn ersteres vorbei ist, bekommen sie Panik und verschwinden.

Obwohl 3 Monate ja wirklich noch nicht soo lange sind. Rede am besten noch mal mit ihm.
 

Benutzer5565 

Verbringt hier viel Zeit
routine

ich kenne das auch nur alzu gut, nur ich habe immer den fehler gemacht, das ich mich immer gleich von meinem freund getrennt habe, es ist eigentlich total natürlich das sich nach einer gewissen zeit die man gemeinsam ist eine gewisse routine entsteht, weil nach dem verliebt sein kommt bzw entwickelt sich die wahre liebe und da zeigt sich dann meist alles, überrasch ihn einfach mal oder so und sprich mit ihm überalles, das ist wichtig!
 
C

Benutzer

Gast
also nach 3 monaten schon routine und zurückziehen,.....weiß nich aber das käme mir auch komisch vor!!

klammerst du vieleicht jetzt schon oder sowas,habt ihr die letzen monate quasi aneinenadergenäht verbracht?
 

Benutzer8190  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Also erstmal danke ich euch schon einmal für eure tollen Antworten.

Nun zu ein paar Frage, die ihr mir gestellt habt. Nein ich klammere nciht. Wir verbringen nicht zu viel Zeit zusammen meistens sehen wir uns nur so zwei bis vier mal die Woche für drei vier Stunden. Und ich lasse ihm allen Freiraum den er will. Also daran kann es nicht liegen.

Ich hab mir überlegt wenn ich diesen Samstag bei ihm schlafe muss ich leider sehr früh wieder weg und will ihm eine art Einladung da lassen, dass er sich nächsten samstag nciht vornehmen soll weil ich eine Überraschung für ihn habe. Ich will ihn in eine tolles amerikanisches restaurant einladen weil er so america freak ist und mir danach einen gemütlich abend mit kerzenschein und alles drum und dran machen. Was haltet ihr davon? Ist das zu viel?

Danke nochmal für eure Hilfe.
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
freedancer schrieb:
Wir verbringen nicht zu viel Zeit zusammen meistens sehen wir uns nur so zwei bis vier mal die Woche für drei vier Stunden.
Na dann kann es aber kaum Routine sein. Ich kann mir das schon so nach 3 Monaten kaum vorstellen und erstrecht nicht, wenn man sich so wenig sieht. Da ist doch dann eigentlich noch alles neu und aufregend und man lernt sich erst richtig kennen.

Ich glaube mit einer einmaligen Überraschung, die du da vorhast, ist es nicht getan. Es ist zwar eine schöne Idee und könnt ihr natürlich auch machen; wichtig fände ich aber, dass du noch mal ausführlich mit ihm über eure Beziehung sprichst. Er scheint ja nicht ganz glücklich zu sein und das kann meines Erachtens nicht an irgendeiner Routine liegen. Deswegen frag ihn doch mal, was genau ihn stört, wie er sich die Beziehung so wünscht usw.
 
S

Benutzer

Gast
ich muss mich sunbabe anschließen.... kann gut sein, dass da noch ein bisschen mehr dahinter ist als routine....

trotzdem find ich deinen vorschlag super! würde ich an deiner stelle auf jeden fall machen!
erzähl uns dann, wies gelaufen ist
 

Benutzer8190  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Danke nochmal. Ich werde euch dann auch erzählen wie es gelaufen ist.

Und weiterhon kann man so einen gemütlichen Abend zu zweit ja auch mal zum Reden benutzen. Vielleicht klärt sich dann mal einiges noch auf. Ich seh es ja im Prinzip genauso wie ihr. Nur wie Männer nunmal so sind reden sie ja nciht gerne über das was sie bedrückt.
 

Benutzer13125  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich finde es sehr merkwürdig, das man sich nach 3 Monaten schon zurückzieht, weil sich Routine eingestellt haben soll...
Ich bin mit meinem Freund fast 4 Jahre zusammen und ich kann noch lange nichts an Routine oder irgendetwas langweiligem erkennen und mein Freund sieht das genauso.

Aber ich wünsche dir viel Glück bei dem Essen. Dann kannst du mit ihm hoffentlich über alles reden. Denn ich finde, dass es in einer Beziehung am wichtigsten ist, dass man über alles redet und natürlich auch dem Partner auch alles erzählen kann.
 
U

Benutzer

Gast
Eigentlich ist der Fall klar und es gibt nicht viel zu bereden wie viele vorschlagen...Wenn du schreibst er zieht sich zurück weil die anfängliche Verliebtheit weg ist,dann ist es so und da hilft auch das miteinadereden nichts!!
Gefühle kann man nicht erzwingen oder herbeireden.
Wenn im klar ist dass eine Beziehung nicht nur ein "Dauerkribbelngefühlszustand"
ist sondern noch auf anderen Werten basiert dann brauchst du dir keine Sorgen zu machen.Dann musst du ihn nur ein wenig Zeit lassen.
Wenn es ihm ABER nicht klar ist dann wird es für dich schwer bis unmöglich ihn in dieser Hinsicht zu ändern.
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Ich weiß nicht, ob man da von Routine sprechen kann, es sei denn, ihr macht jedes Mal das Gleiche.
An deiner Stelle würde ich vielleicht mal spontane Ideen umsetzen, beispielsweise wenn dir auf einmal durch den Kopf schießt, dass du gerne ins Kino würdest oder ein bisschen spazieren, dann sag ihm das doch einfach und halt nicht seinetwegen den Mund, wenn er gerade vorm Fernseher sitzt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren