Rolltreppe: Rechts stehen, links gehen!

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
ja klar. und so willst du natürlich eh die rolltreppe rauf seklen, an allen anderen vorbei. ne? :kopfschue wohl kaum. meine güüte.

wennde das alles hast, bleibste auch auf einer rolltreppe stehen.

wenn ich sehe, dass jemand eilig kommt, mach ich auch platz!!!
aber ob die person nun links, oder recht an mir geht, ist mir eigentlich schnurz egal.

ich bleib da wo ich bin, einfach so, dass die person durch kann.

wenn es jemand eilig hat, wird er immer die rolltreppen benutzen, wenn die leute nämlich alle rechts stehen, geht sich so gut wie jedes gepäckstück aus. wie verrückt ist es, leute, die es eilig haben, und noch dazu mit gepäck beladen sind, auf die treppen zu schicken. also bitte.

auch halte ich es für völlig logisch, dass, WENN man schon eingesteht, dass man leuten, die vorbeiwollen, platz machen soll, auch die einheitlichkeit nur helfen kann. wenn alle leut auf einer seite stehen, gehts. wenn man sich durchschlängeln muss, gehts nicht. das ist eigentlich alles.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
ja klar. und so willst du natürlich eh die rolltreppe rauf seklen, an allen anderen vorbei. ne? :kopfschue wohl kaum. meine güüte.

wennde das alles hast, bleibste auch auf einer rolltreppe stehen.

Das eine Rolltreppe das Gehen/Laufen durchaus erleichtert und sogar beschleunigt, dürfte auch dir bekannt oder aufgefallen sein. (und eine Erleichterung ist es nicht, wenn ich einen Slalomlauf mit ständigen Zurufen hinlegen muss)
Aber vielleicht musstest du noch nie einen Anschlussflug oder Zug erwischen oder einen wichtigen Termin wahrnehmen, wo du bis zum Ziel nicht nur eine kurze Rolltreppe benötigst, sondern eine ganze Reihe davon...klar, da nimmst du dann auch Treppen oder suchst dir einen Fahrstuhl, der ewig weit weg ist, meistens nicht schnell genug kommt oder bereits von Menschenmassen frequentiert wird...aber scheinbar dürfen bei dir maximal nur gesunde Leute es eilig haben.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
wenn es jemand eilig hat, wird er immer die rolltreppen benutzen,.

DANN ist er/sie eindeutig selberschuld!! :kopfschue
und sich danach noch aufregen wegen den andern, weil man selbst nciht die treppe benutzen wollte, weil es ja eigentlich schneller gegangen wäre. erst recht, wenn man sieht, dass die leute kreuz und quer stehen.


und zur info: die regel ist nicht überall verbreitet! :ratlos: (gottseidank)
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Seit ich ein Monat in Madrid war.. mach ich das auch nur noch so :grin:

Wer da nicht an der Seite steht riskiert großen Ärger :grin: :grin:.

Bei uns finde ich ist das aber nicht so üblich.. hier sehe ich sowieso so gut wie nie Rolltreppen :smile:
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
und zur info: die regel ist nicht überall verbreitet! :ratlos:

dort wo ich herkomme, sind rolltreppen, wenn man auf ihnen geht, schneller als die treppe. ich glaub auch, dass das überall so ist. und wie gesagt, gehört die rolltreppe weder denen, die sich von ihnen rauf/runtertragen lassen, noch denen, die sie nutzen, um schneller zu sein.

sich drauf auszuruhen, dass die regel nicht so verbreitet ist,.. macht es nicht sinnvoller, wünschenswerter, gscheiter, effektiver, sich auf die rolltreppen breit hinzufläzen, wo man eben gerade zum stehen kommt. auf die art büßen rolltreppen so viel ihrer funktionalität ein, nur weil ein paar leut sich zu gut sind, sich an die rechts-steh-links-geh-regel zu halten, dass ich mich frag, wie das gehen soll :zwinker:
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Was genau stört dich rechts zu stehen?

#Hannes#

das es erwartet wird und man es "muss". da hab ich was dagegen.


und das ist eigentlich alles, daran wird sich auch nix ändern... duskuitiert mit anderen und regt euch doch weiterhin vergebns auf. :zwinker: mich karzt das nicht.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Drängelst du dich auch an der Kasse vor oder gehst einfach in Zimmer ohne anzuklopfen? Das wird doch genauso "erwartet"...

nein, mach ich nicht und nein, wird es nicht. :kopfschue

--> schreibt mir ne PN wenn ihr noch was ernstahft wissen möchet. :zwinker: sonst steht meine meinung zum thema jetzt hier. :zwinker:
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
nein, mach ich nicht und nein, wird es nicht. :kopfschue

du glaubst, dass nicht erwartet wird, dass du dich an der kasse anstellst?

wenn du mir noch sagst, dass dort wo du herkommst, nicht erwartet wird, dass rechnungen bezahlt werden, wander ich glaub ich aus :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
Also da wo ich herkomme, scheint dieses "ungeschriebene Gesetz" auch nicht so weit verbreitet zu sein, bei uns stehen alle eigentlich immer so, wie sie gerade Lust haben. Wenn man durch will, kann man das ja äußern, hab's auch noch nie erlebt, dass sich dann jemand quergestellt hätte.
 
J

Benutzer

Gast
Also wenn in München einer links steht, dann ist das meistens ein Touri, und Touris haben in meinen Augen ein gewisses Gastrecht und sind dementsprechend höflich zu behandeln. Wegschubsen würde ich daher keinen, auffordern auf die Seite zu gehen aber schon.

Und in München gibt es sehr wohl die ein oder andere etwas längere Rolltreppe, wo es mehr als 3 Sekunden ausmacht.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Wegschubsen würde ich daher keinen, auffordern auf die Seite zu gehen aber schon.

nicht? also ich geb ihnen schon meistens einen ordentlichen rempler. was soll das denn auch? :ratlos:

edit: ACHTUNG: dieseaussageundalledarausableitbarenweltansichtensindnichtig,daessichumeineironischeüberzeichnungderhierstattfindendendiskussionhandelt. *disclaimer runterbet*

auch gehts hier nicht darum, ob für die leute platz gemacht wird oder nicht. (das halte ich für selbstverständlich und ein gebot der rücksicht, dass man auf bitten platzmacht, ganz egal was man von rolltreppen hält.) wenn jemand den sinn einer rolltreppe nicht versteht, und der dahinter sich nicht sinngem. sagen traut "mach platz!", dann staut sich alles. kommt hier in wien fast nie vor, aber es ist einfach ärgerlich und dumpf.
 
S

Benutzer

Gast
nicht? also ich geb ihnen schon meistens einen ordentlichen rempler. was soll das denn auch? :ratlos:

Also DAS finde ich ehrlich gesagt richtig unverschämt. Es gibt keine Schilder, die derartiges vorschreiben und selbst WENN es sie gäbe, hast Du kein Recht darauf, jemanden zu stoßen.

Wenn ich in einer Warteschlange vor der Kasse stehe und die Person vor mir kriecht, anstatt zügig Schritt zu halten, dann ärgere ich mich auch nur im Stillen oder sage halt, dass sie bitte weitergehen soll.

Und die Gesetze, die 'Selbstjustiz' verbieten, sind in der Tat geschrieben. Nicht zu fassen :kopfschue
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Also DAS finde ich ehrlich gesagt richtig unverschämt.

mein gott das war ein SCHMÄH. jedesmal wenn ich denk: jetzt muss das aber offensichtlich sein, jetzt muss ich die pointe durch keinen smiley schmälern. werd ich eines besseren belehrt. es ist wohl wirklich leichtsinnig, ironie nicht zu kennzeichnen. :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
mein gott das war ein SCHMÄH. jedesmal wenn ich denk: jetzt muss das aber offensichtlich sein, jetzt muss ich die pointe durch keinen smiley schmälern. werd ich eines besseren belehrt. es ist wohl wirklich leichtsinnig, ironie nicht zu kennzeichnen. :zwinker:

Naja, wieso muss das so offensichtlich sein? Es gibt nämlich in der Tat Leute, die sowas machen.
 
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ja bei euch, bei UNS aber nicht, und von daher braucht man auch gar nicht so rumzuschimpfen, andere Länder/Orte, andere Sitten.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Ja bei euch, bei UNS aber nicht, und von daher braucht man auch gar nicht so rumzuschimpfen, andere Länder/Orte, andere Sitten.

es steht aber auch in österreich keneswegs an allen oder den meisten rolltreppen. nur in den ubahnen ist es wechselhaft gut angebracht (dort ist es IMO auch am wichtigsten).

während es aber mehr ist als nur eine lokale "lustige" regelung, es hat eben schon seinen sinn.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren