Religiöse Lieder

I

Benutzer

Gast
Irgendwie scheint es mir, als könnte man auf Englisch besser darüber singen :geknickt:
Doch für Schulzwecke brauche ich deutsche Lieder, in denen das Wort "Gott" oder "Jesus" vorkommt.
Hat jemand eine Idee von modernen Liedern? Also keine Kirchenlieder :zwinker: , danke.
 
B

Benutzer

Gast
- Onkelz Vs. Jesus, Heilige Lieder, Kirche, alle von den Onkelz
- vieles von ENomine
 
I

Benutzer

Gast
Xavier ist super, doch er umschreibt das Thema nur und genau diese gesuchten Worte sind eben nicht vorhanden.
Onkelz sind "leicht" contra........... :zwinker:
Und Austrian.............. sorry, englische Songs kann ich nicht verwenden....

Hat sonst noch jemand Vorschläge?
 

Benutzer9319  (44)

Verbringt hier viel Zeit
IIIchrisIII schrieb:
Doch für Schulzwecke brauche ich deutsche Lieder, in denen das Wort "Gott" oder "Jesus" vorkommt.
Hat jemand eine Idee von modernen Liedern?
Es gibt einige Liederbücher, in denen moderne religiöse Lieder vorkommen. So auf Anhieb fallen mir
ein. Besonders in den beiden Querbeet-Büchern sind eine Menge Lieder drin, die Du gebrauchen könntest.

Als Beispiele fallen wir auf Anhieb "Ich lobe meinen Gott, der aus der Tiefe mich holt, damit ich lebe", "Manchmal feiern wir mitten im Tag", "Wenn das Brot, das wir teilen, als Rose blüht", "Wo Menschen sich vergessen", "In der Mitte der Nacht liegt der Anfang eines neuen Tags" und "Kleines Senfkorn Hoffnung, mir umsonst geschenkt" ein.
 

Benutzer42442  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Für welchen speziellen Zweck suchst du die denn? Schau dich vielleicht mal bei christlichen Verlägen um, wie z.B. Hänssler oder Kawohl Verlag, die haben normal viele solcher Liederbücher und Materialien für die Jugendarbeit.
Liebe Grüße,

Sunny
 
I

Benutzer

Gast
Sorry, hab mich wohl schlecht ausgedrückt.
Es sollen eher modernere Lieder aus Rock und Pop sein, die diese Wörter beinhalten.
Es geht um eine Erörterung/ Diskussion zu diesem Thema.
Von Xavier habe ich ein Lied gefunden, aber das ist eher unbekannt.

Ich habe immer noch die Hoffnung, dass euch noch etwas Einfällt.

Dankeschön schon mal für eure Mühe :herz:
 

Benutzer42442  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ararat
Feiert Jesus
W4C

edit: also das sind wohl eher auch unbekannte Lieder, sorry. Wenn du wirklich bekannte Lieder aus den Charts oder so suchst, wirst du es wohl ziemlich schwer haben; da fällt mir außer Xavier Naidoo auch fast nichts ein, wo Jesus oder Gott auch explizit genannt werden.
 

Benutzer31690  (36)

Meistens hier zu finden
Such mal nach "Normal Generation", soweit ich weiß, haben die auch deutsche Lieder (kenn nur ein paar englische von denen)

Gefunden hab ich jetzt: Hold On, mehr leider noch nicht.
 

Benutzer41449 

Verbringt hier viel Zeit
Weiß nicht, wie es bei den "Söhne Mannheims aussieht", da schon mal Songtexte gelesen?
 

Benutzer37179  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Mir fällt da noch "Abendland", "Falscher Heiland", vielleicht noch "Die Hexe" von Subway to Sally ein. :zwinker:
 

Benutzer14828 

Verbringt hier viel Zeit
Immer wieder spannend sind religiöse Themen bei Depeche Mode, so z.b. in "Personal Jesus" und "Blasphemous Rumours".
 

Benutzer27300  (45)

Meistens hier zu finden
"Oomph - Gott ist tot" ... ist aber wohl auch eher contra... hmmm

Das Lied von Söllner könnte "Liaba Gott I dank dir sche" sein. Ist auf dem Album "Endlich eine Arbeit", befasst sich meiner Meinung nach aber eher mit dem "bayrisch sein" als mit Gott und Religion.
 

Benutzer12616  (33)

Sehr bekannt hier
Subway to Sally - Falscher Heiland
Die Toten Hosen - Beten
Der dicke Polizist - Lieber Gott

Würd aber mal sagen "religiös" im positiven Sinne sind die nicht unbedingt.
Aber durchaus empfehlenswert als gute Songs :grin:
 

Benutzer37735  (32)

Verbringt hier viel Zeit
also ich würd mir nochmal beatbetrieb vorschlagen, die haben auch wirklich christliche sachen gemacht und da wirst du bestimmt fündig. www.beatbetrieb.de
 
F

Benutzer

Gast
Ich persönlich höre mir die diversen Christmas-Songs NIEMALS an, sogar die Christmas-Songs der hehren und von mir über alles geliebten Columbia-Phase überspringe ich stets. Weihnachten ist die wohl schlimmste Zeit im Jahr, abgesehen von Muttertag, Geburtstag und Sylvester. All diese Feiern wurden vom ausbeuterischen kapitalistischen System ihres Grundgedankens beraubt und dienen nur noch einem schrankenlosen, völlig aus dem Ruder laufenden Konsum-Rausch. All diese Feste sind nichts weiter als zu Goldeseln des Kapitals verkommene und längst überkommene Bräuche. Hier anbei meine tiefste Verachtung für diesen unersprießlichen Zustand.

Außerdem weiß ich als Atheist überhaupt nicht, was ich am 24. Dezember zu feiern hätte...Vor allem im deutschsprachigen Raum ist Weihnachten überdies mit einer in meinen Augen geradezu ekelhaften Sentimentalität behaftet, die ich ganz und gar nicht schätze, mehr noch, ich verabscheue dieses groteske Kitsch-Brimborium, welches sich über mehrere Tage hinstreckt...

Patriotische Lieder sind mir naturgemäß ebenfalls ein Greuel, weil ich von patriotischen Gefühlsheucheleien und -duseleien absolut NICHTS halte. Patriotismus führt letztlich nur zur völlig unsinnigen Überhöhung des eigenen Geburtslandes und läuft jeglichem Gleichheitsgedanken zuwider. Nieder mit dem Patriotismus, nieder mit der grotesken Überschätzung der Bedeutung der Scholle! Patriotismus führt nur zu Nationalismus und im Endeffekt zu Misstrauen und Hass auf alles, was nicht dem eigenen Lande entspringt. Patriotismus und Engstirnigkeit ziehen am selben Strang. NIEDER, sage ich nochmals, NIEDER mit allen patriotischen und im Grunde lächerlichen Gefühlsanwandlungen: „Everywhere I Hang My Hat Is Home“, meine lieben Freunde! Nur wer nach dieser Devise handelt und fühlt darf sich mit Fug und Recht als fortschrittlich gesonnener Weltbürger bezeichnen!

P.S. Auch ich glaube mich dunkel an einen wenig erfreulichen Auftritt des Uralt-Sinatra anlässlich eines Baseball-Spiels erinnern zu können... Man hätte eben den Text auf das Anzeigefeld projizieren sollen, vielleicht hätte es dann besser geklappt...

Allen noch einen gemütlichen Abend
 
T

Benutzer

Gast
Fortschritt schrieb:
Ich persönlich höre mir die diversen Christmas-Songs NIEMALS an, sogar die Christmas-Songs der hehren und von mir über alles geliebten Columbia-Phase überspringe ich stets. Weihnachten ist die wohl schlimmste Zeit im Jahr, abgesehen von Muttertag, Geburtstag und Sylvester. All diese Feiern wurden vom ausbeuterischen kapitalistischen System ihres Grundgedankens beraubt und dienen nur noch einem schrankenlosen, völlig aus dem Ruder laufenden Konsum-Rausch. All diese Feste sind nichts weiter als zu Goldeseln des Kapitals verkommene und längst überkommene Bräuche. Hier anbei meine tiefste Verachtung für diesen unersprießlichen Zustand.

Außerdem weiß ich als Atheist überhaupt nicht, was ich am 24. Dezember zu feiern hätte...Vor allem im deutschsprachigen Raum ist Weihnachten überdies mit einer in meinen Augen geradezu ekelhaften Sentimentalität behaftet, die ich ganz und gar nicht schätze, mehr noch, ich verabscheue dieses groteske Kitsch-Brimborium, welches sich über mehrere Tage hinstreckt...

Patriotische Lieder sind mir naturgemäß ebenfalls ein Greuel, weil ich von patriotischen Gefühlsheucheleien und -duseleien absolut NICHTS halte. Patriotismus führt letztlich nur zur völlig unsinnigen Überhöhung des eigenen Geburtslandes und läuft jeglichem Gleichheitsgedanken zuwider. Nieder mit dem Patriotismus, nieder mit der grotesken Überschätzung der Bedeutung der Scholle! Patriotismus führt nur zu Nationalismus und im Endeffekt zu Misstrauen und Hass auf alles, was nicht dem eigenen Lande entspringt. Patriotismus und Engstirnigkeit ziehen am selben Strang. NIEDER, sage ich nochmals, NIEDER mit allen patriotischen und im Grunde lächerlichen Gefühlsanwandlungen: „Everywhere I Hang My Hat Is Home“, meine lieben Freunde! Nur wer nach dieser Devise handelt und fühlt darf sich mit Fug und Recht als fortschrittlich gesonnener Weltbürger bezeichnen!

P.S. Auch ich glaube mich dunkel an einen wenig erfreulichen Auftritt des Uralt-Sinatra anlässlich eines Baseball-Spiels erinnern zu können... Man hätte eben den Text auf das Anzeigefeld projizieren sollen, vielleicht hätte es dann besser geklappt...

Allen noch einen gemütlichen Abend

keks?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren