Reiten

L

Benutzer

Gast
Reitet jemand von euch?

Sorry, wenn es das Thema schon gibt, aber wenn ich unter reiten such... :grin:

Also ich bin von 10-14 im Schulbetrieb geritten, hatte dann Pause mit fast 17 wieder angefangen, und habe jett ein Mietpferd, Dolphinia, ein absoluter Goldschatz :smile2:

cimg09064co1kt.jpg
 

Benutzer21337  (34)

Benutzer gesperrt
Ooooch, schnuffeliges Pferdchen. :smile:
Jup, ick reite seit...oh...hab den Überblick verloren. Wart ma, mit 5 oder 6 zum ersten Mal auf nem Pony gesessen, ab da bin ick dann regelmäßig geritten. Also reit ick seit *rechne* 12 oder 13 Jahren.
 
L

Benutzer

Gast
Hey super, gehst auch Turniere?
Möcht mit ihr gerne VS starten!
 

Benutzer34922  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Hey,

ich reit auch seit ich.. :grrr: 8 oder 9 bin. Hatte dann so zwischen 15 und 18 ne Unterbrechung drinne.. und bin nu seit 4 Jahren wieder dabei.. hab seit knapp 2 Jahren ein eigenes Pferd.. ein neujährigen Westfalenwallach.. foto hab ich grad keines.. wird nachgereicht.

Turniere geh ich mit ihm noch nicht..mir fehlen die abzeichen noch dazu. Meine RL ist mit ihm inner L-Dressur gestartet.. sind auch platziert gewesen. Naja..und im moment ist leider der wurm drin. Sehnenschaden.. dann vertreten.. dann rückenblockaden.. Naja.. im moment besteht unser training aus viel schritt reiten.. vorwärts abwärts reiten..und longieren. Dann am WE noch ein bissl ausreiten..

Bin mal gespannt wer sich noch so meldet...

LG
 

Benutzer34748 

Verbringt hier viel Zeit
jetzt nur noch selten, wenn dann im gelände im gebirge auf haflinger.
 

Benutzer18265  (34)

Meistens hier zu finden
Hey Ho!
Ich reit auch, seit ich 12bin, also jetzt seit 6 Jahren :zwinker:
Hab ein mega süßes RB Pferd!!!
 

Benutzer41104 

Verbringt hier viel Zeit
ich reite seit ich sechs bin..(oder 5?)!
jetzt hab ich seit 5 Jahren ein eigenes pferdi und reit eigentlich nur noch freizeitmäßig....
 
L

Benutzer

Gast
Hatte 3 monate ein eigenes Pferd, habs leider krank gekauft und is wieder zum Vorbesitzer zurrück... Hat halt nicht sein sollen, aber ich bin zufrieden mit meinem Mietpferd, quasi wie ein eigenes, nur ohne Risiko (Kosten, Zeit), außerdem reit nur ich drauf :zwinker:
 

Benutzer32983  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hab ein kaputtes Knie, und jedes Training war halt immer schmerzhaft.
Jedoch ist es das Hobby, dass ich in meinem zweiten Leben wieder würde machen.
UND Mit 19 gehört man auch schon zu den Älteren..
 

Benutzer21223  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde gerne anfangen.
Bin damals als ich so 6 war 2-3 Jahre geritten


Sven
 

Benutzer21337  (34)

Benutzer gesperrt
Leggabissen schrieb:
Hey super, gehst auch Turniere?
Möcht mit ihr gerne VS starten!
Ick mit ne Zeit lang mit nem RB-Pferdchen auf Turnieren gestartet. Aber er war einfach zu nervig drauf (Halblutwallach) und mir war dat irgendwie auch nix, ick reit lieber freizeitmäßig.
Mit n paar Schulpferden war ick auch hin und wieder ma auf nem Turnier, aber eben nie richtig zielgerichtet sondern nur aus Spaß an der Freude.
 

Benutzer11106 

Verbringt hier viel Zeit
Ich reite auch oft und gerne, habe zwei Pferdis, eine (dicke) Hafistute (18)
und ihren Sohn, einen Hafi-WB-Mix (6).
Beide werden hauptsächlich freizeitmäßig (also v.a. im Gelände) und ab und
zu (etwa einmal die Woche) Dressur geritten.

Hm.. ich hätte gerne Bilder eingefügt, aber die sind alle zu groß...
Schaut mal auf: https://fotoalbum.web.de/gast/tinchen.fecke/Rigo
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Wie kann man hier Bilder reinsetzen? Dann könnt ihr mal meinen allergrößten Schatz sehen.
Ich hab mein Pferd seit 16 Jahren und reite natürlich auch so lange. Er ist mein Baby, ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.
 

Benutzer26729 

Verbringt hier viel Zeit
ich reite seit meinem 9. lebensjahr und habe auch eine reitbeteiligung :smile:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Reite seit 13 Jahren und hatte bisher 3 eigene Pferde (erstes Pony - Norwegerstute - mit 6, dann Turnierpony - Connemara - mit 12, und dann mit 13 umgestiegen auf Großpferde - Holsteiner).

Bin auch mal Turniere geritten ^^

Hab momentan kein Pferd... hatte jetzt ne kurze Zeit lang ne Reitbeteiligung, aber mit der hats nicht so super geklappt, also hab ichs sein lassen...
 

Benutzer20526 

Verbringt hier viel Zeit
Mal ne andere Frage an euch Wissende:
Wenn ich mal Lust aufs Reiten hab, kann ich einfach zu nem Reiterhof (hier gibts sonen Westernreiterhof inna Nähe) latschen und sagen "Ich will jetzt hier reiten" oder brauch ich dafür schon nen Reiterpass/-beteiligung oder so?
Und was ist am Westernreiten anders am normalen?

Wär cool, wenn mir das jemand von euch beantworten könnte, ich würd nämlich schon gern mal wieder auf nem Pferdchen sitzen. Bin elider noch nie professionell geritten, nur sporadisch im Urlaub --> durfte keinen Pass machen, weil zu selten da.
 

Benutzer8228  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich reite auch seit 8 Jahren. Hab zwar kein eigenes Pferd, aber ne tolle RB. Haben zwar ab und an ein paar Problemchen, aber im Großen und Ganzen klappts schon! :gluecklic :gluecklic :gluecklic
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Hey,

du kannst in jedem Reitbetrieb am Unterricht teilnehmen (mit Schul- oder Privatpferd) und brauchst dafür keinen Reiterpass, Reitabzeichen oder ähnliches. Wenn du ein Pferd "mieten" willst (geht auf manchen Höfen stundenweise) dann brauchst du manchmal einen Nachweis, das du mit dem Tier auch umgehen kannst, aber den meisten ist es schnurzegal solange du volljährig bist, weil du dann auf eigene Verantwortung handelst und das Pferd ja über den Hof versichert ist.

Grundsätzlich würd ich dir dazu raten dir erst mal den Hof anzugucken, mal bei ner Unterrichtsstunde zugucken... Bei den meisten Höfen kann man 10er Karten für den Reitunterricht kaufen, so brauchst du nicht in der Verein eintreten und kannst trotzdem reiten. Und für Anfänger ist Unterricht immer ratsam :smile:

Der grundlegende Unterschied zwischen englischer Reitweise und Westernreiten ist nicht etwa der bequemere Sattel beim Westernreiten, sondern die Methodik der Ausbildung. Bei der englischen Reitweise wird das Pferd nach der klassischen Ausbildungsskala ausgebildet, sprich: Takt, Losgelassenheit, Anlehnung, Schwung, Geraderichten, Versammlung, Durchlässigkeit. Diese Punkte bauen aufeinander auf, aber ich glaube als Anfänger kannst du jetzt nicht so viel damit anfangen :zwinker:
Das heißt, der Reiter bleibt in ständiger Verbindung zum Pferdemaul (= Anlehnung), das Pferd tritt unter (setzt die Hinterhufe beim Auffußen vor den Abdruck der Vorderhufe und geht in sich geschlossen (= Versammlung) und reagiert unverzüglich und korrekt auf alle Hilfen (= Durchlässigkeit).
Beim englischen Reiten ist auch die Hilfengebung anders. Reiterliche Hilfen sind: Schenkelhilfen, Gewichtshilfen, Zügelhilfen. Diese werden immer durchgängig bzw. bis zum gewünschen Erfolg gegeben, also wird eine durchhaltende Schenkelhilfe zum antraben zum Beispiel gegeben bis das Pferd auch antrabt. Beim Westernreiten gibt man Hilfen als Impulse, also nicht durchhaltend.
Weiterhin besteht beim Westernreiten kein durchgängiger Kontakt zum Pferdmaul über den Zügel (= keine Anlehnung). Zügelhilfen werden sporadisch und als Impulse eingesetzt, oder durch Anlegen der Zügel am Hals angewandt.
Ein großer Unterschied - den man NIE vergessen sollte - bei den Zügelhilfen: Beim englischen Reiten nimmt man die Zügel an ("zieht") wenn man eine halbe oder ganze Parade gibt (= aufmerksam machen, langsamer werden oder stehen bleiben). Beim Westernreiten bedeutet das Annehmen der Zügel eine Beschleunigung... :grin: Bin ich schon ein paar mal mit auf die Nase gefallen.

Na gut, ich schweife aus. Scheiß Übungsleiterlehrgänge :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren