Reich durch Volksmusik?

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Stell dir vor, du kannst gut singen und ein Instrument spielen, z.B. in ner Band. Da will dich ein Musik-Manager in die "Volksmusik" holen, weil dort der Nachwuchs fehlt. Er verspricht dir Fernsehauftritte, Plattenvertrag, viel Geld. Natürlich mußt du musikalisch und im Outfit das tun, was von ihm angordnet wird. Also Lederhosen, heile Welt...

Was würdest du tun?
 
R

Benutzer

Gast
das frag ich mich auch oft, ob jemand, nur um geld zu verdienen sich so verkaufen und verbiegen würde.
also ich würde es net machen.
 

Benutzer52196  (53)

Verbringt hier viel Zeit
Nur wegen der Kohle meine Seele an olle Loidde und die Plattenindustrie verkaufen? Kommt ja gar nicht in Frage.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Also Lederhosen, heile Welt...

Also für mich ist die Welt mit Lederhosen nicht mehr heil:engel:
und jetzt zum Thema.

Ich habe einmal mit der Geige in einer Ländlerkapelle mit gemacht, zwar nur eine Amateurformation und ohne Küher-Outfit,. Aber soo schlimm war das nicht für mich, ausser dass es nicht gerade meine Musikrichtung ist.
Also warum nicht, wenn es dafür Geld gibt?
 

Benutzer25429  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Nein! Ich will lieber andere Wege finden ein bißchen Geld zu verdienen. :smile:
 

Benutzer42056  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Warum auch nicht.... jede ehrliche Arbeit ist eine ehrliche Arbeit :grin:
Naja, und wenn die Kohle stimmt......

Obwohl, stellt euch mal die tausenden von Omas vor die euer Bild im Wohnzimmer hängen hätten ... gruslig.....
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Warum denn nicht ? :ratlos:
Das ist ehrliche "Arbeit" und für nichts anderes wirst du bezahlt.
(Die Umsätze in der Volksmusik in Deutschland schlagen die von Rock/Pop um Längen).
Was meinst du, wie viele "Volksmusiker" zuhause ganz andere Musik hören und spielen ... :link_alt:
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe überhaupt kein musikalisches Talent und sehe auch nicht "volkstümlichemusikgeeignet" aus, von da an kann ich mich schlecht in die Lage versetzen. Ich glaube ich könnte es mir aber vorstellen zu tun. Ich kenne ein paar Musiker und ich habe den Eindruck, die tun sehr viel um auf der Bühne zu stehen und die Leute toben zu sehen, selbst wenn ihnen die Musik nicht so gefällt. Gerade an Fasching, da wird der letzte Schlagermist gespielt, wenn die Halle das Publikum es will und die in der Halle die Stimmung kocht. Habe irgendwie daher den Eindruck, Musiker sind sehr leicht käuflich, nicht unbedingt für Geld aber für Beifall und Erfolg beim Publikum. Aus dem Umfeld kenn ich auch eine Geschichte von welchen, die als German Lederhosen Truppe eine Tour durch irgendwelche Festzelte in Brasilien gemacht haben und dabei einen Riesenerfolg hatten, gerade auch bei (weiblichen) Jugendlichen. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, wer mir die Geschichte erzählt hat, meine aber es waren auch Leute die sonst eher im Metal-Bereich sind.
 

Benutzer8402 

Verbringt hier viel Zeit
Volksmusik hat (in Österreich zumindest) das meiste Publikum - und wird es auch immer haben! Das ist nicht zu unterschätzen. Mit der Volksmusik kann man verdammt reich werden, das nur nebenbei (und sind sie mittlerweile alle auch. Das ist sozusagen das einzige Musikgenre wo man wirklich gutes Geld machen kann, nur begreifen das nicht viele :zwinker: ). Viel wichtiger find ich, dass sie bestehen bleibt (aus kulturellen Gründen), worum ich mir eigentlich kaum Sorgen mache, immerhin gibt es genug Nachwuchs dafür, die das gerne machen. Ich find die Musik an sich auch schön (sofern es nicht Schlager ist), allerdings bin ich in einer Stadt aufgewachsen und habe daher kaum Bezug dazu.

Deshalb kann ich mir schon gut vorstellen, dass das junge Menschen vom Land, die mehr Verbindung dazu haben, natürlich auch gern machen - seh ich auch immer wieder.


Ich persönlich würde es nicht wegen einer Plattenfirma machen, sondern höchstens weil ich es möchte, weil ich mit damit identifizieren kann. Sonst nicht.
 

Benutzer48633  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Also, mir wäre es peinlicher als Popsternchen Karriere zu machen, als als Volksmusikstar.:ratlos:

Da muss ich zumindest nicht halbnackt über die Bühne hüpfen, peinliche Lieder trällern um mich anschließend von kleinen Kindern mit Teddys umwerfen zu lassen, sondern kann mich einfach von Senioren feiern lassen, wovon mir auch keiner auf der Straße auflungern wird, um ein Autogramm zu ergattern.

Also kurz um, ist das Leben mit einer Millionenen durch Volksmusik noch einfacher, als das Leben mit einer Million als Popsternchen.:grin:
 

Benutzer34345 

Benutzer gesperrt
Geht nicht.
Vir Volkmusiker stehn dahinter, was sie machen. Man kann das nicht nur einfach NUR wegen des Geldes machen, es würde alles unauthentisch rüberkommen und der Erfolg würde sich nicht einstellen.


m
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren