Regelmässiges Panikschieben kurz vor der Blutung

Benutzer34996 

Verbringt hier viel Zeit
Ich nehme nun schon ein ganzes Weilchen die Pille und komme auch gut damit zurecht (keine Nebenwirkungen o.ä) Ich nehm sie auch immer etwa zur selben Zeit und vergesse so gut wie nie eine Einnahme. (und wenn, verhüte ich natürlich zusätzlich)
Vom Kopf her weiß ich, das es so gut wie ausgeschlossen ist das ich schwanger werde, aber trotzdem mach ich mich jedesmal ein vor der Blutung total verrückt. Jedes Bauchzwicken, jedes bisschen übelkeit, jede stimmungsschwankung werte ich dann sofort als (sichere) schwangerschaftsanzeichen. Ich mache meinen Freund schon ganz wahnsinnig damit.

Ich vertraue der Pille eigentlich absolut und selbst wenn was passieren sollte, wäre das kein Weltuntergang. Nicht das ich es herausfordern würde, aber ich hätte theoretisch genug Unterstüzung um jetzt schon ein Kind großzuziehen.

Gehts hier noch jemandem so? Hat einer Tipps was man gegen dieses regelmässige Bibbern und Hoffen tun kann?
 

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
wie lang nimmst du denn die Pille? Ich hatte dieses Gefühl früher auch, war total angespannt und wartete auf die Blutung und war total froh wenn ich meine Tage endlich gekriegt hab.
Mittlerweile hab ich mich beruhigt. Mein freund ist aber immer noch jedes mal froh wenn ich meine tage ganz normal krieg.

Will dich nicht beunruhigen, aber man kann auch trotz schwangerschaft weiterhin die monatsblutung haben :ratlos:
 

Benutzer55497 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, kenn ich absolut!

Allerdings kann man wohl nichts dagagen tun, und jedesmal nen sst zu machen wär wohl etwas übertrieben...

@tierchen:
"Will dich nicht beunruhigen, aber man kann auch trotz schwangerschaft weiterhin die monatsblutung haben "

DANKE!!! *nochmehrbibber* ;-) aber hast ja recht! wie häufig kommt sowas eigentlich vor?
 

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, kenn ich absolut!
@tierchen:
"Will dich nicht beunruhigen, aber man kann auch trotz schwangerschaft weiterhin die monatsblutung haben "

DANKE!!! *nochmehrbibber* ;-) aber hast ja recht! wie häufig kommt sowas eigentlich vor?
keine ahnung, hab keine statistik oder so gelesen, dieses thema wurde aber hier im forum schon oft diskutiert, versuchs mal mit der suchfunktion.
ich glaub aber dass dieser fall seeehr selten auftritt, auch wenn viele von "einer bekannten der freundin der mutter des kumpels" berichten... :grin:
 

Benutzer10932 

Sehr bekannt hier
keine ahnung, hab keine statistik oder so gelesen, dieses thema wurde aber hier im forum schon oft diskutiert, versuchs mal mit der suchfunktion.
ich glaub aber dass dieser fall seeehr selten auftritt, auch wenn viele von "einer bekannten der freundin der mutter des kumpels" berichten... :grin:

denke auch, dass das nicht so oft auftritt.

zum thema: anfangs ging's mir auch so... immer schiss gehabt, dass ich doch nen fehler gemacht hab oder so. aber wenn du wirklich alles richtig gemacht hast, kannst du der pille 100%ig vertrauen und zum glück kann ich das jetzt auch.
 

Benutzer34031  (31)

Benutzer gesperrt
manchmal denk ich mir :"ach so viel wie ich jetz grad ess...fast so wie wenn ich schwanger wäre".:grin:

ich vertrau der pille schon, aber klar denk ich manchmal, ach wann kommen sie endlich, wenn meine tage schon da sein sollten:smile:
 

Benutzer35896 

Verbringt hier viel Zeit
Jop, kenn ich. Ich nehm die Pille jetzt länger als a halbes Jahr aber am Anfang hab ich auch immer oft gedacht "wann kommen denn endlich meine Tage", "hab ich was falsch gemacht" ...
Aber mittlerweile hat sich das jetzt schon gelegt :smile: .
 

Benutzer34996 

Verbringt hier viel Zeit
Wie lange hat das denn bei euch gedauert? Ich nehm die Pille jetzt fast ein Jahr. Irgendwie hatte aber ich die ersten 3 Monate oder so überhaupt keine/fast keine Bedenken wegen der Sicherheit. Komisch.....:ratlos:
Vielleicht wünsch ich mir ja doch stärker ein Kind, als ich es mir im Moment eingestehe? :kopfschue
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren