Regelblutung schon nach einer Woche??

Benutzer123509  (30)

Ist noch neu hier
Hallo Leute,

also ich brauche dringend euren Rat! Oder besser gesagt würde ich gerne wissen was ihr von der Situation meiner Freundin haltet.

Also erstmal eine kurze Nebeninfo:
Ich bin 20 Jahre alt und führe eine Fernbeziehung. Ich und meine Freundin sind schon mehr als 2 Jahre zusammen, aber wir wollen auf keinen Fall schon ein Kind.

Letztens als ich sie wieder besuchte, hatten wir Geschlechtsverkehr, jedoch ist das Kondom geplatzt..
Wie auch immer es passiert ist, ich bin jedenfalls nicht direkt in ihr gekommen. Jedoch als wir gerade die Stellung wechseln wollten und ich meinen Penis herausnahm, bemerkte ich es..
Die Sache ist die, dass er doch etwas nass war von den Lusttropfen, die ja vorher immer rauskommen, auch wenn man noch nicht gekommen ist und auch vom Unterdrücken..

Natürlich haben wir sofort einen Schreck bekommen und wussten nicht was wir tun sollten. Wir beschlossen also in die Apotheke zu gehen und nachzufragen, ob sie denn nicht irgendwas hätten, was frühzeitig eine Schwangerschaft verhindern könnte.

Die Apothekerin riet mir zur Vikela


Nach einigem Überlegen, entschieden wir uns dafür. Ihr könnt euch auf der Internetseite die Informationen durchlesen, falls ihr diese Tabletten nicht kennt.

Soweit ich weiß, hat meine Freundin die Tablette ungefähr nach zwischen 24-29 Stunden eingenommen.
Empfohlen werden jedoch maximal 12 Stunden, weil sie da eine Wirksamkeit von 95 % haben soll. Wenn ich es richtig verstanden hab, müsste sie bei meiner Freundin ungefähr eine Wirksamkeit von 85 % haben.
Geschlechtsverkehr hatten wir am letzten Samstag, das heißt es ist genau 6 Tage her. Zu diesem Zeitpunkt meinte sie, dass die Regelblutung schon fast vorbei wäre, aber anscheinend soll es noch ein kleines bisschen geblutet haben an diesem Tag.

ABER JETZT KOMMTS:

Bei all diesen Infos kann man ja noch halbwegs ein gutes Gefühl haben, aber meine Freundin klagt die letzten paar Tage über Übelkeit. Ich kann mir das nicht erklären, aber wenn eine Frau schwanger ist, spürt sie das doch nicht schon innerhalb einer Woche, oder?
Und was noch schlimmer ist, meine Freundin blutet wieder, und das nach erst einer Woche seit der letzten Blutung! Besonders diese Tatsache hat uns schockiert.
Wenn man schwanger ist, dann ist es doch eher unwahrscheinlich dass man blutet, oder? Ich weiß dass das nicht bei jeder Frau so ist, aber ich hab mir gedacht, dass es vielleicht eher eine Nebenwirkung der Tablette ist.

Bitte helft mir, was meint ihr dazu? Was hat die vorzeitige Blutung zu bedeuten?
Ich danke euch im Vorraus!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer92087 

Meistens hier zu finden
Die vorzeitige Blutung hängt mit der Pille danach zusammen. Ich habe auch als ich sie zwei oder dreimal genommen habe, jedesmal eine Blutung bekommen. Auch ungefähr nach einer Woche, vielleicht 10 Tage oder so. HAt mir sogar die Fä prophezeit, dass es dazu kommen kann. Hat kein Fa oder Apotheke etwas dazu gesagt? Bwz vorausgewarnt. Darüber braucht ihr nicht schockiert sein, das ist eine häufige Nebenwirkung.
Und dass ihr übel ist, hängt sicher auch mit der PD zusammen Ich kenne gar nicht mal so wenige Frauen, die die PD nicht so gut vertragen, mich eingeschlossen. Deine Freundin nimmt keine Hormone, wenn ich richtig lese, sonst wäre das vorgehen ja überflüssig.
Ich nehme auch keine Hormone und reagiere auf die Hormone der PD sehr heftig. Grundsätzlich werde ich depressiv, und das nicht mal für ein zwei Tage, sondern das liegt im Bereich von ein paar Monaten, bis halt alles wieder draußen ist, nehme ich an.
Deiner Freundin wird halt übel werden. Die PD ist ja auch eine Hormonbombe.
Als Tipp: Es kann durchaus sein, dass ihre nächste Regel, die sie regulär erwarten würde nicht kommt. War bei mir immer so, dass ich eine kaum merkbare Zwischenblutung bekam, als die normale Regel kommen sollte (war wahrscheinlich durch die außerreguläre PD Blutung zu wenig Schleimhaut aufgebaut). Danach eben vier Wochen nix und dann erst wieder die normale Regel. Wenn deine Freundin empfindlich reagiert, und das tut sie offenbar nach deinem Text, dann kann es zu Unregelmäßigkeiten kommen.
Ich würde an ihrer Stelle sowieso dazischen mal zum Frauenarzt, da kann sie das alles nochmals ansprechen.
 
G

Benutzer

Gast
Jepp, hab ich auch schon erlebt. Verhütungspanne etwa drei Tage nach Ende meiner Regelblutung gehabt, Pille danach genommen und eine Woche später kam die nächste Blutung. Hatte mir auch der FA gesagt, dass das wahrscheinlich wäre und ich mir keine Sorgen machen müsse. Schwanger bin ich nicht geworden :zwinker:
 

Benutzer114282  (30)

Benutzer gesperrt
Erstmal sorry, dass ich erst so spät antworte und danke für eure Antworten !

Die vorzeitige Blutung hängt mit der Pille danach zusammen. Ich habe auch als ich sie zwei oder dreimal genommen habe, jedesmal eine Blutung bekommen. Auch ungefähr nach einer Woche, vielleicht 10 Tage oder so. HAt mir sogar die Fä prophezeit, dass es dazu kommen kann. Hat kein Fa oder Apotheke etwas dazu gesagt? Bwz vorausgewarnt. Darüber braucht ihr nicht schockiert sein, das ist eine häufige Nebenwirkung.
Und dass ihr übel ist, hängt sicher auch mit der PD zusammen Ich kenne gar nicht mal so wenige Frauen, die die PD nicht so gut vertragen, mich eingeschlossen. Deine Freundin nimmt keine Hormone, wenn ich richtig lese, sonst wäre das vorgehen ja überflüssig.
Ich nehme auch keine Hormone und reagiere auf die Hormone der PD sehr heftig. Grundsätzlich werde ich depressiv, und das nicht mal für ein zwei Tage, sondern das liegt im Bereich von ein paar Monaten, bis halt alles wieder draußen ist, nehme ich an.
Deiner Freundin wird halt übel werden. Die PD ist ja auch eine Hormonbombe.
Als Tipp: Es kann durchaus sein, dass ihre nächste Regel, die sie regulär erwarten würde nicht kommt. War bei mir immer so, dass ich eine kaum merkbare Zwischenblutung bekam, als die normale Regel kommen sollte (war wahrscheinlich durch die außerreguläre PD Blutung zu wenig Schleimhaut aufgebaut). Danach eben vier Wochen nix und dann erst wieder die normale Regel. Wenn deine Freundin empfindlich reagiert, und das tut sie offenbar nach deinem Text, dann kann es zu Unregelmäßigkeiten kommen.
Ich würde an ihrer Stelle sowieso dazischen mal zum Frauenarzt, da kann sie das alles nochmals ansprechen.

Das beruhigt mich natürlich erstmal zu hören. Wirklich über die Nebenwirkungen informiert hat mich die Apothekerin ehrlich gesagt nicht. Sie meinte nur, dass sie genau wie alle Tabletten Nebenwirkungen hätte. Was die Hormone angeht ist meine Freundin strikt dagegen und ich respektiere es auch. Ich selber würde sie an ihrer Stelle nicht nehmen.

Jedenfalls hat die Blutung ein paar Tage angedauert und dann hörte sie auf. Jedoch kam sie wieder nach ein paar Tagen. Das ist alles ein bisschen eigenartig, aber wenn du schon die gleichen Nebenwirkungen gehabt hast, dann kann ich mich ja hoffentlich entspannen...

Jepp, hab ich auch schon erlebt. Verhütungspanne etwa drei Tage nach Ende meiner Regelblutung gehabt, Pille danach genommen und eine Woche später kam die nächste Blutung. Hatte mir auch der FA gesagt, dass das wahrscheinlich wäre und ich mir keine Sorgen machen müsse. Schwanger bin ich nicht geworden :zwinker:

Gut zu hören :zwinker:
 

Benutzer114282  (30)

Benutzer gesperrt
Upps :grin:

Passt zwar nicht zum Thema dazu, aber ich hatte versucht diesen hier zu löschen, aber es funktionierte aus irgendeinem Grund nicht.
Jetzt hab ich dadurch, dass das Passwort gespeichert worden ist, mich mit dem falschen Account angemeldet :zwinker:[DOUBLEPOST=1352411238,1352411104][/DOUBLEPOST]Nebenbei würde ich dann die Administration gleich darum bitten, dies zu erledigen.
Das heißt genau DIESEN Account hier mal zu löschen, denn die 24 Stunden waren eigentlich schon lange vergangen :zwinker:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Off-Topic:
Nebenbei würde ich dann die Administration gleich darum bitten, dies zu erledigen.
Das heißt genau DIESEN Account hier mal zu löschen, denn die 24 Stunden waren eigentlich schon lange vergangen :zwinker:

Ist somit geschehen. Mit solchen Wünschen wendet man sich aber bitte direkt an die Moderatoren. Sowas in einem Topic Thread zu äußern ist unpraktisch und wird womöglich übersehen.
 

Benutzer123509  (30)

Ist noch neu hier
Nachdem jetzt das Problem mit den Accounts geklärt wurde, muss ich wieder zum eigentlichen Thema zurückkehren.

Soweit ich jetzt verstanden hab, ist es normal schon nach einer Woche die Blutung zu bekommen.
Aber kann man das gleiche auch behaupten, wenn die Blutung vielleicht so zirka 3 Tage andauerte, wieder kurz für 1-2 Tage "aufhörte" und dann wieder kam ?? Insgesamt läuft diese Prozedur bei meiner Freundin nämlich schon 9 Tage.
Ist das nicht etwas komisch ??
Oder gehört das auch zu den Nebenwirkungen?
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Ja, auch das kann zu den Nebenwirkungen gehören. Durch die Pille Danach wird der komplette Hormonhaushalt völlig durcheinander gebracht und muss sich erst wieder normalisieren. Das kann bis hin zu einigen Wochen dauern und kann bedeuten, dass hin und wieder Schmierblutungen einsetzen.
Normalerweise sollte man nach etwa 2-3 Monaten nach der PD zur Kontrolle zum FA. Hat deine Freundin einen Termin vereinbart? Der wird sie dann nochmal untersuchen, ob alles in Ordnung ist - und das wird es höchstwahrscheinlich auch.
Macht euch nicht so einen Kopf drum :zwinker:
 

Benutzer123509  (30)

Ist noch neu hier
Ja, auch das kann zu den Nebenwirkungen gehören. Durch die Pille Danach wird der komplette Hormonhaushalt völlig durcheinander gebracht und muss sich erst wieder normalisieren. Das kann bis hin zu einigen Wochen dauern und kann bedeuten, dass hin und wieder Schmierblutungen einsetzen.
Normalerweise sollte man nach etwa 2-3 Monaten nach der PD zur Kontrolle zum FA. Hat deine Freundin einen Termin vereinbart? Der wird sie dann nochmal untersuchen, ob alles in Ordnung ist - und das wird es höchstwahrscheinlich auch.
Macht euch nicht so einen Kopf drum :zwinker:

Dein Beitrag muntert mich wieder ein bisschen auf.
Ich danke dir! :grin:

Ja, einen Termin hat sie vereinbart. Leider wird sie etwas warten müssen, deswegen macht sie sich auch Sorgen.
Sie meinte auch, dass sie um einiges stärker blutet als sonst. Sie hat morgens bemerkt, dass sogar ihr Pyjama mit Blut befleckt war und ich kann mir vorstellen wie störend das sein muss, wenn man dieses Problem den ganzen Alltag über hat. :frown:
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Morgens passiert das wahrscheinlich häufiger, dass was ausläuft, weil man schließlich einige Stunden geschlafen hat und nicht mitbekommt, wenn der OB/die Binde/Tasse voll ist. Tagsüber ist das weniger ein Problem, da kann man zwischendurch öfters auf die Toilette gehen. Aber bei mir war es auch mal so, als ich die PD nehmen musste. Die erste Regel war total schwach, aber die nächste umso stärker, dass ich das Gefühl hatte auszubluten. :grin: War aber alles ganz normal, deshalb macht euch noch keine Sorgen. Lest euch vielleicht mal die Packungsbeilage durch, falls ihr das noch nicht getan habt, dort sollten alle Nebenwirkungen drin stehen. Das beruhigt euch bestimmt auch nochmal :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren