Real - Bayern. Euer Tipp?

Benutzer91500 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich bin ja selbst Bayer und sonst für Bayern etc...

Jedoch gestern war das so ein Spiel, naja ich weiß nicht. Mir kams eher so vor: "Bayern ist ins Finale gestolpert" Bayern war weder von der Klasse noch so überlegen....
 
D

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich mochte Bayern München noch nie, und zwar nicht im Verhältnis zu anderen Vereinen sondern einfach so für sich genommen :confused: Ist mir doch vollkommen egal gegen wen die spielen, nur weil's ein deutsches Team gegen ein spanisches Team ist, bin ich nicht direkt für das deutsche Team.
Off-Topic:

Die meisten, die die Bayern nicht leider können, mögen sie nicht, weil sie arrogant und so reich sind. Aber das Argument zieht ja nicht, wenn das gegnerische Team noch reicher und arroganter ist.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:

Die meisten, die die Bayern nicht leider können, mögen sie nicht, weil sie arrogant und so reich sind. Aber das Argument zieht ja nicht, wenn das gegnerische Team noch reicher und arroganter ist.
Off-Topic:
Wieso denn nicht? Sie sind dann doch immer noch arrogant und reich, für sich gesehen. Die Tatsache, dass das gegnerische Team noch arroganter und noch reicher ist, negiert das ja nicht plötzlich.
 

Benutzer81091 

Verbringt hier viel Zeit
ramosw6ejl.gif


:grin:
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also ich bin ja selbst Bayer und sonst für Bayern etc...

Jedoch gestern war das so ein Spiel, naja ich weiß nicht. Mir kams eher so vor: "Bayern ist ins Finale gestolpert" Bayern war weder von der Klasse noch so überlegen....

:ratlos: Hab ich vielleicht andere Spiele gesehen? Nein, in beiden Spielen war Bayern gut. Die sind doch nicht ins Finale "gestolpert". Also wirklich...
 
P

Benutzer

Gast
ich war für Real, nicht aus anti-bayern-gründen (hallo kindergarten-niveau?) oder anti-deutschland-gründen, sondern einfach, weil ich real seit jahren verfolge und fan bin.
was mich nur gewaltig nervt, ist die die tatsache, dass niemals dazu gelernt wird. wie dumm hat mourinho die mannschaft eingestellt? zumindest nach der 2:0-führung. hintenreinstellen und stundenlang die führung verteidigen? wer bayern mal ein wenig die saison verfolgt hat, hätte gewusst, dass das nicht funktionieren wird.
respekt, dass sie immer wieder zurückkommen und an sich glauben.

kein respekt vor menschen wie robben. nicht, weil ich mich dem grundtenor aller beuge, dass er blöd und arrogant und egoistisch ist, sondern weil mich frage, wie lange noch 10 andere bayernspieler in diesem doch sehr gut zusammengestellten kader, ihr ego weiter hintenanstellen für einen einzigen mitspieler.
ihm täte eine gewisse haltung und demut ebenso gut wie ronaldo, der vor partien nicht den mund so voll nehmen sollte, denn in den meisten entscheidenden matches war er nie da. immerhin ist er aber mannschaftsdienlicher geworden.

fakt ist, bei bayern spielt die halbe deutsche nationalmannschaft + robben und ribery.
mir macht das hoffnung, dass es bald bei der anstehenden EM gute ergebnisse gibt und diese männer
auch drucksituationen aushalten werden, was sehr wichtig sein wird.

zum finale: eine gemahte wiesn ist es dennoch nicht. für chelsea ist es auch die letzte chance einer grossen generation um lampard und terry (gut, der ist jetzt nicht dabei). und sehr viel erfahrung vorhanden.
auf der anderen seite, glaube ich, dass sie ihr glück und geschick im spiel gegen barcelona irgendwie schon aufgebraucht haben.
ich denke bayern ist dran. und mit 60000 münchnern wird das was.

ich bin kein bayern-fan. die deutschland-wertung ist mir egal.
dennoch viel glück.

gruss.
 
L

Benutzer

Gast
phil381 schrieb:
ihm täte eine gewisse haltung und demut ebenso gut wie ronaldo, der vor partien nicht den mund so voll nehmen sollte, denn in den meisten entscheidenden matches war er nie da. immerhin ist er aber mannschaftsdienlicher geworden.

Also Robben äußert sich vor Spielen doch gar nicht so oft und er mag egoistisch sein, aber an den letzten beiden Champions League-Finalteilnahmen der Bayern hatte er großen Anteil. Den Elfer im Spiel hat schließlich er gemacht... Natürlich war er spielerisch schon besser, aber ich denke, im entscheidenden Moment war er da.
 
P

Benutzer

Gast
Also Robben äußert sich vor Spielen doch gar nicht so oft und er mag egoistisch sein, aber an den letzten beiden Champions League-Finalteilnahmen der Bayern hatte er großen Anteil. Den Elfer im Spiel hat schließlich er gemacht... Natürlich war er spielerisch schon besser, aber ich denke, im entscheidenden Moment war er da.


nein, ich meinte das nicht im vergleich mit ronaldo was das labern vor und nach den spielen angeht.
eher diese ego-tour des nie-abspielens. das für sich jubeln.
auch ein herr robben muss dann letztlich sehen, dass fussball ein elf-mann-sport ist.
immerhin hat der solokünstler bayern die meisterschaft gekostet. so sehr er auch für 2 CL endspielteilnahmen hauptverantwortlich ist.
 
D

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Wieso denn nicht? Sie sind dann doch immer noch arrogant und reich, für sich gesehen. Die Tatsache, dass das gegnerische Team noch arroganter und noch reicher ist, negiert das ja nicht plötzlich.
Off-Topic:

Na ja, dann warst du vielleicht für gar keine Mannschaft? Dann versteh ich das. Aber wenn man eine Mannschaft seiner Politik wegen nicht mag, find ich es unlogisch, eine andere Mannschaft zu mögen, die die gleiche Politik verfolgt.
Oder die Politik ist einem egal und man mag die Mannschaft aus anderen Gründen nicht.
Sonst wäre das ja aber so, dass ich hier in Deutschland irgendeine liberal Partei blöd finde, wenn in der Schweiz dann wahlen sind, mag ich aber dort die liberale Partei. Irgendwie wäre das doch komisch, jedenfalls, wenn die Abneigung aus der Abneigung des Liberalismus resultiert oder?
Also, wie gesagt, ich versteh total, wenn man Bayern nicht mag und gegen sie ist, aber bei dem Spiel sieht man das bei ganz vielen Bayern-Gegnern, dass sie plötzlich für einenb Verein sind, der das noch viel mehr vertritt, was sie nicht mögen, nur um gegen Bayern zu sein. Finde ich unlogisch. :grin:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Finde ich unlogisch. :grin:
Off-Topic:
Warte, ich habe doch nie behauptet ich sei gegen Bayern wegen deren Politik. Das hast du gesagt, das die meisten Leute die deswegen doof finden. :grin: Hab' da keine rationalen Gründe für, mir taugt Bayern einfach nicht. Das muss doch gar nicht logisch sein. Im Übrigen ist es mir grundsätzlich vollkommen schnurzpiepsunglaublichwahnsinnig egal wer beim Fußball gewinnt und verliert :grin:
 

Benutzer69812 

Benutzer gesperrt
Yaaaay, es war einfach sooo verdient!!

Und das geilste ist, dass es gegen Chelsea geht und meine Dienststelle im Stadion sein wird und ich arbeiten muss.. ole ole!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren