Raucher schlagen Nichtraucher zusammen

S

Benutzer

Gast
@ Starla :

Ich hetze doch gar nicht gegen Ausländer.
Ich sage das nur, damit es niemand als Hetze versteht, denn es ist keine Hetze.
Hör bloß auf mir Hetze oder Ausländerfeindlichkeit vorzuwerfen, da platzt mir der Kragen. Hier wohnen fast soviel Ausländer wie Deutsche. Ich kenne Leute von allen Kontinenten. Ich kenne mehr Ausländer als Deutsche. Mir Ausländerfeindlichkeit vorzuwerfen ist einfach nur lächerlich.

Bist du auch so eine pseudo politisch Korrekte, ja kein Wort gegen einen Ausländer, aber selbst dann nichts mit Ausländern zu tun haben wollen in ihrem Privatleben. Kenne soviele davon, die nur nett reden, aber dann die Ausländer mit dem Arsch angucken. Ich hab mit Ausländern zu tun, ich rede nicht nur scheinheilig von Integration. Aber ich sag denen dann auchmal, wann es genug ist.
Also hör auf mit deiner Scheinheiligkeit.

Kannst Du auch mal aufhören, so aggressiv zu schreiben? Ich finde einfach, dass so ein Kommentar nicht in diesen Thread gehört.
 

Benutzer66733 

Benutzer gesperrt
Jo, kann ich, wenn du aufhörst, scheinheilig zu sein.

Achja und was soll diese dumme Bewertung ala "Hilfssherifftum"?

Ich geh doch nicht zu Leuten die ich nicht kenne und spiele mich da auf. Das sind Leute, die ich persönlich kenne. Aber macht ja nix.
 

Benutzer77016 

Verbringt hier viel Zeit
schon scheiße..aber ich finde,die überschrift passt nit wirklich..als ich den thread anklickte,dachte ich,das menschen einfach andere menschen zusammengeschlagen haben,weil sie nichtraucher sind.

nun denke ich,das diese beiden "schlägertypen" das gemacht haben,weil ihnen gesagt wurde sie sollens lassen...hätte genauso gut die musik sein können

bzgl. der überschrift..da denke ich das alles schlechte auf die raucher abgeschoben wird,was ich scheiße find,da ich selber rauche...ich hoffe es wird verstanden was gemeint is+g+
 

Benutzer66733 

Benutzer gesperrt
Ja es hatte wohl nichts mit Rauchen zu tun, es hatte eher rassistische Hintergründe,nämlich Hass auf Deutsche ! "Jetzt wirst Du gerade Zeuge, wie ich einen Deutschen umbringe!" soll einer der Täter gesagt haben als er mit einem gestohlenen Handy einen Bekannten anrief.

Es waren auch keine Osteuropäer, sondern ein Türke und ein Grieche.

So besoffen kann man gar nicht sein, wenn man noch so zielsicher zutreten und herumrennen kann. Die dumme Ausrede wird denen hoffentlich wenig nützen.

http://magazine.web.de/de/themen/na...rdaechtige,cc=000005507900051429101oqzVi.html

Ihr habt Recht , man müsste den Titel ändern in "Ausländer versuchen Deutschen zu ermorden". Aber ob das gesellschaftsfähig wäre ? Ist man dann kein Nazi oder Populist, wenn man offensichtlichen Rassismus auch so darstellt ?
 

Benutzer49892 

Verbringt hier viel Zeit
Dass die Anklage in diesem Fall auf "versuchten Mord" lauten soll, kann ich nur begrüssen. Solche Menschen haben aus meiner Sicht keine Berechtigung mehr, sich zur Gesellschaft zählen zu dürfen und sollten dieser langfristig entzogen werden. Schäbiger geht´s nimmer...
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Dass die Anklage in diesem Fall auf "versuchten Mord" lauten soll, kann ich nur begrüssen. Solche Menschen haben aus meiner Sicht keine Berechtigung mehr, sich zur Gesellschaft zählen zu dürfen und sollten dieser langfristig entzogen werden. Schäbiger geht´s nimmer...

Wetten dass das nicht passieren wird, also die Anklage auf versuchten Mord? Irgendnen guten Grund werden sie schon finden, warum die Täter schlussendlich die Opfer sind, insbesondere der 17-jährige dürfte mit nem blauen Auge davonkommen - wie immer und wie offensichtlich schon vorher oft geschehen (da - wie heisst es so schön - Serientäter). Der Ärmste ist ja noch minderjährig. Ist doch immer dieselbe Scheisse, sorry...
 

Benutzer37  (36)

im Ruhestand
@carbo84: Der Satz "Jetzt wirst du gerade Zeuge, wie ich einen Deutschen umbringe!" fiel nur überhaupt nicht im Zusammenhang mit dem Angriff auf den Rentner. Das hatte einer der Täter zu einem vorherigen Zeitpunkt bei einer vorherigen Straftat während eines Telefonats gesagt. Mit dem Rentner hatte das nichts zu tun, und auch wenn diese Äußerung nach Rassismus stinkt, heißt das noch lange nicht, dass auch der Angriff auf den Rentner rassistisch motiviert war.

Was mir in diesem Thread allerdings schon die ganze Zeit sauer aufstößt, ist die unglaubliche Polemik. "Raucher schlagen Nichtraucher zusammen" ist da genauso ein gutes Beispiel für wie "Ausländer schlagen Deutschen zusammen". In der Formulierung konnotiert man mit diesen Sätzen nämlich automatisch, dass die Schläger so handelten, weil sie Raucher bzw. Ausländer waren. Als sei das der Grund für diese brutale Tat. Der Satz "Ausländer schlagen Deutschen zusammen" würde im Übrigen nichtmal eine rassistische Straftat als solche benennen...
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Die Anzahl der Riesen-Arschlöcher wird anscheinend immer größer.
Die wollen provozieren um zu sehen wann sie endlich schlägern können. Da wird das Rauchen als Mittel eingesetzt. Ist ein gesellschaftliches Problem. Die Großstadt bietet hier einen immer größeren Nährboden im allgemeinen Werte- und Sittenverfall. In meiner Situation als Behinderte merke ich das fast täglich. Das Leben wird schwieriger.

Das Problem daran ist, dass die Nation eben in 2 Lager geteilt wird und die Politik da schön mitmischt. Es wird auf einmal gehetzt, ein paar militante Nichtraucher fühlen sich bestätigt, Mensch zu unterdrücken, Raucher wehren sich massiv... Naja, wir werden sowieso alle untergehen, einfach aus der perversen Natur des Menschen heraus. Ich geb uns keine 1000 Jahre mehr.
Naja, zu tiefgreifend vielleicht.
 

Benutzer76959  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Wetten dass das nicht passieren wird, also die Anklage auf versuchten Mord? Irgendnen guten Grund werden sie schon finden, warum die Täter schlussendlich die Opfer sind, insbesondere der 17-jährige dürfte mit nem blauen Auge davonkommen - wie immer und wie offensichtlich schon vorher oft geschehen (da - wie heisst es so schön - Serientäter). Der Ärmste ist ja noch minderjährig. Ist doch immer dieselbe Scheisse, sorry...

Glaub ich nicht. Ist doch für jeden Idioten erkennbar das das kein versuchter Totschlag war, bzw. Schwere Körperverletzung. Das Video von dem Überfall wurde ja ausgestrahlt und wie ich da den alten Herrn auf dem Boden liegend sah, während die Täter noch Anlauf nahmen um möglichst hart gegen den Kopf zutreten, ist mir echt übel geworden.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Glaub ich nicht. Ist doch für jeden Idioten erkennbar das das kein versuchter Totschlag war, bzw. Schwere Körperverletzung. Das Video von dem Überfall wurde ja ausgestrahlt und wie ich da den alten Herrn auf dem Boden liegend sah, während die Täter noch Anlauf nahmen um möglichst hart gegen den Kopf zutreten, ist mir echt übel geworden.

Es gibt doch unzählige solche Fälle. Und immer ist es ersichtlich, wer die Schuld trägt. Trotzdem kommen die immer mit vergleichsweise bescheidenen Strafen davon. Der 20jährige dürfte so zwei, drei Jährchen wegen schwerer Körperverletzung kriegen, der 17jährige wahrscheinlich noch weniger. Ich wäre ehrlich überrascht, wenn es anders wäre - selbstverständlich hoffe ich es, nur zweifle ich daran.

Wahrscheinlich hatten die beiden nur eine schwere Kindheit, sehr gewaltbereite Väter und können daher ja gar nichts dafür :rolleyes:
 

Benutzer46665  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Ich vermute auch, daß die mit recht milden Strafen davonkommen werden. Man will den armen jungen Leuten ja nicht die Zukunft verbauen. Alkohol und schlechte Kindheit, da hat der Rentner ja fast selbst schuld und so....:wuerg:

Ähnlich ist das doch mit dem Überfall auf die Sudanesen, wo die Hooligans zu 10, 15 auf die beiden losgegangen sind. Selbst WENN (und das ist hochunwahrscheinlich) da irgendwelche Schuldigen gefunden werden, kriegen die doch höchstens Bewährung.

Manche Tätergruppen (zigfach vorbestraft, einschlägig bekannt, einwandfrei identifiziert und 100% Rückfallrisiko) sollte man schlicht in Minenräumtrupps eingliedern, da tun sie noch was nützliches. Natürlich ohne Bewährung oder Chance, jemals wieder wegzukommen. Immerhin haben sie dann die Wahl: Erschossen werden oder auf ne Mine treten. Solche "Menschen" verdienen es schlicht nicht besser. Sie wollen sich nicht integrieren (und das gilt selbstverständlich nicht nur für Ausländer!), sie wollen nicht friedlich sein, sie wollen nur Gewalt und noch mehr Gewalt. Können sie haben.
 

Benutzer59742 

Meistens hier zu finden
ich denke auch nicht das es denen um die zigarette ging. die haben sich einfach angegriffen gefühlt, weil "es jemand gewagt hat sie anzusprechen", so einfahc. ich bin zwar strikte nichtraucherin und hab daher interessierter weise in den thread reingeklickt, aber nee :zwinker: das waren einfach zwei idioten die auf streit aus waren. der opa hätte sie auch bitten können ihr handy leise zu stellen, wäre das gleiche passiert...

die beiden sind ja jetzt gefasst worden. und tatsächlich wegen versuchten totschlags angeklagt. (!) bin gespannt welche harte "strafe" sie blüht ....
 

Benutzer66733 

Benutzer gesperrt
Liza schrieb:
und auch wenn diese Äußerung nach Rassismus stinkt, heißt das noch lange nicht, dass auch der Angriff auf den Rentner rassistisch motiviert war.

Die Typen haben den alten Mann doch auch als "Scheiss-Deutschen" bepöbelt. Also wenn du hier die Augen davor verschliesst, dass es auch rassistisch motiviert war, dann bist du naiv. Bei ausländischen Tätern spricht meist niemand von Rassismus. Wenn ich aber jetzt nen Schwarzen verprügeln würde, wäre ich gleich ein Neonazi, egal warum ich zuschlage. Komisch oder ?


Die rechten Schläger können wir nicht rausschmeissen (denn wohin schon). Aber wer sich hier so daneben benimmt als Nichtdeutscher, den brauchen wir hier doch nicht dulden. Oder muss sich die Gesellschaft alles gefallen lassen ? Glaube nicht. Wir dürfen uns da auch nicht der Lächerlichkeit preisgeben. Denn wenn solche Leute sehen, dass wir keinen Respekt vor uns und unseren Werten haben, dann ermutigen wir sie indirekt noch dazu, solche Taten zu begehen. Deswegen finde ich muss man in solchen Fällen hart durchgreifen, und das ist ja keine Ohrfeige gewesen, außerdem sind die beiden als Serientäter bekannt.


Übrigens habe ich das mit Raucher und Nichtraucher jetzt wirklich nicht auf alle Raucher bezogen :engel: . Meine Güte, ich denke doch nicht dass alle Raucher gleich derartig ausrasten. Es hätte aber doch auch einen Raucher geben können, der eben ausrastet.Einfach so weil bei ihm im Hirn etwas nicht mehr so stimmt.. Dass heisst aber doch nicht, dass alle so reagieren würden...
Hängt euch doch nicht mehr so dran auf.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Na eben, schon gemildert auf "versuchten Totschlag", war ja klar.


So zum Thema Raucher/Nichtraucher wäre ich das nächste Mal dafür, dass man schreibt, "Bankangestellter schlägt Versicherungsangestellten zusammen", denn daraus kann man dann folgern, dass Banker = grundsätzlich aggressiv :rolleyes: :rolleyes:
 

Benutzer76959  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Totschlag wäre für meine Begriffe zutreffend wenn die Täter direkt auf die Bitten des Rentners mit Schlägen reagiert hätten. Aber so ist das doch eiskalter, versuchter Mord...
 

Benutzer59742 

Meistens hier zu finden
klar war das versuchter mord, die haben ihn ja aufgesucht und von hinten in den rücken angegriffen, total unfair!!
bei dieser ganzen strafenverteilung könnte ich sowieso ausrasten.. warum werden die nicht für paar jahre weggesperrt? so wie hier schon viele sagten, es kann nicht sein das vergewaltiger auf bewährung davon kommen (die armen hatte ja so ne schlechte kindheit :wuerg: ) und steuerhinterzieher werden weggesperrt!! Da sieht man ja ganz klar wo der staat seine prioritäten setzt. ...:flennen:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren