Rauchende Partner

s.u.

  • Ich bin Nichtraucher und für mich kommen nur Nichtraucher in Frage

    Stimmen: 68 64,8%
  • Ich bin Nichtraucher und mir wäre es egal ob er/sie raucht

    Stimmen: 18 17,1%
  • Ich bin Raucher und für mich kommen nur Raucher in Frage

    Stimmen: 1 1,0%
  • Ich bin Raucher und mir wäre es egal ob er/sie raucht

    Stimmen: 18 17,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    105

Benutzer93633  (36)

Meistens hier zu finden
Ich rauche und das sehr gerne. Ich habe nicht den Wunsch aufzuhören, einzig um das Geld ist es mir schade. Momentan bin ich Single und ich würde mir einen Partner wünschen, der raucht - aber das auch nur, weil ich befürchten würde, dass es ihn irgendwann doch stört und er anfängt deswegen zu meckern.

Allerdings habe ich mir gerade ein Date mit einem Nichtraucher ausgemacht. Bevor ich zugesagt habe, hab ich das Thema aber angeschnitten und hab ihm gesagt, wie es ist und das ich nicht vor habe, mein Rauchverhalten für jemanden zu ändern. Für ihn war das ok, so lange ich quasi nicht gleichzeitig küsse und rauche. Das ist für mich aber eine selbstverständlichkeit, ich würde nie einen Nichtraucher direkt nach meiner Zigarette (ohne Kaugummi) küssen, das fände ich wiederrum respektlos.

Jeder soll so leben, wie er es für richtig empfindet - aber bitte auch andere eben so leben lassen.
 

Benutzer121793 

Benutzer gesperrt
. Wenn jemand raucht, ist das schon mal ein sehr fettes Minus, wenn es um die Partnerwahl geht. Ich mag den Zigarettengeruch gar nicht. Und beim Küssen, finde ich das wirklich sehr störend.
Komisch..vor ~20 Jahren,und in all den Jahrzehnten davor,war das auch für die Mädels überhaupt kein Thema..
die haben uns Burschen trotzdem geküsst...keine hat sich beklagt,das dies störend wäre...
Heute herscht eine militante Hysterie,das einem als Raucher schon Angst und Bange wird!

Um die Eingangs-Frage zu beantworten: Ich bin Raucher,meine Frau raucht nicht..
ich rauche in meinem Zimmer und in der Küche..die andern Räume sind tabu..

In der kühlen Jahreszeit gehen wir(früher 3 bis 4 x im Monat)nicht mehr in ein Speiselokal..
ist mir einfach zu dämlich..nur draußen vor der Tür(Bayern) rauchen zu dürfen!
 
R

Benutzer

Gast
die haben uns Burschen trotzdem geküsst...keine hat sich beklagt,das dies störend wäre...
Heute herscht eine militante Hysterie,das einem als Raucher schon Angst und Bange wird!
Ich finde es nunmal eklig und ich küsse ja auch niemanden, nachdem er gerade irgendwas gegessen oder getrunken hat, das ich widerlich finde (Fisch oder Bier zB :sick:).
Kann dir doch egal sein, wen "die Mädels heutzutage" so küssen wollen, solange es deine Frau nicht stört.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Nope, Raucher gehen gar nicht. Ich bin an eine Zigarettensorte gewöhnt, weil ich sie passiv geraucht habe (d.h. andere Sorten stören mich, diese eine Sorte nicht, weil ich sie gewohnt bin).

Als Nichtraucherin habe ich ausschließlich Nichtraucher in meinem Freundeskreis, weil Raucher vermutlich nicht meinem Lebensstil entsprechen.

Ganz abgesehen von dem ganzen Gestank, habe ich keinen Bock auf einen Kerl, der sein ganzes Geld für Kippen ausgibt.


Off-Topic:
I
Und zu guter Letzt hat rauchen für mich auch ganz einfach so einen Asi-Touch. :tongue:
:grin:


I
Sollten je Kinder ins Spiel kommen, würde das die Lage nur verschärfen, da könnte ich einfach nie im Leben einen rauchenden Partner akzeptieren.
Beginnt ja schon in der Schwangerschaft. Rauchen gefährdet selbst das Ungeborene.
 

Benutzer122815 

Öfters im Forum
Ein Raucher als Partner wäre absolut inakzeptabel. Raucher riechen ständig unangenehm aus dem Mund, ich finde selbst Kaugummi da wenig wirkungsvoll (bin aber auch sehr geruchsempfindlich), und es hängt alles in den Klamotten. Küssen ist so auch unschön. Außerdem würde es mich nerven, wenn er ständig die Wohnung/irgendwelche Lokalitäten/etc. verlassen muss, um seiner Sucht nachzukommen.
Mal ganz abgesehen vom gesundheitlichen Aspekt. Das ist natürlich zunächst seine Sache, aber Gedanken wie "Was ist, wenn wir in 30 Jahren noch zusammen sind und er dann deshalb Lungenkrebs o.ä. bekommt?" würden sich mir wohl immer mal wieder aufdrängen.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Nein, ich werde niemals eine rauchende Partnerin haben. Auch meine engsten Freunde sind Nichtraucher, das ist mir wichtig. In meiner Familie raucht zum Glück auch niemand.
Ich habe noch nie in meinem Leben geraucht.

Meine Kinder werden später auch in einen Kindergarten kommen, bei dem die Erzieher Nichtraucher sind (ja, so etwas gibt es), denn ich möchte nicht, dass sie von Leuten betreut werden, die nach Rauch stinken und sie sollen auch nicht von Nikotinfingern angefasst werden. :smile:
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Desweiteren habe ich eine relativ gesunde Lebensweise und möchte einen Partner, der ähnlich lebt - das schließt einen Raucher automatisch aus. Jemand, der dermaßen leichtsinnig mit seiner Gesundheit umgeht, kommt für mich nicht in Frage.
Zudem möchte ich keinen Partner, der eine Suchtneigung hat, da ich aus meinem unmittelbaren Umfeld leider zu genau weiß, wohin das führen kann und in den meisten Fällen nunmal führt. Und Raucher sind für mich Suchtkranke.
Und zu guter Letzt hat rauchen für mich auch ganz einfach so einen Asi-Touch. :tongue:
Besser könnte ich es nicht formulieren. Sehe ich ganz genauso, der Suchtfaktor ist mir auch erst seit der einen Beziehung klar. Ich möchte niemanden, der empfänglich dafür ist.
 

Benutzer115517 

Benutzer gesperrt
ich selbst rauche nicht aber mein freund
für mich ist das kein problem :smile:
 
A

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Meine Kinder werden später auch in einen Kindergarten kommen, bei dem die Erzieher Nichtraucher sind (ja, so etwas gibt es), denn ich möchte nicht, dass sie von Leuten betreut werden, die nach Rauch stinken und sie sollen auch nicht von Nikotinfingern angefasst werden. :smile:

Ich will jetzt echt nicht auf der gleichen Schiene wie Don Diro fahren :grin: Aber das finde ich schon wirklich heftig überzogen. Wenn die Erzieher nicht vor den Kindern rauchen, finde ich, dass es da echt andere Maßstäbe geben sollte, an denen man gute Erzieher festmacht.
 
I

Benutzer

Gast
Edit: Ich glaube, Don Diro hat mich gehörig missverstanden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Ich bin da auch ziemlich militant und kann mir einen rauchenden Partner nicht vorstellen. Abgesehen vom (sehr wichtigen!) gesundheitlichen Aspekt finde ich es schon bei Kollegen ziemlich störend, wenn sie nach Rauch riechen - und dann beim Partner, dem ich noch sehr viel näher komme?? Nein danke. Außerdem würde es mich auch stören, wenn er dauernd auf den Balkon oder vor die Tür gehen würde oder ich auf ihn warten müsste, weil er "noch eben eine rauchen" muss und so was. Für so was hätte ich einfach kein Verständnis und daher auch keine Geduld. Das gäbe nur Streit.

In den meisten Fällen hat ein Raucher aber auch noch andere Eigenschaften oder Einstellungen, die nicht zu mir passen würden, daher wäre das Rauchen sehr wahrscheinlich nicht der einzige Grund, weshalb man nicht zusammenkäme.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Rauchen ist eine Sucht. Es braucht keinen weiteren Grund, warum Menschen es tun.

[x] Ich bin Nichtraucher und für mich kommen nur Nichtraucher in Frage
 

Benutzer121793 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:

Müssen wir ernsthaft auf dieser Ebene weiterdiskutieren?:rolleyes: Ich denke nicht...
Die Antwort habe ich erwartet..erst so einen Spruch ablassen..und dann kneifen..
Nein,wir zwei müssen wahrlich nicht weiter diskutieren ...das ist einfach nicht mein Niveau...
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Damit möchtest du öffentlich bekunden,den Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt auf dieser Asi-Schiene einzuordnen..?
Da siehst du mal was man für ein einflussreicher, disziplinierter, autoritärer Charakter sein muss um trotz Raucherei nicht in die Schiene zu rutschen :grin:
 

Benutzer94944 

Meistens hier zu finden
Ich verabscheue das Rauchen. Meine Antwort dürfte somit klar sein.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren