Rauchen und Beziehung

H

Benutzer

Gast
Raucher: Würdet ihr für euren Partner aufhören zu rauchen ?

Ein ganz klares: NEIN !
Meine Frau hat mich als Raucher kennengelernt, wusste also rechtzeitig Bescheid.
Durch das gesundheitliche Risiko würde ich für mich aufhören, nicht für sie.
Leider habe ich noch nicht die Kurve gekriegt und den Vorsatz gefasst damit aufzuhören...
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
also 1 an alle Nichtraucher - könnt ihr euch eine Beziehung mit einem Raucher/Raucherin vorstellen?!
Was stört euch dabei?!

ich will in meinem alltag keinen zigarettenrauch haben. ich will niemanden küssen, der gerade eine geraucht hat. ich will in meiner wohnung nichts verrauchtes haben, kein tshirt.

manche raucher schaffen es, diese bedingungen einzuhalten. mit denen hätte ich kein problem.

---------- Beitrag hinzugefügt um 14:01 -----------

Leider habe ich noch nicht die Kurve gekriegt und den Vorsatz gefasst damit aufzuhören...

und dieses blah ist mit ein grund, warum ich mit der ganzen chose nichts zu tun haben will. leider leider noch nicht die kurve gekriegt..
 

Benutzer52231 

Verbringt hier viel Zeit
ich rauche mittlerweile selber keine zigaretten mehr und deswegen hätte ich auch lieber einen partner, der nicht raucht: ich mag den geruch nicht; bei mir in der wohnung dürfte er ohnehin nicht rauchen; ich würde ihn wahrscheinlich direkt nach dem rauchen nicht küssen.

würde der mann mir aber so gut gefallen und er würde nicht übermäßig rauchen, dann könnte ich mich evt. damit arrangieren - in meiner wohnung wird trotzdem nicht geraucht :zwinker:
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Nichtraucherin ist mir lieber, aber wenn ich eine mag, ist Rauchen kein Hinderungsgrund (aber gelegentliche Sticheleien können schon mal kommen :tongue:). Hauptsache sie ist keine "militante Raucherin" à la Helmut Schmidt.

Habe bisher lediglich Raucherinnen geküsst, und das war auch sehr schön :smile:.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde keine Beziehung mit einem starken Raucher eingehen.
Der Geruch stößt mich wirklich stark ab, zudem reagiere ich auch körperlich sehr empfindlich auf schlechte Luft (und verqualmte Luft ist wirklich die Schlimmste).
Ich finde auch das Suchtverhalten an sich ziemlich störend und ungemütlich. Dauernd dieses Aufstehen und Rausrennen.

Gelegenheitsrauchen (einmal die Woche abends beim Weggehen oder so) finde ich dagegen nicht sonderlich schlimm. Ab und zu kann ich mich damit arrangieren, ist ja kein Problem. Solange nicht in meiner Wohnung geraucht wird.
Ich finde es schrecklich und unverständlich, dass manche Leute in ihren eigenen vier Wänden regelmäßig rauchen.

Würde mein Partner plötzlich anfangen (viel) zu rauchen, wäre das schon ein Problem.
Auch weil er damit auf kein Verständnis bei mir stoßen würde. Rauchen (viel) ist für mich etwas für Teenies, die bloß nicht zu brav und eben Leute, die bisher nicht damit aufhören konnten.
 
V

Benutzer

Gast
Nein, ich könnte niemals mit einem Raucher zusammen sein. Ich finde es einfach wiederlich, es stinkt für mich einfach nur grauenvoll. Am schlimmsten ist es, wenn mich ein Mensch, der gerade geraucht hat, anspricht und mir aus seinem Mund dieser kalte Rauch entgegenbläst. Pfui.
Davon abgesehen, möchte ich keinen Partner, der irgendeiner Sucht verfallen ist.

Vielleicht bin ich mit meiner Einstellung auch vorbelastet, weil mein Vater Lungenkrebs hatte, nur noch 1 Lungenflügel hat und eine chronische Bronchitis, was er laut Ansicht unterschiedlicher Ärzte alles dem Rauchen zu verdanken hat.
 
1 Woche(n) später

Benutzer92756 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich bin Nichtraucherin und mein Freund hat am anfang unserer Bezeihung auch noch Geraucht.
Aber er hat gemerkt das ich Rauchen nicht so toll finde und hat für mich mittlerweile aufgehört, also zumindest großteils.
Er raucht nur noch sehr selten und dann auch nicht wirklich ne ganze Zigarette sondern zieht höchstens 1-2 mal und das wars.
Aber ich würde ihn nie zwingen jetzt aufzuhören.
 

Benutzer86530 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich bin Nichtraucher, meine beiden ersten Freunde waren Raucher und es hat mich da überhaupt nicht gestört, war auch alles wirklich in Maßen.
Mein jetziger ist Nichtraucher und dagegen hab ich natürlich auch nix :grin:
 

Benutzer91238  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
also 1 an alle Nichtraucher - könnt ihr euch eine Beziehung mit einem Raucher/Raucherin vorstellen?! -> Ich bin Nichtraucher :zwinker: und mein Freund ist Raucher... ich habe zwar vorher immer gesagt "nie eine Beziehung mit einem Raucher" naja aber es kommt wie es kommen muss...
Und nun sind wir schon 10 Monate zusammen und es klappt eig ganz gut... anfangs hat er sich sehr eingeschränkt, inzwischen nur noch son bissl, aber nunja ich habe ihn so kennengelernt und aktzeptiere das so.



Was stört euch dabei?! -> Vor allem der Geruch!




Hab da jemanden kennen gelernt, total süß, er ist NIchtraucher und er "hasst" den Geruch wenn ich gerade eine geraucht habe.. er mag mich aber sehr..

Hmm naja vielleicht ein guter Grund aufzuhörne :zwinker::tongue:?!
Oder ihr müsst euch irgendwie anders arrangieren, z.B. du rauchst nicht in seiner Gegenwart oder bevor ihr euch seht... obwohl es da auch Probleme geben könnte wenn ihr z.B. zusammenkommt und euch dann relativ oft seht :zwinker:
 

Benutzer81010 

Benutzer gesperrt
Ich bin Raucher. Ich habe zwar vor aus gesundheitlichen und finanziellen Gründen aufzuhören. Aber im Moment noch nicht.

Wenn sich eine Frau daran stört, dann kann sie ziemlich schnell von dannen reiten. Das juckt mich überhaupt nicht. Derzeit ist das Rauchen ein Teil von mir. Wenn sie ein Problem mit einem Teil von mir hat, ist das eine ziemlich schlechte Grundlage für eine Beziehung. Dann suche ich mir eine Frau, die ebenfalls raucht oder nichts dagegen hat, dass ich rauche.

Da bin ich ziemlich kompromislos.
Ich würde auch keine Frau nehmen, die Hip Hop hört und sich selbst als Chica bezeichnet, weil ich weiß, dass mir das auf den Nerv gehen würde. Also lasse ich direkt die Finger davon. Ob nun süß oder nicht.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Meine letzte Antwort hier liegt ein Jahr zurück und meine Meinung zu dem Thema hat sich ein bisschen geändert. Nach zwei rauchenden Freunden bin ich inzwischen sicher, dass ich nur noch einen Nicht- oder Gelegenheitsraucher als Freund akzeptieren kann. Ich hasse dieses Suchtverhalten und die ständigen Reden, dass die Person ja sowieso bald aufhören würde. Der Gesundheitsaspekt ist für mich sowieso das größte Problem. Ich will mir nicht alle paar Minuten, nämlich bei jeder Kippe, Sorgen machen, ob mein Freund bald 'ne COPD oder Lungenkrebs hat.

Ergo gibt's definitiv nur noch Nichtraucher als Freunde, so wie der jetzige einer ist.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
was weiß man. grundsätzlich bin ich nichtraucher und lieber wärs mir, wenn sie nicht rauchen würde. aber mir ist erst vor ein paar tagen wieder mal bewiesen worden, dass das eh alles nebensächlich ist.
 

Benutzer92041  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin selbst Nicht-Raucherin und könnte niemals mit einem Raucher zusammen sein. Das ist wie einen Aschenbecher küssen und ehrlich gesagt, da steh ich mal so gar nicht drauf, nein nein. Zum Glück raucht mein Partner nicht. ^^
 

Benutzer83807 

Verbringt hier viel Zeit
Ich könnte mir nicht vorstellen mit einem Raucher eine Beziehung einzugehen.
Der Geruch von kaltem Aschenbecher in Haaren, Kleidung und im Mund kann ich nicht ausstehen.

Wenn, müsste die Person für mich aufhören, ansonsten keine Chance. :schuettel:
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich rauche nicht und ich könnte mir vorstellen mit einer Raucherin was anzufangen. Allerdings hätte sie es sehr schwer mit mir, da sie sich bei jeder Zigarette was anhören müsste. Würde also nicht gut gehen... kann ich auch gleich sein lassen. :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren