Rassisten?

Benutzer43896 

Verbringt hier viel Zeit
Mit einer äusserst linken Einstellung hätte ich so meine Probleme. Naja, aber eigentlich habe ich mit allen überaus extremen Einstellungen meine Probleme.

Und jetzt schlagt auf mich ein.
Wieso denn? Ist doch richtig so - Extreme sind nie gut.

... Wobei ich die Beweggründe von Rechtsextremisten noch weitaus weniger nachvollziehen kann als die von Linksextremisten. Aber wie gesagt, beide Extreme sind nicht erstrebenswert.
Ob eine Person nun ausländerfeindlich ist oder ob sie Polizisten, die lediglich ihren Beruf ausüben, mit Steinen bewirft - in beiden Fällen wäre eine Beziehung für mich undenkbar.

"Scheint die Sonne auch für Nazis - wenns nach mir ging tät sies nicht" *sing*
Das hängt an meiner Wand - mit Recht! :zwinker:
 

Benutzer46665  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Ich könnt mich nie mit ner Rassistin einlassen. Die ständigen Diskussionen würden mich nerven. Abgesehen davon find ich diese Leute eh zum :wuerg:
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Wieso denn? Ist doch richtig so - Extreme sind nie gut.

Das war auf meine Bemerkung wegen Linksextremismus bezogen... Weil ich den Eindruck habe, dass mit diesen eher "sympathisiert" wird, so im Direktvergleich zu Rechtsextremen. Aber eben, wie gesagt, beide Extreme sind schlecht.
 

Benutzer35050 

Verbringt hier viel Zeit
definitiv NEIN, weil

rassismus = schubladendenken = mangelnde intelligenz = nix für mich
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
baerchen82 schrieb:
Nun wer will schon was mit Leuten zu tun haben, deren geistige Weite sie darauf beschränkt eine Mitläuferschaft eingehen zu müssen, um Freunde zu haben, die keine sind.. :kopfschue

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
 

Benutzer35050 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist Unsinn. Das eine hat mit dem anderem nur begrenzt zu tun. Sicher sind die meisten Rassisten nicht gerade die gebildetsten. Das heißt aber nicht, das jeder Rasssist ungebildet oder gar dumm ist.

dumm ist nicht gleich ungebildet. ein rassist kann gebildet sein (warum sollten auch sonst viele anwälte und ärzte radikale parteien wählen). trotzdem ist ein mensch, der in rassen unterteilt und eine große gruppe von menschen über einen kamm schert für mich dumm.

]Außerdem ist es halt immer leicht, Leute mit einer anderen Meinung pauschal als dumm zu bezeichnen. Ist ja auch schön einfach und gibt einem ein gewisses Überlegenheitsgefühl, oder. ;-)

wers braucht...
 

Benutzer52979 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde sagen, deine Umfrage ist wenig repräsentativ. Denn je nach dem, ob man auf die Frage in der Umfrage, oder auf deine Frage im ersten Post antwortet, ändert sich die Antwort....

Und sinnlos ist sie noch dazu.
 

Benutzer35665  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Nein, ich würde nichts mit einer Rassistin anfangen. NIEMALS!
 
L

Benutzer

Gast
Ne auf keinen Fall, dann müsste ich mir ja einen komplett neuen Freundeskreis suchen! :mad:
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
definitiv NEIN, weil

rassismus = schubladendenken = mangelnde intelligenz = nix für mich

Und wer so was vom Stapel lässt, lässt auch nicht auf eine sonderlich hohe Intelligenz schliessen.

Ich glaube, es wird stark durchmischt zwischen "rechts" und "Rassismus". Nur weil man eine (Mitte-)rechts Einstellung hat, heisst das nicht, dass man alle Ausländer auf nen Haufen werfen und verbrennen will. Es braucht auch einiges mehr an Weitblick und Intelligenz, um in dieser Hinsicht zu differenzieren und wer rumschreit von wegen "Rassisten sind alle scheisse" und damit auch die einschliesst, die einfach eine kritische Haltung gegenüber Ausländern haben, der ist kein Dreck besser. Extreme sind meistens negativ und man kann nie alle über einen Kamm scheren. Und dass man sich in gewisser Hinsicht kritisch zu einigen Entwicklungen in Mitteleuropa äussert, halte ich durchaus für nachvollziehbar. Deshalb ist man noch längst kein Rassist, Nazi oder weiss der Teufel was.
 

Benutzer37503  (35)

Toto-Champ 2009
ich kann mir nicht vorstellen etwas mit einem rassisten zu haben.

aber ich finde das thema ist in deutschland ziemlich brisant. ich kann mir nämlich schon vorstellen mit jemanden zusammen zu sein der nationalstolz hat. für mich ist das nämlich nicht gleich rechts. in deutschland wirst du schief angeschaut wenn du eine deutschlandfahne im garten hast, in dänemark ist das total normal.

rassisten nein danke!

im übrigen bin ich in den letzten 5 jahren auch in berührung gekommen mit extrem linken und ich muss sagen das ich persöhnlich das mindestens genauso schlimm finde. tut mir leid aber oft werden die linken sowas von in den himmel gelobt das ich mich frage ob die leute überhaupt damit was anfangen können. die sind genauso schlimm und brutal und radikal wie die rechten.

ich möchte mit beiden seiten nix zu tun haben.

ich denke ein gesundes mittelmaß wäre das beste. und wenn man dann ein bisschen nach links oder rechts tendiert ist es ok.
 

Benutzer51985  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Klares NEIN, bin selber mit ner Ausländerin (Schweizerin) verlobt.
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
und ich versteh diesen satz nicht... :ratlos:

Dark Denis meinte, ich sole meinen Freund fragen, was er davon haltwn würd,e wenn seine Schwester mit nem Deutschen oder nem Griechen (?) Sex hat. Wenn er das abkönnte, würde er zu den vielleicht 10% gehören

Daher nahm ich, dass sie meinte, mein Freund wäre Türke oder so, anders ergibt das für mich keinen Sinn.
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Und wer sowas vom Stapel läßt, hat meinen Beitrag nicht verstanden...
Oh doch doch, den hab ich schon verstanden, danke.

Das war genauso Schubladendenken.

Wo fängt für dich Rassismus an? Das würd mich jetzt ehrlich mal noch interessieren. Dann revidiere ich je nachdem meine Meinung.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren