Radsport und Räder

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Jetzt wo es richtig warm und sonnig (hach wie schön .......) geworden ist, habe ich mein Einrad aus dem Keller gekramt, einen neuen Reifen gekauft und übe seitdem fleißig am Aufstieg. :smile:
Ich kann ziemlich lang fahren und es macht sehr viel Spaß.
Außerdem hab ich noch ein "normales" Wald & Wiesen Rad mit Nabenschaltung und Rücktrittbremse für die Wege in die Stadt und zurück.
Seit vorgestern lieg ich auf der Lauer um ein günstiges, gebrauchtes schnelleres Rad zu kaufen und bin noch nicht ganz sicher ob es ein Rennrad oder ein Trekkingrad wird (oder beides ???).
Deshalb jetzt mal die Umfrage :
Welche Räder besitzt Ihr und wie oft verwendet Ihr sie ?
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Mountainbike -> früher jeden tag 2 - 4x, heute nur noch ab und zu
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
Eins (Trekking) und wird grade im Sommer viel genutzt (zur Arbeit etc.)
 
K

Benutzer

Gast
Ein Trekking-Rad. Aber ohne Taschen usw.

Benutze es täglich.
Zum Beispiel wenn ich zur Schule fahre.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Eins aus Alu (gabs mal irgendwo im Sondernagebot:grin: ) und n Einrad. Irgendwo im Keller müsste aber auch noch ein Klapprad vor sich hin rotten...
 

Benutzer47083 

Verbringt hier viel Zeit
Klassisches Rennrad..... *staub weg puste*
und ein MTB.
 

Benutzer24749 

Verbringt hier viel Zeit
Ein gutes Mountainbike, und jetzt bitte nicht lachen, mit Rennradreifen. So ist es schnell in der Stadt. Fürs Gelände halt kurz die Laufräder wechseln und dann gehts auch da ab.
 

Benutzer29369  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ein Trekkingrad und ein altes Klappfahrrad, fahre eigentlich nicht sehr oft Fahrrad, aber Ende Mai steht eine größere Fahrradtour bevor.
 

Benutzer52196  (53)

Verbringt hier viel Zeit
Mountainbike. Das ist von Frühjahr bis Anfang Winter im Dauereinsatz.
 

Benutzer46665  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Ein gebrauchtes Mountainbike "Muddy Fox Pathfinder" in violettrot-schwarz... gabs beim An- und Verkauf. Benutz ich derzeit mehrfach die Woche mal.

Mein letztes haben sie mir geklaut (Niagara 400, glaub ich...), und das davor auch... da bin ich heut noch sauer drüber, hab noch nie so ein geiles Zweirad gesehen wie mein wunderbares "Townsend Oberon" in Blau-Schwarz.... :drool: *schwärm* Naja, weg ist weg :geknickt:
 

Benutzer8194  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ok. laß mich scharf nachdenken.....
ein trekking mtb (mtb rahmen, trekking-übersetzung (geht so bis 48 km/h zum treten),
ein treckingrad, bei dem ich mal die bremsklötze wechseln sollt...
so n stylisches holland - damenrad
und noch drei zum ausschlachten.....
 

Benutzer11578 

Verbringt hier viel Zeit
Wir haben jetzt am Wochenende endlich Nägel mit Köpfen gemacht und uns neue Räder zugelegt. - Nach langer Suche. :cool1:

Meine Freundin hat sich für ein Trekkingrad entschieden.

Ich hab genau das gefunden was ich schon lange gesucht hab. Eine Mischung aus MTB/Treckingrad und Crossrad, welches aufgrund der Bereifung auch zum schnellen Fahren sehr gut geeignet ist und problemlos normale Feld- und Waldwege meistert. (Bild)

Off-Topic:
Extrem wichtig war mir die feste Beleuchtung. Denn, wenn es eines gibt, das ich - als Autofahrer - hasse, dann sind es Radfahrer ohne (funktionierendes) Licht. Dafür hab ich schlichtweg kein Verständnis.


Jetzt müsste nur noch das Wetter mitspielen... vom Sommer ist hier jedenfalls nichts zu sehen...:kopfschue
 

Benutzer45845  (36)

Benutzer gesperrt
Hab 2 Fahrräder:
-ein klassisches Rennrad, welches ich zwischen April und Oktober etwa 3 mal die Woche für je etwa 30 km bewege (quasi als Konditionstraining)
-ein altes Tourenfahrrad vom "VEB Elite Diamant, Karl-Max-Stadt" von 1969 mit Stahlfelgen, Stahlschutzblechen, 26-Zoll-Rädern, schwerem Stahlrohrrahmen, Rücktrittbremse und vorn mit Stempelbremse ("Kackeschieber"). Ein total klobiges Teil, aber absolut nicht totzukriegen!
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Nenne ein Mountainbike mein eigen.

Damit fahre ich momentan so ziemlich überall hin (außer zum Tanzen, 60km eine Strecke sind mir dann doch etwas viel :zwinker: ), hauptsächlich zum Babysitten/Nachhilfe, sprich mindestens 4x die Woche knappe 15km (mit Umweg über Aldi :zwinker: ).

Es ist alt, aber es fährt :engel:
 

Benutzer42107  (36)

kurz vor Sperre
Hmmm... Ich kann Fahrrad fahren, aber ein eigenes hab ich nicht...! Wohne relativ zentral und bin früher immer mit Bus und Bahn gut klar gekommen und seit 3 Jahren mitm Auto isses auch kein Problem...

Aber für ne Tour oder so hab ich immer noch so nen komisches Porsche Trekking Bike von meinem Dad, das ich benutzen kann...
 

Benutzer34748 

Verbringt hier viel Zeit
1 ca. 30 jahre altes um in die innenstadt zu fahren und es dort stehenlassen kann auch nachts

1 mountainbike mit aluminium rahmen dass nur zum fahren für ausflüge oder sonst wohin fahren wo man es beruhigt abstellen kann.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren