Rabiate Menschen im Alltag

Benutzer120681  (29)

Öfters im Forum
Ohja...ich hab da letztens auch so einen Vorfall erleben müssen, der mich echt schockiert hat.
Ich hatte eine Verletzung am Bein, durfte deshalb erstmal nicht Auto fahren, war auf Bus und Bahn angewiesen.
Ich stieg aus der S Bahn und humpelte die Treppe hoch (breit genug) als mich von hinten ein Mann anschnauzte: "Schlaf nicht ein beim Laufen, Mädel!" ...empört antwortete ich: "Entschuldigen Sie mal, ich hab ne Verletzung am Bein!" ...von ihm kam nur: "Jaja, quatsch mich nicht voll" ...da war ich wirklich entrüstet und dachte mir: Wie kann man nur so sein?
 

Benutzer54534 

Meistens hier zu finden
diese logik könnte man dann auf alles anwenden, und dann würde einen überhaupt nichts mehr nerven oder stören. nur funktioniert das so nicht bei menschen - jedenfalls bei den meisten nicht.

Das ist eine Kopfeinstellung. Sicherlich ist es schwer immer das Positive aus einer Situation heraus zu ziehen aber es ist möglich. Besser für den Menschen ist es sowieso. Ich kann mich auch von einem Autostau nerven lassen oder aber sehe es wiederum positiv und werde mir bewusst darüber, dass es wesentlich größere übel gibt.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Das ist eine Kopfeinstellung. Sicherlich ist es schwer immer das Positive aus einer Situation heraus zu ziehen aber es ist möglich. Besser für den Menschen ist es sowieso. Ich kann mich auch von einem Autostau nerven lassen oder aber sehe es wiederum positiv und werde mir bewusst darüber, dass es wesentlich größere übel gibt.
etwas schlimmeres gibt es immer. und, wie glücklich warst du neulich? wie war dein threadtitel noch, "ich werd wahnsinnig!"? und alles nur weil du im bett rumliegen musstest und es jeden tag das selbe zum frühstück gab....

also komm, erzähl nichts - dir ist das genauso geläufig wie jedem anderen menschen auch, dass man nicht aus jeder situation das positive ziehen kann und einen manches tierisch aufregt.
ich z.b. hätte kein problem damit im bett zu liegen - arbeiten kann ich auch am laptop - und jeden tag das gleiche zum frühstück.. who cares? also mit krankenhauskost hatte ich noch nie probleme.

hingegen regt es mich eben unglaublich auf, wenn jemand NUR um zu NERVEN irgendwas veranstaltet, und ja, da hab ich auch echt lust demjenigen als ausdruck meiner meinung eins in die fresse zu hauen.
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Ja es geht mir weniger um das konkrete Video, ich war einfach auch nur erstaunt wie schnell Menschen in rage kommen, klar ich weiß nicht wie der Tag des Autofahrers so war aber ich erlebe solche ausratser im täglichen Großstadtleben.

Das Video hab ich mir jetzt nicht angeschaut, aber ich finde es auch erstaunlich, wie agressiv Menschen teilweise werden, sobald sie am Steuer eines Autos sitzen. Da wird genervt gehupt, wenn sich mal jemand an die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbegrenzung hält und agressiv überholt, geschnittenn, Lichthupe gemacht, Vorfahrt genommen... Und wozu? Nur damit man am Tag zwei Minuten früher zu Hause ist? Ich glaube kaum, dass sich der Stress lohnt. Bisschen mehr Gelassenheit würde vielen Menschen gut tun. :smile:
Hier übrigens noch mein Lieblingscomic zu dem Thema. Ist schon ein bisschen was Wahres dran. :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
Wie kann man jemand böse Absicht unterstellen, wenn die Person die die Situation hervorruft auf genau das Gleiche abzielt? Der Zebrastreifen ist zur Überquerung da und nicht ein dauerhaftes Hinderniss im Straßenverkehr darzustellen. Keine Ahnung warum man Menschen auf so dumme Art provozieren muss... Darüber jetzt noch ne Grundsatzdiskussion zu führen und sich als "ich bin ja viel gelassener hinstell"-Gehabe sich zu präsentieren - ist in meinen Augen idiotisch, sorry.
 

Benutzer85748 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe einfach durch längere Aufenthalte im nicht-europäischen Ausland gemerkt wie unentspannt die Menschen hierzulande sind. In Indien oder Südamerika würden die Menschen lachen wenn so ein Ding über den Zebrastreifen hüpft, auch wenn die Aktion an sich Blödsinn ist und die Leute auch einen harten Alltag haben. Am ende hat das was mit der inneren Einstellung zum Leben zu tun.
 

Benutzer78196 

Meistens hier zu finden
Ich habe einfach durch längere Aufenthalte im nicht-europäischen Ausland gemerkt wie unentspannt die Menschen hierzulande sind. In Indien oder Südamerika würden die Menschen lachen wenn so ein Ding über den Zebrastreifen hüpft,
Tja, und in Südeuropa würden die Menschen dem Ding wohl an die Gurgel gehen.
Es geht immer anders.

Gruß von der "Dinge-die-nerven-um-zu-nerven-sind-nervig"-Fraktion.
 
S

Benutzer

Gast
Ich habe einfach durch längere Aufenthalte im nicht-europäischen Ausland gemerkt wie unentspannt die Menschen hierzulande sind. In Indien oder Südamerika würden die Menschen lachen wenn so ein Ding über den Zebrastreifen hüpft, auch wenn die Aktion an sich Blödsinn ist und die Leute auch einen harten Alltag haben. Am ende hat das was mit der inneren Einstellung zum Leben zu tun.

Also vergleichst du im grunde nur zwei Mentalitäten miteinander und musst feststellen, das es dort Unterschiede gibt? Wahnsinn.... Wenn die innere Einstellung in diesem Land aber nun mal ist, wie sie ist, dann ist es raltiv sinnlos darüber nun pikiert zu sein. Das es anderswo auf der Welt anders ist, ist doch logisch. Ob das nun alles immer besser ist sei mal dahingestellt. Aktion = Reaktion, wundern sollte das keinen mehr.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe einfach durch längere Aufenthalte im nicht-europäischen Ausland gemerkt wie unentspannt die Menschen hierzulande sind. In Indien oder Südamerika würden die Menschen lachen wenn so ein Ding über den Zebrastreifen hüpft, auch wenn die Aktion an sich Blödsinn ist und die Leute auch einen harten Alltag haben. Am ende hat das was mit der inneren Einstellung zum Leben zu tun.
Und in asiatischen Großstädten würden die Autos, Motorroller, LKW, Rickschas und Fahrräder wohl einfach wild hupend in jeweils 5 Spuren rechts und links an diesem seltsamen Ding vorbei fahren und es würde auf wundersame Weise überleben, ohne den chaotischen Verkehrsfluss auch nur ansatzweise gestört zu haben. :grin:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
Kennen sicher viele schon - noch ne Zebrastreifen-Aktion...nur ist da die Dame aus guten Gründen etwas rabiat.


Ich wäre vermutlich ausgestiegen und hätte mittels Vorweghüpfen dem grünen Viech geholfen, die Straße zu überqueren. Oder es zunächst mal mit Wucht umarmt und abgeknutscht und dabei Quietschgeräusche von mir gegeben - und so für Verwirrung gesorgt. :zwinker:
 

Benutzer85748 

Verbringt hier viel Zeit
Also vergleichst du im grunde nur zwei Mentalitäten miteinander und musst feststellen, das es dort Unterschiede gibt? Wahnsinn.... Wenn die innere Einstellung in diesem Land aber nun mal ist, wie sie ist, dann ist es raltiv sinnlos darüber nun pikiert zu sein. Das es anderswo auf der Welt anders ist, ist doch logisch. Ob das nun alles immer besser ist sei mal dahingestellt. Aktion = Reaktion, wundern sollte das keinen mehr.

Ja jedes land/Region hat eine eigene Mentalität, das ist so und das nehme ich auch so hin. Allerdings sind diese Mentalitäten nicht unumstößlich oder gar so in Stein gemeißelt das man sie nicht in Frage stellen kann.
Deine Argumentation ist ja im Prinzip: Kann man nicht ändern, ist eben so.
Aber damit gebe ich mich nicht zufrieden, und das sich Mentalitäten über Jahre und Jahre auch ändern können, stimmt mich auch positiv was das Thema angeht.

@[member="44981"]banane0815[/member]: Ja das ist immer wieder faszinierend wie das dort auch funktionieren kann :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren