Rühren euch traurige Filme/Bücher zu Tränen?

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Wenn ihr einen traurigen, rührenden Film schaut müsst ihr da manchmal heulen?
Das selbe gilt für Bücher, wie sieht es da bei euch aus?
Seit ihr da eher so Wasserfälle bei solchen Dingen oder heult ihr nur wenn es wirklich euch selbst persönlich getrifft (sei das nun Beerdigung oder sonst was)

Erzählt doch mal, nimmt mich sehr wunder. Ich selbst bin da wohl ein ganz spezieller Fall:zwinker: Filme lassen mich kalt aber Bücher wo ich mir selbst Bilder und alles mache..die können mir dermassen rühren:schuechte
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
auf jedenfall!
ich heul sogar bei lindenstraße :schuechte
 
M

Benutzer

Gast
Längst nicht alle traurigen Szenen ühren mich zu Tränen, aber es gab schon einige Bücher, Filme, Serien und Videospiele (!) bei denen ich die ein oder andere Träne im Auge gehabt habe.

Und ja, beim Staffelfinale von House Season 5 habe ich Rotz und Wasser geheult :-D
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ja, das kommt vor. Ich glaube, bei Filmen sogar noch eher (obwohl deutlich mehr Bücher lese als Filme sehe).
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
früher sehr, inzwischen ist meine haut ein bisschen dicker geworden. aber ich bin immer noch anfällig, besonders auf leise trauer.
 

Benutzer72912  (34)

Meistens hier zu finden
Bei Filmen. Kennt ihr "Das Streben nach Glück" mit dem Will Smith? Oh Mann, war das peinlich... :grin:
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Bei Filmen. Kennt ihr "Das Streben nach Glück" mit dem Will Smith? Oh Mann, war das peinlich... :grin:
das ist genau das was ich schlimm finde..das peinlich!Wieso soll das peinlich sein. Was soll daran peinlich sein:ratlos:
 

Benutzer50989 

Verbringt hier viel Zeit
Ich musste bisher nur bei einem Film heulen: Der König der Löwen (als der Löwenpapa gestorben ist) - damals war ich sechs Jahre alt.

Ansonsten bin ich was Filme oder Bücher betrifft wohl nicht besonders nah am Wasser gebaut. Aber ich bin auch nicht unbedingt ein Fan von zu sentimentalen Schnulzen^^.
 
P

Benutzer

Gast
Ja, ich heule ständig bei sowas. Ganz schlimm war "P.S. I love you" (also das Buch). Das konnte ich nicht im Zug lesen, weil ich im Grunde die ganze Zeit beim Lesen geheult hab :-D. Bei Filmen ist das auch oft so, und, peinlicherweise, auch bei diesen Familienzusammenführungsshows im Fernsehen, oder auch bei traurigen Punkt 12-Geschichten, usw. :schuechte
 
T

Benutzer

Gast
ich heule generell eher selten, aber gleichermaßen bei büchern und filmen.
ich lass mich da einfach zu gern mitreißen... :schuechte
 

Benutzer70314  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ganz schlimm war "P.S. I love you" (also das Buch). Das konnte ich nicht im Zug lesen, weil ich im Grunde die ganze Zeit beim Lesen geheult hab :-D.

Bei P.S. I love you ist das bei mir auch furchtbar :grin: vor allem kommt man so mit dem Lesen auch nicht vorwärts.
Bei Filmen ist es bei mir noch schlimmer... Ich glaub Spitzenreiter sind die weiße Massai, König der Löwen und My Girl. Das sind so Filme, da kann man erst heulen, weils so rührend ist und später dann, weils traurig ist :schuechte
 

Benutzer63422 

Meistens hier zu finden
Bei Büchern und Filmen heul ich wie ein Schloßhund :grin:
 

Benutzer84200 

Verbringt hier viel Zeit
naja nicht direkt zu tränen, mich macht sowas eher schwer melancholisch, teilweise fast kurz depressiv.
filme wie requiem for a dream etc.
 
G

Benutzer

Gast
Ja, ich heul ständig und tu dann so, als ob nichts gewesen wäre :smile:
 

Benutzer84200 

Verbringt hier viel Zeit
Bei Filmen. Kennt ihr "Das Streben nach Glück" mit dem Will Smith? Oh Mann, war das peinlich... :grin:
der film ist recht harmlos..
wirklich schlecht gehts ihm doch nie.
Schau dir mal "Requiem for a Dream" an.
Ein paar unschuldige, junge Menschen, die sich auf dumme Träume ein Leben aufbauen und dann von der Wirklichkeit Stück für Stück in die Verzweiflung getrieben werden.
Und am Ende ist jeder einsam, kaput und verzweifelt :cry:
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nein, kommt so gut wie gar nicht vor. Ich kann weder bei Filmen, Büchern und schon gar nicht auf Beerdigungen heulen. Irgendwie bin ich, was das angeht, emotional völlig verkorkst....
 

Benutzer85637 

Meistens hier zu finden
Ja, ich gebe zu, ich bin eine echte Heulsuse, bei Büchern aber mehr als bei Filmen :jaa:

Sogar in der Öffentlichkeit, habe mal im Zug einen regelrechten Heulkrampf gekriegt, als ich Prügelknabe gelesen habe :schuechte
aber ich konnte auch nicht aufhören zu lesen.

Wenn ich das betreffende Buch bereits gelesen oder den Film schon gesehen habe, fange ich schon zu weinen an, bevor es richtig schlimm wird :eek: (z.B. bei König der Löwen weine ich immer schon BEVOR der Vater stirbt :schuechte )
 

Benutzer81664  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ist öfters so aber bei filmen mehr als bei büchern :smile:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich bin sehr, sehr nah am Wasser gebaut und mich rührt alles mögliche zu Tränen.
Vor allem Tiere! Da brauch ich bloß ein Hundebaby im Fernsehen zu sehen und schon heul ich.

Neulich hab ich sogar bei "Bauer sucht Frau" geheult! :grin:: D
Aber nicht aus Verzweiflung, weil die Sendung so schlimm war, sondern weil es mich einfach gerührt hat, was der ein oder andere Bauer da gesagt hat.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren