quod me nutrit me destruit

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Mh, ich habe mich gerade mal durch den Thread geschlagen und bin eigentlich derselben Meinung wie Glashaus..

Es hört sich wirklich schlimm an, was du beschreibst und du weißt auch selbst, dass es dir schlecht geht und dich die ana nicht weiterbringt, ich habe auch begriffen, dass dich das am Leben erhält, da du ansonsten wohl noch mehr zunehmen würdest!

Dann würde mich aber noch interessieren, wie lange du bei einem Psychologon bist und ob das ein Spezialist für Essstörungen ist? Denn ich glaube, dein Problem liegt nicht nur an dieser Störung, sondern hat noch viel viel mehr Hintergründe ( bei deinem Selbstbewusstsein mal angefangen). Du musst daran glauben, dass dir jemand helfen kann!! Du hast viele Freunde, mit denen du sprechen kannst.. es gibt Leute, die haben noch nicth einmal das, also kannst du dich schonmal glücklich schätzen, dass du Freund hast, die immer für dich da sind!

Hat es dir bei deiner Mutter nicht gefallen oder weshalb bist du denn ausgezogen? Denn vielleicht wäre es doch besser wenn du wieder zu ihr ziehen würdest? Ich kenne deine Lebenssituation nicht und habe nur sehr wenige Threads von dir gelesen aber das würde dich von deiner Einsamkeit vielleicht herausholen. Du solltest mehr unter Leute gehen, mit Freunden etwas unternehmen und zuerst einmal dein Selbstwertgefühl aufpäppeln, denn ohne dies, ist Abnehmen auch schlicht unmöglich! Danach kannst du die Diät machen und sogar auch Erfolg haben, vorausgesetzt es liegt keine Stoffwechselkrankheit vor!

Ich kenne Leute, die WEGEN ihren psychischen Problem nicht abgenommen haben, das hört sich wirr an aber das hat auch einen bestimmten namen, der mir allerdings entfallen ist :geknickt:
 

Benutzer13029 

Verbringt hier viel Zeit
Willst du denn selber überhaupt was ändern? Ich lese hier dauernd nur "bringt nix" und "ja, aber".
 

Benutzer13029 

Verbringt hier viel Zeit
Ich will weniger wiegen.

Sorry, aber das geht so nicht.

Du kannst hier nicht halbe Referate über diverse Eßbrechsüchte halten und mir dann mit sowas lapidarem kommen. Dein Hausarzt erklärt dir, wie du mehr abnehmen kannst. Vielleicht erst nach einem Blutbild oder so.

Ich verstehe das jetzt so: Du ißt angemessen, um abzunehmen, treibst ohne Ende Sport. Außer Beruf, Diät und Sport bleibt dir nur noch Zeit zum Schlafen.
Du nimmst aber nicht ab. Okay, das ist ein Problem. Dann kapier ich aber nicht, warum hier die ganze Zeit über orthographische Bulimie und Konsorten diskutiert wird?

Und weiter oben stand mal was von Freßattacken. Vielleicht sind auch gerade die entscheidend?
 

Benutzer13029 

Verbringt hier viel Zeit
erstens, ich ess weit wegnier als andere, die abnehmen. NOrmal sind so 1000 kalos am tag, ich esse 200. Ich bin magersüchtig. Und wie ehrfach erwähtn konnte kein Arzt mir weiterhelfen.

Sorry, das ist unlogisch. Wenn du 1/5 des täglichen Kalorienbedarfs zu dir nimmst UND sehr viel Sport machst, dann verbrennst du sehr viel mehr, als du zu dir nimmst. Konsequenz: Du nimmst ab.
Die Crux liegt wahrscheinlich wirklich in den Freßattacken. Und vielleicht konnten dir die Ärzte nicht weiterhelfen, weil du dir von ihnen ab einem gewissen Punkt nicht mehr helfen lassen wolltest? Wenn man den Willen nicht hat, geht auch nix.


mal so unter aller augen und auch sonst: Nein.
Ich habe besseres zu tun.
Was ich will habe ich mehrfach gesagt.

Jaja: Du willst weniger wiegen. Aber irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass dir deine Einstellung im Weg steht.

Du erzählst hier lang und breit, wie wenig du ißt, wie viel du dich bewegst und jammerst hier herum. Klingt jetzt etwas respektlos, aber mir fiel kein besseres Wort ein.

Aber irgendwas machst du doch falsch! Hier kann dir keiner ein Patentrezept geben, womit du locker 23 Kilo abnimmst. Wenn nicht mal Ärzte, Ernährungsberater und Psychologen bei dir etwas ausrichten können, wie sollen wir es dann schaffen?
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
"und bei mir kommen die psychischen Probleme halt vom Übergewicht und nicht andersrum, das wär ja shcön einfach"

Das ist doch auch schön einfach, das kann ich mir nicht vorstellen, dass es nur einen einzigen Grund haben soll.

So ganz schlau bin ich ja aus den Threads noch nicht geworden. Gute Tipps habe ich da auch keine, wobei ich ohnehin nicht glaube das man Dir so einfach welche geben kann. Dabei geht es nicht um ein Alltagsproblemchen, sondern Du listest ja über mehrere Threads verteilt das halbe ICD auf.

Zu sagen das Du auf den Bildern eigentlich ganz nett und sympathisch aussiehst bringt auch nichts, da Du das ohnehin nicht gelten lässt. Ich tue es aber hiermit trotzdem.

Bleibt also nicht viel, als gemeinsam mit Dir auf den Prinzen zu warten, der mit einem Schlag die Probleme beseitigt. Während ich im Gegensatz zu Dir nicht so sehr daran zweifle, dass er kommen wird, würde ich seine Zauberkraft etwas eingeschränkt sehen, an der Du ja wohl eher weniger zweifelst.

Gruß

m
 

Benutzer43253 

Benutzer gesperrt
Ich habe nie nach Prinzen gefragt. Frosch wäre genug. Völlig genug.
Oder irgendein anderes Wesen. Egal eigentlich. Aber Liebe, ein bisschen zumindest.
Ich habe niemals angezweifelt, dass ich sympathisch wirken kann.
Wie gesagt, ich lande schnell auf der "gute-Freundin"-schiene. Es ist halt nur so, dass ich niemandes Typ bin. Jeder Mann kann sich hinstellen sagen, ochja, ganz nett, aber nicht mein Typ. Kann man niemandem verübeln. Aber weh tun wirds.

Na endlich mal jemand der mich versteht...ich danke dir!!!Sympathisch und nett usw bin ich auch - aber trotzdem werde ich niemals erfahren was Liebe ist. Ist vllt auch besser so - für alle Beteiligten. Und jetzt kommt nicht mit dem Spruch :"Auf jeden Topf passt auch ein Deckel"...auf meinen nämlich nicht - das habe ich schon festgestellt
 

Benutzer43253 

Benutzer gesperrt
Dankeschön:gluecklic_alt
Hab ja nicht gesagt, daß du die doofen Sprüche gebracht hast, die habe ich von anderen bekommen, die es aber leider nicht besser wissen...
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Liebe Darkbluesmile, hast du eigentlich jemals einem Arzt was von deiner Magersucht erzählt? Eine Bekannte ist auch dauernd wegen Gewichtsproblemen zum Arzt gelaufen und hat ihm die ganze Zeit ihre MS verheimlicht. (Nichts essen und wenn doch --> kotzen).
Sprichst du mit deinem Psychologen darüber?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren