Pures Gefühlschaos...warum ist Liebe so kompliziert?

Benutzer100540  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Zusammen,

ich lese schon seid einiger Zeit mit und finde dieses Forum echt toll.
Aus gegeben Anlass hab ich mich nun auch registriert.
Eignetlich habe ich keine bestimmt Frage, ich muss mir einfach mal was von der Seele schreiben und hoffe ein paar Meinungen von außenstehenden zu hören.

Ich bin mit meinem Freund 4 Jahre zusammen, die erste 2 Jahre waren wirklich toll es war perfekt. Seit wir zusammengezogen sind ist jedoch alles anders. Früher hat er sich noch richtig bemüht wir hatten viele tolle Abende und es war immer einfach nur schön. Doch nun will er kaum noch was mit mir machen, ist nicht mehr zärtlich oder liebevoll und beim Sex gibt es immer nur die schnelle Nummer zur befriedigung. Das ging sogar soweit das ich während des Sex aufhören und weinen musste weil ich einfach nichts gefühlt hatte...keine Liebe oder ähnliches. Wir haben uns in den letzten Monaten oft getrennt können aber doch dann wieder irgendwie nicht ohne einander...kann man jemanden lieben ohne wirklich mit ihm zusammen sein zu können?
Ich liebe ihn das weiß ich aber es ist ganz und gar nicht mehr wie am Anfang...die Gefühle werden immer weniger und er tut einfach nichts dagegen. Ich habe ihn bereits angefleht mir mehr zu zeigen was ich ihm bedeute aber alles was für ihn zählt sind seine Freunde, Party und sein Computer. Er verspricht mir jedes mal das es besser wird aber es kommt nix....bis zum nächsten Streit. Ich kann mich nicht mal mehr daran erinnern wann wir mal was schönes zusammen gemacht haben, einfach mal zärtlich zueinander waren oder einfach mal wirklich glücklich und zufrieden die Zweisamkeit genossen haben.
Mir fehlt das so wahnsinnig das ich schon oft den Gedanken bei anderen Männern habe "Würden die mich glücklicher machen, kann mir jemand anderes geben was ich brauche?" Ich habe oft das Gefühl ich vergucke mich auch sehr schnell ihn Männer die nett zu mir sind.
Zudem kommt noch das mein Freund und ich mal über eine offene Beziehung gesprochen haben in der Hoffnung das es dann auch bei uns wieder besser läuft. Na ja im Endeffekt haben wir keine richtige offenen Beziehung aber wir haben gesagt wenn der eine was mit nem anderen hat ist das ok aber wir reden da nicht drüber. Ich hab da viel mehr zugestimmt weil ich es nicht ertrage sein Befriedigungsobjekt zu sein. Was ich will ist das er mich liebt.
Da das noch nicht genug Probleme sind gibt es da noch meinen Arbeitskollegen, er ist wirklich super süß und nett und wir hatten was miteinander. Das Problem ist das er vor einigen Wochen geheiratet hat. Wir hatten vor und nach der Hochzeit was miteinander. Eigentlich wollten wir auch nur ein bisschen Spaß miteinander haben und nicht mehr aber ich glaube ich hab mich verliebt...ich muss ständig an ihn denken. (Da kommt wieder die Frage denke ich das nur weil mein Freund immer so abweisend ist??) Seit letzten Freitag haben mein Kollege und ich nun gesagt wir lassen das ganze wegen unseren Partnern...ich habe zwar so getan als ob mir das nichts ausmachen würde aber ich will gar nicht damit aufhören...ich hatte schon lange nicht mehr dieses kribbeln beim Küssen. Es hat sich so toll angefühlt es macht mich traurig das ich das jetzt verloren habe. Aber ich weiß auch das ich mir nix einbilden muss, der Mann hat vor 4 Wochen geheiratet und nun will er aufhören weil er ein schlechtes Gewissen hat. Wir schreiben zwar noch Mails und er sagt mir auch das ich eine tolle Frau bin und wir habenecht viel gemeinsam aber er ist verheiratet.
Eigentlich will ich diese Gefühle die mein Kollege mir gibt bei meinem Freund spühren. Ich will die Beziehung einfach nicht aufgeben denn ich liebe meinen Freund. Es ist zwar nicht mehr so wie früher aber ich denke immer vielleicht kommt das alles zurück. Mach ich mir da nur was vor? Wahrscheinlich denn wer ist so blöd und macht das 2 Jahre lang mit? Das einzige was ich will ist von ihm geliebt zu werden und das auch zu spühren bekommen. Aber es kommt nix und wir haben da schon sooo oft drüber geredet und nun ist da jemand der mir echt ein gutes Gefühl gibt...und ich Trottel verknall mich quasi in einen verheirateten Mann.
Warum quäl ich mich selber so?
Das ist alles total verflixt...ich will das mir mein Freund all dieses Gefühle gibt bin aber traurig weil der der mir das gibt was ich will nun nicht mehr will. Ich hasse mich selber für dieses ganze Chaos aber ich kann nichts dagegen machen.
Diese ganze Scheiße macht mich seelisch kaputt...ich bin nur auf der Suche nach Liebe

Ich habe eignetlich gar keine Frage aber es tat gut sich alles mal von der Seele zu schreiben. Wäre nett wenn der ein oder andere seine Meinung schreibt

Danke fürs lesen
 

Benutzer99273 

Sorgt für Gesprächsstoff
hallo kleiner Keks.
Für mich hört es sich so an, als ob da einiges im Argen liegt in deiner Beziehung. Gefühle für einen anderen Mann zeigen ja meist schon,das etwas nicht stimmt.
Wie reagiert dein Freund darauf? Hast du mit ihm über diese Unzufriedenheit gesprochen?

was mich stutzig macht, ist die offene Beziehung. Für mich ganz persönlich käme sowas erst in Frage, wenn wirklich Haus, Kind, Ehe an der Beziehung hängt. Schade, dass du eingewilligt hast, ohne dir sicher zu sein.

Bist du dir 100% sicher,dass du ihn noch liebst?

Was deinen Kollegen angeht, der ist verheiratet. Wenn du es irgend kannst, vergiss ihn. Nimm dir Zeit für dich und setze dich intensiv damit auseinander,was du für deinen Freund noch fühlst...und was du bereit bist, zu geben /an dir/ an Wünschen und Träumen aufzugeben für eine Beziehung...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren