Punks-Modepunks

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Ach eigentlich wollt ich ja gar nix mehr schreibem aber ich hab mir jetzt hier nochmal so die letzte Seite durchgelesen und das macht mich wirklich wütend.
Ich finds einfach schade, dass Menschen hier über eine bestimmte Subkultur derart urteilen, ohne dass sie eigentlich was darüber wissen.
Und dass sie mich hier ständig so runtermachen.
Fragt ihr mich dann mal, wieso? Fragt ihr mich denn mal, was ich mir dabei denke?
Nein. Ihr entscheidetet einfach, die is Punk, die is doof, und achja, die is erst 16 also isses nichmal ein Punk, sondern ein Pesudo.

Interessante Ansicht.

Und nein, ich liege nich morgens um 8 besoffen am Bahnhof.
Und ja, ich trage die Klamotten die Punks eben tragen. Wies? Weils mir geäfllt, weil ich mich vom Rest dieser Gesellschaft abgrenzen kann.
Und ja, ich gehe zur Schule.
Und ja, ich werde ne Ausbildubng machen.
Wieso?
Weil ich unabhängi von diesem Staat leben möchte.

Ich zitiere hier jetzt nochmal die Punkband "Wärter's Schlechte" hab ich irgendwann schon einmal.
Aber ich finde deren Ansicht sehr interessant und richtig.
Bitte sehr:
Wärter's Schlechte schrieb:
Ich könnte wieder kotzen bei dem Bild dass sich mir bietet
Vollgedröhnte Hippiepunx den Parka voll benietet
der eine hängt in seiner Pisse der andre kotzt ins Gras
so geht das Tag ein Tag aus und ich bin voller Hass!! OH JA
Dein Laufen ähnelt kriechen dein Blick ist lahm und leer
Viva la Revolte ? Kämpfen kannste schon lang nicht mehr
es wimmelt von euch Wixern den Arsch kriegt ihr nicht rauf
rumpöbeln dass könnt ihr bei Faschos übt ihr Dauerlauf.
Schaut euch um wir leben in der toten Szene ist aus euch geworden – tote Szene

Bandmitlgied v. Wärter's Schlechte zu diesem Song schrieb:
Ich möchte mit diesem Text nicht missverstanden werden, deswegen hier einige Erläuterungen: Den Anstoß gab mir ein Deutsch – Punk
Konzert in Bayern. Ich bin ganz gewiss nicht zart besaitet was das Riechen von Körperflüssigkeiten betrifft, aber einige der dort anwesenden
menschlichen Wunderbäume stanken so barbarisch und verhielten sich auch sonst, was Bewegung und Artikulation angeht, eher im Bereich
des Neandertalers, dass sich in mir langsam die Frage stellte – Was haben diese Penner mit Punk zu tun ????? Ich will hier überhaupt nicht
anfangen, Maßstäbe für Punk anzulegen, aber ich glaube einfach dass so was nicht im geringsten was mit Punk zu tun hat. Das oberste
Gebot für mich ist die absolute Selbstbestimmung. Dazu gehört, dass ich mein Leben irgendwie auf die Reihe bekomme und die Umstände,
soweit wie möglich, kontrolliere und nicht umgekehrt. Das heißt ich versuche mir einen Rahmen bzw. ein Umfeld zu schaffen, in dem ich
meine Vorstellungen vom Leben verwirklichen kann. Ich frage mich, ob das mit Dauersuff und Drogenrausch bzw. Schnorren in der
Fußgängerzone und dem Motto – je fertiger desto besser –möglich ist. Hier werden nun einige Zeitgenossen kotzen, aber Punk hat für mich
auch was mit Stolz zu tun – Ich bin Stolz auf das was ich bin. Ich brauch keine scheiß Almosen von diesem verfickten Staat und recht erst
nicht von dieser scheiß Gesellschaft, die ich verachte bis auf´s letzte. Ich bin Punk, weil ich mich bewusst von allen anderen abgrenzen will.
Kann man sich abgrenzen, wenn man gleichzeitig auf die Kohle des anderen angewiesen ist – sprich Sozialhilfe, Haste mal ne´ Mark
Geschnorre usw. und außer Saufen geprohle nichts mehr ist ? THINK OR DIE - Panne

Lest euch das mal in Ruhe durch.
Mehr kann man der Sache nicht hinzufügen.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Diotima schrieb:
Und ja, ich werde ne Ausbildubng machen.
Wieso?
Weil ich unabhängi von diesem Staat leben möchte.

Das nenn ich eine interessante Einstellung...du willst unabhängig vom Staat sein aber fragst fast zeitgleich was du doch alles vom Staat bekommen kannst an Förderungen?

Sorry das nenn ich nicht Punk sondern parasitär
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Stonic schrieb:
Das nenn ich eine interessante Einstellung...du willst unabhängig vom Staat sein aber fragst fast zeitgleich was du doch alles vom Staat bekommen kannst an Förderungen?

Sorry das nenn ich nicht Punk sondern parasitär
Und das nenne ich: zu dumm zum Lesen :smile:

Habe in dem anderen Thread wohl ziemlich klar erklärt wieso und warum?
Ich kann keine Ausbildung machen wenn ich diese Untersützung nicht bekomme.
Nach der Ausbildung kann ich dann unabhängig leben.

Aber das ist meiner Meinung nach besser, als gar keine Ausbildung zu machen und dem Staat direkt auf der Tasche zu liegen?
Oder siehst du das anders? Ja? Na gut, lustige Einstellung. Gut nur, dass ich eure Meinungen nicht berücksichtige.

Aber das gehört nich in diesen Thread.
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
nun gestern war ne doku über die deutschen staatsschulden und wieso das system so nicht mehr erhalten werden kann. und da gings um egoistische menschen die geld ausgeben wollen ohne etwas zu verdienen.

und wenn du autark leben willst gut. zahl dann aber bitte auch dei rente für deine eltern weiter ohne den staat zu bemühen, den darum gehts im system, die jungen sorgen für die alten. du willst nur das irgendwer dir was gibt und dich null beteiligen.

und ich hab nichts gegen punks, im gegenteil, ich kenne viele die irrsinnig intelligent und engagiert sind, die sich darum kümmern das was bewegt wird.
bei dir seh ich nur eigennutz in allem was du tust. und auch keine erkennbare ideologie die du für dich selbst vertreten kannst, sondern nur worte und nichtigkeiten.

wie gesagt du hast nen unterhaltungswert
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Reliant schrieb:
nun gestern war ne doku über die deutschen staatsschulden und wieso das system so nicht mehr erhalten werden kann. und da gings um egoistische menschen die geld ausgeben wollen ohne etwas zu verdienen.

und wenn du autark leben willst gut. zahl dann aber bitte auch dei rente für deine eltern weiter ohne den staat zu bemühen, den darum gehts im system, die jungen sorgen für die alten. du willst nur das irgendwer dir was gibt und dich null beteiligen.

und ich hab nichts gegen punks, im gegenteil, ich kenne viele die irrsinnig intelligent und engagiert sind, die sich darum kümmern das was bewegt wird.
bei dir seh ich nur eigennutz in allem was du tust. und auch keine erkennbare ideologie die du für dich selbst vertreten kannst, sondern nur worte und nichtigkeiten.

wie gesagt du hast nen unterhaltungswert
Wie bitte??
Wenn ich arbeiten geh muss ich auch in die Rentenkasse einzahlen.
Und ich gehe bald arbeiten.
Was willst du n jetzt von mir??

Und wo is das Eigennutz?
Woher willst DU denn wissen, was ich tue und was nicht?
Sorry aber ich tue sehr wohl was.
Ich kann nur leider nich die Welt so verändern wie ich es wollen würde.
Dazu braucht es mehr als nur eine Perosn, oder ne Gruppe von 20 Mann.
Dazu braucht es alle Menschen hier.
Aber die wenigstens haben doch Interesse daran, etwas zu verändern.
Die meisten sitzen zu Haus rum und hoffen das etwas passiert.

Mehr tun, als auf Demonstrationen zu gehen, meine Meinung zu verbreiten bzw. anderen klarzumachen, was dahintersteckt, Menschen in meiner Umgebung zu helfen, zu spenden (ja ich spende, das bißchen was ich habe), fürs Hilfsorganisationen zu werben, andere aufzurufen, mit zu kommen, wenn wir demonstrieren, mehr kann ich nicht machen.
Leider nicht.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Ich find dich putzig... ich hab auch ne Ausbildung gemacht na ok auch das Studium ist ne form der Ausbildung...und das ohne Hilfe vom Staat oder so man kann auch davor wärend dessen und so weiter arbeiten aber nein es ist ja bequemer sich was vom Staat geben zu lassen (Erstausstattung, WOhngeld, am besten noch Hilfe bei der Wohnungssuche) als dafür zu arbeiten.

Man kann zum Beispiel locker am WE 200 Euro verdienen das macht im Monat 800 Euro plus die 2xx Euro die du in der Ausbildung bekommst macht das über 1000 Euro aber dafür muß man ehrlich arbeiten und halt sich einschränken was die Freizeit angeht.

Btw: ich find es interessant das du mich dumm nennst ....denk nochmal drüber nach wobei gott bin ich dumm das ich für mein Leben arbeite und dadurch keine zeit habe um auf Demos zu gehen oder mich irgendwo zu betrinken
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Nimmst du es mir übel wenn ich dir sagen dass ein Studium WEITAUS weniger anstrengend ist als ne Ausbildung zur Kfz-Mechatronikerin?


Sorry, dass ich wenigstens Samstags und Sonntags mal nen Tag frei haben möchte wenn ich schon jeden Tag bis um ~18 Uhr arbeite.
Und meinst du diese Untersützungen gibts für nix? Es hat schon seinen Sinn, das sowas existiert.
Und du, mein kleines noch viel putzigeres Mäusschen, wieso gehst du auf dieses Thema in diesem Thread ein?
Ich erinnere mich dunkel, dafür einen extra Thread eröffnet zu haben.
Oder woher hast du diese Info?

Also, lass dich dazu im entsprechenden Thread aus, wenn du es für so wichtig hälst, mir diesen Quark noch zehnmal zu erzählen.
 

Benutzer25779 

Benutzer gesperrt
Diotima schrieb:
Nimmst du es mir übel wenn ich dir sagen dass ein Studium WEITAUS weniger anstrengend ist als ne Ausbildung zur Kfz-Mechatronikerin?
warum sollte man dir das übel nehmen .. denn es stimmt einfach nicht.
es mag sicherlich billige studienfächer geben ..
aber nen echtes ingenieurstudium ist sicherlich anstrengender als ne ausbildung .. nicht körperlich, aber vom stress her.
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
nun rentenkasse ist nicht für einen selbst sondern für die generation davor. es geht darum das einen die nächste gernation erhält weil man selbst die generation davor erhalten hat. lobenswert das du arbeiten gehst aber du betonst immer wie schlimm dus findest dann steuern zahlen zu müssen. ich will dir eigendlich nur klarmachen das deine steuern genauso dazu dienen leuten eine lehre zu ermöglichen die sonst überhaupt keine chance hätten, und leuten ein überleben zu sichern.

und sorry jeder mensch kann etwas verändern. spenden und demonstrieren ist recht nett, aber wie gesagt das ist eigendlich nur beruhigung für leute die zu faul oder zu wenig idealistisch sind etwas ändern zu wollen.

wenn du was ändern willst dann klär leute auf, mach sinnvolle aktionen anstatt nur auf die straße zu gehen und deiner unmut luft zu machen. wahllos gewalt ob verbal, gegen sachen oder gegen menschen auszuteilen kann jeder, da sind punks, nazis und was weiß ich wer nicht zu unterscheiden.

wenn du was ändern willst gut, wenn du eine idee hast die du umsetzen willst, noch besser.

aber wenn du ein punk sein willst oder was auch immer dann hör auf zu versuchen andere davon zu überzeugen, und davon klischees zu strapazieren, sondern sei mal selbstbewusst genug zu sagen das du zuerst du bist, und alles andere nicht zählt. und dann mach das was du willst und nicht das was zu deinem image passt.
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Ich glaub es langt dann mal, diese Punkdiskussion geht mir langsam ernsthaft auf den Senkel - und die ständige Herumhackerei auf Diotima auch. Lasst sie doch sein was sie will, sie schadet niemandem. Sie sucht sich einen Ausbildungsplatz, will lernen, arbeiten, ist sogar bereit weiter weg zu ziehen um eine Stelle zu bekommen - ist doch prima. Und wenn sie sich für nen Schlumpf hält, kann euch doch eigentlich herzlich wurscht sein, solange sie damit glücklich ist.

Jede weitere Anti- (oder auch Pro-..) Diotima Diskussion wird ab sofort geschlossen, bei Wiederholung wirds Konsequenzen für den Threadersteller geben. Das gilt für ALLE.

Sere (aufs Neue froh in keine Schublade zu passen oder passen zu wollen..)

..und zu.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren