psychotherapeut-studium-numerus clausus

Benutzer3668 

Benutzer gesperrt
halli hallo alle zusammen!
mein berufswunsch ist psychotherapeutin, ich bin im moment noch auf dem gymnasium in bayern und habe vor psychologie zu studieren.
alles schön und gut, gäbe es da nicht ein kleines problem: der numerus clausus liegt irgendwo bei 1,2- 1,4 und ich weiß , dass ich so ein abitur in bayern nicht schaffen werde, warscheinlich nicht mal ein einserabi. und jetzt meine frage an euch: hat irgendjemand erfahrung mit dem psychologiestudium, gäbe es da nicht doch andere möglichkeiten für psychotherapie, oder wäre ein wechsel nach hessen empfehlenswert? aber da wäre wieder das problem, dass dieser abschluss ja nicht so anerkannt ist....
:frown:((
würde mich über rat sehr freuen
eure verzweifelte polly
 
S

Benutzer

Gast
sieh dir mal diese tabelle an:
http://www.zvs.de/NC/WS2002/001/V_Psych.htm

vielleicht hilft dir die weiter, einen für dich passenden studienort zu wählen. und wenn dein nc nicht reicht, dann kannst du ja auch warten (stichwort wartesemester) und in der zeit etwas anderes tun...

greetz
 

Benutzer5134 

Verbringt hier viel Zeit
Hi Polly,

du kannst auch mit einem Medizinstudium Psychotherapeutin werden.... naja, der Tip ist jetzt ja auch nicht so klasse, denke ich, weil es da mit dem NC nur unwesentlich besser aussieht.

Andere Möglichkeiten gibt es kaum. Man kann auch psychologische Beratung machen, wenn man Pädagogik oder Sozialpädagogik macht, aber das ist dann keine Psychotherapie.

Original geschrieben von Polly
hat irgendjemand erfahrung mit dem psychologiestudium, gäbe es da nicht doch andere möglichkeiten für psychotherapie, oder wäre ein wechsel nach hessen empfehlenswert? aber da wäre wieder das problem, dass dieser abschluss ja nicht so anerkannt ist....

was du jetzt damit meinst, ist mir nicht ganz klar: meinst du, dass du dein Abi in Hessen machen könntest, aber das hessische Abi nicht so anerkannt ist? Wenn ja, dann kann ich dich beruhigen: wenn du erst mal deinen Studienplatz hast, schaut keiner danach, wo du dein Abi gemacht hast.

Allerdings ist der NC für Leute, die Abi in Hessen gemacht haben, auch höher. Ich weiß nicht, ob du dich mit dem Vergabeverfahren der ZVS auskennt, aber der NC hängt davon ab, in welchem Land du Abi gemacht hast. Ich glaube also, in Hessen ist er höher (also schwieriger) als in Bayern. Schau doch mal bei dem Link von Sokrates nach den Landesquoten und vergleich mal den NC für Hessen oder Bayern.

Sonst kannst du nur noch über Wartesemester reinkommen, aber da muß man im Moment glaub ich sicher 3 Jahre oder länger warten. Da könntest du halt erst eine Ausbildung machen...

Letzte Möglichkeit für ganz Verzweifelte: man kann als Deutscher in den Niederlanden Psychologie studieren, da reicht eine Note mit einer 2 vorne völlig aus. Man muss allerdings vorher Niederländisch lernen und eben auch fit in Englisch sein. Ich kenn jemanden der das macht, ist also möglich, wenn auch mit Arbeit verbunden.
Man kann dann irgendwann wieder nach Deutschland wechseln.

Hoffe ich konnte dir helfen,
Gruß,
curieuse
 

Benutzer5134 

Verbringt hier viel Zeit
Moonlight hat recht, ich hab jetzt auch mal in die Tabelle geschaut: wenn man in Bayern Abi gemacht hat, braucht man 1,7 (in Hessen übrigens auch), oder besser: hat man im letzten Semester gebraucht.
Wohin gegen man in Berlin oder Schleswig-Holstein "nur" 2,1 braucht. Aber lohnt es sich, dafür so weit umzuziehen?

hab jetzt auch mal in dein Profil geschaut, und wenn ich das richtig gesehen habe, hast du ja auch noch mindestens 2 Jahre, bis du Abi machst. Vielleicht motiviert dich ja das Ziel... :smile: und bis dahin kann es ja auch sein, dass der NC nicht mehr ganz so heftig ist.
Informier dich mal intensiver (falls du das nicht schon tust) über das Psychologiestudium, vielleicht reizt es dich dann auch nicht mehr so oder du findest gute Alternativen. Oder du überlegst dir das wirklich mit Holland...
 

Benutzer3668 

Benutzer gesperrt
hallo!
erstmal danke, dass ihr euch umgeschaut habt.
hmm, hab jetzt auch einige tabellen der verschiedenen bundesländern gesehen und wenn der nc diese jahr in hessen und bayern genau gleich hoch war, würde sich ein wechsel nach hessen doch eigentlich empfehlen, oder was meint ihr?
ist als " ganz normaler schüler" ein einser abi überhaupt zu schaffen, selbst wenn man sich richtig reinhängt?polly
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren